Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

Dein Avatar
PEUGEOT-TALK, DAS FORUM FÜR PEUGEOT UND PSA MOTOREN



Fahrzeugkauf und Abholung in Dänemark
#1

In Dänemark kann man noch mal einiges beim Autokauf sparen, wenn man es bei einem dortigen Händler bestellt und kauft.
Zu einem deutschen Re-Importeur lassen sich noch mal mehrere Hundert bzw. Tausend Euro sparen (je nach Fahrzeug).
Wer hat denn schon Erfahrungen damit gemacht? Also alles was damit zu tun hat von Bestellung über Kauf bis zur Auslieferung?

Peugeot 5008 GT EAT8 Pug1 Gif
Perla Nera schwarz | AGR Sitze | DAB+ | Focal Sound | ACC | El. Heckkl. | Webasto Vorb. | Visio Pack


#2

Dann will ich mal hier von meinem Autokauf 2005 in DK berichten:
Beim Besuch von Freunden in Aabenra bin ich zum örtlichen Toyota-Händler. Ich wollte einen Corolla Verso mit dem dicken Diesel haben, 2,2L 177 PS. Beim örtlichen Monopolisten in HH hatte er mir einen Preis von 34.000€ genannt, den er auch nicht mehr verhandeln wollte. 
Im Autohaus dann ein sehr freundlicher Empfang und die nette Dame holte einen Kollegen, der sehr gut deutsch sprach.
Bei Kaffee und Kuchen besprachen wir die Konfiguration und landeten letzlich bei einem Preis von 19300€ netto. 
Die Modalitäten waren schnell geklärt:
Der Verkäufer wollte gern 1000€ Anzahlung,wenn er das Auto bestellen soll. Das habe ich mit der EC-Karte bezahlt. 
Lieferzeit sollten ca. 6 Wochen sein. Nach 5 Wochen hatte ich Post vom Autohaus. Dort hatte der dänische Händler schon den deutschen KFZ-Brief besorgt, damit ich schon mit den Nummernschildern nach DK kommen kann. Ich überwies die Restsumme und fuhr 1 Woche später mit dem Zug nach Aabenra. 
Dort wurde ich vom Verkäufer vom Bahnhof abgeholt, wir sind noch im Kro essen gegangen und dann ins Autohaus. Nachdem er mir gut 1 Stunde das Auto erklärt hatte, und es noch mal Kaffee und Kuchen gab, haben sie mir meine mitgebrachten deutschen Kennzeichen angeschraubt und ich bin nach Hause gestartet. Die größte Überraschung für mich war, dass das Auto tatsächlich kostenfrei vollgetankt war, was ich in all den Jahren hier in D noch nie erlebt habe, auch bei meinem Löwen leider nicht. 
Mit der dänischen Rechnung in Kronen musste ich dann noch innerhalb 8 Tagen zum örtlichen Zollamt und die 19% Einfuhrumsatzsteuer bezahlen. 
Ich habe damals knapp 23.000€ für das Fahrzeug bezahlt und habe nie wieder so toll ein Auto gekauft. 
Man kann auf den dänischen Webseiten sein Auto konfigurieren. Dort sind die Preise immer inkl. der dänischen Zulassungssteuer von 180% angegeben. Also muss man ca. 66% vom ermittelten Preis abziehen. 
1000€ sind umgerechnet knapp 7500 Kronen. 
Problem in DK ist, das es ein sehr kleiner Markt ist. Das bedeutet, durch die niedrigen Nettopreise ( damit überhaupt ein Däne sich ein Auto leisten kann) ist dieser Markt unattraktiv für die Hersteller, ergo gibt es dort sehr viel längere Lieferzeiten für gefragte Modelle.  
Aber trau dich ruhig, der Import kein Hexenwerk, und mit Geduld sparst du schon eine Menge Geld und kannst dir das Geld des Importeurs selbst einsacken. 
Ich habe mal eben geguckt. Ein 180 GT Diesel vom 3008 steht mit 485.000 Kronen in der Liste. Das sind knapp 65.000€.
Abzüglich der 180% Zulassungssteuer liegt man bei etwas über 23.000€ netto.  Zzgl. unserer 19 % MWST sind das dann etwas über 27.000 €. 
Oftmals werden allerdings die Händler geknebelt, dass sie keine Autos an Deutsche verkaufen dürfen, sie werden mit Margenabzug "bestraft" , obwohl das durch EU-Recht verboten ist. 


