308gt 2016er, 2.0 Motortunning und max. Speed Aufhebung

  • Wer kann Erfahrungsbericht bzgl. Tunning und max. Speed Aufhebung zu betreffenden Fahrzeug liefern (Clemens, etc.)?

  • Was meinst du Mit speed Aufhebung?

    Der 308 ist doch nicht abgeriegelt?

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    You have to trust your own madness... [Clive Barker]

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...

















  • Ich kann mich jetzt täuschen, aber ich meine gelesen zu haben, dass der 180er (hier mit EAT6) elektronisch begrenzt wird.

    Zumindest kenne ich das von vielen anderen Versionen.

  • Hmm. In den technischen Daten der Preisliste steht beim 2.0 vmax 218kmh

    https://www.google.com/url?sa=…Vaw1Bz55KlcRn6StPPN4jsLyG


    Kein Hinweis auf Abriegelung? :/

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    You have to trust your own madness... [Clive Barker]

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...

















  • Mein 308 GT HDI aus 2016 fuhr 242km/h Spitze in der Ebene mit viel Anlauf. Und Berg ab kam noch etwas dazu...das einzige was Berg ab begrenzt hat war der rote Bereich und das Ende des drehzahlbandes

    308GT HDI180

  • Hmm. In den technischen Daten der Preisliste steht beim 2.0 vmax 218kmh

    Das ist schon richtig.

    Aber ohne die elektronische Begrenzung könnte er auch "locker" 230 km/h laufen.

    Meistens wird der höchste Gang in der Drehzahl begrenzt, wodurch er nicht mehr schneller fahren kann.

    Kraft hätte der Motor schon noch für mehr Speed.


    Mein 308 GT HDI aus 2016 fuhr 242km/h Spitze in der Ebene mit viel Anlauf.

    Also kein Begrenzer?

    Dann hab ich ja fett Mist erzählt :music1:

  • Ist es eine elektronische Begrenzung oder geht er einfach in den Drehzahl Begrenzer und den will man"entfernen"?

    Bzw was meint eigentlich dann "elektronisch" abgeriegelt?

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    You have to trust your own madness... [Clive Barker]

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...

















  • 218km/h sind im Schein eingetragen. Bis 230 beschleunigte er locker hoch. Mit viel Anlauf kam er auf 240 und Berg ab an die 250.


    Kann es sein das die neueren Modelle mit EAT8 dann begrenzt wurden?


    mein 3008 mit selben Motor und EAT6 ist mit 211 eingetragen, hatte ich an Anfang aber auch einmal kurz über 220...

    Richtig ausfahren werd ich ihn in 2 Wochen wenn’s 500km gen Süden geht. Von Begrenzung war bei ihm auch nichts zu spüren, nur das es halt viel langsamer geht bei der Schrankwand

    308GT HDI180

  • Bzw was meint eigentlich dann "elektronisch" abgeriegelt?

    Jetzt mein Halbwissen ^^

    Elektronisch begrenzt kenne ich so, dass bei bestimmten Gegebenheiten (z.B. ab einer bestimmten Drehzahl), elektronisch (vom Steuergerät) die Einspritzmenge des Kraftstoffs zurückgefahren/begrenzt wird. Dadurch kann der Motor nicht mehr leisten, und somit nicht weiter beschleunigen.

  • Ich kenne das ein klein wenig anders. Im Prinzip hast du aber recht.


    Wenn man das Auto ausfärt und man eine gewisse Geschwindigkeit erreicht hat, egal ob 5. 6. 7. 8. Gang wird der Vortrieb gedrosselt. Es fühlt sich an als wenn einer aufeinmal hinten fest hält und zieht. Man fährt wie vor eine Wand.


    Geregelt wird dies über das elektronische Gaspedal wie beim Limiter, auch wenn man Vollgas gibt, bei erreichen der vorgegebenen Geschwindigkeit wird das 100% Signal vom Gaspedal so individuell angepasst das man Berg auf, Berg ab die Geschwindigkeit nicht überschreiten kann

    308GT HDI180

  • Dann geht es aber bei nem alten manuellen Gaspedal ja so nicht.. Dann vermutlich da über die Einspritzung??.

    . Aber ich will nicht abdriften. Erfahrungen war ja gefragt.

    Bei Musketier gibts für 669 EUR eine Aufhebung, aber es steht nicht welches Modell, nur 308, vermute aber der alte..

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    You have to trust your own madness... [Clive Barker]

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...

















  • 218km/h sind im Schein eingetragen. Bis 230 beschleunigte er locker hoch. Mit viel Anlauf kam er auf 240 und Berg ab an die 250.

    Oh je. Wieder so ein Thread, wo mit einem 2,0l Diesel mit177 PS 250 km/h gefahren werden. :blabla:

  • Dann geht es aber bei nem alten manuellen Gaspedal ja so nicht.. Dann vermutlich da über die Einspritzung??.

    . Aber ich will nicht abdriften. Erfahrungen war ja gefragt.

    Bei Musketier gibts für 669 EUR eine Aufhebung, aber es steht nicht welches Modell, nur 308, vermute aber der alte..

    hab es das überhaupt schon beim manuellen Gaspedal? Da kenne ich wirklich nur den Drehzahlbegrenzer nach 500u/min im roten Bereich der über die Kraftstoffzufuhr geregelt wurde und richtig harte Aussetzer zur Folge hatte.


    der GTi ist auch nicht abgeriegelt oder? Normal sind ja die meisten erst ab 250 abgeriegelt. Klar es gibt Ausnahmen wie die neuen Volvo oder auch die Toyota Hybride die bei 180 abgeriegelt sind

    308GT HDI180

  • 218km/h sind im Schein eingetragen. Bis 230 beschleunigte er locker hoch. Mit viel Anlauf kam er auf 240 und Berg ab an die 250.

