Umbau SMEG auf SMEG+IV2 geplant, was gilt es zu beachten?

  • Hallo zusammen,


    kurz zu mir. Hab mich gerade angemeldet und heiße Jan. Meine Freundin fährt einen Peugeot 208 Allure aus 2013. Kenntnisse in Sachen Kfz sind zu genüge vorhanden :-) schraube seit 20 und Elektroniker bin ich auch noch.


    Würde gerne das SMEG gegen ein SMEG+Iv2 tauschen, hauptsächlich wegen Android Auto, hier die erste Frage: Geht "nur" MirrorLink oder das richtige AA?


    Bevor ich jetzt ein SMEG+IV2 kaufe, was gilt es zu beachten? Bzgl der Nummern? In Ebay findet man ja einige ausländische Verkäufer die das Gerät anbieten, kann ich da jedes nehmen?


    Ich besitze eine DiagBox 7.57 und einen "Full Chip" VCI (Firmware 4.3.2.). Muss anschließend nur die VIN ins neue SMEG eingetragen werden oder gilt es noch mehr sachen zu codieren?


    Mittns du hast hier recht viele Beiträge dazu geschrieben, vielen Dank erst mal hierfür. Vll kannst du mir in meinen Fragen auch weiterhelfen. Vor allem hab ich bei paar Usern gelesen, dass die Probleme hatten am Ende das neue SMEG ansprechen zu können mit der DiagBox. Ich habe beim 208 meiner Freundin mal alles ausgelesen, das geht soweit, es sind auch keine Fehler im BSI hinterlegt. Sollte das Codieren somit klappen?


    Vielen Dank schon mal und schöne Grüße


    Jan

  • Mittns

    Approved the thread.
  • Geht "nur" MirrorLink oder das richtige AA?

    Android Auto geht leider nicht bei SMEG. Und MirrorLink wird nicht funktionieren, wenn du ein Samsung hast, da der Support von Samsung seit Juni 2020 nicht mehr vorhanden ist und eine verbindung nicht mehr möglich ist.

    Bevor ich jetzt ein SMEG+IV2 kaufe, was gilt es zu beachten? Bzgl der Nummern? In Ebay findet man ja einige ausländische Verkäufer die das Gerät anbieten, kann ich da jedes nehmen?

    So weit ich weiss, nicht jede Smeg passt überall: ein Smeg aus einen 208 kann in einen 2008 verbaut werden, jedoch nicht in einen 308. Wenn du eins suchst, ich habe hier noch ein Smeg+ iv2 (aus einen 208) mit navi, DAB und Carplay schon aktiviert.

    Edited once, last by Eduardo ().

  • Blöde Frage, aber warum nicht gleich das NAC aus den letzten Modelljahren nehmen?

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

  • Blöde Frage, aber warum nicht gleich das NAC aus den letzten Modelljahren nehmen?

    Blöd ist die Frage gar nicht ;). SMEG to SMEG ist viel einfacher bzw unkomplizierter als SMEG to NAC, wo man Einheit, Display + Adapter braucht.

  • Ja gut, dann hat sich das ja eh erledigt. Freundin hat ein Samsung Handy, dann scheint ja nichts zu gehen.


    Und der Umbau auf NAC wäre mir zu aufwendig, und wahrscheinlich auch zu teuer. Was würde der Spaß mit NAC denn kosten ca? so grob? Adapter kann man ja auch selbst bauen.


    Eduardo danke für dein Angebot, aber wie gesagt bring es mir nichts. Der Hauptgrund der Umürstung wäre AA bzw Mirrorlink.


    Jan

  • Und der Umbau auf NAC wäre mir zu aufwendig, und wahrscheinlich auch zu teuer. Was würde der Spaß mit NAC denn kosten ca? so grob?

    Ich würde mit zwischen 350€-400€ min. für Display und Headunit. Dazu kommt noch Codierung, wenn du die Adapters noch selbst baust. Du kannst aber auf RCC Systeme schauen: "dasgleiche" wie NAC, nur ohne Navi. Android Auto ist in beide Systeme verfügbar.

  • Geh mal ehr auf die 500€ zu, wenn man USB Adapter und Quadlock mit einrechnet.

    Die Angebote vom Nac sind ja immer noch ehr teuer.

    Das Display kostet ja mittlerweile bei Aliexpress auch schon 120€.xD


    Codieren und Fahrgestellnummer ändern könnte man ggf. mit Arduino machen.

  • Danke für euren Input, aber 500 ist mir doch zu viel, für 400 ca bekommt man ein Android Radio das mit Sicherheit mehr Funktionen hat als das original Teil. Dazu noch der Aufwand mit der Codierung.

  • Der 208 hat aber halt u.U. das Problem, dass der der Optik wegen halt noch irgendwelche Blenden gebrauchen könnte. Ich hab ja selber mal wegen einem Austausch-Radio geschaut. Bin da beim Pioneer SPH-EVO-62-DAB gelandet. So kostet das Radio 380€ - mit dem Blenden- und Kabelsatz für den 208 schlanke 650€.

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

  • Danke für euren Input, aber 500 ist mir doch zu viel, für 400 ca bekommt man ein Android Radio das mit Sicherheit mehr Funktionen hat als das original Teil. Dazu noch der Aufwand mit der Codierung.

