[308 II SW Allure] Car Hifi Upgrade in zwei Phasen

  • Ich habe den Axton-Verstärker nun auch drin. Ich habe also das richtige Kabel für mein SMEG+ gekauft. Glück gehabt! 8) War aber schon ein Gefummel bis man alle Stecker und Kabel hinter dem Radio richtig verstauen kann. Ich habe noch ein CD-Laufwerk drin, also noch weniger Platz. Das war Millimeterarbeit.

    Der Schritt mit dem Bass hinten mache ich nächstes Wochenende. Muss dazu noch Cinch und Remote verlegen.


    Vielleicht noch als Hilfe für andere:

    Hatte am Anfang mit dem Verstärker meine Mühe. Sobald ich das Volumen am Radio höher gestellt habe, fielen plötzlich alle Lautsprecher aus. Kein Ton mehr nix! =O Nach einer Weile ging es dann wieder. Kaum stellte ich das Volumen höher.... wieder alles weg! Ich dachte schon ich habe das Problem wie mit dem Denon und der Lautsprecher-Überwachung. :/ Aber ich habe ja kein Denon, darum fand ich das komisch.

    Dann habe ich ein Bisschen mit den Einstellungen in der App gespielt und herausgefunden, sobald ich Gain-Phase Richtung -8dB oder -10dB stelle, dann geht alles wieder ohne Ausfall der Lautsprecher. Standardeinstellung ist 0dB. Wahrscheinlich ist dies irgend ein Überspannungsschutz oder so. Jedenfalls bin ich happy dass dies nun gelöst ist und gut funktioniert. :thumbup:


    Ah und noch was..... ich kann in der App die hinteren Lautsprecher nicht separat ansteuern. Die scheinen mit den Vorderen gekoppelt zu sein. Ist mir nicht so wichtig, dann stelle ich dies einfach am Radio ein, 70-80% nach vorne, 20-30% hinten.

  • So, Ich konnte nicht warten bis zum Wochenende und habe in einer Nacht-und-Nebel-Aktion alle Leitungen und Installationen gemacht. Ich habe dies so in etwa wie der Phase90 gemacht:

    Cinch und Remote bis zum Axton DSP, Dauerplus vom 12V Anschluss im Kofferraum mit Wago-Klemmen abgegriffen (hatte ich doch im Kofferraum aber ist mir nie aufgefallen), Minus vom Massepunkt hinter der Verkleidung.

    Ausser ein paar Blessuren an den Händen und Armen sind die Arbeiten eigentlich gut verlaufen.


    Habe die Kabel noch nicht ganz so schön und preisverdächtig verlegt, da ich erst mal wissen wollte wie sich der Sub so anhört. Also am Sub erst mal Gain auf 1/4 gedreht, Einstellung auf RCA Eingang und Phase auf NOR. In meiner Logik und nach den Anleitungen müsste dies ja so stimmen. Auf der anderen Seite beim DSP habe ich die Cinchkabel bei Sub-Out eingesteckt und die Remoteleitung mit Remote-Out verbunden. So weit so gut.

    Habe dann mal das Radio vorsichtig angeschmissen. WOW... hat mich erst fast weggeblasen!! VIEL zu laut der Sub. Also wieder in die App und bei Gain-Phase den Sub mal auf -10dB eingestellt.... schon viel besser.

    ABER... und hier zu meinem Problem:


    Irgendwie scheint sich die Lautstärke des Sub's nicht zu ändern wenn ich sie am Radio verstelle. Drehe ich das Volumen am Radio lauter wird zwar die Musik aus den Lautsprechern lauter, der Sub aber nicht. Drehe ich leiser wird die Musik leiser, der Sub wiederum nicht. Heisst, wenn ich das Volumen am Radio auf z.Bsp. +1 drehe, höre ich die Musik noch ganz leise jedoch der Sub macht mächtig Krach. Als ob der Sub die Befehle lauter/leiser nicht kriegt. Der bleibt einfach immer gleich laut. Ausser wenn ich auf 0dB drehe oder Mute, dann ist auch der Sub ruhig.

    Habe die Cinch am DSP auch mal umgesteckt von Sub-Out zu Front/Rear Out mit gleichem Resultat. Bin jetzt etwas ratlos.


