Verbrauch des e-208 von glücklichen Besitzern :-)

  • Bitte mal eure Erfahrungswerte Posten. Ideal wären natürlich Werte von neutralen Strecken auf denen das Fahrzeug insgesamt 0 Höhenmeter zurückgelegt hat. (z.B. Strecke Hin und Zurück)


    Der Peugeot e-208 fährt bei gleicher Strecke/Geschwindigkeit/Bedingungen in etwa gleich weit wie die ZOE Phase II Z.E. 50



    Anmerkung:

    Übrigens kann man die Werte für andere Elektroautos auch grob heranziehen wenn man es in Relation zur WLTP Reichweite setzt.

    Edited 2 times, last by phantom74 ().

  • Das dürfte schwierig werden. Es gibt noch keine ausgelieferten Fahrzeuge für den deutschen Markt. Lediglich ein paar Vorführer mit französischem Lader und Software sind in D unterwegs. Auslieferung des 3phasigen Laders, also des Modells für den deutschen Markt nicht vor Juni, in Abhängigkeit der weiteren Corona Situation...

  • Der Lader hat erst einmal nichts mit dem Verbrauch zu tun. Sowohl ein mit 3.6kW AC oder ein mit 97kW DC geladenes Fahrzeug verbraucht während der Fahrt gleich viel. Der Lader bestimmt nur die Ladezeit. Er hat aber auch noch etwas Auswirkung auf die SOH (State Of Health). Die Ladegeschwindigkeit beeinflusst noch die Ladeverluste. Deswegen verstehe ich den Einwand nicht. Klar ist, es sind erst wenige unterwegs.

  • Hi, würde hier gerne was beitragen, aber bis dato steht mir nur die eigene "Energie" App zur Verfügung, die hilft im Detail realtiv wenig (oder ich kann sie noch nicht richtig bedienen). Nach meiner letzten längeren Fahrt war aich auf 17kWh/100km, bei einer kurzen Ausfahrt auf 34,4. Ich habe zugegebenermaßen noch zu wenige Erfahrungswerte, die My Peugeot App zeichnet im Gegensatz zu einem Verbrenner (Peugeot Rifter) keine Fahrten mit Verbrauch auf, hoffe das ändert sich noch. Irgendeine Idee um besser tracken zu können? Irgendeine OBD Lösung, nehme gerne Empfehlungen entgegen. Zugegebenermaßen händisch mag ich jetzt da ungern mitschreiben, oder auch eine App wie ABRP?

  • leider kann ich die grafik nicht lesen, die auflösung ist nicht gut genug, zumindest auf dem handy. irgendwelche ideen wie ich verbrauch messen kann phantom74?

  • Laut den Screenshots von Peugeot wird in der MyPeugeot App unter dem Punkt Statistiken von jeder Fahrt einzeln der Verbrauch angezeigt. Es ist auch möglich den monatlichen oder Gesamtverbrauch anzuzeigen.


    Was zeigt eigentlich die Strecke 1 und 2 im Auto an? Sollte ja mit Druck auf den Knopf aussen auf den Blinkerhebel aufzurufen sein. Kann man da mal ein Foto machen?


    Vorausgesetzt es funktioniert so wie in all meinen PSA Fahrzeugen aus den letzten 27 Jahren. Mein erstes war ein Citroen BX 16 TGE. *In Erinnerungen schwelg...*

  • leider kann ich die grafik nicht lesen, die auflösung ist nicht gut genug, zumindest auf dem handy. irgendwelche ideen wie ich verbrauch messen kann phantom74?

    Kann man eigentlich in den Optionen im Navi unter LADEN wählen dass man nur bis 80 Prozent laden will?


    Geht das in der App?

  • Bitte beim Thema bleiben, die App hat einen eigenen Bereich und hat mit dem Verbrauch nichts zu tun.

    3008 GT für Ausflüge und Reisen Spritmonitor.de , XMAX 300 Spritmonitor.de , und Fahrrad für die Stadt.

  • Gestern 50km gefahren, Reichweite vor Beginn der Fahrt 306km, Reichweite nach Ende der Fahrt 196km laut Anzeige, angeblich 19,7kWh/100km :cursing:.

    Normal-Modus, gemäßigte Fahrweise, aber Heizung ca. 1h mit 21°C.

    Willkommen in der Wirklichkeit.

  • 50km Stadtfahrt und ca. 20km Landstraße, Unterbrechung bei ca. 20km, 30min, Durchschnittsgeschwindigkeit 38km/h, ohne Ampelsprints, ca. 8°C Außentemperatur Heizung auf 21°C, mit Navi/Radio und Licht.

  • 19,7kWh im Herbst sind ziemlich genau der Brennwert von 2,1 Liter Diesel. Was ist daran so schlecht?

  • Aber für die 60km habe ich 14,32kWh nachladen müssen, das sind dann 23,8kWh pro 100km. Sind zu Hause geladen über 7€/100km. Das ist kein guter Wert und weit an den Angaben des Herstellers vorbei.

  • Gestern das erste mal voll aufgeladen (mit 11kW). Hier die div. Zahlen:


    Gefahrene Strecke: 196km

    Durchschnittsgeschwindigkeit: 28km/h (vor allem hier im Dort gefahren)

    Wallbox: 41kWh (-> 20,9kWh/100km)

    Verbrauch laut Bordcomputer: 37 kWh (-> 18,8kWh/100km)


    Finanziell (bei 26,85cent/kWh): 5,61€/100km

    Finanzieller Verbrauchs-Vergleich zum Verbrenner: 4,3 L Super (mit heutigen Preis vor Ort)


    Hatte vorher einen Aygo der recht exakt 5 Liter Benzin verbraucht hat. So gesehen ist der e208 sparsammer... Auch wenn man die beiden Autos absolut nicht vergleichen kann. Der Aygo hatte 60PS und ne Klimaanlage. Sonst nix. Da ist der e208 mindestens 1-2 Klassen drüber.


    Dabei fällt mir gerade noch ein: Jemand ne Ahnung wieviel CO2 pro kWh die e208 Akkus auf ihrem Konto haben? Wäre für die CO2 Amortisation spannend zu wissen.

    (Verbrauch inkl. ca. 3kWh/100km Ladeverluste)

  • Das sind doch erst mal recht erfreuliche Zahlen. Die CO2 Bilanz habe ich grad nicht parat, aber über die Laufzeit ist sie definitiv positiv(er).

    Peugeot e-2008 Allure GT-Line Paket, Perlmutt Weiß, 3D Navigationssystem NAC, ACC mit STOP & GO, Keyless-System Plus, Sitzheizung, Green Up Ladekabel


    1165050.png

  • Hallo,

    meiner liegt im Schnitt bisher klar über 20 kWh/100km. Was mich vor allem stört ist, dass die (eher sparsamen) Informationen des Autos selbst ca. 5 kWh/100km weniger suggerieren möchten.

  • Kann es sein, dass es an den Ladeverlusten liegt? Man entnimmt dem Netz mehr Energie als später in der Batterie gespeichert ist.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • ja die Ladeverluste geben die Hersteller nicht mit an, hängen auch von einigen Faktoren ab.


    Extrem langsam laden z.B. Schuko oder weniger als 11KW kann ineffizienter sein da das Auto auch ne gewisse Grundlast beim Laden hat usw.


    Auch beim schnellen Laden gibt es teils massive Unterschiede, ADAC hat da letztens was getestet oder Björn nyland auf youtube mit seinem tesla etc.