Unterschiede zwischen unseren zwei Riftern

  • Wir haben heute unseren zweiten Rifter (Nr. 2) bekommen, bei dem es einige auffällige Unterschiede zum Ersten (Nr. 1 im August erhalten) gibt.

    1.  Es fehlt der Schalter zum Deaktivieren der Start-Stopp Automatik.

    2.  Der ECO-Schalter ist verschwunden.

    3.  Die Mulde (links) an der Heckklappe zur Verriegelung des Autos gibt es nicht mehr.

    Bei Rifter Nr. 1 handelt es sich um den 130 PS Diesel mit Automatik. Rifter Nr. 2 ist der 130 PS Diesel mit Handschaltung. Ansonsten ist die Ausstattung (GT Modelle mit allem Drum und Dran) bis auf eine Anhängerkupplung beim zweiten identisch.

    Hat jemand von euch eine Erklärung für die Unterschiede?

  • Da hat Peugeot wieder mal ein paar Sachen weggespart. Das ist uns bei einigen Kleinigkeiten schon aufgefallen. Erst wird ordentlich ausgestattet, dann gespart.


    Beim 308 war es die Ambientbeleuchtung die plötzlich gefehlt hat und beim Allure wurde ab 2016 irgendwann die hintere Türverkleidung oben drauf nicht mehr geschäumt. Ist leider so.

    Fahnen im Wind drehen sich und werden festgehalten. Ein Vogel scheißt drauf und fliegt vorbei. Lieber ein Vogel als eine beschissene Fahne.


    Unterhirnung kann für Menschen zum Problem werden. Fahnen haben auch keins.


    Zeig den Leuten den Arsch und nicht das Gesicht, dann erkennen sie vielleicht deinen beschissenen Charakter nicht.

  • Gibt es 1 bzw 2 denn jetzt im Touchscreen? Oder gibt es gar keine Möglichkeit mehr S&S manuell abzuschalten (evtl. wegen verschärften Abgasnormen ab diesem September?)

    Vom VW Polo 86C (mit LKW-Zulassung!) über Opel Combo C zum Peugeot Rifter

    Spritmonitor.de

  • nahundfern

    Im Touchscreen finde ich keine neuen Menüeinträge für Start-Stopp oder ECO. Deine Erklärung ist natürlich gut möglich. Weiß da jemand Näheres?


    Dafür habe ich heute morgen noch zwei weitere Punkte festgestellt.

    4. Die "Schmuggelfächer" im Boden vor den Rücksitzen sind verschwunden.:cursing:

    5. Das Fach unter dem Vordersitz kann nicht mehr herausgezogen werden. Statt dessen ist hier nur noch eine Mulde mit billiger Abdeckung vorhanden.

    Es wäre prima, wenn das jemand von euch bei seinem frisch ausgelieferten Auto mal überprüfen kann - vielleich haben wir ja ein "Sondermodell" erhalten.

    Danke

    Kalle

  • Es ist schon erstaunlich wo überall was fehlt, der Rotstift bei Peugeot ist ständig im

    Einsatz sodass sogar der Händler letztendlich nicht mehr weiß was er bekommt, spreche

    aus Erfahrung.

    Selbst die Ösen für die Netzaufhängung sind verschwunden.

  • Ich trage noch einen weiteren Unterschied nach:

    6. Der USB und der AUX Anschluß im Handschuhfach sind weg.


    Rücksprache mit unserem Händler ergab, dass es sich wahrscheinlich um herstellerseitige Unterschiede zwischen dem 2019er und 2020er Modell handelt. Er wird das aber am Montag klären.

  • Es ist schon erstaunlich wo überall was fehlt, der Rotstift bei Peugeot ist ständig im

    Einsatz sodass sogar der Händler letztendlich nicht mehr weiß was er bekommt, spreche

    aus Erfahrung.

    Selbst die Ösen für die Netzaufhängung sind verschwunden.

    war beim 308 im Jahr 2016 schon so. Auf einmal gab's im Allure die Schienen nicht mehr serienmäßig im Kofferraum und die getönten Scheiben kamen extra.


    Beim Facelift haben die auch die serienmäßigen LED Scheinwerfer weg gespart. Traurig aber leider wahr. Am besten kauft man nur noch ein Lagerfahrzeug, da weißt du was hast und erlebst keine bösen Überraschungen wie jetzt

    Fahnen im Wind drehen sich und werden festgehalten. Ein Vogel scheißt drauf und fliegt vorbei. Lieber ein Vogel als eine beschissene Fahne.


    Unterhirnung kann für Menschen zum Problem werden. Fahnen haben auch keins.


    Zeig den Leuten den Arsch und nicht das Gesicht, dann erkennen sie vielleicht deinen beschissenen Charakter nicht.

  • Ich trage noch einen weiteren Unterschied nach:

    6. Der USB und der AUX Anschluß im Handschuhfach sind weg.


    Rücksprache mit unserem Händler ergab, dass es sich wahrscheinlich um herstellerseitige Unterschiede zwischen dem 2019er und 2020er Modell handelt. Er wird das aber am Montag klären.

    Wahnsinn. In Summe ja dann doch ein spürbarer Unterschied.