Viele Grüße Mainy

3008 GT Diesel Kupfer-metallic mit "alles" außer AHK Shy  [Bild: 872074_5.png]
EZ.29.05.17
Mitsubishi Eclipse 1,5 CVT 2WD, Yamaha Tracer 900 GT in Phantom-Blue 
   2 Mitglieder gefällt MainCoon's Beitrag:
  • Maik H. (03.02.2019), vw1.2tsi (04.02.2019)


#3

(03.02.2019, 22:29)MainCoon schrieb: Dann will ich mal hier von meinem Autokauf 2005 in DK berichten:
Beim Besuch von Freunden in Aabenra bin ich zum örtlichen Toyota-Händler. Ich wollte einen Corolla Verso mit dem dicken Diesel haben, 2,2L 177 PS. Beim örtlichen Monopolisten in HH hatte er mir einen Preis von 34.000€ genannt, den er auch nicht mehr verhandeln wollte. 
Im Autohaus dann ein sehr freundlicher Empfang und die nette Dame holte einen Kollegen, der sehr gut deutsch sprach.
Bei Kaffee und Kuchen besprachen wir die Konfiguration und landeten letzlich bei einem Preis von 19300€ netto. 
Die Modalitäten waren schnell geklärt:
Der Verkäufer wollte gern 1000€ Anzahlung,wenn er das Auto bestellen soll. Das habe ich mit der EC-Karte bezahlt. 
Lieferzeit sollten ca. 6 Wochen sein. Nach 5 Wochen hatte ich Post vom Autohaus. Dort hatte der dänische Händler schon den deutschen KFZ-Brief besorgt, damit ich schon mit den Nummernschildern nach DK kommen kann. Ich überwies die Restsumme und fuhr 1 Woche später mit dem Zug nach Aabenra. 
Dort wurde ich vom Verkäufer vom Bahnhof abgeholt, wir sind noch im Kro essen gegangen und dann ins Autohaus. Nachdem er mir gut 1 Stunde das Auto erklärt hatte, und es noch mal Kaffee und Kuchen gab, haben sie mir meine mitgebrachten deutschen Kennzeichen angeschraubt und ich bin nach Hause gestartet. Die größte Überraschung für mich war, dass das Auto tatsächlich kostenfrei vollgetankt war, was ich in all den Jahren hier in D noch nie erlebt habe, auch bei meinem Löwen leider nicht. 
Mit der dänischen Rechnung in Kronen musste ich dann noch innerhalb 8 Tagen zum örtlichen Zollamt und die 19% Einfuhrumsatzsteuer bezahlen. 
Ich habe damals knapp 23.000€ für das Fahrzeug bezahlt und habe nie wieder so toll ein Auto gekauft. 
Man kann auf den dänischen Webseiten sein Auto konfigurieren. Dort sind die Preise immer inkl. der dänischen Zulassungssteuer von 180% angegeben. Also muss man ca. 66% vom ermittelten Preis abziehen. 
1000€ sind umgerechnet knapp 7500 Kronen. 
Problem in DK ist, das es ein sehr kleiner Markt ist. Das bedeutet, durch die niedrigen Nettopreise ( damit überhaupt ein Däne sich ein Auto leisten kann) ist dieser Markt unattraktiv für die Hersteller, ergo gibt es dort sehr viel längere Lieferzeiten für gefragte Modelle.  
Aber trau dich ruhig, der Import kein Hexenwerk, und mit Geduld sparst du schon eine Menge Geld und kannst dir das Geld des Importeurs selbst einsacken. 
Ich habe mal eben geguckt. Ein 180 GT Diesel vom 3008 steht mit 485.000 Kronen in der Liste. Das sind knapp 65.000€.
Abzüglich der 180% Zulassungssteuer liegt man bei etwas über 23.000€ netto.  Zzgl. unserer 19 % MWST sind das dann etwas über 27.000 €. 
Oftmals werden allerdings die Händler geknebelt, dass sie keine Autos an Deutsche verkaufen dürfen, sie werden mit Margenabzug "bestraft" , obwohl das durch EU-Recht verboten ist. 


