(Endgültiges?) Ende des Rifter als Verbrenner

  • Da muss wohl einer seinen Flottenverbrauch senken oder Teile Rationieren und steckt die rationierten Teile lieber in Margen Starke Fahrzeuge.


    Ich würde davon ausgehen, dass bestellte Fahrzeuge auch ausgeliefert werden....


    sowas betrifft für gewöhnlich neubestellungen ...

  • Als nächstes sind dann die anderen fahrenden Schrankwände dran: bei 2/3/5008 müsst ihr euch beeilen, wenn ihr noch einen Stinkediesel wollt.

  • Oh, dann hat mein jetziger Rifter eine Zukunft als historisches Fahrzeug, da muss ich dann in 28 Jahren zum Kennzeichenpräger, um eines mit H prägen zulassen. Aber, hält der solange? Oder macht mal wieder eine Gesetzesgrundlage einen strich durch meine Kalkulation? :D :D :D

    Rifter L1 PureTech 110 Active

  • Da muss wohl einer seinen Flottenverbrauch senken (...)

    Die Fusion mit FCA belastet die Werte von PSA.

    Hier mal ein paar Zahlen aus DE (bis Ende November 2021) - durchschnittliche CO2 Werte:

    • Alfa Romeo: 188,8g
    • Citroën: 178,1g
    • DS: 99,3g
    • Fiat: 199,7g
    • Jeep: 142,2g
    • Opel: 113,8g
    • Peugeot: 98,8g

    Ergänzung: https://www.media.stellantis.c…-rein-elektrische-modelle

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Das ist doch ein schlechter Scherz. In meiner Verwandtschaft war der Kauf eines Berlingos geplant. Als Familienauto für Urlaube etc.
    Das nun lediglich noch teurere eVarianten mit geringer Reichweite verfügbar sein sollen ist absolut unattraktiv für eine Vielzahl an potentiellen Käufern, gerade im Bereich der Familien.
    Die werden dann zu Renault, Nissan, VW oder Ford umschwenken.

  • Alhambra und Sharan können auch jeden Tag eingestellt werden, falls da noch jemand zugreifen möchte. Sonst bleibt im VW Konzern wohl nur noch der T6.2 oder T7, falls man keinen E (ID Buzz) möchte.


    https://reisen-mit-kindern.at8…t-alhambra-und-vw-sharan/

  • Na super, die Preise für Verbrenner werden wohl erstmal steigen. ich behalt meinen !!

    Rifter schwarz, L1 Allure Pure Tech 110, Beifahrersitz umlegbar, 3 Einzelsitze.
    Bestellt am 22.2.19 - Liefertermin 29.5.19 :)

  • Da können auch ja die, die einen der letzten Verbrenner Vans bekommen (haben), einen relativ guten Wiederverkaufswert erhoffen, egal welches Fabrikat. Mal sehen, was der Markt die nächsten paar Jahre anstellt.

  • Hab mal auf Mobile geschaut, mein Rifter kostet jetzt 2500,00 € mehr als ich ihn 2019 gekauft habe.

    Bringt ja mehr Rendite als Bitcoin xD

    Rifter schwarz, L1 Allure Pure Tech 110, Beifahrersitz umlegbar, 3 Einzelsitze.
    Bestellt am 22.2.19 - Liefertermin 29.5.19 :)

  • Als Handwerkerfahrzeug in der Stadt, wo die Kisten in der Nacht im Betrieb aufgeladen werden, eine super Sache.


    Für die Familie oder sonstigen Liebhaber solcher Fahrzeuge, die in Mehrfamilienhäusern ohne eigene Wallbox wohnen wohl eher ein NoGo.


    Allerdings bei den riesigen preiswerten Strommengen, welche uns nach Abschaltung der ganzen Kraftwerke zukünftig wohl aufgrund der Windräder zur Verfügung stehen......:think1:


    Gut dass ich noch so einen alten mit richtigem Motor habe. Notfalls sogar mit eigener Steckdose. Kann man sich wenigstens bei Windstille und bedeckten Himmel, vor dem Haus im PKW noch einen Kaffee machen:thumbup:

  • Den Benziner mit Automatik gabs 2019 noch nicht, den hätte ich gerne gehabt. Bestell mir demnächst das Campal for Two

    dann ist der Rifter komplett.

    Rifter schwarz, L1 Allure Pure Tech 110, Beifahrersitz umlegbar, 3 Einzelsitze.
    Bestellt am 22.2.19 - Liefertermin 29.5.19 :)

  • Für die Familie oder sonstigen Liebhaber solcher Fahrzeuge, die in Mehrfamilienhäusern ohne eigene Wallbox wohnen wohl eher ein NoGo.

    Die Art des Wohnens lässt doch keine verlässlichen Rückschlüsse auf eine Lademöglichkeit zu. Es gibt genau so Mehrfamilienhäuser mit Lademöglichkeit wie es Reiheneigenheimer als Straßenparker gibt.

    Allerdings bei den riesigen preiswerten Strommengen, welche uns nach Abschaltung der ganzen Kraftwerke zukünftig wohl aufgrund der Windräder zur Verfügung stehen......

    Bitte nicht übel nehmen, aber das ist eine sehr einseitige Betrachtungsweise.

    Man sollte dann auch erwähnen, dass einige Offshore Windparks aktuell gar nicht ans Netz angeschlossen sind. Und wie oft müssen denn Windräder bei guten Bedingungen still stehen, weil andere Stromerzeugungsarten Vorrang bekommen, oftmals weil sie nicht innerhalb von Minuten zu- oder abgeschaltet werden können und technisch bedingt längere Zeit laufen müssen.

    Bezogen auf Atomstrom kann man nur sagen: Je früher raus desto besser. Selbst nach der Abschaltung entstehen noch riesige Kosten für uns Kunden für den Rückbau und die Lagerung der unterschiedlich stark verstrahlten Abfälle.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Faktisch gilt das gesagte hier wohl auch für den Citroen Berlingo. Dieser ist seit einiger Zeit auch nicht mehr als Benziner Verbrenner konfigurierbar.

    Peugeot Rifter L1 Allure PureTech 110

    Edited once, last by Lolofax ().

  • Ich kann diesen Schritt nicht nachvollziehen, nicht im Jahr 2022 und nicht für ein solches Modell.

    Wie soll man denn da die Anreise zum 800km entfernten Urlaubsziel an einem Tag schaffen?

    E-Mobilität schön und gut aber das Gesamtkonzept ist für die meisten Kunden nicht praxistauglich.

  • E-Mobilität schön und gut aber das Gesamtkonzept ist für die meisten Kunden nicht praxistauglich.

    Nur weil sehr spezielle Fälle nicht so ablaufen wie beim Verbrenner kann man daraus nicht solche allgemeinen Schlüsse ziehen.

    Wie soll man denn da die Anreise zum 800km entfernten Urlaubsziel an einem Tag schaffen?

    Einfach mehr Zeit einplanen und eine zusätzliche Übernachtung auf der Strecke.

    Oder über Alternativen nachdenken wie z.B. eine Bahnfahrt. Vielleicht kommen in den nächsten Jahren Sachen wie der Autozug zurück.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Vielleicht kommen in den nächsten Jahren Sachen wie der Autozug zurück.

    Das hängt von 2 Faktoren ab:


    -Bezahlbarkeit

    -aufrechterhaltene Bahninfrastruktur


    Was nützt mir der Autoreisezug, wenn der mögliche "Zusteige"-Bahnhof mehr als 300km in Deutschland entfernt ist. 300km sind schon hoch angesetzt, wenn man nicht unbedingt einen Tesla sein eigen nennt, der schafft 450km.

    Rifter L1 PureTech 110 Active

  • Wie soll man denn da die Anreise zum 800km entfernten Urlaubsziel an einem Tag schaffen?

    Einfach mehr Zeit einplanen und eine zusätzliche Übernachtung auf der Strecke.

    Oder über Alternativen nachdenken wie z.B. eine Bahnfahrt. Vielleicht kommen in den nächsten Jahren Sachen wie der Autozug zurück.

    Wie ich schon schrieb, nicht praxistauglich.


    Von 1 oder 2 Wochen Urlaub möchte ich nicht 2 zusätzliche Urlaubstage zu den eh schon bestehenden An- Abreise Tagen verbraten. Zug fällt auch raus, denn ich kaufe ein solches Auto wie den Rifter oder Berlingo um viel zu transportieren und nicht um auf den Zug auszuweichen.


    Zudem ist der Punkt der eigenen Wallbox ein gravierender. Denn wer will im stressigen Familienalltag nun seine eh schon knappe Zeit mit der Suche nach einer Ladestation verbringen und dort dann Kaffee trinken bis die Ladung abgeschlossen ist?

  • Verstehe ich eigentlich richtig, dass mit dem Rifter als reinem E auch die 7 Sitze an sofort weggefallen sind?