Posts by lieberjott

    Fand ich interessant. Für Versicherungen ist ein Keyless-Einbruch kein Aufbrechen. Hier ein Artikel von heise.


    https://www.heise.de/news/Urte…nicht-zahlen-4932097.html

    Das ist wie so häufig das Kleingedruckte.

    So ist oft einfacher Diebstahl von Gegenständen (z.B. durch Taschendiebe) nicht durch die Hausrat gedeckt, sondern nur Raub.


    Und ich kann es sogar verstehen: Es könnte ja auch einfach sein, dass der Pilot sein Auto nicht verschlossen hat.


    Zum Urteil: Es ist ja kein Pauschalurteil, sondern es geht um "Einbruch" oder "Aufbruch". Gegen Aufpreis dürfte es auch Versicherungen geben, wo der "einfache Diebstahl" versichert ist - wozu dann gehören würde, dass ein Gauner mittels Replay-Attacke das Auto öffnet.

    Rechne das auch mal bei Cosmosdirekt.de durch, ich glaube die erscheinen nicht auf allen Vergleichsrechnern bzw. zum Teil stimmen die Tarife nicht.

    Ich hab's mal mit meiner PLZ und geratenen Daten (Alter, Modell, Zulassungsdatum) probiert und bin auf 630 Euro im Jahr gekommen beim Basisschutz (TK und VK) bei SF4.

    Ja SF4, dank meiner Mutter. Sie hat mir damals etwas übertragen. Da ich beim gleichen Anbieter eine haben wollte, wird die SF übernommen und wäre jetzt 4.

    Und hast du schon mal durchgerechnet was deine Versicherung bei jährlicher Abbuchung kosten würde?

    Moin.

    Ich weiß ja nicht, ob das hier reinpasst aber kann es sein, dass die Kfz Versicherung für den 208er im Vergleich zu anderen Marken hoch ist? Zumindest soll ich 138€ im Monat blechen.

    Pro Monat? Dir ist schon bewusst, dass die Aufschläge für monatliche Zahlung teilweise 10% betragen?

    Es werden viele Apps angezeigt, man kann sogar auf dem iPhone einstellen, welche angeboten werden sollen. Spontan fallen mir ein: Apple Maps, Google Maps, iMessage...


    Verwenden könnte ich laut iPhone wohl auch noch:
    Telefon, Podcasts, Kalender, radio.de App, Waze, WhatsApp, Hörbücher, Telegram, Webex Meetings.

    Es hängt also auch von den Apps ab, ob diese CarPlay-Integration bieten.


    Was du mit "unterschiede zu den Touchscreen Versionen" meinst musst du genauer sagen. CarPlay Apps lassen sich ja vom Touchscreen im Auto bedienen.

    Ich hab kein IPhone, daher weiß ich nicht, was man da für Optionen hat. :P


    In Android hat man da schon sehr viele Einstellungsmöglichkeiten.


    Hehe :) Wie gesagt, bei einem iPhone kann man nicht einstellen, wie via Bluetooth übertragen werden soll. Soweit ich weiß, kann das iPhone eben nur AAC und natürlich SBC, aber beispielsweise kein AptX. Daher dann die schlechte Qualität, wenn die Senke nicht den AAC-BT-Codec unterstützt.

    Halt das Focal-System, müsste mit dem NAC sein, da ich 3D-Navigation habe.

    Auf jeden Fall danke für die Info - den Soundunterschied zwischen Bluetooth und CarPlay kann ich mir dann damit jedoch nicht mehr erklären.

    Kann es sein, dass die Anlage beim Audiostreaming via Bluetooth nicht den AAC-Audiocodec unterstützt?


    Wenn ich Musik von meinem iPhone via Bluetooth abspiele, dann klingt das ziemlich dünn - beim Anschluss via CarPlay ist der Klang hingegen richtig bombastisch und auch räumlich besser verteilt.


    Wobei der Unterschied so drastisch ist, dass es in meinen Augen eigentlich nur am (vermutlich) fehlenden AAC-Codec liegen kann.

    Jupp, wenn man ausschließlich Benzin verbraucht ist 5L/100km ein Topp Wert für ein solches Fahrzeug, keine Frage.