    In den Anleitungen finde ich keine Hinweise und in der App auch nicht. Als ob der DSP die Volumenregelung aller Line-Out Ausgänge ignoriert. Bei den Lautsprechern funktioniert dies tadellos, also bekommt der DSP die Signale und gibt sie weiter.


    Hat mir jemand eine Tip oder Ahnung was das sein könnte?


    --> Was ich noch nicht versucht habe ist, direktes Bluetooth-Streaming. Der DSP kann das. Mal schauen ob sich der Sub da anders verhält. Wenn ja, dann könnte es etwas mit dem SMEG zu tun haben. Wenn nein, könnte es am DSP liegen. Ich berichte wieder.


    Nachtrag:

    Ich habe das ganze nun mit Bluetooth-Streaming direkt von Handy zu DSP versucht, es funktioniert! Die Lautstärke geht schön runter und rauf, auch die des Subs. Somit zeigt der Finger in Richtung SMEG oder Verkabelung zwischen SMEG und DSP. :think1:


    Sorry für all meine Kommentare hier, hätte wohl ein eigenes Topic erstellen sollen. Ich wusste ja nicht dass dies noch so kompliziert wird. Ein Admin könnte es ja verschieben wenn gewünscht.


    Nachtrag 2:

    Ich bin etwas schlauer bez. der Technik, aber umso verwirrter. Mein Auto hat ja SMEG ohne Denon jedoch mit Sport-Pack, somit auch den Sport-Sound. Damit dieser generiert werden kann liegt im Kofferraum links hinter der Abdeckung ein separates DSP. Dies ist auch irgendwie noch dazwischen geschlauft. In einem französischen Forum gibt es ein riesen Topic dazu. Mein französisch ist etwas eingerostet, aber da hat sich jemand enorm damit beschäftigt. Wie ich nun 1 und 1 zusammen bringe weiss ich noch nicht. Einerseits funktioniert ja das Ganze ohne den Sub. Lediglich die Lautstärkenregelung des Subs ist noch das Problem. Ev. schreibe ich Axton mal an, ob die mir weiterhelfen können. Ich bezweifle es aber. Vielleicht greife ich auch einfach das Lautsprechersignal ab mit einem High/Low-Adapter. Ob mich das dann weiter bringt, keine Ahnung.


    FINALER Nachtrag und Lösung:

    Nachdem ich mir in den letzten Tagen den Kopf zerbrochen habe und das französische, italienische und englische Forum durchstöbert habe, habe ich eine Lösung für mich gefunden.

    Das Problem ist grundsätzlich das Sport-Pack meines GT's. Diese haben im Kofferraum hinter der linken Verkleidung dieses ominöse DSP. Da landen primär alle Kabel des SMEG und werden an die Lautsprecher verteilt. Ich habe mir nun ein Cinch gebastelt und per Stromdieb die hinteren Lautsprecher angezapft. Da mein Bass ein aktiver Woofer ist, brauchte ich kein High/Low-Filter. Ich gewinne damit vielleicht keinen Schönheitspreis, aber es funktioniert. Den Axton DSP nutze ich somit einfach nur für die Lautsprecher, ohne den Sub noch direkt da dran zu hängen.

    Somit... Fall abgeschlossen!! 8)

  • Freut mich, dass ich auch andere User zu einem Umbau inspirieren konnte.


    Du hast jetzt quasi zwei DSPs aktiv in Reihe, das harmoniert vermutlich nicht so gut miteinander, deshalb musst du auch den GAIN im Axton so weit runterregeln, ich habe 0 db bei den Lautsprechern und beim Sub. Die Lautstärke wirkt sich auch auf den Subwoofer auf, so wie man das will. Keine Ahnung ob das auf Dauer gut geht, und ob man eventuell das Peugeot DSP deaktivieren könnte.


    Was ich jetzt schon weiss, ist dass dir der 12V Anschluss im Kofferraum wahrscheinlich Probleme machen wird. Ich hab seit dem Einbau ständig Aussetzer am Bass, ich denke die Spannung ist nicht stabil. Die letzten Monate hatte ich eine Autobatterie im Kofferraum und habe damit den Subwoofer betrieben (12V und Remote aus der Batterie), das hat 100% funktioniert.


    Nachtrag: zwei "Lessons Learned" ergänzt: Heisskleber am Hochtöner hat nicht gehalten und Warnung bzgl. der 12V Steckdose.

