Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

Dein Avatar
PEUGEOT-TALK, DAS FORUM FÜR PEUGEOT UND PSA MOTOREN



[308 II] Smeg Android Video Interface
#1
Music 

So, wie bereits erwähnt habe ich mir mal ein Interface für mein Smeg bestellt.

Also eröffne ich hier ein Thema indem Ihr darüber diskutieren und vorab schon mal Fragen stellen könnt wenn jemand Interesse hat. 


Ich weiß noch nicht wann ich Zeit für den Einbau hab aber allzu lange warte ich nicht da ich selbst neugierig bin. 


Edit: Mittlerweile verbaut und weitere Infos gibt's in den kommenden Beiträgen. 


Hier mal ein paar Infos zum Gerät (bzw beide Geräte) selbst.

Der Verkäufer ist ein gewisser "Cosmo Xiong" und der Vertrieb selbst nennt sich "Lsailt".

Das wichtigste:
Das Teil ist Schrott so wie es von Werk aus kommt.

Absoluter China Müll mal wieder. 
Von den ganzen Fake Bildern und Informationen was das Teil alles machen kann mal angesehen. 

Da ich aber vorher schon alle Kabel verlegt hatte, hab ich's behalten und sehr viele Stunden in Optimierungen gesteckt, so dass es jetzt einigermaßen gut funktioniert. 


Vorher möchte ich noch erwähnen dass ~400-500$ auch zu teuer ist für das was man hier geboten bekommt. 
Das Gerät (bzw die Geräte) haben zwar Vor- aber auch viele Nachteile. 

Ein reines Video Interface ohne Android bekommt Ihr bei anderen Verkäufern bereits für ca. 100-150$.
Und die schlecht konzipierte Android Box ist den Rest des Geldes nicht Wert da man selbst noch Hand anlegen muss weil die Kühlung unterirdisch ist. 

  • Android 6.0.1 (MMB29M)
  • 4 x 1,2Ghz, 2GB Ram
  • 16GB Speicher (anscheinend nur für Apps und Karten nutzbar, keine externen Medien)
  • Mirrorlink über Wifi oder USB (funktioniert nicht richtig und Wifi gar nicht) 
  • Wifi, Bluetooth
  • DVR und Rückfahrkamera Funktion (über externe Kamera)
  • Mikro SD Slot, 1x USB, externe Video (Composite) Einspeisungen etc.


    Hier ein paar Daten, die ich mit CPU-Z ausgelesen:
  • Model: QUAD-CORE T3 p3 (t3_p3) (wurde gefaked)
  • Hersteller: Allwinner (wurde gefaked)
  • Board: exdroid
  • Hardware: sun8iw11p1
  • Architektur: 4x ARM Cortex-A7 @ 1,20 GHz
  • GPU: Mali-400 MP2
  • Sicherheitspatches von 01.12.2015 (Wie man sieht, stark veraltet)
  • Kernel Version: 3.10.65 (20180302)
  • Java VM: ART 2.1.0




Hier mal ein paar Fotos was ich alles bekommen habe.

                   


Ich weiß selbst noch nicht was man mit allen Kabeln so anstellen kann aber das wird sich schon herausfinden lassen.
Eine Anleitung war nicht dabei, habe vom Verkäufer lediglich eine grobe Übersicht zum anschließen bekommen.
Zum Glück stehen auf den einzelnen Adern chinesische als auch englische Kürzel drauf, damit sollte sich was anfangen lassen.


Später sammel ich die Fragen und mache eine übersichtliche Liste daraus.

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 
   1 Mitglied gefällt Mittns's Beitrag:
  • Somnio (08.05.2018)


#2

Berichte mal über die Funktionalität, handling etc. Zufrieden bisher?

Gesendet von meinem MI 4LTE mit Tapatalk



#3

Naja, meine Meinung ist ehr 50/50.
Man merkt, dass es nur ein Chinagerät ist was hier und da nicht durchdacht ist aber mittlerweile bin ich recht zufrieden.

