Soundsystem verbessern für den schmalen Geldbeutel und ohne Tuning Ambitionen

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin seit ein paar Wochen stolzer Besitzer eines Peugeot 308 SW Allure (Bj 2018). Mit dem Auto bin ich sehr zufrieden, allerdings stört mich das Soundsystem (kein Denon), das werksseitig verbaut ist. Ich höre gerne Musik, hauptsächlich rockige Sachen, aber nicht lauter als Stufe 15-16 von 30 beim originalen Radio. Bei mir kommt da einfach keine Freude auf aktuell, ich finde der Sound ist irgendwie verwaschen und nicht auf den Punkt, auch untenrum fehlt mir etwas das Fundament, das Knurren von der Bassgitarre und so.


    Jetzt habe ich nicht vor nach dem teuren Auto noch eine teure Hifi Anlage für mehrere Tausend Euro zu kaufen und damit alle Tuner-Treffen unsicher zu machen. Ich würde gerne eine nette Lösung ohne große Umbauten und für den schmalen Geldbeutel finden. D.h. für mich keine extra Endstufe, kein Subwoofer-Ausbau im Kofferraum (auch wegen dem Platz) und vor allem größtenteils Plug and Play ohne Bastelei und Gepfusche am Auto. Ich habe keine zwei linken Hände, bin aber keinesfalls vom Fach und habe auch kaum professionelles Werkzeug.


    Ich habe mir deshalb mal folgendes überlegt mit einem Budget so in Richtung 200-250€ und bitte Euch jetzt um eure Meinung zu dem Vorhaben:


    - alle 4 Türen mit Alubutyl und Dämmvlies auskleiden, z.B. von Reckhorn ABX + DV10i (so ca. 90€ bei amazon)

    - vordere Lautsprecher tauschen gegen 2-Wege Komponentensystem z.B. Hertz ESK 165.5 (ab ca. 130€)

    - evtl. hintere Lautsprecher tauschen gegen 2-Wege Koaxial-Lautsprecher z.B. Hertz ECX 165.5 (ab ca. 65€)


    Man könnte auch vollständig auf die Koaxial-Lautsprecher setzen, das ist natürlich deutlich günstiger.

    Ist der Mehrwert bei einem Komponentensystem ohne hochwertige Weichen und Endstufen spürbar ggü. Koaxial?


    Alternativ habe ich im Netz in einem englischsprachigen Forum noch die Variante mit Focal Lautsprechern gefunden, da werden die originalen 3008 508 5008 Focal Lautsprecher eingebaut, Plug and Play sozusagen, und es gibt da sehr positive Erfahrungsberichte, könnt ihr hier mal nachlesen. Da belaufen sich die Kosten auf rund 120-140€ für die vier Lautsprecher, allerdings ohne die Hochtöner.


    Ich bin absoluter Noob was das angeht, meine größten Erfahrungen bisher sind der Einbau von einem Sony Radio in einen alten Mini Cooper.


    Also bitte alles her an Meinungen, Empfehlungen und Erfahrungen, gerne auch alternative Produkte. Danke :thumbup:

  • Ich hab bei mir hier die Hertz EV165 verbaut.

    Man hört schon einiges mehr raus aber mit dem mini Verstärker der im Navi sitzt, reißt man keinem vom Hocker...


    Da ist einfach nicht genug Leistung da.

    Obenrum ja, untenrum vergiss es.

    Loudness und Bass auf voll bringt etwas aber die

    tiefen Frequenzen nimmt man höchstens wahr, wenn es draußen ruhig ist.

    Aber auch nur wenn man lauter aufdreht.


    Wenn du Bass (vorallem tiefen) willst, kommste eigentlich um nen Verstärker nicht rum.

    Kommt natürlich drauf an, wie viel Bass du willst.

    Eine klangliche Verbesserung zu den originalen Lautsprechern ist es auf jedenfall.


    Der nächste Knackpunkt ist, dass bei zu viel angeforderte Leistung an den Lautsprechern die Lautstärke beim Bass zum Schutz reduziert wird, was auf Dauer nervig werden kann.


    Hochtöner würde ich drin lassen, die sind gar nicht mal so schlecht.


    Ich hab mein Kofferraum vor 2 Jahren ausgebaut und bereue es bis heute kein Stück.

    Siehe hier.

    Jedem Morgen macht mich der bums glücklich. :lol:


    Du kannst ja erstmal mit den Türlautsprechern anfangen und später entscheiden, ob dir die Leistung ausreicht.

    Upgraden geht ja immer.

