Start-Stop-Automatik funktioniert nicht

  • Hallo Ihr Lieben,


    mein neuer 2008 hat jetzt 1000 Kilometer drauf und noch kein einziges Mal hat er sich beim Halten in den Standby-Modus versetzt. Ich habe jetzt schon alles mögliche probiert. Sämtliche Heizsysteme aus, Fahrzeug warm, Fahrzeug auf gerader Ebene etc. Wenn ich mit dem VW meines Mannes fahre, funktioniert es schier immer und bei meinem 2008er so gar nicht ||. Mach ich was grundlegendes falsch? Oder gibt es das Problem bei Peugeot öfters?


    Danke für eure Antworten,


    viele Grüße Yiiiha8)

  • Mittns

    Approved the thread.
  • Exakt.

    Schau mal nach Mittn's Hinweisen.

    Ansonsten bring das Auto mal zum Händler deines Vertrauens (aka wo du ihn gekauft hast) und frag ob sie bitte die Batterie prüfen können.

    S&S ist gerne zickig wenn es um Spannung geht - Schaltet bereits nicht mehr ab, wenn die Batterie 75 oder 80% Ladezustand hat (Korrigiert mich hier, wenn die Werte nicht passen).

    Die Batterie aus unserem 308 II von 2014 hat es damals nach 2 Monaten Fabrik-neuer Auslieferung nicht mehr geschafft Start Stopp zu erzeugen.


    Ansonsten wie gesagt Mittn's Infos prüfen - Mal ohne Klima ne runde drehen bzw. auch auf die Außentemperatur usw. achten.

  • Danke :-).


    Das einzige, was ich nicht versucht/überprüft habe ist die Sache mit der Batterie. Da ich den Wagen erst einen Monat habe, bin ich gar nicht auf den Gedanken gekommen, diese zu überprüfen... Wer weiß wie lang das Fahrzeug beim Händler schon im Schaufenster stand....


    Grüßle :-)

  • Grundsätzlich scheint Peugeot so seine Probleme damit zu haben.

    Meine Frau fährt einen 308 und ich einen Octavia. Beide 3 Jahre alt.

    Vergleichbares Fahrprofil. Bei ihrem Funktioniert es nahezu nie und bei meinem nahezu immer.

    Auch von Anfang an. Wenn ich ihre Batterie während unseres Urlaubs für 1 - 2 Wochen an's Ladegerät hänge,

    funktioniert S&S mal für ca. 2 Wochen. Dann ist wieder Schluss.

    Edit:

    Während dieser Urlaube steht meiner auch nur rum. Flugreisen.

    Also auch keine Langstrecke, während derer sich die Batterie im Octavia aufladen könnte.


    Neue Batterie:

    Wenn ich die selbst zahlen muss, stellt sich die Frage ob es sich lohnt für 100 - 150€ eine neue Batterie zu kaufen

    um dann ein paar Liter Sprit zu sparen.

    Wir haben bisher keine neue gekauft.

    Von Peugeot kam immer nur: "Die Funktion ist von vielen Faktoren abhängig wie ........................."

    "Ja klar, logisch. Aber wieso kann es mein Octavia und der 308 nicht bei identischen Voraussetzungen?"

    Wir haben uns damit abgefunden.

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Bei meinem 308er hatte die 5,5 Jahre alte Batterie nur mehr weniger als 50% Ladung.

    Mittns hatte (in einem anderen Fred) natürlich recht, als er meinte, dass ein Aufladen der Batterie reichen würde.

    Da ich aber mangels Garage und Stromanschluß keine Möglichkeit dazu hatte und obendrein der Winter naht (möchte mir dann ein plötzliches komplettes Zusammenbrechen der Batterie ersparen), habe ich ihm eine neue AGM-Batterie gegönnt und seither ist alles wie es sein sein soll und ich kann auch dem Winter ruhigen Gewissens ins Auge sehen.

