Rückrufaktion JZR Auflösender Zahnriemen (Partner/208/2008/308/3008/5008)

  • Hallo


    Die Problematik des sich auflösenden Zahnriemen der Puretech Motoren ist nun "offiziell" und es wurde ein Rückruf gestartet, der etwa 31.187 Fahrzeuge in Deutschland betrifft.


    Es gibt seit dem 2.9.2020 einen überwachten Rückruf vom KBA mit der Referenznummer 010079. Die betroffenen Peugeot Modelle sind der Partner, 208, 2008, 308, 3008 und 5008 der Baujahre 2013-2017.


    Aktuelle Fahrzeuge:


    Peugeot 208 1.2 110PS
    Peugeot 307SW 1.6 109PS
    Citroën C4 1.2 130PS
    Citroën C3 1.2 110PS

  • endlich...

    wenn ich mir die Zahlen so ansehe, dann scheint es den Grundmotor des 1.2er zu betreffen und nicht nur die aufgeladenen Varianten, oder irre ich mich dabei?


    Außerdem, bedeutet "überwacht", dass sich das KBA nochmal bei betroffenen Fahrzeugen melden wird?

  • Spannend - Der KBA listet die Referenznummer für den Peugeot 308 und nicht für den 308 II.

    Typo beim KBA? Denn meines Wissens nach sind die PureTech Motoren nicht im klassischen 308 verbaut.


    Und woher stammt die Info für PureTech Motoren?

    Ist im KBA nicht erwähnt.

  • hm, wenn es alle 1.2 PureTech betrifft, wundert es mich, dass auf der Peugeot Homepage für meinen 208 EZ:2016 mit 1.2l und 82PS und keinen Rückruf gibt... Da frage ich mich, ob ich wirklich beim Peugeot Autohaus anrufen sollte...

  • Das ist ja korrekt.

    Das KBA listet aber explizit 308 und 308 II.

    An meinem BMW stand auch nicht F20 und dennoch ist das die interne Typenbezeichnung.


    Ebenfalls mag es richtig sein, dass all das schon durch Foren geistert. Laut dem KBA Infos ist es aber nicht auf PureTech limitiert.

    Daher kam meine Frage. Es wird nur die Bauart erwähnt und für weitere Infos sollen die Händler / Peugeot befragt werden. ;)

  • Unter der Bezeichnung 308 T9 (interne Bezeichnung für den 308 II) findet auch keine Differenzierung statt?

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

  • Also betrifft es auch die aufgeladenen und nicht nur die blanken PureTechs.

    Soweit ich weiß, sind hauptsächlich nur die aufgeladenen Versionen betroffen. Die Sauger sind von diesem Problem (bisher) einigermaßen verschont geblieben.


    Ich habe jetzt auch mehrfach die FIN meines 208 auf der Rückrufseite von Peugeot eingegeben und mir ist gesagt worden, dass mein Fahrzeug nicht betroffen ist.

    Preisfrage: Ist mein Fahrzeug dann nun tatsächlich nicht betroffen, oder ist die hinterlegte Datenbank von PSA einfach (noch) nicht vollständig, was den Umfang der Rückrufaktion betrifft.

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

  • Habe ich heute für meinen 308II auch erhalten nur dass bei mir noch was mit dem Bremskraftverstärker ebenfalls beschrieben steht und dann noch unterstrichen!


    War jemand von euch schon beim Freundlichen und hat die Aktion durchführen lassen?


    VG Daniel

  • Also wir müssten eigentlich zwei Briefe bekommen, da wir zwei theoretisch betroffene Fahrzeuge besitzen.

    Bis heute ist aber noch kein Brief angekommen.

    Mal schauen, ob und wann da was kommt.


    EDIT: Die Citroën App zeigt mir grad das hier an, also ist mein C4 auf jeden Fall betroffen. Bei unserem 208 weiß die Peugeot Seite nichts von einem Rückruf, ich schau da aber auch mal in der App nach.

    Aktuelle Fahrzeuge:


    Peugeot 208 1.2 110PS
    Peugeot 307SW 1.6 109PS
    Citroën C4 1.2 130PS
    Citroën C3 1.2 110PS

    Edited once, last by Marco98 ().

  • Nun auch bei mir Post.

    Es schreibt allerdings jeder Händler was anderes an seine Kunden. Bei mir soll es 3 Tage dauern.

    Und weil sie bemerkt haben, das Kurzstrecke Gift für den e-THP ist - wollen sie die Kurzstreckenfahrer gleich in die erschwerten Wartungsbedingungen reinmanövrieren.

    Mal sehen was beim persönlichen Gespräch dabei rauskommt.