Erstmal zum negativen:

  • Fake Speicher?
    Es wurden 16GB Rom in der Beschreibung angegeben.
    Der Verkäufer meinte es wären angeblich 8GB fest verbaut und 8GB Speicherkarte = 16GB
    Verbaut sind aber anscheinend nur 4GB (ohne Speicherkarte).
    Der Datei-Explorer zeigt 9GB an und davon soll angeblich nichts belegt sein was absolut nicht sein kann.
    Im Playstore habe ich höchstens 1GB für Apps zur Verfügung, danach bekomme ich die Meldung, dass ich Speicher freiräumen soll.

    Also ist der Speicher Fake und das Dateisystem manipuliert.
    Der Verkäufer gab mir keine Erklärung dazu.
       
  • Veraltetes Android 6.0.1
    (Es wird zu 99,9% keine Updates vom Hersteller mehr geben.)
  • MCU (Firmware für die Hardware und Komponenten) Version wurde unkenntlich gemacht damit man selbst nichts dran machen kann.
  • Keine richtige Anleitung zum verdrahten oder wofür die verschiedenen Dip-Schalter sind, dabei.
    Nur eine grobe universale Pdf (per Mail) die nicht spezifisch auf dieses System ausgelegt ist.
  • große Hitzeentwicklung 
    SoC erreicht schonmal an die 100!°C.
    (Typisch China, wie immer, keine Ahnung von richtiger Kühlung.) 

    Verbaut ist ein Allwinner T3 der laut Datenblatt mit maximal 85°C belastet werden darf.
    Das sollte schon alles sagen.

    Wer also überlegt, sich auch sowas zuzulegen, muss die Kühlung optimieren damit die CPU nicht einen schnellen Tod stirbt.
  • In der Mittelkonsole nur verwendbar wenn man die Kühlung optimiert und auch kein CD Laufwerk drin hat da sonst zu wenig Platz ist.
  • Nur umschaltbar mit der "List" Taste (3 Sekunden drücken) am Lenkrad oder den Navigations-Button am Touchscreen drückt.
  • Keine V-Sync Unterstützung vom Video Interface.
    Überall bei Bewegung im Android und besonders bei Videowiedergabe sieht man Tearing.
  • Keine benutzerdefinierte Tastenbelegung am Lenkrad. 
  • Audio kann nur von extern eingespeist werden. Entweder mit 3,5mm Klinke oder Chinch. Was bedeutet, man brauch entweder einen Verstärker (für diejenigen die eh schon alle Lautsprecher umgeklemmt haben) oder mindestens den Aux Anschluss in der Mittelkonsole. 
  • Man hört ein leises klicken des Relais im Interface beim Umschalten. Den einen stört es, den anderen nicht. 
  • Android ist mittelmäßig und einige Apps sind leider nicht kompatibel. 
  • Kein DVB-T o.ä.
  • Canbus decoder im Video Interface (separates Gerät) kann über die Android Box (separates Gerät) nicht angesprochen werden was bedeutet, dass man zum auslesen wieder einen OBDII Dongle braucht. 
    Was ebenfalls bedeutet, dass die Werbung in dem Artikel gelogen und irreführend ist. 
    Außerdem fehlt das Menü für Bluetooth Einstellungen, also ist kein koopeln eines OBD Adapters möglich.
    Ergo auch wieder gelogen.
  • Android Box muss nochmal mit 3 Adern (12V, Zündung, Masse) verdrahtet werden obwohl man das auch zusammen hätte legen können wie das Video Interface.
  • Android stark beschnitten, viele Funktionen im Vergleich zum nornalen Android nicht vorhanden. 
  • Einige Apps incl. Android Auto nicht kompatibel. (Lösung wäre die App extern zu installieren) 
  • Medienwiedergaben werden bei Motor und Zündung aus nicht angehalten.
    Wiedergabe über Bluetooth und Videos etc. laufen weiter bis irgendwann nach 1:45min der Energiesparmodus einschaltet und den Plus wegnimmt.
  • Wenn man über Bluetooth Musik abspielt und dann bspw. ein Video abspielt oder Youtube, dann wird die Medienwiedergabe über Bluetooth nicht gestoppt was bedeutet, dass man immer selbst erstmal die Musik über Bluetooth anhalten muss.
  • Touch Bedienung ehr hakelig da man präzise und teilweise fester  drücken muss.
    Scrollen oder swipen ist manchmal echt anstrengend.
  • Ich empfehle daher für kleine Optionen oder Icons einen Touch-Stift (natürlich mit Gummi um keine Kratzer zu machen!) Liegt auch teilweise an der schlechten Rom. 
  • Video Interface hat sich bisher schon einmal aufgehangen und man musste den Reset-Knopf drücken da nichts mehr ging.
  • Umschalten dauert ca. 1 Sekunde (+3 Sekunden des Tasters) und ist teilweise mit flackern des Bildschirms verbunden.
  • Es stehen keine 16GB zur Verfügung wie angegeben sondern nur knapp 13GB!
    Ca.9GB für Medien und ca 3.8GB für System und Apps.