    Für 400€ bekommst du ein gerade so halb kompatibles unausgereiftes Android Gerät.

    Dazu sind keine Fahrzeug Einstellungen mehr möglich, keine Meldungen und vieles weitere ebenfalls nicht.

    Mit Soundsystem (Focal/Denon) haste erst Recht die A-Karte, da es nicht kompatibel ist.


    Im Preisvergleich und Kompatibilität liegt hier eindeutig das Nac vorne.

    Codierung hin oder her.


    Man sollte sich erst mit der Technik befassen, sonst geht am Ende das große Jammern wieder los.

  • Für 400€ bekommst du ein gerade so halb kompatibles unausgereiftes Android Gerät.

    Dazu sind keine Fahrzeug Einstellungen mehr möglich, keine Meldungen und vieles weitere ebenfalls nicht.

    Gilt das für das Radio, was ich rausgesucht habe auch? Wenn ich dann bei dem Apparat keinen Zugriff auf BC u.a. keinen Zugriff mehr hätte, dann wäre der Wechsel, vom Preis einmal abgesehen, erst recht gestorben.

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

  • Ja gut, das Dasaita bekommt man bei Aliexpress für 420 Euro ca, und das soll angeblich alles können, also die Verbindung zum BC und die ganzen Einstellungen. Soundsystem ist Gott sein Dank keines Vorhanden :-)


    Das Pioneer kenne ich auch, ist mir aber in der 208er Ausführung def zu teuer.


    Bei der RCC-Umrüstung wird ja auch Display+Adapter und so benötigt oder?

  • Für 400€ bekommst du ein gerade so halb kompatibles unausgereiftes Android Gerät.

    Dazu sind keine Fahrzeug Einstellungen mehr möglich, keine Meldungen und vieles weitere ebenfalls nicht.

    Gilt das für das Radio, was ich rausgesucht habe auch? Wenn ich dann bei dem Apparat keinen Zugriff auf BC u.a. keinen Zugriff mehr hätte, dann wäre der Wechsel, vom Preis einmal abgesehen, erst recht gestorben.

    Geh zu 99% davon aus, dass höchstens die Lenkrad Fernbedienung funktioniert, der Rest nicht.


    Bei den meisten China Geräten fehlt die Unterstützung, selbst wenn ein Can Adapter mit dran ist.

    Bei älteren Modellen war zumindest noch eine Apk drauf, die ein paar Einstellungen im BC ändern konnte.

    Sieht man bei den neuen Modellen nirgends mehr.


    Ist denen wahrscheinlich zu komplex geworden.

    Bei fast allen hat man nur noch eine Apk für die Belegung der Lenkrad Tasten.


    Bei der RCC-Umrüstung wird ja auch Display+Adapter und so benötigt oder?

    Jup.

  • Geh mal ehr auf die 500€ zu, wenn man USB Adapter und Quadlock mit einrechnet.

    Verdammt! Ich habe gerade ein komplettes System (Einheit, Display und Verbindugskabel) für 400€ verkauft :D :D :D . Muss wohl die Preise steigern :D

  • Also würde bedeuten, wenn ich stationär im Autoradio Android Auto haben will, wäre ich mit einer RCC-Einheit am besten beraten? Dann kann ich aber das eingebaute Navi nicht mehr nutzen, was ich, trotz der längst nicht mehr aktuellen Karten, immer noch ganz gerne tue. Und damit steh ich quasi vor dem gleichen Problem, wie Gaffel-K.

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

  • Es gibt doch auch Leute auf eBay, die verkaufen komplette Systeme inkl. Codierung.


    Wäre quasi auch Plug&Play.


    Geh mal ehr auf die 500€ zu, wenn man USB Adapter und Quadlock mit einrechnet.

    Verdammt! Ich habe gerade ein komplettes System (Einheit, Display und Verbindugskabel) für 400€ verkauft :D :D :D . Muss wohl die Preise steigern :D

    Ja, das unterscheidet einen Abzocker von einem "nicht" Abzocker. ^^

  • Also würde bedeuten, wenn ich stationär im Autoradio Android Auto haben will, wäre ich mit einer RCC-Einheit am besten beraten? Dann kann ich aber das eingebaute Navi nicht mehr nutzen, was ich, trotz der längst nicht mehr aktuellen Karten, immer noch ganz gerne tue. Und damit steh ich quasi vor dem gleichen Problem, wie Gaffel-K.

    Ja, aber wie gesagt: wenn du ein SMEG System hast, musst du sowohl Einheit als auch Display tauschen.

    Ja, das unterscheidet einen Abzocker von einem "nicht" Abzocker. ^^

    Da hast du wohl Recht :D

  • Ich bin wahrscheinlich am besten beraten, wenn ich bei meiner Budget-Lösung, d.h. Handy-Halterung + Ladekabel bleibe.

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png

  • Stimmt, ich mach's am Ende sowieso nur schlimmer als es erst war. Never touch a running system. ^^

    Seit 06/17 Besitzer und Eigentümer eines Peugeot 208 mit 82 PS.

    Notorischer Klugscheißer. Sehr viel Meinung trifft auf ganz wenig Ahnung.


    Vorstellungsfred.


    847843.png