Probleme Kühlmitteltemperatur zu hoch und Heizung wird nicht warm Peugeot 206 cc

  • Nein, aber ich bin mir sicher, dass die Beantwortung meiner Frage keine FIN benötigt.
    Ich habe den Text zur FIN gelesen und verstanden.

    Hallo Ihr Lieben, ich hoffe, mir kann jemand helfen. Ich fahre einen Peugeot 206 cc, Baujahr 2004. Vor einigen Wochen war die Temperaturanzeige nach ca. 15 bis 20 minütiger Fahrt auf rot angestiegen und ich erhielt die Meldung. Kühlmitteltemperatur zu hoch. Stopp. Des weiteren wurde meine Heizung trotz vollem Aufstehen 28 Grad nicht mehr warm. Die Werkstatt hat zwischenzeitlich die Zylinderkopfdichtung und die Wasserpumpe, die ebenfalls defekt war, erneuert. Nach Reparatur dann wieder das gleiche Problem. Jetzt wurde noch ein neues Thermostat getauscht und jetzt habe ich schon wieder das gleiche Problem nach wenigen Kilometern mit der Roten Anzeige und auch der Heizung. :(

    Hat jemand eine Idee, woran das noch liegen könnte??

    LG aus Hessen

  • Werkstatt Problem. Du hast einen Auftrag ausgelöst.

    Ich persönlich würde alle Kühlwasserschläuche + Kühler mal prüfen ob sie gleichmäßig überall warm werden. Wenn ja, Wärmetauscher mal abklemmen und Schläuche zusammen fügen. Kann möglich sein, das Wärmetauscher zu ist.


    PS: Macht die Werkstatt keine Probefahrt mit Funktionsprüfung.?

    Wer billig schraubt, schraubt 2 mal. 8|

  • Guten Morgen. Die Werkstatt ist wohl schon gefahren, aber scheinbar nicht zu weit. Das Problem taucht ja erst nach ca. 25 bis 30 km auf. Auf kurzen Strecken erreicht er diese hohe Temperatur nicht. Das Auslesegerät jedenfalls erkennt keinerlei Fehler. Ich werde es heute,ein 3. Mal dort hinbringen und gespannt, ob es nun endlich behoben wird. Ich hatte auf mehr Antworten gehofft, was es noch sein könnte, da ich ( Frau) überhaupt keine Ahnung davon habe. Das Auto jetzt zur anderen Werkstatt zu bringen wäre auch doof oder? LG

  • Hallo, genau das Problem hatte mein CC auch. Die Lösung war bei mir, das die wasserpumpe ernsthaft die Flügel innen verloren hat. Damit ist nur noch ein geringer kühlwasser Umlauf möglich. Von außen nicht zu erkennen Bin fast sicher das dies öfter vorkommt.. Leider etwas aufwendig da zahnriemen runter muss. Gruß

  • Hallo, genau das Problem hatte mein CC auch. Die Lösung war bei mir, das die wasserpumpe ernsthaft die Flügel innen verloren hat. Damit ist nur noch ein geringer kühlwasser Umlauf möglich. Von außen nicht zu erkennen Bin fast sicher das dies öfter vorkommt.. Leider etwas aufwendig da zahnriemen runter muss. Gruß

    Die Wasserpumpe wurde doch bereits getauscht.

  • Sorry hatte ich überlesen.. Dieses Symptom ist normalerweise die wasserpumpe wenn die wirklich neu und korrekt gewechselt ist bleibt nicht viel.. Evtl noch Luft im Heizungskühler. Die Entlüftungsschraube an der Spritzwand am oberen Schlauch mal aufdrehen ob da Wasser oder Luft kommt... Sollte die Werkstatt aber eigentlich gemacht haben..... Werden beide Schläuche an der spritzwand gleich warm?. Ist der Schlauch mit der Entlüftungsschraube oben angebracht? Wenn der Motor heiss ist laufen die Kühlerlüfter? Da oxidieren gerne die Relais in der Klappe vor dem Kühler. Sonst stellt sich die Frage ob der Wagen Wasser verliert? Sonst fallen mir nur noch schlimme Dinge ein.. Die schaufelräder der alten wasserpumpe sind im Block und blockieren den Umlauf.. Riss im zylinderkopf.. Montagefehler der Werkstatt... Schwer aus der Ferne zu beurteilen...

  • Könnten das auch zwei voneiander unabhängige Probleme sein?


    Wagen wird zu heiß:


    Dass der Wagen überhitzt lag bei mir z.B. daran, dass da bei unserem 206cc von 2006 eines der Kabel vom Stecker für das Relais der Lüftersteuerung komplett wegkorrodiert war. Deshalb lief der Lüfter überhaupt nicht mehr an und der Wagen wurde heiß.


    Lüfterrelais


    Problem Heizung Lüftung:


    Wir hatten da den Defekt, dass die Lüftungssteuerung im Cockpit kaputt war. Also die Regelung im Bedienteil. Bei uns konnte man keine Temperatur UND keine Lüfterstufe mehr schalten. Da musste die ganze Inneneinheit getauscht werden.

    Peugeot 206 cc, 109 PS, Bj. 2006

  • Da ich mal davon ausgehe, dass die Werkstatt vernünftig gearbeitet hat, also die WapU arbeitet wie Sie soll.

    1. Luft im System (lässt sich schnell rausfinden)

    2. Hast Du das Thermostat geprüft, ob das aufgeht? Das Problem gibt es häufig bei den kleineren TU Motoren. Dein 109 PS ist auch ein TU Motor...Mein Meister tauscht das beim Riemenwechsel jedenfalls IMMER mit aus, rein auf Verdacht und obwohl es nicht im Katalog steht.


    Da der Wagen die ersten 20-30 KM problemlos läuft, tippe ich mal auf irgendeine kleinere Sache.

  • Da der Wagen die ersten 20-30 KM problemlos läuft, tippe ich mal auf irgendeine kleinere Sache.

    Welche kleine Sache käme denn in noch Betracht?

    Ändert sich der Kühlmittelstand? Ist er höher oder niedriger bei warmen Motor? Und ist er niedriger, wenn der Motor wieder abgekühlt ist (also, musstest du nachfüllen?)