    Es stehen weniger GB zur Verfügung, der Dateimangager ist manipuliert.
  • Bleibt leider nicht auf Android geschaltet wenn man den Wagen verlässt. Sobald der Energiesparmodus drin ist und das Smeg ebenfalls schlafen geht, schaltet das Relais wieder um auf Smeg. 
  • Android Auto wird offiziel aus dem Store nicht unterstützt.
    Man kann zwar die apk manuell runterladen aber es treten beim Verbinden trotzdem Fehler auf.
  • Es können nicht die Rückfahrkamera und Frontkamera gleichzeitig angezeigt werden was ich persönlich ziemlich blöd finde. 
  • Leider resultiert dieser Punkt als negativ weil das Smeg unterirdisch schlecht ist. 
    Da beim starten des Smegs immer auf Radio geschaltet wird, muss dementsprechend auch immer der Aux Anschluss unter Source ausgewählt werden. 
    Der Aux Anschluss wird aber erst erkannt wenn man entweder die Klinke kurz raus und wieder reinsteckt oder ein Audiosignal anliegt. 
    Allerdings lässt sich das Smeg im Hintergrund durch die Source Taste bedienen und man brauch nicht extra wieder umschalten wenn man z.B. Musik bei Android an macht. 
  • Da der Menüpunkt Bluetooth-Einstellungen in den Android Einstellungen fehlt, kann man
    keine Geräte suchen und koppeln. Ergo keine OBD Adapter.









Zum positiven:
  • Eine 8GB Mikro-SD wird mitgeliefert.
    Es ist Sandisk drauf gestempelt aber jeder Trottel sieht, dass es ein Fälschung ist und keine Sandisk original SD.
    Der 8GB Speicher ist allerdings echt. Hab es mit H2testw getestet.
       
    Dem Anschein nach schafft die Karte gerade so die Class 10 beim schreiben.
  • Es können andere Launcher installiert und verwendet werden. Der originale sieht hässlich aus. Big Grin
  • Das Gerät ist gerootet (Zugriff aufs Systemverzeichnis)
  • Rückfahrkamera kann installiert werden und als nettes Feature bekommt man echte dynamische Parklinien die sich mit dem Lenkverhalten ändern.
  • Frontkamera kann installiert werden welche nach Ende des Rückwärtsgangs für ca. 5 Sekunden auf Front umschaltet. 
  • Composite Eingänge frei beleg-und auch umschaltbar.
  • DVR Aufnahme (nutze ich nicht da meine Dashcam selbst ein Aufnahmegerät besitzt). 
  • Bluetooth ist recht schnell (ca 1,5-2Sek. Latenzzeit) 
  • Screenmirroring funktioniert nur über USB, Wifi hab ich bisher nicht zum laufen bekommen.
    Die dazugehörige App "EasyConnection" ist unterirdisch schlecht.
    Mal von der schlechten Übersetzung abgesehen.
  • Smartphone kann auch über den Touch gesteuert werden! Also nicht nur Bildschirm spiegeln.
  • Videos können auch bei der Fahrt abgespielt werden. (Nur für Beifahrer! Ich empfehle keinen hier während der Fahrt Videos zu schauen sondern auf den Straßenverkehr zu achten!)
  • 2x USB und 1x Mikro SD + 1x Mikro SD nur für DVR, Wifi, Bluetooth
  • Kabel sind lang genug um die beide Geräte außerhalb der Mittelkonsole zu montieren. 
  • Bootet sobald Auto aus dem Energiesparmodus geweckt wird. 
  • Standby-Verbrauch nur von der Android Box
    beträgt ca. 11-15mA was umgerechnet nicht mal 0,2W sind.
    Von der Video Interface Box habe ich noch nicht gemessen.