    Oh je. Wieder so ein Thread, wo mit einem 2,0l Diesel mit177 PS 250 km/h gefahren werden. :blabla:

    181 ps ja :P


    Ne aber im Ernst. 242 lief der in der ebene... etwas mehr dann Berg ab auf der A3 Frankfurt - Duisburg.... mehr geht bei dem Auto dann wirklich nicht mehr, da dir dann die Drehzahl ausgeht im 6. Gang


    Denke mal das das Auto einfach gut eingefahren war und die serienstreuung der Motorleistung es gut mit mir meinte. Selbst mit 230ps starken Oktaven RS war locker mitzuhalten

    308GT HDI180

  • der GTi ist auch nicht abgeriegelt oder?

    Doch ist er. Schneller als 250 km/h (laut Anzeige 254) geht er nicht.

    Zum einen liegt es am Motor selbst (270 PS liegen bei 6.000 U/min an; bei 250 km/h dreht der Motor 6.700 U/min und leistet da keine 200 PS mehr, was für mehr Tempo dann zu wenig ist),

    zum anderen wird auch hier die Einspritzmenge runtergeregelt, damit ja kein km/h mehr drin ist. Selbst im freien Fall geht es nicht schneller.

    In den unteren Gängen lässt sich der Motor bis 7.000 U/min drehen. Was aber auch kein Sinn macht, weil da "keine" Leistung mehr vorhanden ist.

  • Je schneller man fährt, um so größer ist auch die Tachoabweichung. Habt ihr eure Höchstgeschwindigkeit mal mit einem GPS geprüft (Ist auch nicht 100% genau, aber immerhin)?

    Kein Motor "streut" so extrem nach oben, dass der plötzlich 20 km/h schneller ist als seine Kollegen.

  • Je schneller man fährt, um so größer ist auch die Tachoabweichung. Habt ihr eure Höchstgeschwindigkeit mal mit einem GPS geprüft (Ist auch nicht 100% genau, aber immerhin)?

    Peugeot ist bekannt dafür, dass die Tachos "sehr" genau gehen.

    Mit dem 308 I hatte ich mal 240 km/h aufm Tacho, laut GPS am Handy wurden 238 km/h aufgezeichnet.

    Mit dem 308 II bin ich letztens mit 54 km/h aufm Tacho innerorts an einer mobilen km/h-Messstation vorbeigefahren. Dieses zeigte dabei den :(-Smiley und 52 km/h an.

  • zum anderen wird auch hier die Einspritzmenge runtergeregelt, damit ja kein km/h mehr drin ist.

    Bei manchen Fahrzeugen wird zusätzlich ein Bremseingriff vorgenommen.

    Das fühlt sich dann an, als hätte man den Anker geworfen.

    -> Selbst erfahren mit einem GLC63 AMG (476PS), Standardmäßig bei 250km/h abgeregelt.

    -> Und das sogar noch auf der Beschleunigungsspur beim Auffahren auf die Autobahn


    Ich hatte mal die Ehre, mit so einem Moster 'ne Runde drehen zu dürfen.

    Die 245PS in meinem Octavia fühlen sich seitdem an wie ein untermotorisierter Kleinwagen.

    (Der ist auch bei 250 abgeregelt. Dafür braucht es aber einiges an Anlauf und irgendwann (Tacho:265) geht die Nadel einfach nicht mehr weiter.

    Von BESCHLEUNIGUNG ist da subjektiv nichts mehr zu spüren.)

    Daher ist es echt ein Witz, bei einem 181PS Wagen über die Abregelung zu diskutieren.

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Außerdem wird der Wagen nicht abgeregelt, weil Peugeot mal eben Bock dazu hat.

    Selbst wenn der Motor es abhaben könnte, können es diverse andere Bauteile wahrscheinlich nicht.


    Dazu die Bremsen und ggf. Reifen, die dafür nicht ausgelegt sind.


    Am Ende wird soch nur wieder geheult, wie schlecht die Qualität ist, weil alles so schnell kaputt geht. :P


    250kmh mit nem 181PS Diesel...


    Wenn man durch die Matrix fährt mit 20% Gefälle, dann schafft man sogar 320kmh.:idea2:

  • Außerdem wird der Wagen nicht abgeregelt, weil Peugeot mal eben Bock dazu hat.

    Da gebe ich dir Recht. Stell dir vor, du sitzt im GTi und fährst Vollgas, und plötzlich überholt dich bei 240 km/h ein GT.

    Da würde ja niemand mehr den GTi kaufen, wenn ein GT genauso schnell wäre.

    Das ist auch ein Grund, warum manche Fahrzeuge abgeregelt werden, um einen Abstand zum nächstgrößeren Modell zu halten.

    Machen andere Hersteller ebenso.


    Edit: Die gleiche Taktik passiert sogar innerhalb eines Herstellers.

    Der 508 II HDi180 fährt seine 230-235 km/h, während der 308 II HDi180 "nur" mit 220-225 km/h angegen wird.

    Der 308 II ist dabei sogar leichter, könnte somit sogar mindestens genauso schnell fahren.

    Aber da wird der 308 künstlich gedrosselt, damit er dem größeren 508 nicht zu sehr auf die Pelle rückt.