    308 SW 1.2 e-thp 130 Allure (DAB/RFK/PANO/ALCANTARA) in rubirot660952.png
    vorher: 307 SW Premium 2,0 16V 100 kW

  • 3 Tage ? Was wollen die denn da alles machen ? Der Schaden lässt sich recht schnell feststellen und auch die Reparatur/Austausch dauert nicht so lange.


    Wir haben übrigens noch immer keine Briefe bekommen. Auch die Peugeot App weiß nichts von einem Rückruf, obwohl der Wagen betroffen ist !

    Bin ja mal gespannt, was noch so kommt...

    Aktuelle Fahrzeuge:


    Peugeot 208 1.2 110PS
    Peugeot 307SW 1.6 109PS
    Citroën C4 1.2 130PS
    Citroën C3 1.2 110PS

  • Ich denke die Zeiten sind von Händler zu Händler Unterschiedlich. Kommt ja drauf an wie viele Fahrzeuge in den Bereich des Händlers fallen.

    Peugeot 5008 BlueHDi 150 Allure

    1181476_5.png

  • Habt ihr in der Vergangen die Wartung auch bei Peugeot durchführen lassen? Wäre meiner Meinung nach eine Frechheit, dann sich in eine erschwerte Nutzungsbedingungen Wartung reindrücken zu lassen, wenn hierbei ein chemisch konstruktiver Mangel vorliegt...

  • Ich war am Freitag wegen der Rückrufaktion jzr bei peugeot in der Werkstatt. Wurde nur ne neue Software aufgespielt, ansonsten sei alles in Ordnung. Dauerte ca. Ne Stunde. Auf Nachfrage wann der Riemen getauscht werden muss, hieß es bei 180000 oder nach 10 Jahren. Hab jetzt 100000km. Was ist eigentlich wenn jetzt bei der Rückrufaktion alles in Ordnung ist, aber der Riemen sich in nem Jahr auflöst?

  • Eigentlich gibt's 'nen aktualisierten Wartungsplan, der vorsieht, dass der erste Zahnriemen nach 6 Jahren bzw. 100.000 km (oder 120.000km k.a.) ausgetauscht wird. Auf jeden Fall nicht mehr das lange Intervall. Der 2. Riemen soll dann aber interessanterweise wieder 10 Jahre oder 180.000 km halten. :/

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

    Edited 2 times, last by Schleimritter ().

  • Ich war am Freitag wegen der Rückrufaktion jzr bei peugeot in der Werkstatt. Wurde nur ne neue Software aufgespielt, ansonsten sei alles in Ordnung. Dauerte ca. Ne Stunde. Auf Nachfrage wann der Riemen getauscht werden muss, hieß es bei 180000 oder nach 10 Jahren. Hab jetzt 100000km. Was ist eigentlich wenn jetzt bei der Rückrufaktion alles in Ordnung ist, aber der Riemen sich in nem Jahr auflöst?

    Also wenn nur (!) eine neue Software aufgespielt wurde, dann ist das grob fahrlässig und das Problem wurde überhaupt nicht gelöst!

    Dabei ist es doch so einfach und es gibt 2 schnell zu erledigende Möglichkeiten...

    - Öl ablassen und Ölwanne demontieren. Wenn am Sieb schon Rückstände zu sehen sind, hat der Auflösungsprozess schon begonnen.

    - Steuerventil der Nockenwellenverstellung entfernen. Sind die feinen Bohrungen schon teilweise mit dem "Schlamm" bedeckt, hat der Auflösungsprozess schon begonnen.


    Das sind alles Arbeiten, die für geübte Hände in ein paar Minuten zu erledigen sind, besonders das mit dem Ventil (muss man nur eine Schraube lösen)

    Eine Software allein löst das Problem nicht!

    Aktuelle Fahrzeuge:


    Peugeot 208 1.2 110PS
    Peugeot 307SW 1.6 109PS
    Citroën C4 1.2 130PS
    Citroën C3 1.2 110PS

  • Es wird mit einer Lehre geprüft ob der Zahnriemen aufgequollen ist. Ist dies nicht der Fall wird nur die Software aufgespielt. Ansonsten ist der Wechsel angeordnet!

    Peugeot 5008 BlueHDi 150 Allure

    1181476_5.png

  • Ich war am Freitag wegen der Rückrufaktion jzr bei peugeot in der Werkstatt. Wurde nur ne neue Software aufgespielt, ansonsten sei alles in Ordnung. Dauerte ca. Ne Stunde. Auf Nachfrage wann der Riemen getauscht werden muss, hieß es bei 180000 oder nach 10 Jahren. Hab jetzt 100000km. Was ist eigentlich wenn jetzt bei der Rückrufaktion alles in Ordnung ist, aber der Riemen sich in nem Jahr auflöst?

    Könntest du noch angeben, aus welchem Baujahr und mit welcher Leistung dein Peugeot stammt?