Posts by Chris308GT

    Wenn man da ohne nachzudenken die 8 bar aus dem kompressor rein drückt hast du sicherlich recht.
    Wie bei vielen Dingen gilt hier dann natürlich auch, mit Gefühl ;)

    Tank beobachten und nur so lange den Druck erhöhen bis er hoffentlich seine ursprüngliche Form wieder erlangt hat.


    Natürlich auch das nur als letzten Ausweg vor dem teuren Tausch.
    Ich würde es so einfach versuchen denn was hätte ich zu verlieren? Den Tank? Der hätte ja so oder so getauscht werden müssen. Manchmal hat man auch mal das eine Prozent Glück ^^

    Ist zwar vllt ne blöde Idee aber wie wärs wenn man den Tank einfach unter Druck setzt sodass er wieder ausbeult?


    Ganz ehrlich kann ich mir das nicht wirklich vorstellen das er sich überhaupt verformt.

    Beim Anhängerkupplung einbauen hatte ich’s unten rum alles frei und direkte Sicht auf den Tank, der ist schon ziemlich massiv gebaut mit vielen versteifenden Streben. Zwar aus Kunststoff aber trotzdem sehr stabil.

    Dann hätte er wohl sein altes Volumen wieder und mit Glück hat die Pumpe noch nix abbekommen.

    Ich habe den Verschluss geprüft. Die Entlüftung funktioniert nicht wirklich, auch nicht nach intensiver Reinigung.

    Das ist die Schwachstelle glaub ich !

    xDxDxD

    und darum bin ich froh das der 3008 den Verschluss hinter dem Tankdeckel hat. Bei jedem Tanken einmal kurz auf drehen und lüften.


    Und nach jedem nachfüllen von AdBlue den Deckel reinigen.


    Zudem den AdBlue Tank nie so leer fahren das er meckert. Alle 15000km 10 Liter rein sodass die Pumpe nicht frei liegt und nicht verkrusten kann.


    hat am 308 knapp 80000km funktioniert bis zum Verkauf...vllt war es auch einfach nur Glück.


    der 3008 soll länger in der Familie bleiben, mal sehen ob das so problemfrei bleibt

    Da steht doch wortwörtlich, Kunststoffe, Türverkleidungen, seite Sitzflächen...


    Kunstleder ist nichts anderes als Kunststoff...dies benötigt aber in der Regel keine Pflege außer mal mit nem Tuch abwischen. Kunstleder nimmt nämlich keine Pflegestoffe auf. Das einzige was bleibt ist ein mehr oder weniger angenehmer Duft.

    Deshalb nehme ich das Voodoo weil es schön nach Leder riecht, ist ebenfalls für Leder und Kunststoffe geeignet

    Quote

    Ach ja, zum Tempomat. Man muss je nach Situation mit dem Abstand spielen. Stadt auf Weit, dann bremst er langsamer. AB auf normal, ausser Stau, wieder auf Weit. Man muss es ausprobieren.

    also auf weit finde ich den nur angenehm wenn ich mit Anhänger fahre und LKW folge. So reagiert er auf weit viel zu früh und bremst sogar runter obwohl hier dann rollen lassen erst recht reichen würde. Nah kann man auch nicht wirklich gebrauchen, viel zu nervös kopiert er dann den Vordermann. Für den Alltag ist normal eigentlich die beste Wahl.


    vor allem im Dunkeln kann man schön im Rückspiegel sehen wie oft er die Bremse benutzt. Dann verhält sich das Auto so wie ich es bei vielen vor mir immer bemängel und mir sage "die brauchen doch alle 20000km neue Bremsen"

    Dazu dann das automatische, nicht vorausschauende fahren mit Ziehharmonika Effekt und daraus resultierendem Stau. Bremst einer, bremsen sie alle.
    jetzt gehöre ich auch zu den Dauerbremsern dank adaptiven Tempomat xD

    ja da gebe ich dir recht, ziemlich oft wünsche ich mir den normalen tempomaten herbei, aber oft ist er auch einfach nur super wenn es einigermaßen flüssig läuft.


    Gerade 1.100km mit 1.500kg am Haken nach Kroatien gefahren. Davon bestimmt 95% mit adaptiven Tempomat.

    Einfach perfekt! Sauberes Abbremsen mit Motorbremse und sanftes Tempo wieder aufnehmen. Ganz selten mit Bremse, das kann man am Wohnwagen erkennen (wird rot).


