Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

Dein Avatar
PEUGEOT-TALK, DAS FORUM FÜR PEUGEOT UND PSA MOTOREN



Meinen neuen 508er SW exportieren...
#1

Hallo in die Runde,

grade in Deutschland einen 508er SW erworben, ich freu mich total ¨uber mein Wunschauto, da ich damals, vor 4 Jahren zu einen 308er SW greifen "musste", weil die Groschen fehlten.  Big Grin

So, ich lebe ja auf Mallorca und das gute Ding muss hier ja noch runtergebracht werden. Jetzt erscheint es aber so, dass es die Exportkennzeichen nur in Verbindung mit einer simplen Haftpflicht gibt. 
Naja, und jetzt mal ehrlich, wer fährt schon seine neue Karre durch halb Europa ohne Vollkasko? Also ich net.

Die Anmeldung hier auf Mallorca kann nur durch TUV Vorfahrt und Kontrolle der Fahrgestellnummer erfolgen, also ist vorher anmelden und versichern nicht drin.

Aktuell suche ich nach LKW Transport, kostet wohl aber auch knapp 1000€! 
Selberfahren kostet ca. 80€ Maut, 120€ Sprit denke ich und ca. 120€ die Fähre Barcelona-Palma...Exportkennzeichen mit allem drum und dran 150€ aber eben nur Haftpflicht...


hat hier jemand eine glorreiche Idee?
Sollte es ein besseres Unterforum für die Frage geben, nur her damit!

Aktuell: Peugeot 308SW Allure 1.6Hdi 115cv mit Panoramadach Jahr 2015 in dunkelblau

Bestellt/Gekauft: Peugeot 508SW 1.6 e-HDI AUT 120cv Allure mit Panoramadach und aut. Kofferraumklappe + Fahrassistenzsysteme Jahr 2018 in grau

Shy



#2

Bist Du vielleicht bei einem Automobilclub angemeldet? Vielleicht reicht es ja wenn Du Dich z.B. beim ADAC anmeldest, und nach einer Zeit wieder abmeldest?

Schau auch mal hier hin, da hat jemand ein Auto in Dänemark gekauft und nach Deutschland geschafft: https://www.peugeottalk.de/showthread.php?tid=4653

3008 II THP 165 EAT6 GT-Line Magnetic Blue mit so ziemlich allen Optionen inkl. Focal Soundsystem, Panoramadach und AHK, aber ohne Grip Control.
Bestellt Mitte Dezember, geliefert: KW21/17


#3

Wenn Du die vielen km auch noch rechnest... ich würde den transportieren lassen.

zukünftig: 508 SW II GT-Line 1.6T 180
aktuell: 508 SW FL 1.6 THP GT-Line 2016, 406 Coupe V6 Pack 1997
früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011


#4

(13.02.2019, 21:22)Dani508 schrieb: Wenn Du die vielen km auch noch rechnest... ich würde den transportieren lassen.

das sind nur 1200km, das bin ich schon sehr sehr oft gefahren, das ist kein Problem.
Ich fahre schon 20t + km/Jahr, da machen die 1200 einmalig auch nix aus.

Bin sonst immer die Strecke traditionell über Lyon runter, aber diesmal will ich über Schweiz, Milano nach Genua und dann die italienische Küste gen Westen nach Toulon, da gibts jetzt auch ne Fähre (wieder) nach Mallorca. ist also ein Tripp, auf den ich mich total gefreut hatte.


Zu dem Dänemark Link: Danke, aber ich mach es ja genau umgekehrt: Ich importiere quasi nach Spanien und nicht nach Deutschland. 
Ich bezweifle, dass der deutsche Händler hier mir spanische Zulassungspapiere besorgen kann. Was ich ganz sicher weiss, ist, dass ich die spanischen Kennzeichen nur mt viel Tamtam bekomme, das dauert mehrere Wochen, bis das alles fertig ist und dazu kommt einmal vorfahren beim TÜV, unabdinglich.

