Posts by tazitus

    Die Politiker haben es immer eilig von den Bundesland-Hauptstädten nach Berlin oder Bonn.


    Da muss wohl endlich mal ein Volksentscheid zu diesem Thema her. Da unsere Jugend dank „friday for Future„ eh nur noch mit dem ÖNV unterwegs sein möchte, ist die Mehrheit für das Tempolimit!

    Nachdem die erste Klo-Brille weg war, haben sie die dunklen Scheiben gegen die hellen ausgetauscht und siehe da - seitdem wurde kein „Brillenträger“ mehr gesehen...

    8o

    Ich und mein schwarzer Humor. Sorry.

    Wenn er einen 2014er SW erstanden hat, dann ist das mit dem versetzen „normal“. Meiner wurde auch 12/2014 produziert und hat das selbe Problem. Entweder akzeptieren, oder wie Robin94 die Hinterachse pimpen. Oder aber reklamieren. Der Freundliche sollte eigentlich auf eine TSB zugreifen können. Unbekannt ist das Problem bei Peugeot zumindest nicht.

    Es gab doch Austausch-Federn angezeigt in der Servicebox.

    Ich sehe auf meinem iPhone nicht welches Baujahr der TE sein eigen nennt. Ich denke es gab sogar eine Rückrufaktion für irgendwelche Federn mit gelben und grünen Punkten. Sorry zu lange her - ich habe mich dran gewöhnt.

    Lieber eine Hinterachse welche versetzt, als ein Auto ohne DAB Radio.

    Hier werden sie geholfen. Wir haben für fast jede Lösung ein Problem. 🤭

    Also fleißig lesen, die Suche benutzen und neue Themen erstellen. Eigentlich gibt es hier nur Profis. Viel Spaß.

    Die Farbe steht dem Wägelchen für Frauchen doch super. Susi, lass dich nicht verunsichern: du hast die vielen Details am Fahrzeug, welche dich zum Kauf bewogen haben prima hervor gehoben. Die Farbe gehört demnach an dein Auto, wie die 4 Reifen. Alles gut. Und allzeit unfallfreie Fahrt!

    Dieses Jahr waren wir in Tossa de Mar. Angefangen hat es vor 20 Jahren in Blanes, ganz in der Nähe von Lloret und Tossa, ich war aber auch schon 3x auf Mallorca, dann noch Ibiza, Teneriffa, La Palma und 2x in Andalusien.

    So schön euer Land mit seinen Inseln.

    Ein Spanier der sich in unserem Forum in perfektem Deutsch vorstellt! Chapeau!


    Ich bin ein Deutscher der gerade erst im August in Spanien im Urlaub war und einen französischen (Miet-) Wagen gefahren ist. Wir haben hier also viele Gemeinsamkeiten!

    8o

    Willkommen auch von mir.

    Viel Spaß bei uns.

    Bei uns gibt es Gemeindeverbindungsstrassen, Kreisstraßen und Staatsstraßen. Alles Landstraßen mit unterschiedlichen Eigentümern. Staatsstraßen werden vom Freistaat Bayern verwaltet.


    Der Sprung geht um die Ecke.

    Gelb ist der Sprung, rot die Einschlagstelle

    ich möchte nicht zu früh hier schreien..., aber ich habe einen "alten" Schulkameraden welcher seit Jahren in Basel wohnt. Den könnte ich am Wochenende zuvor besuchen und dann am Montag zum Ziel weiterreisen. Alles nur Theorie.

    Bei mir sind es 570 km ab Nähe Regensburg, ist schon eine Hausnummer!

    Aber mein geliebter 308 wird fast zeitgleich mit dem Forum 5 Jahre, das gehört doch wirklich gefeiert! Einfach weiter machen! Am Ende kommt bestimmt eine lustige Truppe zusammen. Hat doch bisher immer geklappt, selbst beim "Franken"-Treffen, wo ich dabei war.

    Jetzt gilt es das passende Datum zu finden!

    So ich schreibe mal paar Zeilen zu meinem Urlaubsmietfahrzeug.

    Citroen C3 Aircross.

    Echt riesig der kleine, wenn man bedenkt, dass bei Citroen bei 3 nicht Schluss ist.

    Haben eigentlich nur Kompaktklasse gebucht, vielleicht gehört dieser ja noch dazu. War auf jeden Fall schön geräumig. Was mir nicht gefallen hat: die Straßenlage in Kurven (echt da wird selbst mir als Fahrer schlecht, so schaukelt der), die fehlende Mittelarmlehne und das fehlende Front-Parksensorensystem in der (Mietwagen-) Ausstattungsvariante. Er ist vor allem vorne sehr unübersichtlich - dieser Cross Over.

    Der Motor, ein 120 PS Diesel hat voll und ganz gereicht, war sparsam, so um die 6 Liter (viele Kurven wie gesagt an der Costa Brava). Das Navi mit Echtzeitinfos zu Wetter, Verkehr super. War der selbe Bildschirm wie in meinem 308 II, aber schon mit dem neuen Betriebssystem, wie hiess das noch... NAS?

    Der Kofferraum war großzügig, der doppelte Boden, also die Ablage zum tiefer einlegen, eher unsinnig.

    Die nach vorne zu verschiebende Rücksitzbank hat uns ermöglicht auch große Koffer und eine lange Reisetausche einzuladen. Die Kinder saßen trotzdem noch bequem.

    Das Tagfahrlich sieht schei...e aus, drei so LED Balken links und rechts, das Abblend, Fern und Kurvenlicht habe ich nie gebraucht es war immer hell im Urlaub.

    Das Radio ohne DAB hat mir wieder mal gezeigt wie sinnvoll der 500 Euro Schein als Aufpreis bei meinem Löwen angelegt ist. Nie wieder (nur) UKW.

    Der Tempomat hat mir besser gefallen als bei meinem, nach dem Gangwechsel hat er von selbst die eingestellte Geschwindigkeit wieder aufgenommen, ich muss immer erst eine extra Taste drücken.

    Alles in allem, ein tolles 2 Wochen Zwischenerlebnis.

    Ich war wieder froh, zuhause meinen 308 SW mit Piepser vorne und Rückfahrkamera steuern zu dürfen.

    Ich fahre seit gut 4 Jahren dienstlich reine Elektrofahrzeuge (ohne Reichweitenverlängerung).

    Die erste Serie vom BMW i3, 2 Jahre lang. Kam im Winter 85-100 km weit, im Sommer auch schon mal 150 km.

    Unzufriedenstellend.

    Der jetzt genutzte e-Golf schafft bestimmt die 200 km, aber mal ehrlich.

    Als Zweitfahrzeug ok. Aber auf Langstrecke in den Urlaub, Verwandschaftsbesuche ect.?

    Wer will nach 200 km schon Kaffeepause machen?


    Zum Arbeitsweg Pendeln wären oder sind die E-Autos gut geeignet.

    50-75 km einfach sollte kein Thema sein.

    Laden mit Schuko-Stecker über 8 Stunden während man arbeitet oder über Nacht zu Hause auch möglich. Wallbox braucht da keiner.


    Meine favorite Brücken-Lösung wäre ein Erdgasfahrzeug gewesen. Serienreif, Erdgasnetz gut ausgebaut. Schneller Tankvorgang. Eben Brückentechnologie. Da hätte es den Stromantrieb nicht gebraucht.

    Die Brennstoffzelle und Wasserstoff aus regenerativen Stromquellen ist ganz klar die einzig sinnvolle Zukunftslösung.