Viele Grüße Mainy

Super. Vielen Dank für den ausführlichen und informativen Bericht. Das bleibt demnach für mich eine äußerst wahrscheinliche Variante. Auch wenn ich 700km fahren müsste, wäre das wohl immer noch attraktiv genug. Das mit den längeren Lieferzeiten stört mich nicht. Im Gegenteil, ich habe jetzt auch keinen Zugzwang ein direkt verfügbares Auto zu benötigen.

Peugeot 5008 GT EAT8 Pug1 Gif
Perla Nera schwarz | AGR Sitze | DAB+ | Focal Sound | ACC | El. Heckkl. | Webasto Vorb. | Visio Pack


#4

Hier kannst du dich ein bißchen einlesen mit interessanten Fakten zum Re-Import.

https://www.reimport-dk.de/

Viele Grüße Mainy

3008 GT Diesel Kupfer-metallic mit "alles" außer AHK Shy  [Bild: 872074_5.png]
EZ.29.05.17
Mitsubishi Eclipse 1,5 CVT 2WD, Yamaha Tracer 900 GT in Phantom-Blue 


#5

(04.02.2019, 14:51)MainCoon schrieb: Hier kannst du dich ein bißchen einlesen mit interessanten Fakten zum Re-Import.

https://www.reimport-dk.de/

Viele Grüße Mainy

Auch sehr informativ. Der Papierkram schreckt mich jetzt nicht davor ab. Wenn man sich vorbereitet und auf gewisse Dinge achtet, denke ich wird das reibungslos laufen. 
Gibt es eigentlich auf dänischer Seite Unterschiede was den Preis angeht so wie bei uns in D?
Also kann es sein dass ein Auto in Kopenhagen preislich anders gehandelt wird als z.B. kurz hinter der Grenze. Mir wäre ein Händler kurz hinter der Grenze im Prinzip lieber, aufgrund der geringsten Entfernung dann.

Peugeot 5008 GT EAT8 Pug1 Gif
Perla Nera schwarz | AGR Sitze | DAB+ | Focal Sound | ACC | El. Heckkl. | Webasto Vorb. | Visio Pack


#6

Mich würde mal interessieren auf welche Ersparnis du kommst. Ich habe gerade vor knapp 4 Wochen meinen GT-Line in Flensburg bei einem Dänischen Re-Importeur abgeholt. Zum Listenpreis habe ich eine Ersparnis von ca. 22 %. Damit war ich sehr zufrieden und so entspannt habe ich auch noch nie ein Auto gekauft.

Viele Grüße,
Marco



#7

Ich bin da noch mehr oder weniger in der Verhandlungsphase, die sich etwas zieht. Liegt auch daran, dass ich zunächst ein Angebot hatte, welches noch mit der dänischen MwSt bedacht war. Die müsste da noch raus. Wenn ich dann den Preis ohne die Steuer nehmen würde, dann wiederum die deutsche MwSt drauf rechne, wäre das eine Ersparnis von immerhin ca.27% gegenüber dem Konfigurationspreis auf der Peugeot Internetseite.
Bei welchem Händler hast Du bestellt?

Peugeot 5008 GT EAT8 Pug1 Gif
Perla Nera schwarz | AGR Sitze | DAB+ | Focal Sound | ACC | El. Heckkl. | Webasto Vorb. | Visio Pack


#8

Vermutlich Sand Jensen.

Peugeot 3008 Allure GT-Line|THP 165| EAT 6| 
(5/2018)


#9

Kann gut sein. Der verkauft aber nur Lagerfahrzeuge und keine Bestellfahrzeuge.

