Peugeot e-2008 Reichweite

  • Gibt es schon konkrete Zahlen für die Reichweite der Batterien? LG Benni

  • Das kann ich Dir hoffentlich in 2 Monaten beantworten. Ich kann nur soviel sagen, dass wir einen e-208 (nein, ich habe keine 0 vergessen) zur Probe gefahren sind. Start mit 290 km Restreichweite. Wir sind ca. 40 km gefahren, gut die Hälfte Autobahn und recht flott. Er hatte danach 30 km weniger Restreichweite. So weit so gut. Aber es kann der vorherige Fahrer ja auch wie die Wildsau gefahren sein, kann man tatsächlich mit so einem Teil, und der BC hat sich wieder hochgerechnet.


    Wie auch immer, ich plane mit realistischen 250 km Reichweite, und lasse mich ggf. gerne positiv überraschen.


    Roman

    Peugeot e-2008 Allure GT-Line Paket, Perlmutt Weiß, 3D Navigationssystem NAC, ACC mit STOP & GO, Keyless-System Plus, Sitzheizung, Green Up Ladekabel


    1165050.png

  • Es gibt nicht "die Reichweite". Wie beim Verbrenner hängt die Reichweite von der Fahrweise und dem Fahrprofil ab.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Gibt es schon konkrete Zahlen für die Reichweite der Batterien? LG Benni

    Moin,

    da werden wir noch eine ganze Weile warten müssen, bis die ersten Erfahrung hier rein truddeln.


    Ich sehe das genauso wie Flips. Wenn ich ca. 250 Km komme passt das alles.


    MfG

    Werner

  • Es gibt nicht "die Reichweite". Wie beim Verbrenner hängt die Reichweite von der Fahrweise und dem Fahrprofil ab.

    Das scheint mir auch so :)

    Die einzigen Vergleichswerte scheint der DS3 Crossback e-tense zu liefern, der ja auf der gleichen Fahrzeugbasis aufbaut und auch einen ähnlichen SUV typischen CW Wert haben dürfte. Die Verbräuche pendeln dort zwischen 17 und 29 kWh auf 100 km.

    Man bekommt auf Youtube einen ganz guten Eindruck, wenn man die Videos von Björn Nyland und Andreas Hähnel ansieht.

    Das Video von Instadriver zeigt aber noch ein zusätzliches Dilemma: Je nach Fahrmodus eco, comfort und sport spreizen sich die Verbrauchswerte noch mehr!

    Ergebnis: Abwarten bis man selber im e2008 sitzt.

  • Es gibt nicht "die Reichweite". Wie beim Verbrenner hängt die Reichweite von der Fahrweise und dem Fahrprofil ab.

    Bei meinem klassischen Benziner Octavia sind Reichweiten von 300km - 600km möglich.

    P.S.:

    Wer sein Elektromobil fliegen lässt (Beschleunigung, nicht Topspeed) sollte sich auf einen Reifenverschleiß auf Porsche-Niveau einstellen.

    Es gibt Herstellerübergreifend schon viele Kundenbeschwerden bzgl. der Haltbarkeit der Reifen.

    Da kann aber kein Autohersteller was dafür. Das liegt rein an dem enormen Drehmoment, das ein E-Motor aus dem Stand (Drehzahl:0) produziert.

    Die großen Reifenhersteller suchen sogar schon nach neuen Gummimischungen für diesen Zweck.

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Bitte nicht vom Thema abschweifen. Reifen und Kraftstoffverbrauch haben hier nichts zu suchen.

    Finde ich schon, Reifen und der Rollwiederstand haben natürlich auch beim E-Antrieb ihren Teil, den die dazu beitragen. Mehr Rollwiderstand, also mehr Reibung, umso mehr Energie (Akku) muss zur Überwindung eingebracht werden. Umso geringer kann die Reichweite ausfallen.

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    You have to trust your own madness... [Clive Barker]

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...

















  • Bitte nicht vom Thema abschweifen. Reifen und Kraftstoffverbrauch haben hier nichts zu suchen.

    Finde ich schon, Reifen und der Rollwiederstand haben natürlich auch beim E-Antrieb ihren Teil, den die dazu beitragen. Mehr Rollwiderstand, also mehr Reibung, umso mehr Energie (Akku) muss zur Überwindung eingebracht werden. Umso geringer kann die Reichweite ausfallen.

    Aber nicht der Verschleiß beim Beschleunigen und die Haltbarkeit. Hab das nachgefügt. Jetzt ist es vielleicht verständlicher.

    Gruß aus Franken und bleibt gesund!:)

  • Danke für die Hilfe, stehe nämlich vor der Entscheidung, rein elektrisch oder Hybrid, was mich bei rein elektrisch abschreckt, ist die Haltbarkeit der Batterien :(

  • Danke für die Hilfe, stehe nämlich vor der Entscheidung, rein elektrisch oder Hybrid, was mich bei rein elektrisch abschreckt, ist die Haltbarkeit der Batterien :(

    Hallo Ben,


    8 Jahre oder 160000 km ist doch ganz ordentlich ... oder ?


    Gehe mal davon aus, dass ich in 5 Jahren ein neues Model kaufen werde und dann mit 600 KM Reichweite :)


    Liebe Grüße aus Bad Neuenahr-Ahrweiler

    ob E oder Z ... Hauptsache ohne Delle ;) :saint:

    E2008 GT weiß/schwarz Schiebedach all in ;)

    Z370 Cabrio genug PS zum Spaß haben ;)

  • Die Frage dabei ist, ob man einen Elektrischen auch ohne Probleme gebraucht wieder los bekommt.

