LED-Lampen/Scheinwerfer

  • Hat sich schon jemand an dem in AT angebotenen Lampen-Kit ( ca. 200€) versucht?


    LED Lampen-Kit für Peugeot Rifter


    led-led-kit-peugeot-rifter-tuning_103875.jpg

    Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure


    Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; abnehmbare AHK (ohne Werkzeug); Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; ein "richtiges" Reserverad, Multifunktionsdach Zenith® mit separat zu öffnender Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box

  • Siehe Außenspiegel/Rückfahrscheinwerfer #7


    Sofern der Scheinwerfer am Auto nicht von vorne herein ein VOLL-LED-Scheinwerfer ist, darf er nur mit seiner bisherigen Birnenart betrieben werden. Ist eine Lampe defekt, muss sie auch wieder durch ein Birne mit Glühfaden ersetzt werden. Diese Regelung gilt zumindest für Europa. In anderen Ländern, wie z.B. den USA, sind die LED-Retrofits im Straßenverkehr bereits zugelassen.

  • Siehe Außenspiegel/Rückfahrscheinwerfer #7


    Sofern der Scheinwerfer am Auto nicht von vorne herein ein VOLL-LED-Scheinwerfer ist, darf er nur mit seiner bisherigen Birnenart betrieben werden. Ist eine Lampe defekt, muss sie auch wieder durch ein Birne mit Glühfaden ersetzt werden. Diese Regelung gilt zumindest für Europa. In anderen Ländern, wie z.B. den USA, sind die LED-Retrofits im Straßenverkehr bereits zugelassen.

    Tja, es ist nicht einfach mit der reinen Theorie und der angewandten Praxis :saint: Ich werde nach der noch durchzuführenden 1. Inspektion (nach Karneval) berichten und Vergleichsbilder ins Netz stellen. :whistling:

    Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure


    Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; abnehmbare AHK (ohne Werkzeug); Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; ein "richtiges" Reserverad, Multifunktionsdach Zenith® mit separat zu öffnender Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box

  • In der EU aktuell nicht zulässig...

    Im 208 Bereich hatte auch mal jmd halogen Light gegen LED ersetzt.

    Stichwort auch Hitzeentwicklubg/Ableitung?

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • Halogen-Scheinwerfer sind nicht geeignet für den Einbau von LED-Leuchtmitteln. Birnen sind das sowieso nicht. ;) Kann das von einem Automobilhersteller sicher bestätigen, die mal die billige Version von Halogen auf LED probiert haben. Geht nicht, wegen falscher Abstrahlung und Abwärme.

    Wer es besser weiß, baut sich die Dinger eben ein.

    WIR sind Europa, nicht ihr !
    Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
    Wir fahren doch Peugeot ;)
    Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
    8x 205 60-128PS, 1x Partner HDI, 2x 206CC 135 , 1x 407 HDI, 1x 208 GTI 30th8)

  • Naja, maximal wird das beim TÜV bemerkt. LED-Heißbrenner sind aber sowieso nix als "Nachbau".

    WIR sind Europa, nicht ihr !
    Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
    Wir fahren doch Peugeot ;)
    Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
    8x 205 60-128PS, 1x Partner HDI, 2x 206CC 135 , 1x 407 HDI, 1x 208 GTI 30th8)

  • Ich muss aber trotzdem mal ne Lanze brechen für diese Art von LED Nachrüstung.


    Je nachdem welchen Typ an LEDs man kauft funktioniert das ganze richtig gut. Saubere Hell/Dunkelgrenze. Kein erhöhtes blenden gegenüber serienmäßigem LED, funktioniert um Linsen- wie auch im Reflektorsystem.


    Es gibt einige Länder wo bestimmte Retrofits zugelassen sind, in der EU ist das auch im Gespräch. Da wir hier aber alles übererfüllenden müssen wird das wohl in naher zukunft nichts.


    Wenn sich jemand soetwas einbaut sollte mindestens ein Linsenscheinwerfer vorhanden sein, dann sieht man das Leuchtmittel wenigstens nicht sofort.


