Welche Mängel hattet ihr an euerem 308?

  • Ein leidiges Thema, aber die Autos warten ja hier und da mal mit Problemen auf.


    Unser verflossener 308 der ersten Generation war jetzt kein Mängelriese. Aussetzer hatte er nur zwei.


    Erster war ein Problem mit der Lichtschaltung, er konnte sich nicht entscheiden ob er das oder das Abblendlicht schalten soll. Sah teilweise aus wie an einem Pacecar. Es wurde die Com2000 getauscht und danach war Ruhe im Karton.


    Zweiter war das frühe Ableben der Kupplung bei 126tkm. Zum Teil zwar durch das Kupplungsverhalten meiner Frau begünstigt, trotzdem zu früh.


    Es handelte sich um einen 308 Sport 2.0 HDI 135. Gebaut in 09/2007.


    Gruß
    Sascha


    gesendet von meinem mobilen Knecht

  • Mein alter 175er hatte die bekannten THP Problemchen:
    - Temperatursensor (2x getauscht)
    - Steuerkette (bei 25.000km, danach nie wieder Probleme gehabt)
    - Kolbenfresser in Zylinder 4 durch geschmolzene Zündkerze (bei 80.000km)


    Weitere Mängel wären noch:
    - Zentralverriegelung friert im Winter ein (Wasser im Türschloss führte zu Korrision)
    - Blasenbildung unter der Motorhaube (hat wohl jeder alte 308...)
    - hintere Bremsen gammelten weg durch zu wenig Benutzung
    - Stecker zu den Heckleuchten verschmolzen


    Aber das ist ja jetzt nichts aussergewöhnliches, die Probleme hatten/haben wohl alle alte 308er bzw. THPs mal.

  • Sascha: ist deine Frau ein ,,wärendderfahrtkupplungsgedrückthalter" ;)


    Hat eine Arbeitskollegin von mir im Suzuki auch immer gemacht.


    Dort kommt aber sofort die Fehlermeldung ,,Berganfahrhilfe, defekt"


    Fahrzeug instand setzen lassen :D

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Genau zu der Gattung gehört sie, beim neuen ist das Pedal etwas höher und damit ist es zu unbequem auf Dauer.


    Gruß
    Sascha


    gesendet von meinem mobilen Knecht

  • Ich habe immer die Fußstütze neben der Kupplung genutzt. Beim alten 307 könnte man von dort schön auf die Kupplung steigen.


    Bei manchen Herstellern sind die Pedale aber auch recht komisch und hoch angelegt...


    Da sitzt du im Auto wie der Affe auf'm Schleifstein. :@


    Aber Gott sei dank betrifft mich dieses Problem nicht mehr :D

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Obwohl hier schon eine Weile nichts mehr geschrieben wurde, will ich mal etwas beitragen:
    Mein 308 SW 1,6 THP, Bj. 2010, war ein guter Kauf. Der größte Mangel war das bekannte Steuerkettenproblem, bei Vollgas plötzlich Ruckeln und ein metallisches Schlagen, dann wieder ganz normale Gasannahme.
    Zum Glück hatte ich noch die Optiway- Zusatzgarantie drauf, die Werkstatt las den Fehler Steuerkette/ Kettenspanner und eine Verkokung des Ansaugtraktes heraus. Kette und Spanner wurden bei 40000 km auf Garantie getauscht, der Ansaugtrakt gereinigt (wie auch immer), seitdem ist Ruhe. Die Maschine ist die helle Freude, der Löwe zieht ab und rennt wie der Teufel. ;) Er kommt mit deutlich sportlicher vor als 156 PS, aber das ist mein subjektives Empfinden.
    Ansonsten gab es nur Kleinigkeiten, die Tagfahrtlichtbirnen brennen gerne durch, und der letzte Fehler war ein kaputter Sensor der Scheinwerferhöhenverstellung (Xenon). Beim Blick unter das Auto fiel mir auf, dass es nach nun 7 Jahren doch schon etwas rostig wurde. Ich habe mir daraufhin Rostumwandler und Unterbodenwachs besorgt, und mich mal einen Samstagvormittag statt unter meine Frau unter mein Auto gelegt... :D
    Leider ist man bei Peugeot von dem genialen luftigen SW- Raumkonzept der hinteren drei Einzelsitze abgerückt, für mich völlig unverständlich. Das war ein Alleinstellungsmerkmal, das bereits der 307 SW hatte, durch den ich endgültig zu Peugeot kam. Für Familien ideal: zu dritt in den Urlaub? Ruckzuck zwei Einzelsitze ausgebaut, den dritten etwas mittig versetzt, und jede Menge Platz gab es zusätzlich. Transportlösungen aller Art waren möglich, von der Waschmaschine bis zum kompletten Umzug, die Krönung war bei ausgebauten drei Sitzen der Transport des Gepäcks einer ganzen Schulklasse meiner Tochter für eine Woche ins Schullandheim. Ein anderer Vati holte das Gepäck der Kinder damals dort ab, er kam mit einem Audi Q7 und brauchte einen Hänger, um alles wegzukriegen... :D
    Die neuenPeugeot SW sind doch eher klassische Kombi mit umklappbarer Rückbank, schade.
    Manche Konzernentscheidungen sind nicht nachvollziehbar, dazu gehört auch die Einstellung aller Klappdach- Cabrios. Natürlich sind das keine Volumenmodelle, aber der Markt fragt danach. Vielleicht besinnt man sich bei Peugeot eines Tages wieder eines Besseren.
    Ich hab zum Glück noch einen schnuckligen 207 CC bekommen, den halte ich in Ehren. Nichts geht im Sommer über frische Luft.... :blush:

    Aktuelle Löwenflotte:
    207 1.4 VTI 95 Urban Move,
    207 CC 1,6 VTI 120 Black& White Edition,
    308 SW GT 225, EAT8, Panoramadach, AHK, HiFi, CD, DAB, Park Assist, Safety Plus, Komfort Plus


  • Den Aussagen zum 307 SW mit den 3 Einzelsitzen schließe ich mich voll an, das war genial! Die Höhe (Hochdachkombi) und Variabilität hat der neue 308 (II) nicht !


    MfG tazitus
    308 SW II e-thp 130 Prod. 12/2014
    Polo 9N3 BBM 1.2-44 2008

    308 SW 1.2 e-thp 130 Allure (DAB/RFK/PANO/ALCANTARA) in rubirot660952.png
    vorher: 307 SW Premium 2,0 16V 100 kW

    Edited once, last by tazitus ().

  • Mein 307 war damals etwa tiefer.


    Sonst hätte ich ihn nicht gekauft!


    Aber das hohe Dach gab schon ein ordentliches Raumgefühl ...


    Mit dem 508 er und seiner Höhe von nur 1.48 bin ich voll und ganz


    zufrieden .


    Aber es ist schon mit meiner Frau abgemacht .


    In ein paar Jahren gibt' s für Papa was sportliches... :cool:


    Aber jetzt bin ich voll zufrieden mit meinem 508er :D


    Obwohl der aktuelle 308 sw auch ein tolles Auto ist...


    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Meinen "alten" 308 habe ich jetzt 5 Jahre, wird aber bald durch das neue Modell als SW ersetzt.


    Die ersten Jahre hatte er eigentlich keine Mängel. Ab und zu mal ein bisschen Ruckeln wenn man anfährt und dann im 2. Gang wieder vom Gas geht. Die Werkstatt kann sich aber nicht erklären woher das kommt. Ist im warmen Zustand auch weg.
    Wenn man teilweise vom 5. oder 4. in den 3. zurück schaltet, z.B. um auf die Autobahn aufzufahren dann knallt es doch ordentlich im Getriebe, trotz komplett durchgetretener Kupplung.


    Vor kurzem war dann die Batterie tot, eine neue hat mich schlappe 200 € beim Freundlichen gekostet.


    Leider braucht er seit knapp 2 Jahren immer mehr Öl, anfangs so 0,5 L im Jahr, mittlerweile sind es schon 2 bis 3 bei ca. 10.000 km Laufleistung im Jahr.
    Ich weiß Peugeot sagt bis 1L/1000 km ist ok, mir war das aber doch zu heikel da er ja anfangs überhaupt kein Öl gebraucht hat.


    Sonst war ich eigentlich top zufrieden damit, da ich jetzt aber längere Strecken fahre und auch bissle mehr Platz brauche gibt es jetzt einen Diesel.

