Peugeot 5008 1.2 PureTech Steuer

  • Hallo,


    ich habe gerade den Steuerbescheid für meinen 5008 1.2 Puretech 130 mit automatik bekommen. :cursing::cursing::cursing:


    Angaben im  Steuerbescheid vom 04.07.2019  :
    Festsetzung:      162 Euro   Jahressteuer
    unter Grundlagen der Festsetzung:
    CO2 - Ausstoß  : 164 g/km


    Ich soll ab sofort 162,- Euro zahlen! Das Amt geht bei den 1199cm von 164g/km Co2-Ausstoß aus.

    In der aktuellen Preisliste von Peugeot und andere intenet info ist dieser Motor mit 119/122g/km Co2 angegeben.

    Wie kommen die auf 164g?!

    Was bezahlt ihr mit dem Puretech 130 im 5008?

    Mfg.Aleks

  • Immer wieder erstaunlich, dass solche Fragen fast 1 Jahr nach der Umstellung immer noch kommen.

    In Preisliste und Prospekt ist der Verbrauch nach NEFZ angegeben. Dies ist eine Vorgabe des sog. PKW-Labels. Seit 09/18 wird jedoch nach WLTP besteuert.

    Das ist ein anderer Prüfzyklus, der zu deutlich realistischeren Verbrauchswerten führt.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Relevant ist, was in den COC-Papieren als WLTP-Wert steht. In manchen Preislisten fängt Peugeot aber mittlerweile auch an, zumindestens unten die WLTP-Werte mit anzugeben. Leider hat der Gesetzgeber hier eine Änderung gebracht, aber die nicht komplett durchgezogen, denn die Angaben auf dem PKW-Label sind auch gesetzlich vorgegeben.

    aktuell in der Garage: -VW Polo 1.2 (EZ 01/04)

    - Citroen C4 VTi120 (EZ 10/09, am 23.07.09 in Mulhouse auf Band 1 als 214. Auto des Tages gebaut, seit 09.10.2009)

    - Simson S53 (EZ 03/93), Simson S51 (im Aufbau), Schwalbe KR51/3

    - Peugeot 508 SW PureTech 225 First Edition (12.12.18 bestellt, am 15.04.19 in Mulhouse auf Band 1 als 545. Auto des Tages gebaut, seit 21.06.19)

  • Tschuldigung ich muss mich korrigieren, Peugeot hat einen Absatz zu dem Thema aber in den Preislisten:

    "Die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Aufgrund

    der realistischeren Prüfbedingungen fallen diese häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. Um die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen Prüfverfahren (NEFZ) gemessenen Fahrzeugen zu wahren, werden hier die entsprechend den geltenden Vorschriften korreliert zurückgerechneten Werte nach NEFZ-Standard ausgewiesen. Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten
    Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Daher können für die Bemessung solcher Steuern und Abgaben andere Werte als die hier angegebenen gelten.
    Bitte wenden Sie sich an Ihren Vertragspartner, um die individuellen CO2-Emissionen nach WLTP für Ihr Fahrzeug zu erfahren, die für Ihre Kfz-Steuer herangezogen werden."

    Da hab ich schon weiter gedacht als es da steht.

    aktuell in der Garage: -VW Polo 1.2 (EZ 01/04)

    - Citroen C4 VTi120 (EZ 10/09, am 23.07.09 in Mulhouse auf Band 1 als 214. Auto des Tages gebaut, seit 09.10.2009)

    - Simson S53 (EZ 03/93), Simson S51 (im Aufbau), Schwalbe KR51/3

    - Peugeot 508 SW PureTech 225 First Edition (12.12.18 bestellt, am 15.04.19 in Mulhouse auf Band 1 als 545. Auto des Tages gebaut, seit 21.06.19)

  • Kein Thema. Hätte mich jetzt gefreut, wenn sie das endlich geändert hätten. Komischerweise bei Opel klappt es einwandfrei. Da sind am Ende der Preisliste die Verbrauchswerte nach NEFZ und WLTP aufgeführt.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • hallo,

    Ich finde das auch nicht richtig, weil du das gleiche zahlst wie mein 1.5hdi vor 1.09.2018 zugelassen.

