Posts by fredi309

    Hallo Leute,


    Bin derzeit dabei in einen 308 (T7 von 2009) ein SMEG einzubauen, möchte jedoch die originale BC-Anzeige weiterhin bedienen können (z.B. Zeiteinstellung)-> habe mir eine originale Bedienhilfe für diesen Zweck organisiert (siehe Symbolbild)-> bräuchte jedoch den Anschlußplan dazu (soll angeblich direkt an die Anzeige verdrahtet werden :/




    Vielleicht kann mir jemand (mit einem Servicebox Zugang) helfen ?


    mfg fredi309

    Eine Möglichkeit, die mir noch spontan einfällt wäre ein Kontaktproblem an den Heckleuchten, manchmal sind diese Kontakte vergammelt und es fließen unkontrollierte Ströme im Bordnetz (über die Masseleitung)-> dies kann zu unterschiedlichen Reaktionen im gesamten System führen-> vielleicht einfach einmal probieren die Heckleuchten abzustecken :/. Ich glaube weiterhin, dass es irgendein Masseproblem ist

    Evtl. viele mir noch ein Kabelbruch ein, anscheinend muss aus irgendeinem Grund die Kommunikation gestört sein :/. Ich würde als nächstes Pin für Pin vom Transponder zur BSI durchmessen (sind ja nicht viele) und mich danach weiter vorantasten. Von meinem Gefühl aus geht es in Richtung Kontaktpoblem .

    Hast du einmal die Batteriespannung kontrolliert, dies ganze Symptomatik kann sich auch einstellen, wenn beim Startvorgang die Spannung zu stark einbricht und die Steuergeräte nicht richtig initialisiert werden-> Probiere es evtl. mit Überbrückungskabeln um diese Fehlerquelle auszuschließen, Kontrolliere den Zustand der Batteriepole und der Klemmschellen, ebenso alles Massepunkte im Motorraum-> alles mit Drahtbürste reinigen (auch de Befestigungsschrauben !!!)-> alle diese Verbindungen müssen absolut OK sein-> sonst Spannungseinbruch !!!

    Habe es selbst lange Zeit mit Huawei P20 auf einem NAC probiert-> ist völlig aussichtslos !!!-> Mirrorlink ist inzwischen eine nicht mehr unterstützter Standard; das für die Verbindung notwendige Zertifikat ist mit Juni 2020 abgelaufen und kann nicht mehr aktualisiert werden. Habe es testhalber mit einem offiziell supporteten Smartphone (Galaxy A7 (2018)) probiert->keine Chance mehr !!!!. Zudem wurde nach einem Update die MIrrorlink Funktion von Samsung entfernt. Man soll anscheinend nur mehr "Android Auto" nutzen. Scheint leider inzwischen ein totes Pferd zu sein.;(


    Generell wurden schon vorher nur sehr wenige Smartphones mit der Funktionalität ausgestattet-> siehe hier

    Kombiinstrument sollte eigentlich keine Fehlerquelle sein-> ist nicht mit der VIN codiert, kann max. den KM-Stand der BSI überschreiben (falls dieser im Instrument höher ist als der in der BSI ), habe selbst gerade bei meinem 308er T9 ein Upgrade des Kombiinstrumentes gemacht (ohne Probleme). :/. Evtl. könntest du noch versuchen die BSM = Sicherungskasten im Motorraum mit umzubauen (hierüber läuft die gesamte Kommunikation mit dem Motorsteuergerät)

    Ich habe nur eine kurze Frage; Welche Parameter müssen in NAC geändert werden, damit die 180-Grad-Kamera und das Menü für Visiopark 1 ordnungsgemäß funktionieren (ich plane ein Upgrade von 130 Grad) ;).


    Vielen Dank!

    Ich würde mir einmal das Signal des Gebers mit einem Oszilloskop ansehen. Es müsste ein gleichmäßig pulsierendes Signal sein, wenn der Motor dreht-> ist es ein gleichmäßiges Signal (Linie) ist entweder der Geber defekt oder die Verbindung :/. Hast du einen originalen Geber oder einen Nachbau eingebaut (Hatte auch schon einmal einen neuen defekten Geber):thumbdown:?. Von der Logik her stimme ich dir zu, dass bei fehlenden(falschen Signal) die Ansteuerung der EInspritzventile unterbrochen wird