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  • Hallo,

    Ich habe die Lautsprecher von ETON vorn und die hinteren durch die vorderen ersetzt. Am SMEG ist es ein riesen Unterschied, der Bass ist erstaunlich gut. Kann ich echt empfehlen. In dem anderen Peugeot Board gibt es eine Anleitung. Die Matten sind natürlich ein Muß. Anhören kannst Du es Dir in Bad Oeynhausen :)

    Viele Grüße

    Damian

    Peugeot 308 BlueHDI 2.0 Business Line von 2015

  • Ich würde mir erst einmal überlegen, welche Musik ich in welcher Lautstärke und in welcher Qualität ich hören möchte.

    Hier gibt es einen ganz starken Unterschied ob Klassik oder z.B. Pop oder Rap. Bei ersterem will mein eine genaue Auflösung, einzelne Instrumente Sänger sollen losgelöst klingen, bei einem Popstück habe ich ständig ein "Gemisch". Hier kann ich also ganz andere Komponenten verbauen.

    Heutzutage geht man von einem sogn. "Frontstaging" aus; d.h. die Musik kommt von vorn, also lieber nur vorn ein gutes System und hinten nichts, bei Musik also kein Surround-System. Hier kannst Du z.B. bei guter Dämmung der Türen auch das kostengünstige 2-Wege-System von RECK nutzen, aber auch wenn Du was anderes wählst, nimm einen Verstärker dazu, der eingebaute ist alles andere als optimal. Da die genannten kaum Bass liefern einen Sub dazu mit Verstärker ( vielleicht einen gemeinsamen mit dem 2-Wege-System) Die genannte Fa. hat auch einen kl. DSP den man versteckt einbauen kann (keine Knöpfe usw. ; Programmierung/Einstellung über USB).

    Damit hättest Du für kleines Geld eine Anlage die andere beim Probehören für viel wertvoller einschätzen werden.

    Reck macht einen Lagerverkauf direkt in Kaltenkirchen (nördlich von HH) hier gibt es auch B-Ware (kl.Kratzer, Verpackung defekt usw. für noch weniger)


    Nein, bin mit dieser Fa. weder verwandt oder sonst was, kenne die Fa. schon Jahre lang und habe dort schon öfters gekauft , auch HiFi für zu Hause.

    Baue gerade ein ähnliches System in einen ML

  • Danke mal für die Beiträge bis jetzt.


    Mittns hast du die Hertz im Set verbaut oder nur die Mitteltöner getauscht? Und hast du auch direkt die Türen gedämmt? Das alleine soll ja schon einen riesigen Unterschied machen.


    Damiano danke für das Angebot, ist leider etwas weit weg von PLZ 88... Eton hatte ich auch mal angeschaut aber das haut preislich zu sehr rein.


    Sether ich hatte ja geschrieben, welche Musik da hauptsächlich gespielt wird, aber ich finde es unsinnig das System speziell für einen Stil anzupassen, soll schon allroundtauglich sein. Ich hatte ebenfalls geschrieben, dass ich kein Interesse an Subwoofer und Endstufe habe, und daran halte ich fest. Dein Ansatz zum Thema Frontstaging ist interessant, aber gerade im 308 fehlt mir nämlich der volle Sound im Raum, anders als bei meinen vorherigen Autos, so dass ich genau den Effekt nicht möchte . Aber ich werde trotzdem mal zuerst die vorderen Türen machen, und erst später die hinteren LS, einfach auch aus Kostengründen.

  • Die Etons 2 Wege haben cirka 140 Euro gekostet, passten aber nicht 100%, die Hochtöner müsste man etwas anders befestigen. Preis Leistung aber super und Made in Germany

    Peugeot 308 BlueHDI 2.0 Business Line von 2015

  • Danke mal für die Beiträge bis jetzt.


    Mittns hast du die Hertz im Set verbaut oder nur die Mitteltöner getauscht? Und hast du auch direkt die Türen gedämmt? Das alleine soll ja schon einen riesigen Unterschied machen.


    Nur die Mitteltöner, die Hochtöner sind m.E. nach völlig ausreichend.

    Demnächst mache ich wohl dasselbe nochmal mit den hinteren Türen und es wird noch ein DSP für den Subwoofer angeschafft.


    Gedämmt habe ich die Türen nicht, nur die weiße Styropor Dichtung etwas verstärkt, damit die nicht rappeln und es reicht mir vollkommen.

    Natürlich kann man noch weiter dämmen um Resonanzen zu vermeiden aber wenn man nicht extrem laut hört, nimmt man kaum einen Unterschied wahr.

    Gerade weil der Verstärker eh keine Leistung hat, ist dämmen fast schon unnötig.


