Minus-Klemme von der Batterie anschließen

  • Hallo Leute,


    beim Peugeot 508, weiß da einer wie man die Minus-Klemme der Batterie korrekt befestigt? Gibt es da ein bestimmten Trick?


    Gruß TCO

  • Kannst Du eine Foto hier rein stellen?

    53125-trio1-png

    406 Coupe V6 Pack, Produktion 8.5.1997 in San Giorgio Canavese (I) bei Pininfarina

    508 SW FL 1.6 THP GT-Line, Produktion 3.7.2015 in Rennes (F)

    208e GT 100kW, bestellt am 2.2.2024, Produktion KW13/2024, beim Händler 17.4.2024, abholen 1.5.2024

  • So hier ist mal ein Foto von der Angelegenheit. Ich weiß nicht warum es bei den Franzosen immer so kompliziert sein muss. Normalerweise braucht man einfach nur die seitliche Mutter anziehen, wobei dann die Klemme um den Pol gespannt wird. Aber beim 508 sitzt die Mutter oben drauf und ein anziehen dieser bewirkt eigentlich nicht wirklich etwas. Ich habe die Mutter jedenfalls fest angezogen, jedoch lässt sich die Klemme weiter frei drehen und abziehen. Die Klemme war zuvor jedoch bombenfest und ließ sich nicht drehen.


    Ich könnte mir vorstellen, dass ich die Mutter wieder lösen muss und die beiden seitlichen Knubbel - oder was auch immer das sein soll - mit einer Zange zusammenpresse während die Mutter wieder angezogen wird. Ist das wirklich so kompliziert?


    Gruß TCO


  • Als ich das bei mir mal angezogen habe, war das bombenfest.

    53125-trio1-png

    406 Coupe V6 Pack, Produktion 8.5.1997 in San Giorgio Canavese (I) bei Pininfarina

    508 SW FL 1.6 THP GT-Line, Produktion 3.7.2015 in Rennes (F)

    208e GT 100kW, bestellt am 2.2.2024, Produktion KW13/2024, beim Händler 17.4.2024, abholen 1.5.2024

  • Hmmm, wie stark muss man denn die Mutter anziehen? Ich habe sie so fest gezogen, dass ich nicht weiter anziehen will, weil ich befürchte, dass ich etwas beschädigen könnte. Wie heißt es so schön: nach fest kommt lose.


    Also gibt es keinen bestimmten Kniff, sondern es muss schlicht die Mutter fest angezogen werden. Richtig?

  • Nur ein Frage: Neue Batterie eingebaut? Pol eventuell mit kleinerem Duchmesser. Pol ev. leicht konisch? Weiter nach unten schieben?


    Hast du mal versucht die Mutter vom Massekabel zu lockern und dann die Klemme anzuziehen?

    Edited once, last by Frank Special: Ein Beitrag von Frank Special mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ist die gleiche Batterie, ich hatte sie vom Bordnetz getrennt. Die Polklemme wurde so weit wie möglich nach unten auf dem Pol geschoben und ja ich hatte die Mutter vom Massekabel gelöst.


    Nur um sicher zu gehen, dass alles richtig gemacht wurde: Diese beiden "Knubbel" an der Seite wo die Mutter oben drauf sitzt, die haben nichts zu bedeuten oder?


    Man braucht einfach nur die Klemme so weit wie möglich auf dem Pol drücken und die Schraube oben fest anziehen, richtig? Wobei ich jetzt nicht wirklich weiß was fest ziehen bedeuten soll. Bei den herkömmlichen Batterieklemmen, wo die Mutter an der Seite sitzt, da braucht man wirklich nur ganz leicht anziehen und die Klemme zieht sich sehr schnell fest um den Pol zusammen.

  • Nach meiner Erfahrung muss man von Hand (ohne Hebelwirkung) sehr fest anziehen, bis sich die Klemme fest um den Pol schließt.

    Früher: 2 CV 4 / 2 CV 6 / GSA Pallas / DS 23 Pallas / BX 19 / 605 / 607

    Aktuell: 508

    Kein Selbstschrauber

  • Zitat meines damaligen Ausbilders (Habe Elektroniker gelernt):

    "Einen Sicheren Elektrischen Kontakt herstellen. Der Draht muss keine Lasten tragen!"

    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8


    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

    - Gasdruckfeder Kofferraum 03.2024

  • Keine Ahnung, ob es nun die gleiche Klemme ist oder nicht, wird aber vom Prinzip wohl gleich sein. Man sieht an der Form, dass das untere Teil die Klemme zusammendrückt.

    Maximale Drehmoment von 6Nm wird vermutlich auch bei der gerade stehenden Schraube nicht verkehrt sein.