Peugeot 5008 GT EAT8 Pug1 Gif
Perla Nera schwarz | AGR Sitze | DAB+ | Focal Sound | ACC | El. Heckkl. | Webasto Vorb. | Visio Pack


#10

(10.02.2019, 22:44)uwe767 schrieb: Ich bin da noch mehr oder weniger in der Verhandlungsphase, die sich etwas zieht. Liegt auch daran, dass ich zunächst ein Angebot hatte, welches noch mit der dänischen MwSt bedacht war. Die müsste da noch raus. Wenn ich dann den Preis ohne die Steuer nehmen würde, dann wiederum die deutsche MwSt drauf rechne, wäre das eine Ersparnis von immerhin ca.27% gegenüber dem Konfigurationspreis auf der Peugeot Internetseite.
Bei welchem Händler hast Du bestellt?

Hallo Uwe, 

ich habe tatsächlich bei Sand-Jensen gekauft. Ja, er hat Lagerfahrzeuge, aber da bleiben (fast) keine Wünsche offen. 
Mitte 2018 stand bei uns schon ziemlich fest das es 2019 ein Peugeot 5008 werden soll. Ab da hatte ich immer wieder die Angebote beobachtet. Die hatten da immer sehr gut ausgestattet Allure oder Allure GT-Line und von den Farben her gab es dort schwarz, perlmuttweiß, artense silber, amazonite grau und platinum grau. Unsere Wunschfarbe war platinumgrau.

Meine Ersparnis bezog sich auf den von SJ genannten Listenpreis. Wenn ich den deutschen Konfigurator nehme, dann
komme auch auch auf über 26%. Und von der Probefahrt bis zur Abholung vergingen genau 4 Werktage. :-)
Und das Auto hat mehr Ausstattung als ich mir selber ausgesucht hätte.

Viele Grüße,
Marco



#11

Ich habe meinen 5008 bei Internetauto24.de gekauft.
Das Fahrzeug stammt aus Dänemark und es ist ein Bestellfahrzeug.
Gewartet habe ich ca. 4-5 Monate auf die Auslieferung.

Ich fand das preislich sehr interessant. Man muss aber Ruhe und Geduld mitbringen, wenn man die Bestellung aufgegeben hat, da die Mitarbeiter zwar kompetent sind, aber Peugeot wenig bis gar keine Auskunft über den Liefertermin durchreicht. Hat aber alles super geklappt. Bezahlt wird bei Fahrzeugübergabe und der Händler sitzt an der Mosel. 

Das Handbuch ist erwartungsgemäß in dänisch, aber das SOS-Connect spricht französisch. Überführungskilometer auf dem Tacho waren bei mir 130km.

Viel Erfolg

Peugeot 5008 II SUV 1.5 BlueHDi 130


#12

(13.02.2019, 15:57)ronraed schrieb: Ich habe meinen 5008 bei Internetauto24.de gekauft.
Das Fahrzeug stammt aus Dänemark und es ist ein Bestellfahrzeug.
Gewartet habe ich ca. 4-5 Monate auf die Auslieferung.

Ich fand das preislich sehr interessant. Man muss aber Ruhe und Geduld mitbringen, wenn man die Bestellung aufgegeben hat, da die Mitarbeiter zwar kompetent sind, aber Peugeot wenig bis gar keine Auskunft über den Liefertermin durchreicht. Hat aber alles super geklappt. Bezahlt wird bei Fahrzeugübergabe und der Händler sitzt an der Mosel. 

Das Handbuch ist erwartungsgemäß in dänisch, aber das SOS-Connect spricht französisch. Überführungskilometer auf dem Tacho waren bei mir 130km.

Viel Erfolg

Genau dieser Händler ist für mich auch interessant. Einmal aufgrund der Entfernung von nur 160km und dann auch aufgrund des Preises.
Wenn Deine Erfahrung damit positiv ist, ist das schon mal prima. Haben die denn preislich noch mit sich handeln lassen oder sind die konfigurierten Preise im Internet fix? Per Email läuft allerdings wenig in puncto Kommunikation. Finde ich nicht so kundenfreundlich.
Mein Referenzpreis bei internetauto24 liegt 1.675,-€ über dem Preis den ich bei einem dänischen Händler bekommen kann. Also noch mal etwas Rabatt den ich abstauben kann. Wären dann etwa 25% gegenüber Liste.
Navi lässt sich ja auf deutsch umstellen, also problemlos. Manual kann man sich das komplette auf deutsch bei Peugeot runterladen. Auch problemlos denke ich.
Wie lange vor Auslieferung hast Du Bescheid bekommen?