  • Das wäre in meinem Fall aber richtig SCH....., da ich durch externe Verbraucher auf unbedingten Motorweiterlauf angewiesen bin. Muss über separat zu verlegende Leitung einen Wechselrichter 230V mit 1800W im Stillstand betreiben. Wenn das nicht geht wäre ja die ganze Kiste fürn A....😖 Könnte grad💣💥

  • Und wie ist das dann eigentlich mit dem Preis? Du hast dir doch den Rifter zusammenkonfiguriert zum Preis X. Jetzt wird die Kiste mit fehlenden, vlt. sogar in der Bestell-/Auftragsbestätigung/Kaufvertrag gelisteten Optionen geliefert. Was hat der Händler da für einen Preis verlangt? Oder wie wurden die fehlenden Optionen "verarbeitet". Auch wenn es z.B. "nur" ein fehlender pippeliger USB-Anschluß ist, ist das etwas, was in die Entscheidungsfindung Pro/Kontra-Kauf eingegangen ist.

    Ja, in den PUG-AGBs steht, dass im Sinne des technischen Fortschrittes und Weiterentwicklung und bla-bla-bla zukünftige Änderungen möglich sind.

    Aber eine fehlendes USB, Ambientelicht oder Staufach sind für mich keine technischen Weiterentwicklungen. Das ist einfach ein Sachmangel, war vorher vereinbart und fehlt jetzt, basta.

    Peugeot Rifter BlueHDi 130 EAT8 L2 Allure incl. GT-Line, 96 kW (131 PS), Schneeweiß, mit Allem außer AHK, Kinderpaket, Gepäcktrennnetz

    bestellt am 23. August 2019, Anfang 06/2020

  • Rifter-TG

    Wir haben den vereinbarten Preis bezahlt, da wir die fehlenden Teile erst nach Auslieferung festgestellt haben. Der heutige Besuch beim Händler - einen Tag nach der Abholung - lief darauf hinaus, dass er das bei Peugeot prüfen werde. Wir warten seine Erklärung am Montag ab und sehen dann weiter.

  • Ja, bitte unbedingt nachberichten, wie das ausgeht. Will im nächsten Frühsommer nicht auf die Nase fallen mit sowas.

    Wenn das eh erst nach der Übergabe zu Hause "entdeckt" wurde, hat der Händler eine ziemliche schlampige Übergabe/Einweisung gemacht, oder?

    Peugeot Rifter BlueHDi 130 EAT8 L2 Allure incl. GT-Line, 96 kW (131 PS), Schneeweiß, mit Allem außer AHK, Kinderpaket, Gepäcktrennnetz

    bestellt am 23. August 2019, Anfang 06/2020

  • Bei meinem letzten Kauf (Dacia Logan MCV) gab es aus dem Dacia-Forum eine 4-seitige Checkliste zum Kauf/Übernahme. Ich bin dann mit den Zetteln im/um/unterm Auto rumgesprungen und habe alles abgearbeitet. Der Händler bzw. Autoverkäufer hat echt komisch geguckt und meine Frau war es ziemlich peinlich. Aber so what?

    Habe soweit aber nix gefunden. Aber wenn ich das so hier mitlese, überlege ich mir schon auch für meinen neuen Rifter so eine Checkliste zusammenzustellen und abzuarbeiten. Ist ja immer ein sehr "emotionaler" Moment, wenn das neue Baby abgeholt wird. Da kann man schon das eine oder andere übersehen. Und zu Hause kommt das böse Erwachen, mhh 🤔

    Peugeot Rifter BlueHDi 130 EAT8 L2 Allure incl. GT-Line, 96 kW (131 PS), Schneeweiß, mit Allem außer AHK, Kinderpaket, Gepäcktrennnetz

    bestellt am 23. August 2019, Anfang 06/2020

  • Na ja, die Einführung war knapper als beim ersten Mal, weil meine Frau und ich vom ersten Rifter ja bereits gut vorbereitet waren - dachten wir zumindest.

    Irritierend war heute allerdings, dass er die Schliessfunktion der Heckklappe nicht kannte - genausowenig wie die Anschlüsse im Handschuhsach. Sein Vorführrifter ist ein einfacheres Modell, in dem die Features sowieso nicht vorhanden sind.


    Ja ich werde weiter berichten, gehe allderings davon aus, dass sich das bis nach Weihnachten hinziehen wird.

  • Habe grad mal zum Thema "Fehlen des Deaktivierungsschalters S&S" gegoogelt. Dabei habe ich viele Beiträge aus 2015 von VW gefunden, die wohl wegen Lieferengpässen des speziellen Schalters und der Schalterblende die Fahrzeuge ohne die Deaktivierungsmöglichkeit ausgeliefert haben um einen allgemeinen größeren Auslieferungsverzug zu kompensieren. Die Funktion und der Kabelbaum waren vorhanden, nur eben der Schalter + Blende mussten im Nachgang mit mehrwöchiger Wartezeit nachgerüstet werden...

    Vielleicht ist das auch eine Erklärung für PSA. Jetzt sind endlich die Anhängerkupplungen lieferbar, auffallend viele Fahrzeuge sind momentan in der Auslieferung und nun fehlt vielleicht nur ein Schalter?! Ich hoffe mal auf diese Variante...

    Allgemein habe ich nichts darüber gefunden dass es eine Gesetzeslage gibt, die das Startvorgangsabhängige deaktivieren der S&S verbieten würde - ausser GRETA & Co...

  • @TG

    Es gibt tatsächlich über den Touchscreen einen Eintrag zum dealtivieren von Start-Stopp. (heute nochmal genauer geprüft) Vielleicht hilt dir das ja.

  • Hallo,


    ich wundere mich auch darüber, dass im Handschuhfach kein USB Anschluss ist. Aber ich finde auch keine Daten die Aussagen, dass dort ein solcher zu "finden sein muss".

    Oder irre ich mich da?

  • mhbosch

    Wie geschrieben beziehe ich mich auf den Vergleich zum Rifter, den wir im August ausgeliefert bekommen haben. Da ist im Handschufach ein USB Anschluss und ein AUX Anschluss verbaut.