Posts by 206driver

    War gerade eben beim örtlichen Netto. Leider hinterlässt die Handdesinfektion dort oft einen klebrigen Eindruck. Ist auch mal wieder interessant, was es da alles für unterschiedliche Mittel gibt. Die Mittel bei Aldi und Edeka hinterlassen (hier) nichts.


    Dennoch wäre die Handdesinfektion im Eingangsbereich etwas, dass durchaus dauerhaft bleiben könnte.

    Er sagte, dass der ständige Betrieb im B-Modus „nicht gut sein soll“, genaueres konnte er aber auch nicht sagen. Er meinte nur, dass der Wagen in diesem Modus auch beim Beschleunigen mitbremsen würde und dadurch der Verbrauch sogar höher wäre. Stimmt das? War auch auf der Autobahn öfters im B-Modus unterwegs und bin statt zu bremsen einfach vom Gaspedal gestiegen. Kann es da mechanische Schäden (mit der Zeit) geben? Er sagte, man sollte den B-Modus nur bei Gefälle aktivieren.

    Ob der Bekannte dafür eine glaubhafte Quelle hat? Vermutlich nicht. Rein technisch passiert da nichts.

    Eine andere Frage ist, ob es sich tatsächlich immer lohnt. Bei starker Rekuperation verzögert das Fahrzeug deutlich mehr. Letztlich muss man dann früher wieder beschleunigen.
    Es kann Betriebssituationen geben, da macht gar keine Rekuperation auch Sinn.

    Ich kann diese Debatte auch nicht nachvollziehen. Natürlich müssen Impfverweigerer mit Konsequenzen rechnen. Grenzenlose persönliche Freiheit endet an dem Punkt, wo Unbeteiligte durch diese Entscheidungen massiv betroffen werden.

    Man muss da auch nicht wieder mit Samthandschuhen vorgehen sondern ganz einfach:

    Frage: Wollen Sie sich impfen lassen?

    Antwort: Nein.

    Frage: Gibt es dafür eine nachvollziehbare medizinische Ursache?

    Antwort: Nein.

    An dem Punkt ist das Thema durch und die Entscheidung ist getroffen.


    Man muss jedoch unterscheiden zwischen Leuten, die sich nicht impfen lassen wollen und Leuten, die auf ihre Impfung warten. Leute dürfen nicht dafür bestraft werden, dass sie am Ende der Liste stehen (z.B. mittleres Alter, guter Gesundheitszustand etc.) und "jemand" nicht schneller mehr Impfstoff beschaffen kann.

    Immer genau prüfen, ob es eine Verlängerung der Werksgarantie ist oder eine separate Garantieversicherung.

    Es ist normal, dass die Unterlagen erst nach langer Zeit zugeschickt werden. Das ist aber eigentlich unwichtig, da die Daten direkt im System der Händler verfügbar sind.


    Ob man verlängert ist immer eine schwierige Frage. Ich hab bei zwei 2er Modellen verlängert und in beiden Fällen vermutlich für die Verlängerung mehr gezahlt als für die Garantiearbeiten.

    "Veraltete" USB-Technik: Ich weiß nicht genau was du mit veraltet meinst. Kann der nur USB 2.0? Wieder Kostenpunkt. Wie oft im Jahr (oder eher wie oft im Jahrzent) macht man Kartenupdates? Muss für diese Funktion, der sehr viel teurere Anschluss verbaut sein? Oder kann man dann doch mal zwei Minuten mehr warten? Für MP3-Streaming vom Stick reicht USB 2.0 ja auch dicke

    Ich würde sagen, dass es bei solchen Schnittstellen eher darum geht sie möglichst lange zu unterstützen.

    Nun, aber ein leichteres e-auto wird aber durch geringeren Stromverbrauch trotzdem eine höhere Reichweite haben, als ein schweres, bei sonst gleichen Parametern

    Bezogen auf e-208 gegen e-Traveller vermutlich - aber das sind ja dann die "anderen Parameter".

    Ansonsten bin ich mir nicht so sicher, ob man das immer so pauschal sagen kann. Hier ein paar Daten:

    • Peugeot e-208: ø 20,68 kWh/100km, Leergewicht = 1.530-1.585kg
    • Opel e-Corsa: ø 19,49 kWh/100km, Leergewicht = 1.530kg
    • Peugeot e-2008: ø 21,67 kWh/100km, Leergewicht = 1.623-1.702kg
    • Hyundai e-Kona (100kW): ø 16,89 kWh/100km, Leergewicht = 1.610-1.668kg

    Es gibt also einige Schwankungen und der kleine e-Kona zeigt, dass man bei gleichem Gewicht weniger verbrauchen kann. Und als Randnotiz: der große e-Kona ist noch mal schwerer, aber liegt bei ø 16,17 kWh/100km.

    echt schade das gerade Autobahnreichweite nicht so toll ist und dazu bei mir unklar ob ich langfristig daheim laden kann, sowohl der e-208 als auch 2008 gefallen mir optisch wirklich gut und gibt halbwegs erreichbar sogar verfügbare Leasingangebote die aber leider auch keine richtig guten Preise sind.

    Das ist natürlich ein berechtigtes Argument. Dennoch kommt es auf das persönliche Fahrprofil und die Fahrweise an, ob die Reichweite passt oder nicht.

    Natürlich gibt es Berufspendler mit längeren Strecken - keine Frage. Aber sehr viele pendeln um 10km (einfach).

    Immer mehr Supermärkte bauen das Angebot an Lademöglichkeiten weiter aus.