    Um ein perfektes Licht zu bekommen muss man leider verschiedene Leuchtmittel ausprobieren. Es gibt auch Scheinwerfer die damit überhaupt nicht klar kommen und das Licht ist hinterher abgrundtief schlecht. Dann empfiehlt es sich bei Halogen zu bleiben. Zudem passen die LEDs auch nicht in jeden Scheinwerfer. Hat man einen geschlossenen mit Deckel hinten drauf kann es auch mal zu eng werden.


    Natürlich ist das ganze nicht zugelassen, durch das ganze chinabilligzeug auch verständlich, aber wenn man sich an Osram und Philips hält und etwas mehr ausgibt funktioniert das eigentlich in 99% der Fälle.
    Daher sollte es Fahrzeuglisten geben wo kompatible Fahrzeuge drin stehen und dann auch getestet und zugelassen sind.


    Verstehe die Probleme nicht. Vor allem würde dann auch den illegalen Umbauten und Blendern eine legale Möglichkeit geboten die trotzdem noch bezahlbar ist.


    Aber wahrscheinlich sträuben sich die Hersteller weil sie sonst ihr überteuertes LED Licht nicht mehr an den Mann bringen können 🤷‍♂️

    308GT HDI180

  • Überall haben aus vielen Gründen LED´s Ihren Einzug gefunden. Warum wohl? Seit September 2018 dürfen sogar im Haushaltssektor die bis dahin weitverbreitete Halogen (ungebündelt) -"Glühlampe“ EU-weit nicht mehr in den Verkehr gebracht werden. Nachfolge LED´s :) Nur Künstler und Lichtdisigner trauern der alten "Birne" nach.


    Die Nichtgenehmigung von LED Retrofits bedient nur die Geschäftsinteressen der Autohersteller. Standardisierte, austauschbare Leuchtmittel (Glühlampen, Xenonlampen) sind bisher weitgehend über den Zubehörmarkt zu günstigen Preisen verfügbar. Aber einen ganzen Scheinwerfer kann man sich als Gebrauchsmuster schützen lassen und somit den Vertrieb über den Zubehörmarkt unterbinden bzw. Lizenzgebühren kassieren. Das ist der Sinn der Nichtgenehmigung. In Japan sind H4/H7 Retrofits längst zugelassen und japanische Bürokraten sind sehr penibel.


    Hier mal eine alte ADAC Studie (verkürzt) von 12/2017:


    Die alten Halogen-Lampen im Autoscheinwerfer einfach durch moderne LEDs ersetzen? In Europa ist das derzeit noch verboten. Eine ADAC-Studie zeigt jedoch: Wenn der Umbau funktioniert, ergeben sich viele Vorteile - besonders für die Verkehrssicherheit.



    led-grafik-1500.jpg


    In allen Scheinwerfertypen erhöhen LEDs prinzipiell die Leuchtweite, besonders im älteren Lichtsystem des VW Golf III (siehe unten). Die Lichtfarbe ist mit etwa 6000 Kelvin Farbtemperatur weißer als die der Glühlampe mit 2700 Kelvin und einem höheren Gelbanteil. Durch die kältere Lichtfarbe erhöht sich der Kontrast, weshalb Personen oder Hindernisse früher erkannt werden.


    Natürlich gibt es im Zubehörhandel auch in diesem Segment "Gute oder Schlechte" Anbieter/Hersteller. Auch werden nicht alle Scheinwerfer für eine Umrüstung geeignet sein. Aber auch hier gilt wie so oft: drum prüfe (vor Kauf) wer sich bindet!


    Um es auf den Punkt zu bringen! Man kann auch alles schlecht oder totquatschen!

    Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure


    Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; abnehmbare AHK (ohne Werkzeug); Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; ein "richtiges" Reserverad, Multifunktionsdach Zenith® mit separat zu öffnender Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box

  • ich glaube nicht, dass das Licht im Betrieb 287m leuchte, da es ja geneigt ist. Zudem ist die Reichweiter durch die max. Neigung festgelegt. Auch H7 erreichen diese Reichweiter i.d.R.. Der Verglich mit H4 hinkt zudem zusätzlich



    Durch die kältere Lichtfarbe erhöht sich der Kontrast, weshalb Personen oder Hindernisse früher erkannt werden.

    was sich bei Regen, Schnee, etc. wieder ins Gegeteil verkehrt.

