Anhängelast, Stützlast

  • Anwalt = Übel :-)

    Traum: 508 SW II GT-Line 1.6T 180
    aktuell: 508 SW FL 1.6 THP GT-Line 2016, 406 Coupe V6 Pack 1997
    früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011

  • Besonders frech fand ich den Kommentar meines Händlers, der meinte, "Peugeot behalte sich Änderungen zur Preisliste vor, das steht ja unten drin." Als ich dann fragte: "Also darf mir Peugeot auch ein Auto liefern, was nur 120 statt der versprochenen 185 fährt und 4,55m statt 4,85m lang ist?" wurde es ziemlich ruhig auf der anderen Seite.

    Das "dürften" die schon, aber dann ist die Sache eindeutig. In den Neuwagen Verkaufsbedingungen, steht auch drin, dass gewisse "Änderungen" vorbehalten bleiben.

    Ansonsten besteht bei Gefahrenübergang, dann bei einem erheblichen Mangel die Möglichkeit des Rücktritts von Vertrages, solange die im BGB vorgesehenen Schritte und/oder Voraussetzungen erfüllt sind.

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • So jetzt mal ne frage.....

    im Fahrzeugschein steht ja als stützlast 52 kg.

    Aber ich habe eben in der ABE der anhängerkupplung gelesen das 75 kg zulässig ist.

    Hebt die ABE nicht die Eintragung des Fahrzeugschein auf?

    Ab KW 11 Peugeot Rifter Allure GT - Line
    Blue HDI 130 EAT 8, Copper Braun, Vollausstattung ohne Grip Control
    Seat Altea FR, 2L TFSI, 200 PS

  • Wäre nicht logisch: wenn du die 72er AHK an einen hypothetisches Auto mit 25 kg schraubst, packt der trotzdem nur 25...

  • Die Abe ist aber speziell für den Rifter, berlingo und den combo. Also gar nicht so hypothetisch....

    Und der Selbige Rifter als handschalter hat ja 74 kg als stützlast eingetragen.

    Anscheinend geht's hier nur darum die EU abgasnormen einzuhalten, sagt jedenfalls Peugeot.

    Baulich wäre alles auch für die 74 kg ausgelegt....

    Ab KW 11 Peugeot Rifter Allure GT - Line
    Blue HDI 130 EAT 8, Copper Braun, Vollausstattung ohne Grip Control
    Seat Altea FR, 2L TFSI, 200 PS

  • Liegt daran das die AHK auch bei anderen Modellen des Rifters eingebaut wird. Abe steht nicht über Daten im Schein / Brief - leider.

    🦁3008 Allure GT-Line / BlueHDI 130 EAT8 /Perlmutt-Weiß / Focal / AGR-Sitze / AAC / NAC-Connect / Keyless / 180° / AHK / el. Heckklappe


    Bestellt: 09. März 2018 / Übergabe: 05. Juli 2018


  • also ich für meinen Teil werde da einfach knapp 64 kg draufmachen, Fahrradträger plus 2 E-Bikes, was soll denn da schon passieren, nachmessen wird das doch eh keiner und ausgelegt ist der Rifter ja dafür

  • Hab mich halt seinerzeit auch darüber informiert weil ich ja das gleiche Problem hatte.
    da sollte man wissen wie heiß das Feuer ist. :)

    🦁3008 Allure GT-Line / BlueHDI 130 EAT8 /Perlmutt-Weiß / Focal / AGR-Sitze / AAC / NAC-Connect / Keyless / 180° / AHK / el. Heckklappe


    Bestellt: 09. März 2018 / Übergabe: 05. Juli 2018


  • bei einem Unfall ist das der Versicherung sicher nicht egal bzw. bekommst du unter Umständen eine Teilschuld zugeschrieben selbst wenn sonst der Andere voll schuld wäre. Musst du für dich entscheiden.

