Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

Dein Avatar
PEUGEOT-TALK, DAS FORUM FÜR PEUGEOT UND PSA MOTOREN



Leichte Farbunterschiede zwischen Kunststoffteilen und Karosserie
#1

Hi,

mir ist gestern aufgefallen, das die Farbe von meinen Rifter am Stoßfänger und die Blende wo die Schiebetür läuft (an der Karosserieseite hinter der Schiebetür die Kunststoffabdeckung) leicht dunkler ist als das Auto selber, also am Metall. Das sind die Kunstoffanbauteile. Kann das sein das die Farbe beim Kunststoff anders Deckt und somit leicht Dunkler ausfällt wie beim Metall?? Finde ich etwas störend...
Ich habe Silky-grau.

Geht das jemandem noch so mit Silky-grau? Ist das beim Weiß, Silber, Blau o.ä. auch so?
Fällt vor allem bei gutem Tageslicht auf.

Wär Cool wenn jemand da Rückmeldung geben kann.
lieber gruß

Stolzer Besitzer eines Rifter Allure L2 Silky-Grau 130EAT8 Vollaustattung


#2

Das kann man bei allen Herstellern und besonders bei Mittelhellen bis hellen Lacken beobachten.

Trotz Grundierung wirkt die Farbe auf Metall minimal anders als auf Kunststoff. Das bekommt kaum einer hin, es sei denn man lässt das Fahrzeug komplett neu lackieren mit einer entsprechend dicken Lackschicht was natürlich unverhältnismäßig ist.

308GT HDI180


#3

Das ist mir so noch nie aufgefallen, wahrscheinlich weil jeder im Bekanntenkreis nur dunkle Autos fahren. werd ich mal die Augen offen halten und bei anderen Fahrzeugen hinsehen.

danke dir.

Stolzer Besitzer eines Rifter Allure L2 Silky-Grau 130EAT8 Vollaustattung


#4

(11.02.2019, 09:31)leunaM schrieb: Das ist mir so noch nie aufgefallen, wahrscheinlich weil jeder im Bekanntenkreis nur dunkle Autos fahren. werd ich mal die Augen offen halten und bei anderen Fahrzeugen hinsehen.

danke dir.

Hallo zusammen,

kriegt man hin. Ist auch bei anderen Herstellern korrekt lackiert.


Leider habe ich die Befürchtung, das der PSA Konzern drastische Einsparungen in der Lackqualität vorgenommen hat. Die Lackdicke weist an vielen Stellen am Fahrzeug zu wünschen übrig Cry
 
Mich würde mal interessieren, wie bei Euch die "nicht direkt sichbaren Kanten", z.Bsp. Motorhaube oder Heckklappe innen lackiert sind. Oder die Schweiß- und/oder Bördelkannten in den Schiebetürscharnieren behandelt sind.
Ich habe bei unserem am Samstag in Empfang genommenen Rifter jedenfalls die schlimmsten Befürchtungen.

  Shy Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure
Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; AHK; Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; Multifunktionsdach Zenith® und separat zu öffnende Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box








#5

(11.02.2019, 13:44)Harry F. schrieb:
(11.02.2019, 09:31)leunaM schrieb: Das ist mir so noch nie aufgefallen, wahrscheinlich weil jeder im Bekanntenkreis nur dunkle Autos fahren. werd ich mal die Augen offen halten und bei anderen Fahrzeugen hinsehen.

danke dir.

Hallo zusammen,

kriegt man hin. Ist auch bei anderen Herstellern korrekt lackiert.


Leider habe ich die Befürchtung, das der PSA Konzern drastische Einsparungen in der Lackqualität vorgenommen hat. Die Lackdicke weist an vielen Stellen am Fahrzeug zu wünschen übrig Cry
 
Mich würde mal interessieren, wie bei Euch die "nicht direkt sichbaren Kanten", z.Bsp. Motorhaube oder Heckklappe innen lackiert sind. Oder die Schweiß- und/oder Bördelkannten in den Schiebetürscharnieren behandelt sind.
Ich habe bei unserem am Samstag in Empfang genommenen Rifter jedenfalls die schlimmsten Befürchtungen.

Motor Innenraum nicht Lackiert, sieht man die Grundierung und Schiebetür Führung unten und oben wenn man hinein sieht, fällt auch die Grundierung auf, wirklich nicht so dolle... Bei meinem Tankdeckel innen oben sieht man sogar den Sprühnebel und darunter schwarz. da ist gar nichts Grundiert....Hecklappe konnte ich jetzt nichts sehen.

Stolzer Besitzer eines Rifter Allure L2 Silky-Grau 130EAT8 Vollaustattung


#6

Die stellen die nicht direkt sichtbar sind sind nicht lackiert, dort ist nur Grundierung. Bei meinem weißen fällt das nur nicht so direkt auf.