Aktuell: Peugeot 308SW Allure 1.6Hdi 115cv mit Panoramadach Jahr 2015 in dunkelblau

Bestellt/Gekauft: Peugeot 508SW 1.6 e-HDI AUT 120cv Allure mit Panoramadach und aut. Kofferraumklappe + Fahrassistenzsysteme Jahr 2018 in grau

Shy



#5

Musst ja auch noch hinfliegen und die Entwertung des Autos rechnen. Kosten sind aber wohl gar nicht so relevant. Das Problem ist die Zulassung in Spanien. Gibt es da keine Profis, Elche das erledigen?

zukünftig: 508 SW II GT-Line 1.6T 180
aktuell: 508 SW FL 1.6 THP GT-Line 2016, 406 Coupe V6 Pack 1997
früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011


#6

Es geht auch mehr als Haftpflicht fürs Exportkennzeichen! Es gibt Zusatzversicherungen, haben meine Schwiegereltern beim Export ihres XC60 abgeschlossen.

mfG Sascha

508 SW Business Line
T4 TDI Caravelle - muss gehen, wird nicht mehr benötigt!


#7

(13.02.2019, 22:23)Löwentreiber schrieb: Es geht auch mehr als Haftpflicht fürs Exportkennzeichen! Es gibt Zusatzversicherungen, haben meine Schwiegereltern beim Export ihres XC60 abgeschlossen.

Hallo, wo gibt es das denn? und was kostet das? 

Ich mein, ein XC60 kostet ja auch ne Stange mehr als mein 508er und da waren die x€ nicht mehr relevant?


@dani508 :Ach, ich flieg eh jedes zweite WE nach Deutschland, das kostet manchmal nur 10€ hin&zurück...
Was meinst du mit "Entwertung" ?

Aktuell: Peugeot 308SW Allure 1.6Hdi 115cv mit Panoramadach Jahr 2015 in dunkelblau

Bestellt/Gekauft: Peugeot 508SW 1.6 e-HDI AUT 120cv Allure mit Panoramadach und aut. Kofferraumklappe + Fahrassistenzsysteme Jahr 2018 in grau

Shy



#8

Hi,

Wurde über das Autohaus abgewickelt, bei dem der XC gekauft wurde.

mfG Sascha

508 SW Business Line
T4 TDI Caravelle - muss gehen, wird nicht mehr benötigt!


#9

Der Wert eines Autos nimmt mit steigender Kilometerzahl ab. Pro Kilometer kommen auch die Unterhaltskosten wie Pneus, Oel, etc.
Zum Weg kommt dann wohl auch noch die Fähre.
Bei Vollkostenrechnung ist es wohl günstiger und sicherer das Auto transportieren zu lassen auch gleich die Formalitäten durch den Transporteur erledigen zu lassen.

zukünftig: 508 SW II GT-Line 1.6T 180
aktuell: 508 SW FL 1.6 THP GT-Line 2016, 406 Coupe V6 Pack 1997
früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011


#10

Als jemand der wahrscheinlich wenigen hier, die Autos von Deutschland nach Spanien und umgekehrt exportiert/importiert haben, schreibe ich auch mal was dazu. Wenn man keinen (2.) Wohnsitz in Deutschland hat und als Resident in Spanien lebt, bleibt nur das Kurzkennzeichen/Exportkennzeichen. Fahrzeug soll auf eigener Achse nach Spanien, dann geht das nur, wie am Anfang beschrieben. Sollte ein Wohnsitz in D noch vorhanden sein, ist Vollkasko kein Problem. Und wenn nicht, wo ist das Problem ? Wenn ich natürlich Angst habe, daß ich einen Schaden verursache, dann bleibt nur der Transport per LKW. Franzosen und Spanier sind ja schließlich auch versichert. Und wenn man in Spanien lebt, bekommt man eben nur die dortigen Reparaturkosten erstattet. Wundern sollte man sich natürlich nicht über die hohen Preise des Transportes. Das Anmelden in Spanien kann man dank COC-Papieren relativ einfach (mal die lahme spanische Bürokratie ausgeschlossen) selber erledigen. Wenn man eher nicht lange rumsitzen möchte, dann empfiehlt sich ein Büro, das dies übernimmt (incl. aller Folgekosten, Notar mit Vertretungsverfügung etc.). Mir wäre das selbst bei einem Fast-Neuwagen zu teuer. Nur mal meine Meinung/Erfahrung. Aber jeder, wie er möchte.

