Enttäuscht vom Xenon-Licht

  • Moin Moin

    Wie findet ihr die Lichtqualität mit euren Xenon-Scheinwerfern?

    Ich hatte mir irgendwie mehr erhofft. Sie leuchten zwar gut die Fahrbahn aus, aber besonders hell ist es nicht. Gerade auf nasser Fahrbahn wird das Licht sehr stark von der Fahrbahn geschluckt.

    Ich habe zuvor einen T5 mit H7 (Osram Nigtbreaker) gefahren und finde es nahezu gleichwertig.

  • Habe ich auch vor Jahren schon bemerkt. Die Ausleuchtung der Straße ist besser, aber bei schlechtem Wetter sind Halogen (mit ONB und Klarglasscheinwerfern) nicht sehr viel schlechter.

    Dennoch ist das Xenon, je nach System, um einiges besser, heller.

    Peugeot 3008 ll Allure GT-Line THP 165 EAT6 - 02/2018

  • Ich fahre selten im Dunklen, aber mir sind die Xenon nicht negativ aufgefallen. Was ich eigentlich wiederum positiv finde. ;) Dass eine nasse Fahrbahn das Licht sehr stark schluckt ist mir nicht aufgefallen. Finde ich auch eher komisch, ich würde erwarten, dass die nasse Oberfläche eher spiegelt. Was schluckt ist der Nebel oder Regen in der Luft. Auch kann die Reflexion am Regen oder Nebel Probleme bereiten, weswegen Fernlicht im Nebel meist kontraproduktiv ist.

    Traveller L2 Active 150PS - 6,9l/100km laut APP + ca. 0.16 l Adblue / 100km

  • Du musste so sehen, desto mehr Kelvin das Licht hat, bei Xenon meist zwischen 4300 und 5500, desto schlechter ist es bei regen. Alle schreien nach weißem bläulichen Licht, welches beim trocknenden Wetter wirklich gut ist, bei Regen ist das aber leider kontraproduktiv. Wirklich viel würdest du sehen wenn die Dinger gelb wären (sieht man selten bei älteren skandinavischen Autos, gelbe NSW).
    Dann kommen noch die 35w Xenonbrenner ist spiel, ernennt man leicht, wenn man keine Scheinwerferreinigungsanlage hat bzw. diese nur optional dazu gekauft werden kann. Diese haben nochmal weniger Leistung zu den „alten“ mit 55w - blenden dafür weniger.
    Dann noch die harte Kante durch die Linsen Optik und voilla - das Xenon macht für das Auge keinen guten Eindruck mehr.

    🦁3008 Allure GT-Line / BlueHDI 130 EAT8 /Perlmutt-Weiß / Focal / AGR-Sitze / AAC / NAC-Connect / Keyless / 180° / AHK / el. Heckklappe


    Bestellt: 09. März 2018 / Übergabe: 05. Juli 2018


  • Dass eine nasse Fahrbahn das Licht sehr stark schluckt ist mir nicht aufgefallen. Finde ich auch eher komisch, ich würde erwarten, dass die nasse Oberfläche eher spiegelt.

    Ist aber so, das kann ich von den Voll-LED meines 3008 bestätigen. Ist die Straße nass, siehst du von dem Licht nicht viel. Wenn dann noch Gegenverkehr kommt, oder andere Nebenlichtquellen dazu kommen (zb bei der Fahrt durch ne Stadt) fragt man sich manchmal ob überhaupt Licht an ist.


    Bis letztes Jahr, bei der Bestellung des Travellers bzw letztlich dem Kauf des 3008, war Xenon bzw LED bei mir eigentlich gesetzt. Nach den ErFAHRungen jetzt muss ich sagen, kann ich auch drauf verzichten. Eigentlich überflüssig sich drauf gefreut und viel Geld für ausgegeben zu haben....


    Interessant wie viele immer das HaloLicht von VW's loben. Ich kann auch nur sagen, das fand ich am Golf 6 Cabrio meiner Frau auch ziemlich gut, dann aber auch bei Nässe.