    Gruß Stwp508


    508 Hdi140 Lim Bj 2011, Haria Grau metallic, Umbau auf GT-Heck, Spoilerkante aus Orig. Zubehör, Bremssättel in Gold lackiert

  • Ahja, jeder kann schlussendlich machen was er möchte, aber nur mal überlegt wenn man in so eine blöde Polzeikontrolle kommt, kann einem die Weiterfahrt untersagt werden. Umladen, so weit möglich und Strafe - wer will das. Und das Sicherheitsrisiko was man ja nicht nur für sich sondern auch die Anderen produziert!!

    Rentiert sich so etwas?

    Peugeot 3008 ll Allure GT-Line THP 165 EAT6 - 02/2018

  • Stimmt aber du hast die große Maschine. Die hatte von Anfang an die hohe Stützlast.

    Es wird doch nicht das Gewicht des Motors (Gegengewicht) in die Berechnung mit einbezogen? Glaube ja auch kaum das die beiden Motoren so viel Unterschied haben.

    Und der Rahmen / Achsen / Federung usw. ist doch das Gleiche - noch mehr Fragezeichen.

    Warum eigentlich nicht? Ich weiß zwar nicht was so ein Motor in Variante A und B wiegt, aber der Stützlastunterschied ist/war ja auch eher im unteren zweistelligen Bereich. Möglich wäre es schon, gerade bei PUG, ob mit oder ohne Absinth im Ingenieurslabor:pc_coffee:

  • Es wird, so denke ich mal die Bremsanlage sein. Oder einfach Faulheit bei der CO2 Berechnung.

    🦁3008 Allure GT-Line / BlueHDI 130 EAT8 /Perlmutt-Weiß / Focal / AGR-Sitze / AAC / NAC-Connect / Keyless / 180° / AHK / el. Heckklappe


    Bestellt: 09. März 2018 / Übergabe: 05. Juli 2018


  • Also ich hab mir jetzt Auto Nummer zwei bestellt, anderer hersteller, und musste auch da feststellen das die Anhängelast und stützlast herunter geschraubt worden ist.

    Das ist zur Zeit leider ein riesiges Thema mit der CO2 Geschichte. Wenn die hersteller die CO2 Werte nicht einhalten, bekommen die halt einfach keine Zulassung mehr für die neufahrzeuge.

    Leider sehr zum Nachteil den Autofahrern gegenüber die gerne mit Wohnwagen verreisen.

    Die Wohnwagen werden immer schwerer und die Anhängelasten immer weniger!

    Und das wird immer schlimmer! Vergleicht mal die Anhängelasten eines Fahrzeugs das es auch als hybrid bzw reines e-Auto gibt mit einem normalen Benziner oder Diesel. Ein hybrid oder e auto zieht die Lasten nicht mehr wie der Diesel oder nen Benziner.

    Ab KW 11 Peugeot Rifter Allure GT - Line
    Blue HDI 130 EAT 8, Copper Braun, Vollausstattung ohne Grip Control
    Seat Altea FR, 2L TFSI, 200 PS

  • Ich habe die bisherigen Beiträge gelesen und bin mir bewusst das eine Überschreitung der eingetragenen Stützlast vermieden werden sollte.


    Die Fragen sind daher eher technischer Natur, weil ichs nicht verstehe:


    Ich stelle fest, dass ein PT 130 EAT8 L2 5-Sitzer 74 KG Stützlast aufweist, wohingegen die 7-Sitzer Variante des gleichen Motors nur 54 KG Stützlast mitbringt,

    Hängt das mit der potentiellen zusätzlichen Belastung der hinterachse durch die 3te Sitzreihe zusammen?


    Wenn die 3te Sitzreihe nicht eingebaut ist, wären, würde das im Umkehrschluss bedeuten das die mögliche Stützlast "theoretisch" wieder bei 74 kg liegen müsste? (das nur der niedrigere Wert im Fahrzeugschein steht ist klar, wenn auch bedauerlich)


    Gibt es technische Unterschiede zwischen der 5-Sitzer und 7-Sitzer Version im Bereich der Aufhängung der AHK und des Fahrwerks (L2-Version)?


    Liese sich ggf. durch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung / Eintragung einer Prüfstelle die Konstellation ohne 3te Sitzreihe mit höherer Stützlast bestätigen?