    Seit 12.06.18 - 308 SW Blue HDI 120 EAT6 - EZ 6/2016

  • Also bei meinem 308er habe ich bei 130Tkm die Kupplung samt Schwungrad getauscht. Sofort nach Tausch war das neu verbaute INA-Ausrücklager aus dem Valeo-Kupplungskit hin (Produktionsfehler?) und ratterte bei geschlossener Kupplung.


    Im kalten Zustand (im Witner und morgens) lassen sich die ersten 3-4 Gänge nur hackelig schalten. Habe es erst mit einem neuen Elf-Getriebeöl + Liqui Moly-Additiv versucht. Es war etwas besser, aber bei Weitem nicht das Gelbe vom Ei. Und beim Beschleunigen (Vollgas) im 4-5 Gang auf dem Beschleunigungsstreifen ist öfter mal die Kupplung gerutscht und die Drehzahl hochgejagt, ohne dass Leistung auf Räder kam. Seltsamerweise hat die Kupplung aber im Anfahren mit Handbremse dennoch 1A zugepackt. Ja, dann kam halt die neue Kupplung und nochmal neues Getriebeöl (diesmal irgendwas anderes, weiss nicht mehr welche Marke). Ich vermutete Getriebeöl auf der Druckscheibe der Kupplung, weil diese gerutscht war. Beim Ausbau sah die alte Kupplung dann aber eigentlich ganz ok aus und war auch trocken und frei von jeglichem Öl. Das Schalten ist seit dem etwas besser geworden, aber immer noch hackelig und nicht mal annäherd so butterweich, wie bei dem Touran@300Tkm meines Nachbarn. Übrigens kann ich einen Tausch des ZMS auf ein Einmassenschwungrad wirklich NICHT empfehlen. Komfort beim Schalten kann man das nicht nennen :).


    Ansonsten noch bei etwa 120Tkm vorne+hinten Scheiben+Beläge getauscht.


    Jetzt (bei 150Tkm) hat der linke hintere Bremssattel komplett zugemacht. Hinzu kam dann ein durchgerosteter und knackender Drehstab der Hinterachse. Also bin ich momentan auf der Suche nach einer neuen Hinterachse, die ich samt kompletter Hinterbremse nun wieder tauschen werde.


    Dann war mal die Klima gewaltig am Stinken. 80-90€ für eine (richtige) Klimareinigung bei Peugeot haben Abhilfe gebracht.


    Die Fensterdichtungen (alle vier!) sind außerdem eingetrocknet und haben sich verformt, sodass sie beim Heben der Fenster von diesen "gefressen" werden. War bereits beim Gebrauchtkauf (80Tkm) so.


    Der Partikelfilter ist immer wieder zu gewesen und spuckte Fehler. Fahre überwiegend Autobahn und kaum Kurzstrecke. Werde den Fitler vermutlich demnächst einsenden und ausbrennen lassen. Die Autodoktoren hatten mal die Firma Barten dafür empfohlen. Soll bei etwa 400€ insgesamt liegen. Peugeot wollte für einen ebenfalls überholten mehr als das Doppelte.


    Und immer wieder gibt's Probleme mit dem Tempomat. Wenn ich den Tempomat auf der Autobahn einschalte und eine Steigung hoch muss im Tempomat (6. Gang), dann kriegt der irgendwie "nicht genug Saft". Die Drehzahl beginnt zu sinken und er schaltet den Tempomat ab. Gleichzeitig spuckt er eine Fehlermeldung und schaltet ins Notlaufprogramm. Leistung ist dann erst mal weg und mehr als 120km/h ist nicht drin. Verbrauch ist dann auch erhöht. Nach 'ner Weile ist der Notlauf dann wieder weg... Ob das mit dem verstopften zusammenhängt? Hmm.


    Ach, und die Batterie habe ich mal tauschen müssen (Bosch für etwa 80€). War, soweit ich informiert bin, jetzt die dritte.


    Und der Kühler hatte mal ein Loch und musste getauscht werden.
    Ansonten war bestimmt noch das Eine oder Andere dabei, das ich gerade wahrscheinlich vergessen habe :)

    --
    Unser Hauslöwe: '08er Peugeot 308 SW (T7) BREAK LOISIRS (mit Panoramadach) 2.0 HDi 138 FAP, Getriebe BVM ML6 CL, Motor DW10BTED4 (RHR), HSN/TSN: 3003/AHL.

    Edited once, last by apali ().