    Solo funktioniert der Tempomat bei mir ebenso gut.

    Im Hängerbetrieb hab ich diese Erfahrung auch gemacht bis auf wenige Ausnahmen, auf 100km/h gestellt und alles läuft, selbst wenn man den Blinker setzt und LKWs überholt.


    sobald man aber ohne Anhänger und schneller unterwegs ist, dazu der Verkehr mehr wird, ist es leider oft nicht mehr ganz so toll

    Seit dem ich sehr viel mit dem adaptiven tempomaten fahre sind die Felgen nach 2 Tagen schon immer dunkel.
    Der nutzt die Bremse unnötigerweise auch dort wo man locker rollen lassen kann.


    Also wer viel mit dem fährt hat wahrscheinlich sich einen erhöhten Bremsverschleiss.

    Fahr trotzdem mindestens zu ner SB Werkstatt wo du exakt auf der Ebenen und dem Gerät einstellen kannst. Genauer bekommt man es an einer Hauswand und geschätzten einstellen nicht hin. Auch wenn es Spaß macht zu tüfteln und versuchen bis es passt ;)


    Ist genau wie mit der Achsvermessung, ich stelle nach den Arbeiten per Maßband ein, mache eine Probefahrt und stelle nochmal nach bis das Lenkrad gerade steht, danach gehts dann trotzdem nochmal auf den Achsstand zur Kontrolle, denn 100% ist es nie, doch meist noch in der Toleranz.


    Edit:


    Also ja, ich frag mich wieso ich nicht schon direkt am Anfang hab das Licht einstellen lassen :S


    Super Ausleuchtung, keine flecken, hatte ich vorher aber auch nicht, Leizpfosten in der Ferne reflektieren so gerade eben, und vor dem Auto bis ca 60m eine Lichtflut.


    Der Fernlichtassistent arbeitet nun bedeutend besser, blendet sich an Schildern nicht mehr selber und geht viel früher an und schaltet noch zuverlässiger wieder aus. Jetzt erkennt man auch einen riesigen Unterschied zwischen Fern- und Abblendlicht.


    Ich empfehle dir dringendst das Licht vor einem Gerät einzustellen, einstellen lassen.

    Hat man nur rechts und links jeweils einen Scheinwerfer ist es ja ein leichtes die auf eine Höhe zu bringen, doch die 4 Linsen exakt aufeinander zu Justieren bedarf wirklich vernünftigen Werkzeug und kostet wenn überhaupt nen 5er in die Kaffeekasse

    Nein das denke ich nicht.


    genau, erst die inneren Linsen auf 1% stellen mit der Inbusschraube, dann die äußeren Linsen ebenfalls auf die 1% bringen mit der 6mm sechskantschraube.
    Dann ist das Licht nach gesetzlicher Vorgabe eingestellt und sollte auch das bestmögliche Ergebnis liefern.

    Werde morgen früh nochmal berichten wie es ist, um 5 hab ich die dunkle Autobahn noch für mich alleine :P

    Hoffe und denke aber das es so jetzt perfekt sein wird. Falls es jetzt etwas an Reichweite fehlen sollte kompensiert dies ja der sehr gut arbeitende Fernlichtassistent. In der Stadt oder wenn der Assi abblendet ist es ja eigentlich immer hell genug um weit zu sehen

    Abgewinkelt ist bei mir links und rechts, aber nur jeweils bei den äußeren Linsen. Die inneren Linsen ergeben eine gerade Linie ohne Winkel.


    ja zu Höhe kann ich noch nichts sagen, nur das die auf 1% gestellt wurden wie es auch auf dem Scheinwerfer steht

    Da gebe ich dir zu 100% recht, vor allem wenn man nicht weiß was man macht. Ich hatte ja auch von Anfang an erwähnt das ich das ganze vom Bosch Dienst gegen checken lasse weil mir das gerade wegen der Doppel Linse etwas Tricky ist und noch nie an einem solchen System dran war, das war alles vor meiner Zeit ^^

    Da ich das aber mal ne Zeit lang gelernt habe traue ich mir dies teilweise noch zu, zumindest zum experimentieren.


    Hab mal grad Fotos vom Lichtbild gemacht.


    Nur die inneren Linsen ergeben eine gerade Linie in leicht abgesenkter Position zu den äußeren.


