Fahrer- und Beifahrertür pfeifen ab 115-120 km/h

  • Sehr geehrte Peugeottalk-Gemeinde,


    ich bin seit Mai 2019 im Besitz eines Traveller in der Business VIP Ausführung.


    Mit dem Wagen bin ich bisher sehr zufrieden, jedoch gibt es ein Problem das mich tierisch nervt.

    Auf der Autobahn ab etwa 115-120km/h tritt ein Pfeifgeräusch auf, es handelt sich nicht um die normalen Fahrtwindgeräusche, jedoch im Hohlraum zwischen Tür und Karosserie scheint es so als bilden sich Luftverwirbelungen. Wenn ich die Gummidichtung im Innenraum etwas zurückziehe wird das Pfeifen lauter hörbar.


    Ich war schon mehrmals mit dem Anliegen beim Handler und die Gummidichtungen zum Innenraum wurden schon 2mal ausgetauscht was jedoch keine Abhilfe brachte

    Der Händler machte daraufhin eine Anfrage bei Peugeot, wo ich aber schon seit gut 3 Wochen auf eine Antwort warte.


    Meine Frage an euch, tritt dieses Pfeifen noch bei jemandem auf, wenn ja hat jemand eventuel schon eine Lösung oder einen Ansatz über die Herkunft des lästigen Pfeifens?


    Mit freundlichen Grüssen,


    Marc

  • Oh, DU bist derjenige, an den ein Traveller ausgeliefert wurde in 19 !

    Glückwunsch!


    Spaß beiseite, viel Erfolg beim Problemlösen wünsch ich dir! Das klingt mystisch...


    ich würde die Tür wohl mal komplett zukleben mit Tape, um das weiter zu lokalisieren...

    Edited once, last by oliboli ().

  • Wir sind bis jetzt auch sehr zufrieden. Wir hören kein Pfeifen. Wir haben allerdings einen L2 Active. Wenn die Dichtungen o.k. sind, dann hört sich das ja fast so an, als ob die Luft in irgendeinem Hohlraum in Resonanz ist. Da ich vermute, das die Türteile und Oberflächen bei allen Travellern gleich sind, liegt es vielleicht an der Bestuhlung?

    Traveller L2 Active 150PS - 6.9 l Diesel / 100km auf 11700 km seit April 2019 (APP) + ca. 0.16 l Adblue / 100km

  • Hallo ich hab auch nen L2 :-)

    Ja ich denke dass es zwischen beiden Dichtungen von der Tür ist, da kommt ja die eine vom Dach runter und an der Tür ist so ein Stummel der dann da anschliessen sollte...

    Meiner Meinung nach kommt da Fahrtwind rein und da fängt das pfeiffen auch an, denke ich mal.


    Wie sieht denn bei dir die schwarze Plastikabdeckung wo der Spiegel angebracht ist aus, sind dat Gummidichtungen rum?

    Bei mir sind da keine....

  • oliboli


    Gleich vorweg ich komm aus Luxemburg, vielleicht hatte ich da glück mit der Frist.

    Hatte im Januar bestellt da wurden mir 6-7 Monate vorraus gesagt, jedoch hatten die den Wagen Ende April schon auf dem Hof.

    Ich vermute dass es die äussere Türdichtung ist (angäblich fungiert die als Regenrinne..,)

    Werde morgen mal mit dem Luftkompressor rumpusten ob ich eventuell rausfinde wo die Luft einströmt die für die Pfeiffgeräusche sorgt.

    Nur komisch dass angeblich bisher kein anderer die Probleme hat

  • Habe das gleiche Problem bei meinem Proace Verso (07/2019). Der erste Reparaturversuch war nicht erfolgreich. Der zweite wurde kurzfristig vom Händler abgesagt. Grund: Toyota ist das Problem bekannt und arbeitet an einer Reparaturlösung. Hândler möchte warten, bis die Reparaturmaßnahme von Toyota bekannt ist. Das ist 5 Wochen her. Bisher nichts mehr vom Händler gehört. Das Pfeiffen nervt total.

  • Hi cmppro,


    endlich hab ich jemanden der auch das Problem hat :-)


    Bei mir wurden bisher 2 mal die inneren Türdichtungen ausgewechselt, was jedoch keine Abhilfe brachte...


    Hab heute beim waschen nochmals die 2 vorderen Türen und Dichtungen verglichen, es scheint so as liege das Problem an der äusseren Dichtung.

    Bei der Fahrertür scheint diese den Spalt zwischen Karosserie und Tür nicht bündig zu schliessen, was aber bei der Beifahrertür der Fall ist.


    Muss Morgen sowieso beim Handler vorbeischauen wegen den Winterräder, dann werd ich nochmal Rücksprache halten mit dem Meister.

  • Mein Händler hat damals gleich gemeint, dass es mit der Reparaturlösung dauern kann. Trotzdem ist es sehr nervig und einfach Dichtungen austauschen war bei mir auch nicht erfolgreich (1. Versuch). Bin echt gespannt, was da als Abhilfemaßnahme rauskommt.

  • Hi,


    bin jetzt beim Händler und warte auf den Werkstattmeister...

    Hab ich Showroom den Rifter gesehen, dessen Vordertüren ähneln dem des Traveller (eben etwas kleiner), der ist das schwarze Dreieck vor dem Spiegel mit Gummidichtungen versehen...

    Dies könnte auch sein dass die Luft da einen Weg findet in einen Hohlraum da diese Abdeckung beim Traveller keine Gummiumrandung hat...

    Ich fahr viel Autobahn und wir haben den gekauft um Urlaub damit zumachen, jedoch nach paar KM Autobahn macht dich das Pfeifen derart agressif ;)

  • So sieht es beim Rifter aus

    Files

    • image.jpg

      (2.12 MB, downloaded 14 times, last: )
  • Ich wünsche Euch viel Erfolg. Kann ja eigentlich nichts Großes sein.


    Ohne Pfeifen lässt sich mit dem Traveller auf jeden Fall gut und entspannt Autobahn fahren.

    Traveller L2 Active 150PS - 6.9 l Diesel / 100km auf 11700 km seit April 2019 (APP) + ca. 0.16 l Adblue / 100km

  • Stimmt sonst lässt er sich gut fahren ;)

    Sie werden nun die äussere Türdichtung austauschen und in der Karosserie werden sie nachschauen ob die Tür richtig sitzt da es im Moment so scheint als würde die Tür nicht gegen Dichtung drücken

  • Was hat sich da inzwischen getan?

  • Hi sorry für dir späte Antwort, nun der Händler hat nun neue Dichtungen bestellt welche ich nächste Woche installiert bekomme. Diesmal wechselen Sie die äussere Dichtung die von vorne bis zur hinteren Tür geht...

  • Viel Erfolg!!!