Posts by eltipo

    Stabilus ist der Goldstandard, wenn nicht original genommen wird.

    Alles richtig gemacht.

    Zum Wechsel wurde schon gesagt, erst einen, dann den anderen Tauschen, es kommt oft vor, dass ein Dämpfer die Klappe nicht oben hält, daher 2te Person oder Besenstiel.

    Sone Klappe ist deutlich schwerer, als man wegen der Vorhandenen Dämpfer denkt.

    Da sitzt schon sehr viel Kraft dahinter

    Das Forum bietet eigentlich alles erforderliche:


    TN für das Stützlager hinten ist 9822008280

    Der Motor ist im Grunde mit seinen knapp 180 Pferden ausgereizt.

    Der Smic ist zu klein, ein Fmic wäre sinnvoll, ist aber nicht ganz so einfach zu integrieren, besonders, wenn man das Frontradar mittig hat.

    Serie wird aufgrund der hohen (Ladeluft-) Temperaturen schon runtergeregelt, gerade im Sommer ist das nicht förderlich.

    Hier gehen, wenn man die Einspritzmengen erhöht (=Mehrleistung) die Abgastemperaturen so hoch, dass man den Bauteileschutz anpassen muss, weil er sonst in den Notlauf geht.

    Anpassen bedeutet die Temperaturgrenzen zu erhöhen.

    Das war selbst bei 200PS schon erforderlich.

    Wer halbwegs zählen kann, der fragt sich, wie 205 oder gar 210 haltbar machbar sind.

    Ganz einfach :


    Ohne Fmic und Upgradelader gar nicht.


    Also im Sommer kein Vollgas, oder Lotto spielen.


    Vom innermotorischen Rußanteil fange ich erst gar nicht an.

    Ölanalysen machen recht deutlich, dass 25k-Intervalle viel zu viel sind.


    Ich fahre 10k und selbst das ist... Naja.


    Der 150PS hat die gleichen Einschränkungen, theoretisch geht genauso viel damit, also würde ich hier bei spätestens 180 Pferden aufhören.


    Edit :


    Im Diesel Gt ist das Awf8f45 verbaut, das verträgt deutlich mehr Drehmoment als das 35.

    Sicherer ist es mit realen Daten zu arbeiten.

    Zum einen sind die obd-Angaben nicht immer präzise, zum anderen wurden die Einspritzmengen und Zeiten geändert, inwieweit der Tuner die Bezugsmengen sauber angegeben hat ist zumindest offen.

    Daher Tankfüllungen bis "klick" mit den dazugehörigen Kilometern und das über einen längeren Zeitraum.

    Alles andere ist Glaskugel.

    Kurz und knapp.


    Du hast es erfasst.



    Ist bei mir genauso, den Entwickler anschreiben ist sinnlos, hab ich schon versucht.


    Kann es sein, dass du an deinem auch ein Update bekommen hast?

    (Neuer DPF und Software)



    Seitdem sagt er bei mir auch unbekannt.


    Ich denke bei einer aktuelleren Diagbox (9.149 eventuell?) wird das Steuergerät wieder erkannt, aber beim Fap Lite sehe ich leider keine Chance... Vielleicht tröstet es, dass auch vor dem 2022er Update die App für mich nutzlos war.

    Warum einige Dcm7.1a erkannt werden und andere wieder nicht... Keine Ahnung.


    Edit: grad gesehen, du hast den Wagen erst seit Anfang des Jahres.

    Ich gehe fest davon aus, dass der die neue Software schon hat.

    Für Vorne hab ich das schon mal gefunden, hier scheinen die Drehmomente generell gleich zu sein.

    Zumindest die relevanten (Sattel und Halter)


    Du brauchst das Zentrierwerkzeug nicht unbedingt.

    Es erleichtert den Einbau, wenn man in der Einfahrt dran schraubt und quasi blind das Federbein von unten einfädelt und gleichzeitig oben die erste Schraube fest machen will.