    Beste Grüße,
    1.gif  
    Peugeot 308 SW Allure 1.6 BlueHDi 120 S&S Autom., Prod.Datum: 11.06.2015 (auf Band 1 als 405. Auto, Sochaux, F), Übernahmedatum: 09.07.2015 (Kornovograd, A)
    706601.png

  • Von Peugeot kam immer nur: "Die Funktion ist von vielen Faktoren abhängig wie ........................."

    "Ja klar, logisch. Aber wieso kann es mein Octavia und der 308 nicht bei identischen Voraussetzungen?"

    Wir haben uns damit abgefunden.

    Die Aussage kam auch bei dem Peugeot-Händler bei dem wir den Wagen gekauft hatten.

    "Diagnosegerät sagt alles OK, ist dein Problem weil du Kurzstrecke fährst (12km eine Strecke)."

    Seltsam - mein BMW hat damit NIE Probleme gehabt.


    Als der Laden dann geschlossen wurde und ich einen anderen Händler aufsuchte, sagte er direkt: "Yup - Batterie macht nicht mit." und haben sie seinerzeit durch den erweiterten Servicevertrag direkt getauscht. Seitdem nie wieder ein Thema gehabt - Trotz anhaltender "Kurzstrecke".


    Ich vermute einfach, dass Peugeot da nen ganzen Stall voll "krumme" Batterien hat bzw. im Zweifelsfall einfach QA-Probleme hat um die faulen Eier zu finden.

    Denn auch wir haben die Batterie damals laden lassen - Ohne Fix.

    Ich würde nicht direkt 150 Euro in die neue Batterie dumpen um S&S zu haben - Im Zweifelsfall eher um auch den Rest der Systeme sicher zu wissen, wenn die Ladung ohnehin "schwächer" wird.

  • Von Peugeot kam immer nur: "Die Funktion ist von vielen Faktoren abhängig wie ........................."

    Bei solchen Aussagen kriege ich immer Zustände. :thumbdown:


    Das ist so als würde man nen Kollegen fragen, wie man Kaffee kocht und als Antwort erhält man: "Dafür braucht man verschiedene Komponenten".


    Diese Vollpfosten müssten einfach nur kurz online gehen, nachgucken und könnten bequem die Parameter bzw Erklärungen ausdrucken und dem Kunden mitgeben oder ihn aufklären, worauf es ankommt.

    Das steht alles in der Servicebox.

    ALLES! 

    Man muss nur lesen und einen Computer bedienen können.


    Ich würde sowas machen, denn so bekommt man zufriedene Kunden, die auch wieder kommen.


    Wir sollten mal eine Liste kreieren mit den dümmsten Werkstatt Aussagen.

    Wenn die Liste voll genug ist, schicken wir sie an den entsprechenden Werkstätten und zeigen denen, wie man es nicht macht. xD

  • Wir sollten mal eine Liste kreieren mit den dümmsten Werkstatt Aussagen.

    Offtopic aber das hier ist die Steilvorlage:


    Besagter Wagen der Frau - knappes halbes Jahr alt - erster Winter. Lenkrad quietscht.

    Ich moniere dies. Aussage Techniker: "Lass quietschen."

    Auf meine Aussage: "Deine Zähne quietschen gleich" wurde er leicht pampig, dreht am Lenkrad und sagt: "okay SO ist das nicht normal."

    :cursing:

  • Hatte bei meinem 308 auch schon nach 2.5Jahren Probleme mit Start - Stop.

    Hatte sich dann auch rausgestellt das es an der Batterie lag.

    Habe aber auf meine Kosten keine neue einbauen lassen, da ich das Start-Stop doch eher nervig finde...


    Komisch da hat Peugeot wohl ein Problem.

    Obwohl ich sehr viel Langstrecke fahre

    508 Limo. EZ 4/2017,HDI180 EAT6, Allure



    Davor: 308SW EZ 10/2014, HDI150 EAT6, Allure