    Zusätzlich würde ich alle Masseverbindungen im Motorraum lösen, Kontakte/Befestigungsschrauben reinigen und Kabel durchmessen (werden manchmal "Grünspanig" und brüchig)-> wenn hier ein Übergangswiderstand ist, hat hast du dort einen Spannungsabfall-> das Steuergerät bekommt Unterspannung (macht dann die lustigsten Dinge)


    mfg fredi309

    Hallo Leute,


    Ist es möglich beim NAC die TMC Meldungen in einer Liste anzeigen zu lassen (wie damals beim RT5 und RT6 ), habe bis jetzt nichts gefunden :think1:

    Hallo, das Leistungsrelais befindet sich vermutlich in der BSM (schwarzer Sicherungskasten im Motorraum)-> kann leider nur als ganzes getauscht werden, das das Relais fix auf die Platine gelötet ist (mit etwas Fingerspitzengefühl ist jedoch auch ein auslöten und erneuern möglich) Anbei sende ich dir einen Screenshot mit der passenden Ersatzteilnummer. Im Nachbau gibt es das Teil ab 65€(6500Y1)-> Bitte mit deiner ORGA Nummer abgleichen !!!!!!!


    6500Y1 siehe hier: https://www.amazon.de/SCSN-Sic…-9650664080/dp/B0814L6BCC

    6500Y3 siehe hier: https://www.amazon.de/SCSN-Sic…0Y3&qid=1611085004&sr=8-1




    Zudem würde ich die Ladespannung der Batterie prüfen (wenn er wieder läuft),sowie alles Massepunkte kontrollieren

    mfg fredi309

    @ Sonja: Mein 307ercc kostet 594 €/Jahr an Steuer+ Haftpflicht = ca. 960 €/Jahr-> ich wohne jedoch in Österreich !!!, da haben wir ein anderes System. Im Grunde kostet mich mein 307 cc gar nichts, da er auf ein sog. "Wechselkennzeichen" angemeldet ist (gemeinsam mit meinem noch stärkeren 308er)-> daher zahle ich nur die Steuer für den 308er, der 307er ist quasi "gratis" mitversichert


    LG Ulrich

    Für Euro4 Diesel stellt der Kurzstreckenbetrieb weniger ein Problem dar als für die nachfolgenden Normen (damals war die Abgasnachbehandlung noch nicht so aufwendig-> die Verkokungen geringer). Ich selbst bin absoluter Diesel-Fan,; fahre jedoch 40000km /Jahr. Die Zuverlässigkeit kann ich jedenfalls bestätigen. Alle meine Diesel laufen weit über 200000 km:

    • 407 SW 2.0 HDI 136 PS (BJ 2006):-> bei 245000 km in einwandfreien Zustand weiterverkauft
    • 308 1.6 HDI 110 PS (BJ 2009):  wird von meiner Frau gefahren -> ebenfalls schon 226000 km
    • Peugeot 309 1.9 D 64 PS (BJ 1992): Bei 266000km verkauft

    Auch für die oben genannten Benziner habe ich ausreichend Erfahrungswerte

    • Mein 307cc begnügt sich im Langstreckenbetrieb mit ca. 7.5l;  Auf der Kurzstrecke ca. 9l
    • Bruder fährt einen Peugeot 106 BJ 1992 mit oben genannter TU-Maschine (damals noch mit der guten alten Monojetronic ;))-> keine Probleme bis auf das berühmte Drosselklappenpoti
    • Zudem betreue ich einen Peugeot 206 BJ 2000 mit der 1.1 60 PS Maschine-> 211000 km ohne Probleme abgespult

    Liebe Grüße Ulrich

    Da gebe ich dir recht, ein Diesel ist ein Langstreckenläufer, im Kurzstreckenbetrieb leidet dadurch auch der Partikelfilter. Eine günstige und langlebige Alternative wäre evtl. ein 207er bzw. 206+ mit der 1.4i 75 PS TU-Maschine. Diese ist ein Urgestein und wirklich sehr zuverlässig (Bauzeit über 20 Jahre), jedoch mit dem 207er kein Energiebündel sondern zum Cruisen ohne überholen. Falls du etwas stärkeres suchst, käme für den 207er auch noch die 1.4 16V 90 PS Maschine in Betracht (TU-Block mit 16 V Kopf). Beide Motoren haben einen normalen und einfach zu wechselnden Zahnriemen und sind sehr langlebig.


    Falls du gerne CC- fährst, wäre eine gut Alternative auch noch der 307 cc mit der 2.0i Maschine (136-140PS) -> ebenfalls nicht umzubringen (habe selbst einen von Baujahr 2005):thumbup:


    LG fredi309