Peugeot 206 SW 1.4 springt nicht mehr an

  • VF32EKFWF44215634

    Hallo PeugeotTalk Forum


    Kürzlich ist mein Peugeot 206 SW 1.4 75PS (BJ 2004) beim anfahren in einer Kreuzung plötzlich abgestorben und die Motorkontrollleuchte schien auf. Nach einem kläglichen Versuch trotzdem zu starten hab ich ihn dann vor der nahenden Straßenbahn zur Seite geschoben und den ÖAMTC (Österreichischen ADAC) gerufen.


    Dieser hat dann (nach mehrmaligem Hinweisen) festgestellt dass die Kraftstoffpumpe in der Zündstellung nicht anspringt (normalerweise ist sie zu hören). Also Gummihammer Taktik, doch die Pumpe sprang nicht an.


    Nach mehrmaligem Bitten dann OBD2 Diagnosegerät angesteckt und siehe da (frei nach Gedächtnis):

    - Zündspulen aller Zylinder

    - Zündung

    - Kraftstoff Zufuhr

    Als Fehler hinterlegt. Nach kurzem Denken sagte er "Muss das Steuergerät sein" und hat mich nach Hause geschleppt.


    Jetzt selbst Mal etwas nachgeforscht:

    - Alle Sicherungen sind ganz.

    - Eco Mode ist ein.

    - Pumpe springt nicht an.

    - Relais unter dem Armaturenbrett klicken wenn ich den Schlüssel drehe.


    Wo würdet ihr weiter suchen? Ich habe von Crashshalter (den ich nicht gefunden hab), Hauptrelalais (Welches im BSI Modul zu sein scheint) sowie einem defekten Drehzahlgeber gelesen. Welches davon würde denn verhindern dass die Pumpe vor dem Zünden anspringt? Ohne Schaltplan ist es für mich als Elektronik-Laien schwer die Funktionsweise nachzuvollziehen und die richtigen Messungen durchzuführen, wisst ihr wo ich Zugang zu einem bekommen kann? Online hab ich dazu leider nichts gefunden.

  • Go to Best Answer
  • VF32EKFWF44215634 unbekannt :huh: :think1:

    Wer billig schraubt, schraubt 2 mal. 8|

    • Best Answer

    Crashshalter sitzt im Motorsteuerteil, nur als Hinweis.

    Ich gehe mal von aus, das Kraftstoff im Tank ist.

    In einer Werkstatt würde man das Diagnosegerät anschließen und in die Parameterwerte gehen.

    Motor starten und Parameterwerte beobachten, ob ein Drehzahlsignal geliefert wird. Da Du sicherlich kein Diagnosegerät vor Ort hast, Anlasser betätigen und Drehzahlmesser im Kombiinstrument beobachten. Zuckt der der Zeiger bei Anlasserbetätigung, wird ein Drehzahlsignal geliefert.

    Wenn dem so ist, Kraftstoffpumpe + Stromversorgung Kraftstoffpumpe prüfen. Stecker abziehen von Kraftstoffpumpe und eine Prüflampe oder Voltmeter oder H7 Lampe als Prüflampe an Stecker anschließen. Anlasser betätigen, Prüflampe muss aufleuchten. Leuchtet Sie auf, Kraftstoffpumpe ersetzen. Leuchtet Sie nicht auf, Rückmeldung oder Fachwerkstatt aufsuchen. Hat der ein Hauptrelais unter dem Motorsteuerteil verbaut ? Wenn ja, die machten damals öfters Propleme.

    Wer billig schraubt, schraubt 2 mal. 8|

  • Super, danke für die Info, werde so vorgehen und nochmals berichten.


    Zum Crash-Schalter: Wo finde ich den genau? Er scheint nicht wie beim 206 CC beim Domlager zu sein, und untergekommen wäre er mir auch nicht.

  • Hatte Mal wieder Zeit:


    Spannung liegt an der Pumpe an, aber nur 9-10V.


    Hab Mal den Fehlerspeicher ausgelesen, das sind alle meine Probleme, kann es sein dass da irgendwo ein Kurzer versteckt liegt oder mir etwas in die Stromversorgung spielt?


    Danke nochmal für die Klarstellung mit dem Crash-Schalter!


    Es scheint ein generelles Spannungsproblem zu sein. Ich bemerke auch dass in der Luftzufuhr ein Servo in Zündstellung die ganze Zeit klackert, ist das normal?