Den Farbunterschied haben alle Hersteller wie vorhin gesagt, bei dem einen fällst halt mehr auf beim anderen weniger...kommt auch immer aufs Licht und die Farbe selber drauf an.

308GT HDI180


#7

Ich hatte bisher einen Berlingo 2010er Baujahr. Hier war zumindest der Motorraum noch lackiert.
Nach 7 Jahren war jetzt die Heckklappe innen (an den Falznähten) sowie die Motorklappe (auch hier an den Falznähten) sehr stark verrostet. Rostansätze waren auch schon in den nicht lackierten Führungsräumen der Schiebetüren zu sehen. Eine Versiegelung (wie normalerweise üblich) der Falznähte mit Silicon sowie eine ordnungsgemäße Lackierung mit Lack und Klarlack von innen hätte dem garantiert vorgebeugt. Hier spart man leider zu Lasten den Käufers. Der muss sich später letztendlich mit dem Hersteller auseinandersetzen - um sich dann anhören zu müssen, wie schlecht man sein Fahrzeug gepflegt hat!
Leider sind jetzt die gleichen Beanstandungen bei unserem "Neuen". Das Grundierung wegen unsachgemäßer Lackierung im Sichtbereich der Karosserie an mehreren Stellen durchschimmert ist unentschuldbar. Da spielt die ausgelieferte Farbe meines Erachtens keine Rolle. Bei Metalliclackierungen stelle ich die Anforderungen an die Lackierung sogar noch höher.

  Shy Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure
Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; AHK; Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; Multifunktionsdach Zenith® und separat zu öffnende Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box








#8

[attachment=8941]

(11.02.2019, 15:48)Harry F. schrieb: Ich hatte bisher einen Berlingo 2010er Baujahr. Hier war zumindest der Motorraum noch lackiert.
Nach 7 Jahren war jetzt die Heckklappe innen (an den Falznähten) sowie die Motorklappe (auch hier an den Falznähten) sehr stark verrostet. Rostansätze waren auch schon in den nicht lackierten Führungsräumen der Schiebetüren zu sehen. Eine Versiegelung (wie normalerweise üblich) der Falznähte mit Silicon sowie eine ordnungsgemäße Lackierung mit Lack und Klarlack von innen hätte dem garantiert vorgebeugt. Hier spart man leider zu Lasten den Käufers. Der muss sich später letztendlich mit dem Hersteller auseinandersetzen - um sich dann anhören zu müssen, wie schlecht man sein Fahrzeug gepflegt hat!
Leider sind jetzt die gleichen Beanstandungen bei unserem "Neuen". Das Grundierung wegen unsachgemäßer Lackierung im Sichtbereich der Karosserie an mehreren Stellen durchschimmert ist unentschuldbar. Da spielt die ausgelieferte Farbe meines Erachtens keine Rolle. Bei Metalliclackierungen stelle ich die Anforderungen an die Lackierung sogar noch höher.

Hier kommen zur Illustration der von mir beanstandeten Mängel ein paar Bilder!
Das Fahrzeug selber ist Top. Nix zu mäkeln. Hier liegen zum Vorgänger Welten dazwischen dance2 Wenn nur dieses Ärgernis mit der Lackierung wäre. In bin diesbezüglich nun mal ein "gebranntes Kind"!


               

  Shy Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure
Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; AHK; Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; Multifunktionsdach Zenith® und separat zu öffnende Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box








#9

(12.02.2019, 08:34)Harry F. schrieb:
(11.02.2019, 15:48)Harry F. schrieb: Ich hatte bisher einen Berlingo 2010er Baujahr. Hier war zumindest der Motorraum noch lackiert.
Nach 7 Jahren war jetzt die Heckklappe innen (an den Falznähten) sowie die Motorklappe (auch hier an den Falznähten) sehr stark verrostet. Rostansätze waren auch schon in den nicht lackierten Führungsräumen der Schiebetüren zu sehen. Eine Versiegelung (wie normalerweise üblich) der Falznähte mit Silicon sowie eine ordnungsgemäße Lackierung mit Lack und Klarlack von innen hätte dem garantiert vorgebeugt. Hier spart man leider zu Lasten den Käufers. Der muss sich später letztendlich mit dem Hersteller auseinandersetzen - um sich dann anhören zu müssen, wie schlecht man sein Fahrzeug gepflegt hat!
Leider sind jetzt die gleichen Beanstandungen bei unserem "Neuen". Das Grundierung wegen unsachgemäßer Lackierung im Sichtbereich der Karosserie an mehreren Stellen durchschimmert ist unentschuldbar. Da spielt die ausgelieferte Farbe meines Erachtens keine Rolle. Bei Metalliclackierungen stelle ich die Anforderungen an die Lackierung sogar noch höher.

Hier kommen zur Illustration der von mir beanstandeten Mängel ein paar Bilder!
Das Fahrzeug selber ist Top. Nix zu mäkeln. Hier liegen zum Vorgänger Welten dazwischen dance2 Wenn nur dieses Ärgernis mit der Lackierung wäre. In bin diesbezüglich nun mal ein "gebranntes Kind"!