Ich stecke noch in der Verhandlung mit dem dänischen Händler. Wie zuvor geschrieben Ersparnis gegenüber den Re-Importeur-Händlern ca. 1.675,-€. Muss man sich überlegen, ob einem das wert ist. Ich finde dafür kann man ruhig eine "kleine" Reise nach DK vornehmen.
Die Abwicklung würde so laufen, dass ich die COC zugesandt bekäme und damit das Auto schon mal in D zulassen könnte und mit den normalen Kennzeichen damit heimfahren kann.
Rechnung wird in DKK ausgewiesen, ohne die dortige Mehrwertsteuer und an Papierkram wäre nach Rückkehr noch die Zahlung ans Finanzamt in Höhe von 19% zu erledigen. Geht per Formular "Umsatzsteuererklärung für die Fahrzeugeinzelbesteuerung".

Peugeot 5008 GT EAT8 Pug1 Gif
Perla Nera schwarz | AGR Sitze | DAB+ | Focal Sound | ACC | El. Heckkl. | Webasto Vorb. | Visio Pack


#13

(13.02.2019, 15:57)ronraed schrieb: Das Handbuch ist erwartungsgemäß in dänisch, aber das SOS-Connect spricht französisch. Überführungskilometer auf dem Tacho waren bei mir 130km.


Mein 5008 wurde via Dänemark aus Schweden importiert. Das Handbuch ist auf deutsch, nur das Serviceheft ist auf schwedisch. Der Tacho wies knapp 40km auf.

Da das von mir gekauft Auto meine Wünsche übertroffen hat, musste ich mich nicht mit dem Bestellen eines Auto beschäftigen. Ich fand es aber sehr angenehm, das ich mich nicht um Steuer und Papiere kümmern musste. Ich habe es nur mit deutschen Papieren angemeldet, bezahlt und nach Hause gefahren. Smile



#14

(13.02.2019, 20:10)uwe767 schrieb:
(13.02.2019, 15:57)ronraed schrieb: Ich habe meinen 5008 bei Internetauto24.de gekauft.
Das Fahrzeug stammt aus Dänemark und es ist ein Bestellfahrzeug.
Gewartet habe ich ca. 4-5 Monate auf die Auslieferung.

Ich fand das preislich sehr interessant. Man muss aber Ruhe und Geduld mitbringen, wenn man die Bestellung aufgegeben hat, da die Mitarbeiter zwar kompetent sind, aber Peugeot wenig bis gar keine Auskunft über den Liefertermin durchreicht. Hat aber alles super geklappt. Bezahlt wird bei Fahrzeugübergabe und der Händler sitzt an der Mosel. 

Das Handbuch ist erwartungsgemäß in dänisch, aber das SOS-Connect spricht französisch. Überführungskilometer auf dem Tacho waren bei mir 130km.

Viel Erfolg

Genau dieser Händler ist für mich auch interessant. Einmal aufgrund der Entfernung von nur 160km und dann auch aufgrund des Preises.
Wenn Deine Erfahrung damit positiv ist, ist das schon mal prima. Haben die denn preislich noch mit sich handeln lassen oder sind die konfigurierten Preise im Internet fix? Per Email läuft allerdings wenig in puncto Kommunikation. Finde ich nicht so kundenfreundlich.
Mein Referenzpreis bei internetauto24 liegt 1.675,-€ über dem Preis den ich bei einem dänischen Händler bekommen kann. Also noch mal etwas Rabatt den ich abstauben kann. Wären dann etwa 25% gegenüber Liste.
Navi lässt sich ja auf deutsch umstellen, also problemlos. Manual kann man sich das komplette auf deutsch bei Peugeot runterladen. Auch problemlos denke ich.
Wie lange vor Auslieferung hast Du Bescheid bekommen?