    Aber viel schlimmer finde ich das der Verkäufer nicht darauf hinweist das die Angaben von Peugeot zur Steuer Berechnung falsch sind

    1.5 BlueHDI 130 EAT8

  • Das ist richtig, obwohl die Schuld dafür NICHT bei Peugeot liegt, sondern beim sog. PKW-Label. Wenn unsere Regierung dies endlich auf WLTP umstellen würde, dann hätten wir diese Unklarheiten nicht.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Beispiel: für den Rifter BlueHDi 130 Allure (EURO 6 mit allem Schnickschnack) sind es 260€ (154 CO₂-Wert nach WLTP). Zum Vorgänger-Modell HDi 120 (EURO 5) eine deutliche Steigerung um fast die Hälfte! Mehr noch, die jetzigen HDi`s sind dank umfangreicher Technik sogar "sauberer" als die vergleichbaren Benziner. Meine These: es geht gar nicht um Sauberkeit und Umweltschutz sondern nur um volle Kassen. also mal wieder alles :blabla: Zusätzlich noch zur kommenden Maut.

    Die zusätzlichen Mehreinnahmen können dann dafür genutzt werden die Maschinen unserer betagten "Flugbereitschaft (EURO 0) " so zu warten, dass diese zumindest starten können und berechnete Zielflughäfen ohne Zwischenfall ereichen werden :thumbup:

    Besitzer eines Nacht-Blauen Rifter L1 BlueHDi 130 Allure; Wartezeit auf das gute Stück = 144 Tage


    Sicherheits-Paket Plus; Easy-Paket Plus; Kinder-Paket; Keyless-System; abnehmbare AHK (ohne Werkzeug); Standheizung; Sitzheizung; Leichtmetallfelgen; ein "richtiges" Reserverad, Multifunktionsdach Zenith® mit separat zu öffnender Heckscheibe sowie DAB+ 3D-Navigationssystem NAC inkl. PEUGEOT Connect Box

  • Solch ein Steuervergleich mit älteren Fahrzeugen ist oftmals wenig zielführend. Von 2009 bis 2014 wurde der CO2-Freibetrag schrittweise gesenkt. Alleine dies hat zu Änderungen bei der Steuer geführt (maximal 50€).

    Zudem hat seit der Umstellung der Besteuerung nach CO2 die Schadstoffklasse keinen Einfluss mehr auf die Steuerberechnung.


    PSA hat ja auch relativ frühzeitig auf Partikelfilter bei den Benzinern mit Direkteinspritzung gesetzt. Von daher zieht das Argument mit der Sauberkeit nicht wirklich.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Beispiel: für den Rifter BlueHDi 130 Allure (EURO 6 mit allem Schnickschnack) sind es 260€ (154 CO₂-Wert nach WLTP). Zum Vorgänger-Modell HDi 120 (EURO 5) eine deutliche Steigerung um fast die Hälfte! Mehr noch, die jetzigen HDi`s sind dank umfangreicher Technik sogar "sauberer" als die vergleichbaren Benziner. Meine These: es geht gar nicht um Sauberkeit und Umweltschutz sondern nur um volle Kassen. also mal wieder alles :blabla: Zusätzlich noch zur kommenden Maut.

    Die zusätzlichen Mehreinnahmen können dann dafür genutzt werden die Maschinen unserer betagten "Flugbereitschaft (EURO 0) " so zu warten, dass diese zumindest starten können und berechnete Zielflughäfen ohne Zwischenfall ereichen werden :thumbup:

    du kannst es noch krasser Vergleichen.

    Ich zahle für meinen 130HDI 164€ am 26.08.18 abgemeldet, ne Woche später angemeldet währe es 260€ gewesen. Für das gleiche Auto!

    1.5 BlueHDI 130 EAT8

  • Ehmm. Zum Vergleich: In den Niederlanden zahle Ich auch €167,- Kfz-Steuer. Aber dann vierteljährlich!

    3008 II SUV Puretech 130 S&S EAT8 GT-Line

  • Also ich bezahle 82,- € Steuern im Jahr. Zugelassen am 21.12.2017

    Fahrzeug siehe Signatur

    Peugeot 5008 Allure


    Bestellt am 21.09.2017, Übergeben am 21.12.2017. :claps:



    5008 Allure PureTech 130 STOP & START | Met. Smaragd Grün | 3D-Navigationssystem NAC, Spracherkennung und DAB | Ergonomische Komfortsitze mit AGR-Gütesiegel | Grip-Control-Paket | Easy-Paket | Full-LED-Paket | i-Cockpit Amplify | Keyless-System, Heckklappe sensorgesteuert :heart: