Hybrid und Elektromodus geht nicht an!

  • Hallo an alle! Seit gestern Nachmittag habe ich ein Problem mit meinem 508! Seit gestern läuft nur noch der Benziner, es lässt sich kein Elektromodus mehr anwählen! Im Hybridmodus ist auch nur der Benziner aktiv! Es wird auch nichts verbraucht vom Akku! Es findet auch keine Reku. im B Modus statt!


    Heute Morgen das selbe Spiel, es geht nur der Benziner! Was soll das sein!? Laut dem System Check ist alles okay!

    Der Wagen ist noch kein Jahr alt!


    Habt ihr das auch schon mal gehabt!? Was soll das sein!?


    Habe auch Bilder angehängt und ein Video!

  • Hat der das bei dieser Außentemperatur (5°C) sonst nicht gemacht?

    -> Das könnte ansonsten ein Anhaltspunkt sein.

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Ist mir das erste mal jetzt aufgefallen!


    Update17.00 Uhr

    Auf der Fahrt von der Arbeit nach Hause, ist es unverändert! Es arbeitet nur der Verbrenner!


    Habe dann bei der Werkstatt angerufen, ihm von dem Problem erzählt! Es kam keine Antwort! Keine Idee, rein gar nichts!
    Er hat mir einen Termin gegeben für nächsten Mittwoch!

    Mal schauen wie es sich jetzt weiter entwickelt bis Mittwoch!


    Hat sonst einer das Problem von euch schon gehabt?


    LG


    Update18.30


    nochmal zu Freunden gefahren, weiterhin kein Zeichen vom EMotor!

    Temperatur war 9°....

    Files

    • IMG_4356.mp4

      (2.16 MB, downloaded 15 times, last: )

    Edited 2 times, last by Ragnar1980 ().

  • Vermutlich ist die 12V Batterie unter einem bestimmten Wert gefallen. Entweder mal 2-3 längere Fahrten machen oder die Batterie an ein Ladegerät hängen.

    3008 GT für Ausflüge und Reisen Spritmonitor.de , XMAX 300 Spritmonitor.de , und Fahrrad für die Stadt.

  • Vermutlich ist die 12V Batterie unter einem bestimmten Wert gefallen. Entweder mal 2-3 längere Fahrten machen oder die Batterie an ein Ladegerät hängen.

    An anderen Stellen wird hier erzählt, das die 12V Batterie auch über einen DC/DC Wandler von der Traktionsbatterie geladen wird.

    -> Also "watt denn nu"?


    Kann jemand Anhand entsprechender Technischer Literatur eine genaue Handfeste Angabe machen, oder worauf basieren diese Unterschiedlichen Aussagen?

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • An anderen Stellen wird hier erzählt, das die 12V Batterie auch über einen DC/DC Wandler von der Traktionsbatterie geladen wird.

    Dazu habe ich noch keine gesicherten Informationen, vermute aber, dass sich diese Aussage nur auf die reinen E-Modelle bezieht.

    Die Bedienungsanleitungen der Hybrid-Modelle schreiben (im Kapitel "Zubehörbatterien (Hybrid)"):

    3008 GT für Ausflüge und Reisen Spritmonitor.de , XMAX 300 Spritmonitor.de , und Fahrrad für die Stadt.

  • Da kann man ja nur den Kopf schütteln. Habe auch noch nicht herausgefunden, wie VW das handhabt.

    Ich werde bald die allermeiste zeit rein elektrisch fahren, da ich bei der Arbeit aufladen kann.

    Dann wird also regelmäßig der Verbrennungsmotor laufen, NUR um die 12V Batterie zu laden?

    Zumindest während des Ladevorgangs der Traktionsbatterie könnte man doch die 12V Batterie mit aufladen.

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Vermutlich ist die 12V Batterie unter einem bestimmten Wert gefallen. Entweder mal 2-3 längere Fahrten machen oder die Batterie an ein Ladegerät hängen.

    An anderen Stellen wird hier erzählt, das die 12V Batterie auch über einen DC/DC Wandler von der Traktionsbatterie geladen wird.

    -> Also "watt denn nu"?


    Kann jemand Anhand entsprechender Technischer Literatur eine genaue Handfeste Angabe machen, oder worauf basieren diese Unterschiedlichen Aussagen?

    Geschrieben hatte jemand, dass die 12V Batterie über einen Wandler geladen wird, während des Ladevorgangs vom Akku.

    Wenn der Akku also voll ist und man den Akku nicht laden kann, bringt es überhaupt nichts. Und selbst wenn, ist der kleine Akku vom Hybrid schnell geladen. Diese kurze Zeit reicht aber nicht aus die 12V Batterie ordentlich aufzuladen. Dafür wird sie mit all den technischen Spielereien, Heizung, Licht usw... zuviel gefordert.

    Deshalb gibt es nur eine ordentliche, technische Lösung: Die 12V Batterie ausschließlich über einen Wandler zu laden und nicht über eine Lichtmaschine und nur während dem Ladevorgang zusätzlich über den Wandler. Die Lösung von Peugeot sorgt nur dafür, dass der Verbrenner unnötig oft die Arbeit verrichten muss.

  • Deshalb gibt es nur eine ordentliche, technische Lösung: Die 12V Batterie ausschließlich über einen Wandler zu laden und nicht über eine Lichtmaschine und nur während dem Ladevorgang zusätzlich über den Wandler. Die Lösung von Peugeot sorgt nur dafür, dass der Verbrenner unnötig oft die Arbeit verrichten muss.

    Absolut richtig, nur mich musst du nicht überzeugen. Leider haben Controller mehr zu sagen als ein paar Kunden, die bitte ihr Geld einfach abliefern sollen und sonst zu schweigen haben. Das Problem dürfte primär sein, dass ein passender DC/DC Wandler einfach ein paar Euro zuviel kostet, da ists deutlich billiger den schon vorhandenen Startergenerator so weiter zu benutzen und das "Problem" den Kunden umzuhängen. Und solange die Euro- und CO2-Emissionen am Papier stimmen, wird sich daran nichts ändern.

    3008 GT für Ausflüge und Reisen Spritmonitor.de , XMAX 300 Spritmonitor.de , und Fahrrad für die Stadt.

  • beanti das würde ja heißen, dass jeder Fahrer die Batterie(12V) daheim aufladen muss...wenn er nur kurze Strecken fährt! Das wäre natürlich echt nicht so schön. Was ist aber die Definition von Kurzstrecke?!

  • Ich hatte das Problem auch, als ich einen 3008 HY4 zur Probe gefahren bin.

    Der Elektromodus wollte sich damals nichtmal ansatzweise aktivieren lassen.

    Sollte es in der Tat so sein, dass die Bordbatterie bei den Hybriden nur durch die Lichtmaschine des laufenden Benzinmotors geladen werden kann, wäre das in meinen Augen ein grober Deisgnfehler, da dann das Fahrzeug nicht dauerhaft rein elektrisch gefahren werden kann.


    Oder habe ich da etwa einen Denkfehler? :/

    3008 Allure inkl. GT-Line
    803958.png
    2,0l BlueHDi 150 S&S 6-Gang, MagneticBlau, 3D-Navi, KeylessGo, Sitzheizung

    01.10.20: Toyota RAV4 Plug-In bestellt - Liefertermin 03/2021

  • beanti das würde ja heißen, dass jeder Fahrer die Batterie(12V) daheim aufladen muss...wenn er nur kurze Strecken fährt! Das wäre natürlich echt nicht so schön. Was ist aber die Definition von Kurzstrecke?!

    Müssen tut niemand was, dass System funktioniert ja wie vom Hersteller vorgesehen - Und das bedeutet auch dass von Zeit zu Zeit der rein elektrische Betrieb nicht möglich ist und der Verbrenner mitlaufen muss.


    Sollte es in der Tat so sein, dass die Bordbatterie bei den Hybriden nur durch die Lichtmaschine des laufenden Benzinmotors geladen werden kann, wäre das in meinen Augen ein grober Deisgnfehler, da dann das Fahrzeug nicht dauerhaft rein elektrisch gefahren werden kann.

    Ironie on: Das wäre dann eher ein Fehler des Käufers - hätte er sich doch (für diesen Anwendungsfall) ein reines Elektroauto gekauft.


    Und etwas ohne Ironie: Wer mit einem PlugIn Hybrid dauerhaft elektrisch fahren möchte und dabei 300kg Verbrennungstechnik mitschleppt hat doch wirklich am Bedarf vorbei gekauft? Und ich glaube ernsthaft, dass auch in den Produktentwicklungsabteilungen so ähnlich gedacht wurde..

    3008 GT für Ausflüge und Reisen Spritmonitor.de , XMAX 300 Spritmonitor.de , und Fahrrad für die Stadt.

  • Aber es heißt doch das ich immer wenn der Akku geladen ist, elektrisch bzw. im Hybrid Modus fahren kann! Aber nirgendwo steht, das ich daran denken muss, eine 12 Volt Batterie zu laden, denn ansonsten geht das nicht! Leider wirst du aber Recht haben, das die Denkweise da unterschiedlich ist!

  • Ich würde mir ja, zwecks Befriedigung meiner Neugier, ein Voltmeter für den Zigarettenanzünder besorgen, beim Diesel erkennt man bei Spannungen um die 14V sehr gut, dass gerade die Batterie geladen wird. Bei Spannungen unter 13V liegt vermutlich die 12V-Batterie ohne aktive Ladung dran.

    Wäre interessant, wie das bei den Hybriden aussieht.

    3008 GT für Ausflüge und Reisen Spritmonitor.de , XMAX 300 Spritmonitor.de , und Fahrrad für die Stadt.

  • hat doch wirklich am Bedarf vorbei gekauft?

    Na ja. Man kauft sich einen großen Kombi, SUV, Bus (Traveller) mit ausreichend Reichweite, damit man für seine Freizeitaktivitäten /Urlaub / Möbeleinkäufe / Kinder

    ein passendes Auto hat. Die MEISTE ZEIT (Weg zur Arbeit) braucht man dieses Fahrzeug dann eigentlich auch nicht.

    Die perfekte Lösung wären hier 2 Autos. Den großen für die genannten Zwecke und ein rein elektrischer Wagen für "die meiste Zeit".

    -> Ist das Finanzierbar bzw. ökologisch Sinnvoll?

    -> Ein Kompromiss wäre hier die Kombination von beidem!

    -> In naher Zukunft könnten hier rein elektrische Fahrzeuge wie z.B. der Skoda Enyaq beides abdecken.

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Bei mir geht der E-Modus jetzt zum 3. mal nicht seit Februar. Das erste Mal war es im März bei Minustemperaturen. Das 2. Mal im August. Beide Male kam nach ca. 3 Tagen/170km der E-Modus wieder.

  • Bis jetzt ist der E-Modus noch nicht wieder da...das letzte Mal war am Mittwoch morgen..fahre jetzt gleich mal Autobahn...hoffe das dann die 12V Batterie wieder auf dem Stand kommt, das es wieder geht mit dem EModus

  • Liebe Community, hat jemand von Euch schon einmal den Fall gehabt, dass der Hybrid plötzlich den Electric-Modus ausschaltet und nur noch über den Benzinmotor gefahren wird? Ist mir jetzt zweimal innerhalb von 10 Tagen passiert. Montag gehts in die Werkstatt... Ich weiß, dass rein elektrisches Fahren dieses Ausschalten provozieren kann. Deshalb fahre ich immer "Hybrid", damit der Motor das selbst übernehmen kann. Ich habe mein Auto am 29.09.2020 übernommen, erster Ausfall war am 28.10. mit plötzlichem Zuschalten Electric am 30.10. Angeblich alles okay, kein Fehler im System. Zweiter Ausfall jetzt am 11.11., diesmal habe ich alles dokumentiert. Einsatz Electric wieder am 13.11. Beide Male war ich ca. 145 km ohne Electric-Modus, obwohl die Batterie gerade geladen wurde oder noch um die 20km Status hatte. Herzlichen Dank für Eure Rückmeldung. Schönen Sonntag - Katja

  • KatjaM

    Hallo Katja, habe Deinen Beitrag mal hierher verschoben, da es ja diese Frage schon gibt und er nicht als Vorstellung passt.

    Aber Du darfst Dich im Vorstellungsthread deswegen trotzdem vorstellen ;)

    Gruß aus Franken und bleibt gesund!:)