WIR sind Europa, nicht ihr !
Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
Wir fahren doch Peugeot Wink
Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
7x 205, 1x Partner, 2x 206CC
und ALLE fahren, zumindest im Sommer. Smile


#11

Kein Wohnsitz in D, der XC60 hat trotzdem Vollkaskoschutz gehabt, wie gesagt, lief über das Autohaus.

mfG Sascha

508 SW Business Line
T4 TDI Caravelle - muss gehen, wird nicht mehr benötigt!


#12

Achso...Mit Entwerten meinst du Wertminderung.
Bei Entwerten hab ich an ein "Ticket entwerten" gedacht. Kannte das Wort so nicht.
Ja, die generelle Wertminderung ist mir klar, aber ob ich nun 20 oder 21 gefahren bin in 2019 macht den Braten bei ü20/Jahr auch nicht mehr fett. Ich werd in 4 Jahren wieder - wie jetzt- ein Auto mit 80-90t km haben. Dass ich da 1x von D. nach Spanien gefahren bin, wird sich in der Rechnung nicht bemerkbar machen. Dann fahr ich vielleicht in den 4 Jahren 10x mehr zum Ikea, sind auch 1200km.

Ich bin die Strecke schon wirklich SEHR oft gefahren und kenne die Kosten, die Fähre hatte ich mit 120€ aufgezählt. Allein der wirkliche Verbrauch des 508ers kenne ich noch nicht, daher hier mein einziger Schätzwert in der Berechnung. Kann aber auch nur ne Abweichung von 20€ geben, wenn der mehr als 6-7l braucht, was ich nicht glaube.

Macht 320€ selberfahren gegen 1000€ LKW Transport. Die Exportkennzeichen rechne ich hier nicht, da ich beim LKW Transport ohne diese Ausgabe dann aber hier in Spanien grüne Kennzeichen brauche, bis ich die spanischen, definitiven habe, was ca dasselbe kostet.

Die Anmeldung hier in Spanien mache ich übrigens selber, da mein Büro hier genau diesen Service für deutsche Einwanderer anbietet. Ab hier ist also alles klar, unklar ist der deutsche Part... Ich kann mich auch nicht wie ein normaler deutscher Part verhalten, da ich garnicht ein Auto in D. anmelden könnte, da ich dort keinen Wohnsitz, Konto etc hätte. Ich darf als spanische Residenten auch nicht mit meinem Auto mit deutschen Kennzeichen rumfahren, das dürfen nur Nicht-Residenten.


Das Autohaus hat mir auch angeboten, die Ausfuhrkennzeichen zu erledigen, allerdings für knapp 400, anstatt der 150. Aber ich werde mal fragen!


(14.02.2019, 00:14)Peupa205 schrieb: Als jemand der wahrscheinlich wenigen hier, die Autos von Deutschland nach Spanien und umgekehrt exportiert/importiert haben, schreibe ich auch mal was dazu. Wenn man keinen (2.) Wohnsitz in Deutschland hat und als Resident in Spanien lebt, bleibt nur das Kurzkennzeichen/Exportkennzeichen. Fahrzeug soll auf eigener Achse nach Spanien, dann geht das nur, wie am Anfang beschrieben. Sollte ein Wohnsitz in D noch vorhanden sein, ist Vollkasko kein Problem. Und wenn nicht, wo ist das Problem ? Wenn ich natürlich Angst habe, daß ich einen Schaden verursache, dann bleibt nur der Transport per LKW. Franzosen und Spanier sind ja schließlich auch versichert. Und wenn man in Spanien lebt, bekommt man eben nur die dortigen Reparaturkosten erstattet. Wundern sollte man sich natürlich nicht über die hohen Preise des Transportes. Das Anmelden in Spanien kann man dank COC-Papieren relativ einfach (mal die lahme spanische Bürokratie ausgeschlossen) selber erledigen. Wenn man eher nicht lange rumsitzen möchte, dann empfiehlt sich ein Büro, das dies übernimmt (incl. aller Folgekosten, Notar mit Vertretungsverfügung etc.). Mir wäre das selbst bei einem Fast-Neuwagen zu teuer. Nur mal meine Meinung/Erfahrung. Aber jeder, wie er möchte.

Peupa, ich hatte schon (weiter unten) geschrieben und deinen post nicht gelesen gehabt.
Aber wir scheinen das selbe zu wissen: Ich brauche definitiv ein Exportkennzeichen. Einen Wohnsitz habe ich in Deutschland nicht, also kann ich nicht "normal" anmelden und versichern.

Tatsächlich ist es ja relativ unsicher, dass ich einen selbstverschuldeten, schlimmen Unfall baue, das hab ich in 17 Jahren Führerschein nicht einmal annähernd geschafft. Aber was ist, wenn doch? Dann bin ich halt bankrott. Wirklich. Ich bin nicht Krösus und in dem Auto steckt dann echt alles. Ich kann ein weiteres Auto oder eine Reparatur eines quasi Totalschadens nicht bezahlen. 
Mein neues Auto (by the way, es ist ein 5 Monate alter Gebrauchter) will ich Vollkaskoversichert haben, damit ich sicherstelle, dass ich auch wenn ich nen kack Unfall baue, immer noch ein Auto haben werde.

Anmelden in Spanien hatte ich ja schon erklärt. Ich bin in so einem Büro ;-) 
Man braucht dafür übrigens zumindest in Spanien keinen Notar oder eine notarielle Vertretungsverfügung. COC Papiere habe ich vom 508er, war kein Problem. So teuer ist es nicht, denn wenn man ein Auto unter 120g CO2 einführt, zahlt man keine Steuer. Darauf habe ich also geachtet. Die Anmeldung wird mich ca. 200€ kosten.

Aktuell: Peugeot 308SW Allure 1.6Hdi 115cv mit Panoramadach Jahr 2015 in dunkelblau

Bestellt/Gekauft: Peugeot 508SW 1.6 e-HDI AUT 120cv Allure mit Panoramadach und aut. Kofferraumklappe + Fahrassistenzsysteme Jahr 2018 in grau

Shy



#13

Dann sehe ich nur 2 Möglichkeiten: Ein Strohmann (Eltern, Verwandte, gute Freunde) , die hier dein Auto mit Exportkennzeichen und Vollkasko zulassen und es dir in Spanien verkaufen oder eben die Fahrt ohne Kasko deinerseits. Ich kann dich schon verstehen, wir heißen auch leider nicht Krösus. Ich bin aber so gestrickt, daß ich die 2. Version wählen würde. P.S.: Für den alten 205 brauchten wir damals sogar noch ein Gutachten trotz COC. Und das war damals +- 800€. Dafür haben ihn wir bis fast heute 15 Jahre dort genutzt. Jetzt sind andere Peugeots dort am Start.
Ich fahre aber gerne mit bis Mallorca und nehme dann die Fähre nach Denia ( nach Hause). Wink

WIR sind Europa, nicht ihr !
Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
Wir fahren doch Peugeot Wink
Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
7x 205, 1x Partner, 2x 206CC
und ALLE fahren, zumindest im Sommer. Smile


#14

Evtl. mal z.B. hier anfragen: https://www.mallorcar.de/online-anfrage/

Kannst du nicht mit den Papieren das Fahrzeug alternativ in Spanien anmelden und dann bereits offiziell zugelassen überführen? Dann hättest du kein Problem mit einer Vollkasko zusätzlich zur Überführung. Dank COC und Zulassungsbescheinigung sollte das doch problemlos möglich sein.

mfG Sascha

508 SW Business Line
T4 TDI Caravelle - muss gehen, wird nicht mehr benötigt!


#15

Hi Sascha, danke für den Link, da hatte ich angefragt und kostet 1000€ Märchensteuer inkl.

Wie schon ganz am Anfang erklärt, für die Anmeldung hier muss das Auto beim TÜV vorgestellt werden, hauptsächlich zur Überprüfung der Fahrgestellnummer. Also muss er hier sein. Das ist unumgänglich. Geht kein Weg dran vorbei, nix nada niente.

Ich könnte das Auto erst auf meinen Freund anmelden und er verkauft mir dann hier das Auto, aber das kostet dann hier 4% Steuern auf 26.000€.


Bin also in der ganzen Geschichte noch nicht wirklich weiter...

Aktuell: Peugeot 308SW Allure 1.6Hdi 115cv mit Panoramadach Jahr 2015 in dunkelblau

Bestellt/Gekauft: Peugeot 508SW 1.6 e-HDI AUT 120cv Allure mit Panoramadach und aut. Kofferraumklappe + Fahrassistenzsysteme Jahr 2018 in grau

Shy







  Druckversion anzeigen        Thema abonnieren   



Gehe zu:





Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Erledigt] Nachfolgeliste für meinen Citroën C5 Sascha_Rhbg 580 78.111 12.01.2017, 22:07
Letzter Beitrag: Sascha_Rhbg




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Hilfe | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Archiv Ansicht | RSS Syndication | Nach oben

Zur mobilen Ansicht wechseln

Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design P-talk © 2017-2019 created by Mittns.