Hui, das geht ja sogar bis zur außenhaut und ist sichtbar wenn die Tür zu ist...
Da hätte ich aber nachbessern lassen, das geht garnicht. 

Siehts aus wie zu viel poliert an der Stelle...krass

308GT HDI180


#10

@Harry F.

oha, dachte erst da übertreibt mal wieder einer, aber da ist ja wirklich kaum was lackiert an manchen Stellen, ...sehr komisch...Gibt es solche Unterscheide bei den Modellreihe?

Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / GTi Heckspoiler / Caesium Felgen 7x17 + Brock B39 7x17 in Himalaya Grey
But I fell for the promise of a life with a purpose


#11

(12.02.2019, 10:15)SilentGreen schrieb: @Harry F.

oha, dachte erst da übertreibt mal wieder einer, aber da ist ja wirklich kaum was lackiert an manchen Stellen, ...sehr komisch...Gibt es solche Unterscheide bei den Modellreihe?

Wie schon erwähnt. Ich bin ein "gebranntes Kind"! Jetzt komme beruflich auch noch"aus dem Fach" und kann mir dadurch auch gewisse Urteile erlauben. Vielleicht sehe ich mache Sachen auch zu genau in der heutigen Zeit.
Die meisten Lackmakel sind nicht direkt im sichbaren Bereich. Die "Außenlackierung" sceint auch in Ordnung zu sein. Aber genau da, wo sich nach längerem Gebrauch Spritzwasser und Schmutz ansammelt wurde geschlammt. Hier versuche ich schon in Eigenregie mit nachträglicher Hohlraumversiegelung zukünftiger Korrosion entgegenzuwirken. Die unsauber (Schmutzeinschluss im Lack) lackierten Einstiegsleisten wurden von mir schon mit passenden Folien "überklebt".
Fotos von den Bördelkanten der Heckklappe und/oder Motorklappe habe ich schon garnicht hier eingestellt.

Bei hellen Farbtönen fallen die Makel eben nur weniger auf - bei dunklen Farbtönen mehr.

Wir befinden uns aber mittlerweile für den Rifter in einem Preissegment, wo solche Makel unentschuldbar sind!

  Shy Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure
Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; AHK; Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; Multifunktionsdach Zenith® und separat zu öffnende Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box






   1 Mitglied gefällt Harry F.'s Beitrag:
  • Klabautermann (16.02.2019)


#12

Kann man sowas reklamieren? Lackieren die dann nach? Entschädigung? oder wie läuft das ab?
Wie gesagt bei mir sind auch so stellen aufgefallen.

Stolzer Besitzer eines Rifter Allure L2 Silky-Grau 130EAT8 Vollaustattung


#13

Was mich als noch-Wartenden gerade umtreibt: können denn die anderen neu-Rifter-Besitzer von ähnlichen Mängeln berichten? Ist das jetzt ein krasser Einzelfall/Montagsauto, oder haben auch andere solche Schwachstellen finden können?

@Harry F. : tut mir sehr leid für dich, dass sich die erste Freude jetzt so eingetrübt hat. Was sagt denn der Händler bzw. Peugeot dazu?

Music  wartet seit der Bestellung am 24.01.2019 gespannt auf die Auslieferung eines Peugeot Rifter Allure L2 PureTech 110


#14

Also an den nicht direkt sichtbaren stellen wie innenliegende Kanten und Bleche sowie Teile des Motorraums haben alle durchbriet Bank weg wenig bis garkein Lack, nur Grundierung.

Wie oben auf den Bildern zu sehen das selbst Richtung Sichtblech lichte Stellen zu sehen sind, gehört hoffentlich nicht zum Serienzustand und ist hoffentlich auf einen Produktionsfehler (Farbe ausgegangen) zurückzuführen.

Diese stellen sollte der Händler aber nach Rücksprache mit Peugeot sofort beheben lassen.

Die unlackierten stellen zb im Motorraum sind eigentlich unkritisch da das Blech ja rostgeschützt sowie grundiert ist. Beim öffnen der Haube sieht das zwar nicht so schön aus aber rosten wird da nix.

308GT HDI180


#15

(12.02.2019, 11:22)Harry F. schrieb: Wir befinden uns aber mittlerweile für den Rifter in einem Preissegment, wo solche Makel unentschuldbar sind!

Puh das sieht aber wirklich unsauber aus.
Da gebe ich dir absolut recht. Bei so einem Preis sollte darf so etwas nicht passieren!







  Druckversion anzeigen        Thema abonnieren   



Gehe zu:








Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Hilfe | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Archiv Ansicht | RSS Syndication | Nach oben

Zur mobilen Ansicht wechseln

Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design P-talk © 2017-2019 created by Mittns.