    Aber wir haben diese Diskussion ja bereits an anderer Stelle öfter bereits geführt

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • "was sich bei Regen, Schnee, etc. wieder ins Gegeteil verkehrt."


    genau dass ist auch meine Erfahrung....... :/


    LG Peter

    '18 Peugeot 508 I 1.6 Blue-HDi 116 EAT6 FL - 50t km

  • Ich gebe auf :) Elvis lebt und die Mondlandung hat nie stattgefunden :think1:

    Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure


    Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; abnehmbare AHK (ohne Werkzeug); Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; ein "richtiges" Reserverad, Multifunktionsdach Zenith® mit separat zu öffnender Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box

  • ja ich bin nun einmal nicht unbedingt glücklich mit den LED Lampen ;)


    das ist meine Erfahrung


    LG Peter

    '18 Peugeot 508 I 1.6 Blue-HDi 116 EAT6 FL - 50t km

  • Ich kann da nicht klagen, klar es gibt bessere LEDs zB beim Seat Leon aber der 308 macht das komplett fleckenfrei und schön weit und breit. Zwar nicht allzu hell aber immernoch 1000 mal besser als Halogen. Gegen das Xenon meines 5ers kann das aber in 100 Jahren nicht anstinken.


    Trotzdem hab ich mit dem LED im Regen keine Probleme, da sehe ich mit unserem kleinen mit Halogen H4 und zusätzlich noch Nebelscheinwerfern bedeutend weniger

    308GT HDI180

  • Die Frage des Umrüsten würde sich für mich nie stellen wenn ich beim Neuwagenkauf als Option LED oder Xenon hätte wählen können. Mitanbieter können dies. Bei dem letztendlichen Gesamtpreis für ein Neufahrzeug wäre es auf den Mehrpreis auch nicht mehr angekommen. Ist ja nun mal ein sicherheitstechnisches Bauteil . Und da gibt mal ja mal gerne etwas für aus :P So schlägt man(n) sich also mit so "halbherzigen Individuallösungen" rum ;(

    Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure


    Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; abnehmbare AHK (ohne Werkzeug); Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; ein "richtiges" Reserverad, Multifunktionsdach Zenith® mit separat zu öffnender Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box

  • Ich gebe auf :) Elvis lebt und die Mondlandung hat nie stattgefunden :think1:

    es ist nun mal physikalisch so...*schulterzuck*

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • Die Nichtgenehmigung von LED Retrofits bedient nur die Geschäftsinteressen der Autohersteller. Standardisierte, austauschbare Leuchtmittel (Glühlampen, Xenonlampen) sind bisher weitgehend über den Zubehörmarkt zu günstigen Preisen verfügbar. Aber einen ganzen Scheinwerfer kann man sich als Gebrauchsmuster schützen lassen und somit den Vertrieb über den Zubehörmarkt unterbinden bzw. Lizenzgebühren kassieren. Das ist der Sinn der Nichtgenehmigung. In Japan sind H4/H7 Retrofits längst zugelassen und japanische Bürokraten sind sehr penibel.

    Ich kann das noch und noch durchlesen, aber bei mir bleibt immer noch der Eindruck daß Birnen mit Äpfeln verglichen wird.

    Was haben die Retrofits mit dem Schutz ganzer Scheinwerfer zu tun.

    Voll-LED- oder Xenon-/Halogen-Scheinwerfer unterliegen doch eh dem Designschutz, da es von außen sichtbare Ersatzteile sind.

    Und wenn es so im (geschäfts)Interesse der Autohersteller wäre Voll-LEDs an den Kunden zu bringen, wieso hauen die dann den Neuen Rifter mit Halogen-Funzeln raus? Das passt doch nicht. Die würden doch viel mehr Plus mit den teuren LED-lern machen.