    Und wenn ich laut höre, wird's eh vom Bass im Kofferraum übertönt.

    Da war es mir schon ehr wichtiger alles zu dämpfen um Schwingungen zu absorbieren.


    Ich hatte ebenfalls geschrieben, dass ich kein Interesse an Subwoofer und Endstufe habe, und daran halte ich fest. Dein Ansatz zum Thema Frontstaging ist interessant, aber gerade im 308 fehlt mir nämlich der volle Sound im Raum, anders als bei meinen vorherigen Autos, so dass ich genau den Effekt nicht möchte .


    Das ist halt ein Problem, wenn du Bass haben willst.

    Es bringt dir kaum was nur neue Lautsprecher einzubauen.

    Der Klang verbessert sich ohne Zweifel, aber du bekommst aus diesem Standard Verstärker nicht viel raus...


    Deswegen, bau dir erstmal die Lautsprecher ein und hör selbst hin.

    Wenns dir ausreicht ist's doch gut, wenn nicht, dann halt doch nachrüsten.

    Irgendwo muss man eben anfangen, von nichts kommt nichts.


    ich sag's dir nur gleich, erwarte keine Wunder ohne vernünftigen Verstärker.

    Bei normaler Lautstärke nimmst du die unteren Frequenzen vom Bass fast gar nicht wahr.

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  • Nicht falsch verstehen, ich bin dankbar für die Meinungen und den Austausch.


    Deine Ansicht zum Thema Dämmen habe ich schon genau gegenteilig gelesen im Netz, sogar das reine Dämmen ohne neue Lautsprecher soll die Klangqualität erheblich verbessern. Hast du schon mal Türen richtig gedämmt und kennst den Unterschied, oder wie kommst du zu der Ansicht, dass es kaum was bringt? Da bin ich jetzt etwas verunsichert...


    Klar ist der Verstärker vom Autoradio nicht sehr leistungsstark, aber mein altes Sonyradio hatte glaub auch nur 4*50W und das CD Radio in der C200cdi meiner Eltern hat wahrscheinlich auch nicht mehr Power. Und beide hatten mit den werksseitigen Lautsprechern deutlich mehr Bumms und Definition als mein jetziger 308.


    Aber ich sehe schon, die gängige Meinung scheint zu sein, ohne Endstufe und Sub geht nichts :-D

    Na gut, man kann ja mal so anfangen wie ich oben geschrieben habe und wenn ich dann immer noch nicht zufrieden bin kann ich immer noch darauf aufbauen mit einem Subwoofer irgendwie.

  • Nicht falsch verstehen, ich bin dankbar für die Meinungen und den Austausch.


    Deine Ansicht zum Thema Dämmen habe ich schon genau gegenteilig gelesen im Netz, sogar das reine Dämmen ohne neue Lautsprecher soll die Klangqualität erheblich verbessern. Hast du schon mal Türen richtig gedämmt und kennst den Unterschied, oder wie kommst du zu der Ansicht, dass es kaum was bringt? Da bin ich jetzt etwas verunsichert...

    Och alles gut, jeder hat ja seine eigene Meinung und ich geb dementsprechend meinen Senf sazu. ^^


    Ich hab in einem 308 mit gedämmten Türen gesessen und kenne den Unterschied. 8o


    Im Netz wird vieles ziemlich übertrieben dargestellt, weil man seine eigene Arbeit ja nicht zunichte machen will.


    Wenn ich viel Arbeit in irgendwas reinstecke und es mich am Ende nicht überzeugt, dann ist es zwar nervig/enttäuschend aber ich sehe keinen Grund das zu beschönigen oder anderen zu sagen wie toll das alles doch ist.

    Und das können viele andere eben nicht.


    Und mit Standard Lautsprecher eine "erhebliche" Klangverbesserung nur durch dämmen ist aus meiner Sicht einfach nur Quatsch.


    Was auf jedenfall was bringt, ist es die Lautsprecher gegen bessere zu tauschen, die auch ein höheres Frequenzspektrum bieten.


    Ich meine, haste dir die Standard Lautsprecher mal angeguckt?

    Die will man nicht mal geschenkt haben. xD


    Selbst der alte Opel Astra den ich letztens gefahren bin, hatte Serien-Lautsprecher verbaut die die aus dem 308 weeeeiit weit in den Schatten stellen.


    Die sind so dünn, da kann einfach nichts schwingen.

    Glücklicherweise hat man viel Platz nach innen um tiefe Lautsprecher einbauen zu können.



    Also, bau erstmal andere ein und teste es ausgiebig.

    Jeder hat ja andere Ansprüche. :thumbup:8)

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