• Joa, ich meinte nur da unter den Bedingungen hast du mit driften nen kleinen Geschwindigkeits Vorteil.

    Sonst ist es eben nur fun :)


    Zum Buch/Röhrl: Er erklärt es auch immer recht gut, nicht zu detailliert und zu technisch, auch für den "Laien" gut verständlich.

    Das Buch ist aber recht alt, ESP gabs da noch nicht und ABS war gerade erst im Kommen ;)^^

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • Das weiß ich mit dem Geschwindigkeitsverlust.

    Beim Skifahren ist es ja auch so. Ich liebe den slide wenn es hinten staubt und der Schnee spritzt.

    Auch beim Kart fahren mit der Firma war ich nicht erster, hatte aber den meisten Spaß.

    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Hehe, ja ich war beim E-Kart fahren letzes Jahr nur Zuschauer, war mir irgendwie zu "blöd" xD... Aber einer muss ja auch Fotos machen:)

    Die e Karts sind wenigstens "umweltfreundlicher"...

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • Man muss ja sein Auto noch nicht am Limit bewegen.

    Peugeot 308SW, Allure 08/16, diverse Extras nachgerüstet.



    Fahnen im Wind drehen sich und werden festgehalten. Ein Vogel scheißt drauf und fliegt vorbei. Lieber ein Vogel als eine beschissene Fahne.


    Wenn der Wolf kommt bleiben die Schafe nicht stehen. Mit dem schwarzen Schaf hat er nicht gerechnet.

  • Ist zwar was OT: Walter Röhrl hat damals , als er noch Rallyes fuhr, gesagt: Wenn ich nachts auf einer Landstraße im Regen schnell nach Hause möchte, dann nehme ich sicher einen 205 GTI ( ja, er meinte den stinknormalen) statt eines Porsche 911. Dieses Bonmot zirkuliert noch heute bei allen Treffen von 205 GTI-Fahrern. Aus eigener Erfahrung möchte ich aber nicht das ausprobieren, denn der GTI kann ein ganz schöner Giftzwerg sein. Der Wechsel von Untersteuern zu Übersteuern geht blitzartig.

    WIR sind Europa, nicht ihr !
    Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
    Wir fahren doch Peugeot ;)
    Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
    7x 205, 1x Partner, 2x 206CC 8)

  • Ja, da muss man die Kunst am Lenkrad beherrschen.

    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • meiner rutscht hinten nicht mehr nachdem ich 0,3bar weniger drin habe hinten.


    :(

    Peugeot 308SW, Allure 08/16, diverse Extras nachgerüstet.



    Fahnen im Wind drehen sich und werden festgehalten. Ein Vogel scheißt drauf und fliegt vorbei. Lieber ein Vogel als eine beschissene Fahne.


    Wenn der Wolf kommt bleiben die Schafe nicht stehen. Mit dem schwarzen Schaf hat er nicht gerechnet.

  • Der 308 macht auch so Spaß, vor allem als GT😎

    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • meiner rutscht hinten nicht mehr nachdem ich 0,3bar weniger drin habe hinten.


    :(

    Dann mach die 0,3 schnell wieder rein, sonst macht das Auto doch keinen SpassxD

    die Überlegung auf 2,5bar zu gehen war da

    Peugeot 308SW, Allure 08/16, diverse Extras nachgerüstet.



    Fahnen im Wind drehen sich und werden festgehalten. Ein Vogel scheißt drauf und fliegt vorbei. Lieber ein Vogel als eine beschissene Fahne.


    Wenn der Wolf kommt bleiben die Schafe nicht stehen. Mit dem schwarzen Schaf hat er nicht gerechnet.

  • Ist zwar was OT: Walter Röhrl hat damals , als er noch Rallyes fuhr, gesagt: Wenn ich nachts auf einer Landstraße im Regen schnell nach Hause möchte, dann nehme ich sicher einen 205 GTI ( ja, er meinte den stinknormalen) statt eines Porsche 911. Dieses Bonmot zirkuliert noch heute bei allen Treffen von 205 GTI-Fahrern. Aus eigener Erfahrung möchte ich aber nicht das ausprobieren, denn der GTI kann ein ganz schöner Giftzwerg sein. Der Wechsel von Untersteuern zu Übersteuern geht blitzartig.

    Ich durfte anfang der 80er mal eine kleine Runde bei der Schneerosen Rallye in einer Pause zwischen zwei Sonderprüfungen in einem Audi Quattro mit einem Rallyefahrer mitfahren.

    Und ich muss sagen: nach ca. 500 Meter Fahrt hatte ich schon so viel Angst, dass ich mich am liebsten umgedreht und hinten rausgeschaut hätte.

    ESP, ABS, ASR (und wie das ganze neumodische Zeugs so heisst) gabs da natürlich noch nicht - da arbeiteten die Fahrer wirklich nur mit Popometer, Händen und Füssen.

    Beste Grüße,
    1.gif  
    Peugeot 308 SW Allure 1.6 BlueHDi 120 S&S Autom., Prod.Datum: 11.06.2015 (auf Band 1 als 405. Auto, Sochaux, F), Übernahmedatum: 09.07.2015 (Kornovograd, A)
    706601.png

  • Ist zwar was OT: Walter Röhrl hat damals , als er noch Rallyes fuhr, gesagt: Wenn ich nachts auf einer Landstraße im Regen schnell nach Hause möchte, dann nehme ich sicher einen 205 GTI ( ja, er meinte den stinknormalen) statt eines Porsche 911. Dieses Bonmot zirkuliert noch heute bei allen Treffen von 205 GTI-Fahrern. Aus eigener Erfahrung möchte ich aber nicht das ausprobieren, denn der GTI kann ein ganz schöner Giftzwerg sein. Der Wechsel von Untersteuern zu Übersteuern geht blitzartig.

    Ich durfte anfang der 80er mal eine kleine Runde bei der Schneerosen Rallye in einer Pause zwischen zwei Sonderprüfungen in einem Audi Quattro mit einem Rallyefahrer mitfahren.

    Und ich muss sagen: nach ca. 500 Meter Fahrt hatte ich schon so viel Angst, dass ich mich am liebsten umgedreht und hinten rausgeschaut hätte.

    ESP, ABS, ASR (und wie das ganze neumodische Zeugs so heisst) gabs da natürlich noch nicht - da arbeiteten die Fahrer wirklich nur mit Popometer, Händen und Füssen.

    Und sie hatten ihre Autos auch (meist) wirklich unter Kontrolle, nicht so wie viele viele Pseudorennfahrer heutzutage. -Robin du warst nicht gemeint-

    Peugeot 3008 ll Allure GT-Line THP 165 EAT6 - 02/2018