Posts by piloki

    Von denen hatte ich auch zwei. Den blauen 80er fährt jetzt mein Neffe, den roten 83er habe ich letztes Jahr verkauft. Viel Frust, aber mehr Freude und Wehmut.

    Mein Traumautos: Ferrari 250 GTO, Ford GT 40, Mercedes 300 SL :think1:


    Ja ich weiß: unbezahlbar. Deswegen TRAUMauto! Träumen darf man ja. Und mit meinem TRAVI ist ein kleiner Traum wahrgeworden, :music1: bin zufrieden!

    Ich habe inzwischen den 2. Traveller, aber so ein beschriebenes Pfeifen hatte ich noch nie. Vielleicht liegt es daran, daß meine Türen vom Werk aus sehr stramm eingestellt sind, so stramm, daß ich am Anfang reklamieren wollte. Das ließ ich aber, eben in der Hinsicht, daß ich dann vielleicht Pfeif- und Windgeräusche habe. Ich komme aus der Automobilbranche (Qualitätssicherung) und kenne das Phänomen. Lieber die Türen etwas strammer eingestellt lassen als Pfeifgeräusche! Dann fällt die Türe zwar nicht mehr "alleine" ins Schloß, sondern man muß mit ein bisschen mehr Nachdruck nachhelfen. Ich würde mal als Betroffener darüber nachdenken, die Türen in der Werkstatt strammer einstellen zu lassen. Wetten, bei 90% der Fälle ist das Pfeifen weg, oder zumindest gemildert.

    Das Tagfahrlicht leuchtet bei unseren Bussen vorne und hinten. Das war schon so bei meinem ersten Traveller Bj. 2017, natürlich auch bei meinem jetztigen 2. Traveller Bj. 2020. Macht m.M. nach auch Sinn.

    Ich fahre seit ca. 4 Jahren mit einer "True Cam" durch die Gegend und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Vor kurzem mußte ich die Dashcam mal "resetten", weil sie einen Fehler anzeigte, läuft aber ansonsten problemlos. Vor 4 Jahren kostete sie 146 Euro und hatte bei einem Test am Besten abgeschnitten. Angeschlossen ist die Dashcam an der 12 V-Steckdose (bei mir im Handschuhfach) und an der USB-Steckdose. Fixiert habe ich die Kabel mit kleinen selbstklebenden, schwarzen Kabelhaltern. Fertig!


    Hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen.


    Gruß Rudi.

    Aktuell wird die Anhänger Kupplung dran geschraubt. Die soll dann 2000 Kilo packen.

    Wieso 2000 kg? Ich habe das gleiche Fzg. (180 PS) und 2300 kg! Oder haben die schon wieder was geändert und ich hab`s nicht mitbekommen?

    eine anständige Hupe rein.

    Auch sowas habe ich nachträglich einbauen lassen! Das Original geht ja gar nicht. Erinnert mich irgendwie an einen uralten Mercedes 200 Diesel.

    Hallo Donbon,


    aus welcher Ecke kommst du? Ich bin im Ulmer Raum beheimatet und habe vieles, was du gerne haben willst, eingebaut. Wenn es für dich nicht zu weit ist, können wir uns, wenn es wieder wärmer wird, gerne treffen. Dann kannst du meinen Travi gegutachten, ich müsste sonst ....zig Bilder einstellen.

    Jetzt in der kalten Jahreszeit habe ich meine Heckküche und Liegefläche nicht eingebaut.


    Gruß Rudi

    Zahlen müssen8o!!! Deine verweinten Augen möchte ich sehen, nachdem du das Klimbergeld aus Omi`s Sparstrumpf herausgeschüttelt hastxD.

    Im Ernst: Reicht da eine Null hinterm Travi-Basispreis, wenn du noch ein paar "Extras" in der Bestellliste angekreuzt hast?

    Und nicht vergessen: Die schussfeste Warnweste mitordern! Falls der eigentlich nicht mögliche Fall eintritt und der Travi-Panzer mal stehenbleibt.

    Ich steh jetzt seit Mitte 2020 viel beim campen.... Eigentlich immer freistehend....

    Hi Franky,


    du bist ja aus "RV", wenn ich mich richtig erinnere. Wenn es wieder wärmer wird und du Bock hast, kommst du mal nach "ILL" auf den Flugplatz, ist ja nur ein Katzensprung. Dort kannst du auch campen (koscht nix, für Strom kleine Spende). Bei Interesse kannst du fliegen, Tandem-Fallschirmspringen - QS geht auch, Modellflugzeuge (Jet) gucken, oder einfach nur dem Treiben zuschauen, fachsimpeln - habe auch nen Campingausbau "light". Dort klaut dich auch keiner aus der nicht verschlossenen Karre^^. An den WE bei fliegbarem Wetter ist immer was los....einige Camper, sogar PSA-Fahrzeuge dabei.


    Gruß Rudi

    Ein Freund von mir hat 10 Jahre einen Fiat Stilo Diesel ohne Probleme gefahren, und fährt jetzt seit 2 Jahren einen Tipo Kombi Benziner. Nicht das Designstück und nicht das Must-Have-Auto, aber auch keine Probleme bisher. Aber auch daran sieht man, nichts hält länger als ein versauter Ruf.

    LG.Mainy

    Ich habe betriebsbedingt viele Fiat-Fahrzeuge fahren "müssen" und bin immer noch voll des Lobes für diese Marke. Nur einmal bin ich mit einem Fiat liegengeblieben, das war mit meinem privaten Fiat Marea Weekend Diesel, bei ca. 340.000 km (Luftmengenmesser defekt). Den Marea habe ich mit ca. 360.000 km ohne Rost (teilverzinkte Karosse) noch gut verkauft. Zum Schluß hatte ich noch drei Fiat Doblo`s. Ich hätte auch noch einen Vierten bestellt, aber da die Doblos in Bursa/Türkei gefertigt wurden und ich keinen Despoten unterstützen wollte, habe ich mich anderweitig umgeschaut und bin beim Traveller gelandet (inzwischen der Zweite).


    Es stimmt, einen Ruf zu ruinieren geht schnell, den wieder aufzupolieren dauert viele Jahre. Da wird Fiat noch lange brauchen. Selbst über Mercedes Benz (Elchtest; Rost- Fahrzeuge vor ein paar Jahren) wird man noch viele Jahre negativ sprechen.