Gibt noch einiges zu erzählen aber dazu später. Big Grin
Am besten ihr fragt, ich antworte.

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 
   2 Mitglieder gefällt Mittns's Beitrag:
  • bandit (08.05.2018), Somnio (08.05.2018)


#4

Hier mal ein paar Bilder vom Einbau und vom Interface + Android Box

Ne Menge Kabelsalat.
           

Standard Launcher (kotz).
Lustigerweise hat der Verkäufer mein Bild einfach ohne mich zu fragen in seinem Artikel auf Aliexpress eingebunden als ich ihm das per Mail geschickt habe weil ich Fragen dazu hatte.
Also, kopieren können se. Angry
[emoji19] [emoji57]
   

Hier das Standard Menü.
   



Pro7 Maxx App. Big Grin
   

Das Setup Menü vom Video Interface.
   


Twitch und Fallout.  [emoji1]
   


Ne nette App für Musik Visualisierung.
   


Einbauort -> Handschuhfach.
Vorerst liegt die Android Box so da drin. 
Baue später noch ne Halterung dafür.
Das Video Interface passt super in den Schlitz wo eigentlich das Handbuch drin liegt. [emoji1360] [emoji23]
   

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 


#5

Hier noch weitere Bilder.

Das Bild ist natürlich schwarz weil ich keine Kamera angeschlossen habe. 
Brauch ich ja nicht da meine originale ihren Job gut verrichtet. 
   
   
   

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 
   1 Mitglied gefällt Mittns's Beitrag:
  • bandit (08.05.2018)


#6

Ganz schön viel Kabel Salat. Ist mir zu viel [emoji3] .. Zumal noch mein privater Wagen. Und ganz ausgereift scheint es leider ja auch noch nicht zu sein.

Cool wäre natürlich ein Update auf Android Auto von pug selbst

Gesendet von meinem MI 4LTE mit Tapatalk



#7

Du wirst für das Smeg leider niemals Update auf Android Auto bekommen. Smile
Dafür sind die viel zu geizig.
Technisch sollte es nämlich über den USB Port möglich sein.

Naja, das meiste ist Plug & Play.
Nur 3 Adern mussten zusätzlich angeschlossen werden.
Der größte Aufwand ist natürlich das verstauen.

Ist doch auch mein Privatwagen und mir macht es nichts aus, ehr freu ich mich auf Zusatzfunktionen. Big Grin

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 


#8

Dann würde ich es auch machen, aber da es nicht meiner ist, ist der Aufwand/Kosten und so nicht gegeben. Das basteln an sich macht mir auch Spaß.

Gesendet von meinem MI 4LTE mit Tapatalk



#9

Mmh, ich weiß nicht. Kann ein Tablet im Auto mit SIM-Karte und LTE nicht sogar mehr ? Wenn ich den Preis für dein System so sehe incl. allem ? Soo teuer sind bei manchen Anbietern monatlich zu erneuernde Flatrates ja nicht. Den Rest lasse ich mein SMEG+  machen. Kamera ist für mich kpl. uninteressant. Mich ärgert schon der Kabelsalat am 206CC-Radio, um da eine Handy-Freisprecheinrichtung/SD-Karten-Unterstützung und AUX zu haben.

WIR sind Europa, nicht ihr !
Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
Wir fahren doch Peugeot Wink
Keinen Millimeter nach rechts.


#10

Kann man, aber willste Dir wirklich 'n Tablet an die Mittelkonsole schnallen? Wink
Mir war es wichtig, dass die Optik nicht leidet und da gabs leider nur diese Lösung. Vorerst....


Edit:

[emoji90] auf die Garantie, ich hab die Android Box jetzt aufgemacht da sich der Verkäufer drum rum drückt Ersatz zu schicken.
Hier mal die Innenansicht der überhitzenden kleinen Box.

