Schönes Fahrzeug, ABER......

  • Könnte passieren dass du es bereuen wirst ihn gekauft zu haben... Ich diskutiere seit ich meinen im November abgeholt habe bezüglich der schlechten Lackierung mit meinem "Freundlichen"... Nun steht mein Auto seit 5 Wochen im Autohaus ob es nun neu lackiert wird oder nicht... Ich werde mir nie wieder ein PSA Auto kaufen...

    Ich nehme an das übliche Schema/Procedere zum Sachmangel hast du schon durch? Dann wäre der nächste Schritt nun Nachbesserung ggfs Neuelieferung, ggfs über eine Klage.. Seit

    Was waren denn deine Schritte bisher?

    Die Mängel wurden am Tag der Übergabe 02.11. 19 bereits festgehalten... Dann wollte der Verkäufer mit seinem Kollegen klären wie weiter gegangen wird und er wollte sich bei mir melden... Dies geschah bis mitte Dezember nicht.. Dann kamen die Feiertage und das Autohaus hatte zu bis 07.01.20... Leiderfuhr mir im Dezember auch noch jenand hinten rein.. Ergo Stoßstange neu... Im gleichen Zuge wurde der Touchdisplay Geräusch, da dieser auch defekt war.... Nach dieser Reparatur war zusätzlich mein Armaturenbrett zurkratzt... Bis zu diesem Zeitpunkt war die Lackgeschichte immer in der Schwebe und es passierte diesbezüglich nichts... Nach der Armaturenbrett Geschichte bin ich leicht ausgeflippt und der Chef schaltete sichit ein. Dann kam Corona... Zwei Monate hörte ich wieder null.... Ende April gab es einen Termin zur Besprechung wie vorgegangen wird... Am 18.05.20 wurde mein Rifter abgeholt zur Prüfung... Ich habe am Tag vor Abholung alle Lackmängel mit Fettkreide markiert... Seit diesem Tag steht mein Auto in der Werkstatt... Mindestens noch zwei Wochen.... Ich werde jetzt zusätzlich den Peugeot Kundenservice kontaktieren.

  • Du hättest die längst schriftlich (Zugang des Schreibens mit Zeugen, Postzustellungsurkunde oder notariell) zur Nachbesserung auffordern sollen, inkl. angemessener Frist, wenn dann dies nicht passiert oder verweigert wird, Klage anstreben. Ich denke mit abwarten wird das nix und du hast schon Zeit verschenkt. Bedenke: du machst seit 8 Monaten da rum..

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ....The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...

















  • Du hättest die längst schriftlich (Zugang des Schreibens mit Zeugen, Postzustellungsurkunde oder notariell) zur Nachbesserung auffordern sollen, inkl. angemessener Frist, wenn dann dies nicht passiert oder verweigert wird, Klage anstreben. Ich denke mit abwarten wird das nix und du hast schon Zeit verschenkt. Bedenke: du machst seit 8 Monaten da rum..

    Ich war am Anfang zu naiv... Das ist mir inzwischen auch bewusst... Wenn mir gesagt wird ich kümmere mich darum und melde mich dann... Dies wurde in Beisein eines Zeugen gesagt.... Inzwischen bin ich auch schlauer... Und dann kam Corona und der Lockdown dazwischen... Corona ist nach wie vor Ausrede Nr. 1 warum alles so lange dauert... Jetzt soll der Lack ja nachgebessert werden, da Peugeot grünes Licht dafür gegeben hat... So richtig was passiert ist sowieso erst nach dem nervigen Anruf der Hotline ob nach dem Werkstatt Aufenthalt alles gepasst hat und ich dann meinem Ärger hier such Luft gemacht habe....

  • Was den Service deines Autohauses angeht, da dürfte man gar kein Auto mehr kaufen, denn bei jeder Marke gibt es völlig idiotische Autohäuser. Zum Glück hat ein Konzern aber mehr als nur ein Autohaus, da bin ich gerne bereit auch etwas weiter zu fahren ;)

  • Moin,

    seit 1 Jahr und etwas über 20.000 km läuft unser Rifter absolut problemfrei.


    Es sind auch keine außergewöhnlichen Abweichungen bei den Spaltmaßen oder Windgeräusche oder ... oder ... festzustellen. Einziges Problem: Die Rechnung für die erste Wartung (rund 200 Euro) enthielt knapp 4 Euro für Scheibenwaschwasser, das ich aber vorher selbst aufgefüllt und dies auch dem Mechanikus mitgeteilt hatte...


    Aber um diese 4 Euro streite ich mich nicht, dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade!

    Edited once, last by Hans J ().

  • Darüber streitet man auch nicht, weil es schlicht Betrug ist!
    Naja, wenn der Wagen läuft, ist Werkstatt ja fast egal!

    1109235.pngbei angezeigten 7,4 l/100km

  • Das hatte der Freundliche von Renault auch immer versucht. Hab dann auch immer vorher aufgefüllt, nach dem Beanstanden lag beim nächsten Mal eine Flasche Konzentrat im Fußraum, darauf hin wurde nix mehr berechnet.

    Edited once, last by TTRU74 ().