Ich stecke noch in der Verhandlung mit dem dänischen Händler. Wie zuvor geschrieben Ersparnis gegenüber den Re-Importeur-Händlern ca. 1.675,-€. Muss man sich überlegen, ob einem das wert ist. Ich finde dafür kann man ruhig eine "kleine" Reise nach DK vornehmen.
Die Abwicklung würde so laufen, dass ich die COC zugesandt bekäme und damit das Auto schon mal in D zulassen könnte und mit den normalen Kennzeichen damit heimfahren kann.
Rechnung wird in DKK ausgewiesen, ohne die dortige Mehrwertsteuer und an Papierkram wäre nach Rückkehr noch die Zahlung ans Finanzamt in Höhe von 19% zu erledigen. Geht per Formular "Umsatzsteuererklärung für die Fahrzeugeinzelbesteuerung".

Die Reise kann ja Spaß machen... ich habe keine Erfahrung mit den Überführungsformalitäten aus dem Ausland, und dann der Weg dorthin - nein... so war es für mich voll ok, beim Importhändler zu bestellen. Ich wollte ja auch einen Diesel mit 6d Temp und keinen Stress im Ausland, falls da irgendwie noch etwas zu Regeln hätte sein sollen oder die COC-Papiere nicht stimmig gewesen wären (obwohl, ist ja alles EU). Aber es war alles OK damit.

Auslieferung:
Also der Informationsfluss, in welcher KW das Fhrzg. fertig sein könnte, war einfach gesagt "sehr unbefriedigend". Liegt aber nicht am Importeur... und auch gar nicht mal am Händler selbst... das liegt an Peugeot! Hast du schon einmal mit Opel-Mitarbeitern gesprochern, was die so über die Peugeot-Zusammenarbeit berichten? Da läuft alles ganz anders - sagen wir "gemächlicher". Die geben einfach keine Auskunft darüber, wann die Fertigung läuft. Punkt. Fertig ist fertig - und dann kommt der Anruf: "Sie können Ihr Fahzg. abholen". Da braucht es schon etwas Geduld - wirklich.

COC-Papiere und Reifen
Apropos - mit den Reifen war da was. In den COC-Papieren stehen eingetragen drin 205/55R19.

Die sehen chic aus, sind schmal (205) aber in Deutschland nicht die Serienauslieferung und auch so nicht bestellbar. Und - es ist die einzige eingetragene Größe im COC-Papier! Du kriegst keine Winterreifen dafür. Dafür habe ich mir dann beim Peugeot-Händler in Deutschland eine Unbedenklichkeitsbescheinigung geben lassen für den Betrieb von 215/65R18 und zeitgleich dort einen Satz Winterreifen bestellt. Einfach um Ärger aus dem Weg zu gehen. Irgendwann lasse ich die auch eintragen im Schein.

SOS-Connect
Und denke an das SOS-Connect, welches nur beim Peugeot-Autohaus deines Vertrauens im Zusammenspiel mit der Zentrale in Köln umgestellt werden kann. Da kannst du schon mal 3 Tage drauf warten, bis dein Auto umgestellt ist...und ob die Umstellung ein kostenloser Garantiefall ist beim Importmodell - weiß nicht??? Funktional ist es ja nicht kaputt... 

Zusammenfassung:
Du kannst Geld sparen ja - aber du hast zusätzlichen Aufwand !!!

Viel Erfolg auf jeden Fall

Peugeot 5008 II SUV 1.5 BlueHDi 130


#15

Die Bestellung in Dänemark hat sich soeben erledigt. Die Ersparnis wäre nach Abzug aller erforderlichen Aufwendungen (SEPA, Anreise, Fahrt, Sprit, evtl. Übernachtg., usw...) lediglich 1.200,-€. Das ist es mir nicht wert und so werde ich morgen mal mit internetauto24.de telefonieren, da erfahrungsgemäß per Email leider kein Kontakt entsteht, bzw. man vergeblich auf Antwort wartet.

Peugeot 5008 GT EAT8 Pug1 Gif
Perla Nera schwarz | AGR Sitze | DAB+ | Focal Sound | ACC | El. Heckkl. | Webasto Vorb. | Visio Pack






  Druckversion anzeigen        Thema abonnieren   



Gehe zu:








Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Hilfe | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Archiv Ansicht | RSS Syndication | Nach oben

Zur mobilen Ansicht wechseln

Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design P-talk © 2017-2019 created by Mittns.