Vielleicht seht Ihr ja den Fehler bezüglich Kühlung...  
   

Wusste gar nicht, dass man besser kühlt wenn man 5 Wärmeleitpads übereinander stapelt... [emoji16]

Da kann man nur den Kopf schütteln.
Kein Wunder dass die CPU so heiß wird.

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 
   1 Mitglied gefällt Mittns's Beitrag:
  • Somnio (29.06.2018)


#11

Die Taktik ist doch gar nicht so doof.
Die Pads werden wohl so hoch gebaut sein, dass sie mit dem Gehäusedeckel verbunden sind, damit die Wärme über den Deckel abgeleitet wird.
So spart man sich einen aktiven Kühler Tongue

unterwegs im 308 II GTi 272 in Ultimate Rot, BJ. 10/15


#12

Nur sind gerade diese Pads nicht leitfähig genug um die Wärme schnell abzutransportieren und sollten erst recht nicht übereinander gestapelt werden. 
Gerade diese billigen Teile wo Du für nicht mal 1$ ein ganzes Paket bekommst wie es hier der Fall ist. 

Wenns hoch kommt können die höchstens 1W ableiten was nichts im vergleich zu nem richtigen Kühlkörper ist. Tongue
Dann noch 5 übereinander stapeln und Glück haben wenn wenigstens noch die Hälfte abgeleitet wird.

Edit:

So. Ne 3/4 Stunde und einen Kühlkörper später sieht es nun wie folgt aus:
           
Die Rippen wurden mittels Wärmeleitpads auch noch mit dem Gehäuse verbunden um eine höhere Effizienz der Wärmeableitung zu bekommen.
Zum Glück hatte ich kürzlich erst einen Kühlkörper bestellt der eigentlich für was anderes gedacht war... 
Naja sei's drum. 

Was soll ich sagen, die Temperaturen haben sich um ca. 16-17°C verbessert. 

Vorher:
Unter Last über 100°C
Im Leerlauf um die 78°C
Außentemperatur ca. 20°C.


Nachher:
Unter Last bisher max. 85°C
Im Leerlauf 60-62°C
Außentemperatur ca 28°C
Es war im Auto sogar wärmer als vorher. 

Die Tests hab ich im Stillstand ohne jegliche Lüftung oder Klima und geschlossenem Handschuhfach gemacht. 



Und das alles mittels einem stinknormalen Kühlkörper den die einfach mal weggespart  haben.  

Wenn ich jetzt noch richtige Wärmeleitpaste anstelle der Wärmeleitpads nehme, wäre sogar noch mehr Kühlung drin!

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 
   1 Mitglied gefällt Mittns's Beitrag:
  • Peupa205 (11.05.2018)


#13

Gut gelöst, aber die Chinesen gucken auch mittlerweile auf jeden Cent. Deswegen habe ich bei Produkten über 100€ immer Bauchschmerzen bei der Bestellung. Wollte meine Solarleuchte reparieren, da mußte ich 50 IC's für 7€ bestellen. Wer also was braucht..... Wink

WIR sind Europa, nicht ihr !
Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
Wir fahren doch Peugeot Wink
Keinen Millimeter nach rechts.


#14

Ich hätts ja verstanden wenn ich sagen wir mal 150€ oder sowas in der Richtung bezahlt hätte aber bei über 300€ find ich das nicht mehr so lustig.
Dann muss der halt mit meiner negativen Rezension leben. Wink

308GTi noch in Perlmutt weiß 
(╯°□°)╯︵ ┻━┻ 
   1 Mitglied gefällt Mittns's Beitrag:
  • Peupa205 (11.05.2018)


#15

Ist ihm bestimmt [emoji90] egal...
Super gelöst. Wärme Problem also behoben.

Gesendet von meinem MI 4LTE mit Tapatalk







  Druckversion anzeigen        Thema abonnieren   



Gehe zu:








Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Hilfe | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Archiv Ansicht | RSS Syndication | Nach oben

Zur mobilen Ansicht wechseln

Powered by MyBB, © 2002-2018 MyBB Group.

Design P-talk © 2017-2018 created by Mittns.