    Aber zusätzlich wird ja auch Strom als Energieträger zugeführt bzw. verbraucht, das muss man im Vergleich zum reinen Benziner auch berücksichtigen.

    Sonst ist das in meinen Augen eine "Milchmädchenrechnung".

    Es kommt drauf an, worauf man den Fokus legt.

    Wenn es um den Gesamtverbrauch (Mix aus Strom und Treibstoff) geht, dann ist die Antwort in der Tat offen - bzw. man bräuchte bei Spritmonitor genug Daten von Hybrid-Fahrern die auch die Stromladungen erfassen.


    Wenn der Fokus, wie bei mir, darauf liegt, den Verbrauch fossiler Kraftstoffe (und damit den Ausstoß von CO2, Abgaben und Lärm) zu reduzieren, dann ist ein Plugin-Hybrid ein erster guter Schritt und so ein Durchschnittsverbrauch ein erfreulicher Wert.

    Bei den Fahrtkosten gibt's aktuell nur einen minimalen Preisvorteil beim elektrischen Betrieb (gegenüber Super Benzin) - aber der Ölpreis kann ja auch wieder steigen.

    ...

    ich bin mittlerweile ca. 8.500 km gefahren. Davon entfallen ca. 5.500 km auf Urlaubsfahrten und somit Autobahn. Meinen normalen täglichen Bedarf decke ich rein elektrisch ab. Mein Gesamtverbrauch liegt über die 8.500km bei rund 5 Liter.

    ...

    Gesamtverbrauch von 5 L/100km ist aber wie ich finde nicht so berauschend. Das ist ja nur der Benzinverbrauch. Was hast du zusätzlich noch in den 8,5 Tkm an Strom "getankt" bzw. verbraucht?

    Einen Gesamtverbrauch von 5 l/100km ist für ein Auto dieser Größe mit Benziner in meinen Augen sehr gut! Auch Spritmonitor bestätigt das, Durchschnitt sind eher 8 l/100km.

    "Natürlich" wird beim Hybrid im Elektromodus nicht über den Verbrenner geheizt - die Heizung liefert sofort warme Luft (elektrisch erzeugt).

    Das sieht man leider auch sofort an der Reichweitenanzeige für elektrischen Kilometer. Sobald die Außentemperatur gegen 10°C oder niedriger ist, gibt's gleich mal um ca. 10 km Abzug - zumindest bei mir. Wobei diese nicht der Realität entsprechen müssen und man ggf. auch weiter kommt.

    Nur steht das Auto seit gestern zuhause in unserer Garage und hat ebenfalls den Fehler "Systemfehler: Elektroantrieb" und lässt sich nicht mehr bewegen. Er soll heute abgeholt werden und geht dann in die Werkstatt. Dort sind sie nach telefonischer Rücksprache noch etwas ratlos ... Dafür hat die Abwicklung über Peugeot Assistance soweit ganz gut geklappt. Mal schauen wie das weitergeht ...

    Oha, das ist gar nicht gut. Jetzt schon mit Mitleid wegen des Aufwands. Konnte man dann wenigstens noch das Auto insofern starten dass man es in "Neutral" stellen und die Bremse lösen kann? Bzw. kann er dann noch mit dem Verbrennungsmotor fahren?


    Der Horror wäre natürlich wenn gar nichts mehr geht und das Auto in einer engen Tiefgarage steht.

    Also geräuschlos ist es bei mir definitiv nicht, aber ich bin auch recht geräuschempfindlich.

    Die Geräuschkulisse hängt aber auch vom gewählten Programm ab. Ich höre teilweise auch eher die Geräusche der Pumpe bzw. die Kissen, die sich füllen und leeren.

    Danke, mal probieren. In der Anleitung ist's so kryptisch beschrieben, dass mir die Bedeutung nicht klar war.

    Kann man bezüglich des Schließverhaltens irgendwas umkonfigurieren?

    Was mich am meisten stört: Wenn ich die Heckklappe schließe (elektrisch), dann muss ich erst warten bis diese zu ist, ehe ich das Auto abschließen kann.

    Bei meinem GLA ging es so: Ich schließe schon ab, lasse dann die Heckklappe zugehen und wenn diese zu ist, verriegelt das ganze Auto automatisch.