    Warum sollten sich die Hersteller an die Glühfäden klammern?

    Das ist eine einfache, preisgünstige, um nicht zu sagen "billige" Technik. Billiger Blechsockel, billiges Glas drüber, bissel Halo-Gas und nen Glühfaden rein. Was "verdienen" die daran?


    Bei LEDs (als Retrofit) hast du teure LED-Elektronik, Alu-Kühlkörper inclusive Kühllüfter in teuer, dahinter einen Vorwiderstand (wieder in Alu wegen Wärmeableitung) oder irgendeine andere teure elektronische Technik, die die LEDs mit der richtigen Spannung versorgt plus ne Handvoll Stecker und Kabelgewirr.

    Den ganzen teuren Schnickschnack kann ich mir als Hersteller doch prima vom Kunden bezahlen lassen.

    Und für den Austausch bei vorhandenen Glühwürmchen entwickle ich als Hersteller noch 'ne patentierte fahrzeugspezifische Retrofit-Version, die der Kunde nicht im Ersatzteilhandel bekommt und verdiene nochmal daran; oder an den Lizenzgebühren.


    Jedenfalls haben die Retrofits nichts mit den ganzen Voll-LED- / Matrix-LED-Scheinwerfern o.ä. zu tun. Wir sprechen hier doch über den Austausch vorhandener H1/H4/H/-Glühfäden durch LED-Ersatz(lampen).

    M.M.n. liegt es zum größten Teil am trägen Normierungs-, Zertifizierungs- und Zulassungsverfahren der zuständigen Stellen. Die Beamten in der EU und DE sowie die Politiker gehen doch abends auch nicht mit der Laterne nach Hause. Die, oder ihre Chauffeure würden bestimmt auch mit ordentlichen (LED)-Licht fahren.

    Aber irgendwo bremst der Amtsschimmel.

    Peugeot Rifter BlueHDi 130 EAT8 L2 Allure incl. GT-Line, 96 kW (131 PS), Schneeweiß, mit Allem außer AHK, Kinderpaket, Gepäcktrennnetz

    bestellt am 23. August 2019, Anfang 06/2020

    Edited once, last by SilentGreen: Sry, musste zwecks Lesbarkeit ein paar Absätze einfügen ;-) ().

  • Ein bekannter hatte auch mal LED eingebaut doch diese wurden sehr warm ;) den rest kann man sich denken :) hat nun wieder normale Birnen drin :)

  • Ein bekannter hatte auch mal LED eingebaut doch diese wurden sehr warm ;)

    Ja, diesen (Denk)Fehler begehen viele, alá "...LED, macht doch kaltes Licht, alles tutti..." Und dann kommt das böse Erwachen, wenn die Brenner den ganzen Reflektor zerschmelzen. LEDs ballern eben viel Abwärme nach hinten raus. Deshalb diese Kühlkörper und -lüfter. Und - mittlerweile soll es sogar LED-Taschenlampen geben, mit denen kannst du noch vorne raus, durch den reinen Lichtstrahl, Papier anbrennen. Wobei ich den angegebenen 80.000 lm, als auch den zahlreichen Web- und Youtube-Seiten diesbezüglich nicht so recht traue ;)

    Peugeot Rifter BlueHDi 130 EAT8 L2 Allure incl. GT-Line, 96 kW (131 PS), Schneeweiß, mit Allem außer AHK, Kinderpaket, Gepäcktrennnetz

    bestellt am 23. August 2019, Anfang 06/2020

  • Die LEDs selber werden nicht warm, es ist die Leistungselektronik welche so viel Abwärme produziert. Dadurch wird bei LED Umbauten nicht der Reflektor sondern die Fassung uU beschädigt.


    Ein Xenon Brenner ist zwar heiß aber kühler als Halogen. Bei dem Umbau passiert nix.


    macht man zB 100W Halogen in einen Scheinwerfer kann es vorkommen das der Reflektor verbrennt, und nicht nur der sondern auch die Zuleitung

    308GT HDI180