  • Du musste so sehen, desto mehr Kelvin das Licht hat, bei Xenon meist zwischen 4300 und 5500, desto schlechter ist es bei regen. Alle schreien nach weißem bläulichen Licht, welches beim trocknenden Wetter wirklich gut ist, bei Regen ist das aber leider kontraproduktiv. Wirklich viel würdest du sehen wenn die Dinger gelb wären (sieht man selten bei älteren skandinavischen Autos, gelbe NSW).
    Dann kommen noch die 35w Xenonbrenner ist spiel, ernennt man leicht, wenn man keine Scheinwerferreinigungsanlage hat bzw. diese nur optional dazu gekauft werden kann. Diese haben nochmal weniger Leistung zu den „alten“ mit 55w - blenden dafür weniger.
    Dann noch die harte Kante durch die Linsen Optik und voilla - das Xenon macht für das Auge keinen guten Eindruck mehr.

    Wie ist denn die Regentropfen-Reflexion bei sichtbaren Licht mit kürzerer Wellenlänge (d.h. höherer Farbtemperatur)? Und entsprechend die Reflexion an Pfützen am Boden? Wenn der Winkel für die Totalreflexion sinkt, könnte das eine Erklärung sein. Da Totalreflexion immer nur vom optisch dichteren (Wasser) zum optisch dünneren (Luft) Medium auftritt, könnte es sein, dass Xenon Licht an Wassertropfen verstärkt reflektiert (Rückseite der Tropfen) und am Boden vermindert (dort ist der Einfall ja nur Luft --> Wasser, also anders herum). Würde genau den Effekt von mehr Reflexion von Regen in der Luft und weniger von Pfützen erklären.

    Traveller L2 Active 150PS - 6,9l/100km laut APP + ca. 0.16 l Adblue / 100km

  • Ich kann das Bi-Xenon Licht im 508 nur loben 👍🏼

    Perfekte Ausleuchtung der Straße dank mitlenkender Linse (leider wurde es wieder abgeschafft 😤) im Stadtverkehr mit dem Abbiegelicht gutes einsehen in kleine Gassen .

    Auf der Landstraße und Autobahn sehr gutes uns weites, homogenes Licht welches das einschalten des Fernlichts fast unnötig macht.

    Mit Fernlicht starke Blendung von Verkehrsschildern.

    Bei Nässe habe ich nichts negatives bemerkt, einzig bei starkem Nebel gibt es starke Eigenblendung.

    Beim Kauf des 508 in 2013 war klar daß es Xenon Scheinwerfer sein müssen.

    Ich war selbst überrascht über die Qualität. Kenne ja ander Autos mit Xenon, da braucht sich Peugeot nicht verstecken.

    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Also gegenüber dem 30, Chevy Cruze etc sind das für mich schon Welten. Ich komme sehr gut damit klar und fahre sehr viel im Dunkeln.

    Viele Grüße

    :windy:

    Peugeot 508 GT 225 Ultimate Rot

    EZ: 10.19 Meiner seit: 01.20

  • Hatte im 308 die Osram Cool Blue und die waren bei Nässe auch nicht besonders. Jetzt mit den Nightbreaker Laser ist das viel besser geworden. Die Ausleuchtung ist aber auch eher Weiß/gelb. Vom Aussehen her aber Weiß/Blau.

    Peugeot 308SW 1.6 e-HDi FAP 110 Business-Line EZ10/2012

  • Also wenn ich mit unseren Betriebs T5 oder T6 im dunklen fahre, frage ich mich manchmal ob ich vergessen habe das Abblendlicht einzuschalten. Solch grottiges Licht erlebt man selten. Kein Wunder bei der Technik, H4 Leuchtmittel und dann auf Klarglasscheinwerfer.

    Unser 207 mit den Osram Nightbreaker Laser H7 macht allerdings sehr brauchbares Licht.

    Peugeot 508 SW GT
    Peugeot 207 Premium
    Aprilia Dorsoduro 750

  • Die Erfahrung mit dem Licht vom T6 mit Halogenscheinwerfer kann ich nur teilen...Ich bin mal so einen T6 gefahren mit H4 Scheinwerfer, das war das Allerletzte....und das sagen auch die anderen die dieses Auto gefahren sind.