    Beste Grüße,
    1.gif  
    Peugeot 308 SW Allure 1.6 BlueHDi 120 S&S Autom., Prod.Datum: 11.06.2015 (auf Band 1 als 405. Auto, Sochaux, F), Übernahmedatum: 09.07.2015 (Kornovograd, A)
    706601.png

  • Genau, daher käme für mich auch nur ein Leasingmodell mit festem Restwert in Frage. Die aktuellen Prognosen dazu bei den Leasinggebern sind noch recht positiv bzgl. Restwert.

    Am Ende sind es wohl die Akkuhersteller, die in der Lieferkette die A-Karte ziehen, falls die 8a/160000km/70% Versprechen nicht funktionieren.

    Aktuell: C3 Aircross PureTech 110 S&S EAT6 SHINE, Perla Nera mit Hype Colorado (EZ 01/19)
    Ex- PSA Fahrzeuge: 
    308SW I HDI136 Platinum Automatik Bj. 2009, 508SW Allure HDI 163 Automatik Bj. 2013, 508SW GT Bj. 2016, 2 x C4 HDI 120.

  • Die Frage dabei ist, ob man einen Elektrischen auch ohne Probleme gebraucht wieder los bekommt.

    Interessante Frage. Momentan fallen ja eher die Preise für Benzin und Diesel PKW. Ich stand auch vor dieser Frage. Allerdings hatte ich eher Zweifel, ob ich in ein paar Jahren noch einen Verbrenner ohne massive Abschläge gebraucht verkauft bekomme. Durch den enormen technischen Fortschritt sind Elektroautos langsam dem Nischenproduktbereich entwachsen.

    Nur wer offt unter Zeitdruck Langestrecke fährt und/ oder hohe jährliche Fahrleistungen über 50000 km fährt findet momentan mit Elektroautos kein sinnvolles Fahrzeug.

    Auch nur dann würde ich mir ersthaft Sorgen wegen der Batterie Degradation machen. Viele Schnellladungen innerhalb kurzer Zeit mag die aktuelle Batteriegeneration nämlich immer noch nicht.


    Gruss

    MucC4

  • Ich arbeite bei Mercedes Benz. Die Garantieleistung sind auch 8 Jahre und 160.000 km. Die können mit Leichtigkeit eingefahren werden.
    Bereits heute wird eine defekte oder schwache Batterie komplett ausgetauscht
    Die geht bei Garantie in Austausch zurück und Kunde erhält je nach Verfügung Neu oder Austauschteil. 
    Austausch Batterien werden in einer Eingangsprüfung getestet und rund erneuert. 
    Beim Defekt sind in der Regel nur einzelne Zellen schadhaft. 70% kann in der Regel weiter verwendet werden.

    Das ist Umwelt und Materialschonend. 
    Die Batterien werden durch die Tochtergesellschaft Accumotive hergestellt. 

  • Was interssiert mich mein Gewäsch von letzter Woche. Ich hau mal einen neuen Strahl aus der Kristallkugel raus! 😀

    Hab auf youtube ein spanisches Video von MotorK gefunden. Er hat ein erstes richtiges Reichweiten Video gemacht. Ich kann kein Spanisch aber Zahlen versteht man ja irrgendwie immer. Er hat 263 km mit einer Ladung geschafft. Kam allerdings mit 4 km Restreichweite an. Verbrauch laut BC 16,3 kW/100km. Auch wenn ich kein Spanisch spreche, meine ich, "eco Mode" gehöhrt zu haben. Dazu passt auch, dass die Innentemperatur ziemlich hoch war. Es war zwar Stadt- / Landstrasse und Autobahn enthalten, aber wegen Tempolimit 120 ist die Durchschnittsgeschwindigkeit wohl niedriger als bei uns in D.

    Trotzdem gut zu wissen, dass man den e2008 auch sparsam bewegen kann!

  • Hier eine offizielle Orientierungshilfe von Peugeot


    Reichweiten-Rechner für die e Modelle.

    Bereits der Sprung von 80 kmh zu 130 kmh spricht für sich. Mit einem Elektroauto sollte man 100 Marke nicht überschreiten.
    Mit einem Diesel ist bei 160 der Verbrauch nur marginal höher als bei 120.


    https://www.peugeot.de/modelle…geot-208/neuer-e-208.html


    Die nutzbare Energie ist weniger als 50 kWh.
    Soviel Energie ist in etwa einer Gallone Diesel.

    Im Tank ist Platz für ein Dutzend.

  • Fernab von jeder Realität, aber sicher was für die Unterhaltung:music1:

    Den Kommentar verstehe ich überhaupt nicht, wie meinst das?

    Aktuell: C3 Aircross PureTech 110 S&S EAT6 SHINE, Perla Nera mit Hype Colorado (EZ 01/19)
    Ex- PSA Fahrzeuge: 
    308SW I HDI136 Platinum Automatik Bj. 2009, 508SW Allure HDI 163 Automatik Bj. 2013, 508SW GT Bj. 2016, 2 x C4 HDI 120.