  • Danke für deine Antwort.:thumbup:


    Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit dem Bass, der wummert schön. Ich dreh den aber auch nicht zu extrem auf, nur zur Unterstreichung der laschen Lautsprecher. Ansonsten würde ich halt das Kabel von der Batterie nach hinten legen. Dies war ursprünglich der Plan, jedoch wurde dieser durch das DSP-Problem gestört.

    Das Peugeot-DSP ist echt ein Ärgernis. Die haben das so doof gemacht, ey. Eigentlich sollte ich es raus schmeissen und darauf verzichten, aber der Sport-Modus hat halt schon auch seinen Charme (rote Beleuchtung, Gasannahme und härteres Steuer). Auf den "Sport"-Sound könnte ich allerdings verzichten, den braucht echt niemand. Und wenn schon, dann bitte ausschaltbar oder mindestens regelbar. Aber nein... :rolleyes:


    Und ja ich weiss, DSP nach DSP ist nicht wirklich schlau. Ist wohl auch der Grund wieso sich die Lautsprecher verabschieden sobald ich den Axton lauter drehe. Im Moment bleibt mir aber nichts anderes übrig.


    Im französischen Forum hat sich einer ein Kabel gebastelt und seinen Verstärker direkt an die Lautsprecher gehängt. Dem DSP hat er mittels Wiederständen die Lautsprecher vorgegaukelt. Echt cool gemacht. Demnach gehört bei mir das Axton DSP eigentlich da hinten hin. Diese ganze Umbastelei traue ich mir zwar zu, jedoch fehlt mir etwas die Muse und spezifisches know-how dafür. Kommt noch hinzu dass ich dies in meiner unbeleuchteten Tiefgarage machen muss und habe extrem wenig Platz und Ruhe dafür.


    Trotzdem finde ich deine Lösung mit dem DSP unter dem Handschuhfach sehr cool. Da hätte ich nie im Leben drunter geschaut. Ist wie gemacht dafür, sieht niemand und stört nicht. :thumbup:


    Im Moment bin ich noch dran die Türen zu dämmen. Gestern sind endlich die Tür-Clips aus China angekommen. Bin gespannt was die Dämmung bringt.

    Nächstes Ziel ist dann die Dashcam. :)

  • Hallo Peugeot Gemeinde !


    Nun ist es bei mir auch soweit der Standard muss raus . Wird schon langsam zur Qual wenn man einmal was ordentliches gehört hat .


    Strom Leitungen sind soweit gelegt , Türen etc. gedämmt nun stellt sich die Frage welches Adapter Kabel ich kaufen soll .
    Peugeot 308Gt Bj2018 Eat8


    laut Axton soll ich das

    N-A480DSP-ISO26 kaufen 308 passend .


    Aber wie hier beschrieben das ISO55 .
    laut Axton 308  Bj 2007 - 2009 . 

    Im net findet man leider nichts . 

    Über einen Tipp wäre ich euch sehr dankbar. 

  • phase90 Erstmal vielen Dank für den sehr hilfreichen Bericht!
    Ich denke ich werde dir das, bis auf die Lautsprecher, genauso nachbauen ;-)
    Ich wollte erst mal mit dem Verstärker anfangen und dann schauen ob mir am Sound und Lautstärke noch was fehlt.

    Eine Frage hätte ich allerdings noch. Der Schrauber meines Vertrauens meinte das sei ja nur ein vier Kanal Verstärker (Zwei Boxen vorne, zwei hinten), da könnte er keinen zusätzlichen Subwoofer anschließen. Wie habt ihr das denn gelöst?

    Danke!


    Hat sich erledigt, nachdem ich mir den Verstärker mal genauer angeschaut habe ;-)
    Kann den Beitrag leider nicht löschen, deswegen ist er nur durchgestrichen..

  • Der interne Link funktioniert leider nicht mehr. Da war eine schöne bebilderte "Anleitung" zum Ausbauen der vorderen Türverkleidung. Ich habe auch die Suche bemüht und die entsprechende Seite nicht gefunden, ausser die Anleitung der hinteren Türen.


    Dort waren (glaube ich) weiterführende Links zu den Pins uns so weiter. Wäre cool, wenn jemand "zufällig" den Inhalt dieser Seite gespeichert hat bzw. einen anderen Link kennt, wo das beschrieben ist...