    Das Spiel selbst ohne das Teil ist bei 3 Schrauben minimal.

    Mein Fazit:


    Es ist komplett verzichtbar.


    Zum Stoßdämpfer hinten:


    Die untere Schraube nicht mit einem Schlagschrauber bearbeiten.

    Die "Sicherungsmutter" federt mit und verhindert einen sinnvollen Einsatz.

    Hier ganz klassisch mit der Knarre arbeiten, so nervig es auch sein mag.

    eltipo


    Warum wechselt man nach 5 1/2 Jahren selber die Federbeinstützlager ???

    Weil er besagtes Verhalten an den Tag legte und vom Händler abgewimmelt wurde.

    Quote

    Rad-/Reifenkombination noch Orginal Werkszustand ?

    Ja, zum Zeitpunkt, als mir das auffiel, schon, die Michelin wurden durch GJR ersetzt.

    Das war der erste Schritt.

    Serienfelgen GT 18".


    Quote

    Ist das Fahrzeug noch im Orginal Werkszustand oder wurde er tiefer gelegt ?

    Zum Zeitpunkt, als mir das auffiel, schon.

    Ich habe mittlerweile Bilstein B6 in Kombination mit Eibach 15mm verbaut, das Verhalten in Bezug auf die mangelnde Rückstellung ist gleich geblieben.


    Die Achsvermessung war komplett unauffällig (laut Vermesser sogar hervorragend, was ich bestätigen kann, ist ja nicht mein erstes Kfz).


    Um Fragen vorzubeugen:


    Der Nachlauf passt trotz Tieferlegung, sämtliche Werte sind sehr gleichmäßig und unauffällig im Werks(Ziel) bereich.

    Ist nice2have, aber nur untergeordnet, weil er das ja eben schon vorher im Serienzustand hatte.

    Danke für den Tipp.

    Da müsste ich mal raussuchen, was ich bestellt habe, denn die hab ich komplett neu gemacht beim Einbau.


    Ach, verdammt, ich hab mir beim Erstellen des Threads fest vorgenommen die Vin einzutragen.

    Natürlich vergessen...


    Vf3LJEHZRHS261108


    Edit: Jetzat... Das Teil hab ich auch verbaut... Hmz.


    FL, EZ 12/17.


    Die Erkenntnis mit den Marken kam nicht aus der Werkstatt, die hab ich durchs googlen.

    Daher hab ich auch den Begriff "Kleben".

    Die Werkstatt sagt es liegt an der Rad/Reifenkombi.

    Also sind alle GT und Gti betroffen.

    Die Werkstatt hat also Plan ;).

    Moin,


    Mein 308 hat folgendes Problem:


    Bei Geschwindigkeiten ab etwa 80km/h stellt sich das Lenkrad nach Kurvenfahrt nicht mehr in die Mittelstellung, das heißt, es bleibt einfach stehen (5-15°, je nach Kurve).

    Man muß dann einen Widerstand überwinden, um zurück zu lenken, das ist ziemlich unangenehm.

    In der Garantiezeit hat Peugeot abgewiegelt, das läge an der Rad/Reifenkombi (Serie 18").

    No comment dazu.

    Bei kalten Temperaturen ist das ausgeprägter, als bei warmen.


    Die Achsgeometrie passt, bei geringeren Geschwindigkeiten passt auch alles.

    Aufgefallen ist mir das im ersten Winter, er hatte zu dem Zeitpunkt knapp 20tkm drauf.

    Beschädigungen oder Spiel sind nicht zu erkennen.

    Das Problem scheint über viele Marken bekannt zu sein, die Lösung ist entweder neu abschmieren, oder Tausch des Lenkgetriebes,


    Hier wäre meine Frage, ob das schon jemand beim 308 hatte, ob es vielleicht eine Arbeitsanweisung(oder Lösung) dazu gibt, oder gar ein Softwareupdate?



    Gruß und Danke


    :)