    Bilder sind nur innen, nur außen und dann alle 4. Auto steht va 10m vor dem Tor


    mache ich jetzt den "Hockencheck" aus Gegenverkehr Richtung fangen die äußeren Linsen etwas eher an zu blenden als die inneren.


    Also der Bosch Dienst hat es nicht so wie vorher ab Werk eingestellt sondern viel näher beieinander. Bin echt auf morgen früh gespannt, vor allem wie weit die Leuchten da ich sie ja doch recht hoch hatte, auch ab Werk schon.

    Also ich war vorhin noch kurz beim Bosch Dienst und der hat mir das so erklärt.


    direkt vor der Wand gibt es definitiv 2 hell dunkel Grenzen weil die beiden Linsen in einem Scheinwerfer unterschiedlich hoch sind.

    Die Scheinwerfer am 3008 gehören auf 1% Neigung eingestellt, das betrifft beide Linsen. Heißt, an dem Punkt wo die hell dunkel Grenze den Boden berührt sind beide Linsen gleich, je näher man an das Fahrzeug kommt desto weiter gehen diese auseinander.


    Das Prinzip wie ich es gemacht habe, etliche Meter vor dem Auto in die Knie gehen und schauen wo es anfängt zu blenden, dann beide identisch einstellen ist in der Theorie richtig, aber niemals 100%... er war aber erstaunt wie nah ich an einem guten Ergebnis dran war.


    Er hat dann alles exakt auf 1% eingestellt und ich bin gespannt wie das Licht morgen früh ist.

    Das alles viel früher reflektiert liegt an den mittleren Linsen. Du hast wie ich auf den Fotos erkennen kann, die tiefste Stelle der hell/dunkelgrenze gleich der hell/dunkelgrenze der äußeren Linse eingestellt. Das ist das was ich oben meinte, die innere Linse fängt an zuerst zu blenden uns ist zu hoch.


    Stell die obere hell/dunkelgrenze der inneren Linse minimal tiefer als die untere hell/dunkelgrenze der äußeren Linse. Dann wird das ganze viel schärfer in der Ferne und du hast nicht so viel streulicht an die Schilder. Die Fernlichtaitomatik arbeitet auch viel besser hab ich heute morgen gemerkt.


    Die Einstellung kannst du dir vereinfachen wenn du den anderen Scheinwerfer abdeckst und mit der Hand an dem einzustellenden Scheinwerfer immer mal wieder eine Linse mit der Hand abdeckst und beide Höhen kontrollierst.


    Da ist noch einiges raus zu holen. Habe heute morgen nochmal etwas nach unten nachjustiert da auf der leeren Autobahn die leitpfosten fast bis zum Horizont reflektiert haben und die Scheinwerfer an der Betonmittelleitplanke wie mit einer Wasserwaage eine geraden Strich parallel zur Fahrbahn geleuchtet haben.

    So, habe es jetzt auch bei mir gemacht, erst beide Linsen eines Scheinwerfers Auf eine Höhe gebracht und dann die Höhe der Scheinwerfer eingestellt.


    Dabei ist mir dann aufgefallen. Stellt man beide Linsen eines Scheinwerfers vor einer Wand auf eine Höhe, sind sie es aber in weiter Ferne nicht mehr. Bin ca 15m vors Auto und bin in die Hocke bis die Scheinwerfer angefangen haben zu blenden. Und die innere Linse blendete zuerst, dann erst die äußere. Habe dann die äußere Stück für Stück immer weiter höher gedreht bis beide dann gleichzeitig angefangen haben zu blenden. Da selbe natürlich für die andere Seite auch.


    Dann vor die Garagenwand und beide Scheinwerfer auf die selbe Höhe gebracht. Probefahrt, war noch etwas hoch, also Stück für Stück heran getastet bis ich zufrieden war.


    Im Scheinwerfer selber haben die Linsen ja auch unterschiedliche Höhen darum können sie direkt vor einer Wand auch nicht auf einer Höhe leuchten.


    Ich werde die Tage nochmal beim Bosch Dienst vorbei und drüber schauen lassen, ggf. sollen die auch nochmal genau einstellen.
    so bin ich aber jetzt auch sehr zufrieden, das Licht ist tatsächlich noch etwas besser geworden, besonders die Reichweite hat zugenommen und die Hell/Dunkelgrenze ist nun exakt und nicht ausgewaschen. Entgegenkommenden Kennzeichen werden angestrahlt und darüber ist es stock finster und niemand wird geblendet