Peugeot 508 II Hybrid

  • der Strompreis ist an vielen Ladestationen geringer als 30ct/KWh, leider nicht an allen

    aber richtig Sinn macht es erst als Selbstverbraucher des Solarstroms, dann bekommt man noch die Nichtbenutzung des Stromnetzes vergütet !!!


    Ansonsten liefert man den Grund für mehr AKWs

  • der Strompreis ist an vielen Ladestationen geringer als 30ct/KWh, leider nicht an allen

    aber richtig Sinn macht es erst als Selbstverbraucher des Solarstroms, dann bekommt man noch die Nichtbenutzung des Stromnetzes vergütet !!!

    ist das noch so? :/

    mfG Sascha


    508 SW Business Line
    T4 TDI Caravelle - muss gehen, wird nicht mehr benötigt!

  • der Strompreis ist an vielen Ladestationen geringer als 30ct/KWh, leider nicht an allen

    aber richtig Sinn macht es erst als Selbstverbraucher des Solarstroms, dann bekommt man noch die Nichtbenutzung des Stromnetzes vergütet !!!


    Ansonsten liefert man den Grund für mehr AKWs

    Verstehe nicht wirklich was du uns sagen willst. Glaubst du ernsthaft in Deutschland werden jemals wieder neue AKWs gebaut?


    Ansonsten ist beim plugin hybrid eigentlich weniger der monetäre Anreiz weil man mit Strom statt Benzin fährt als eher die anderen Vorteile wie lautlos, Emmissionsfrei und durchzugsstark.


    Beim BMW 330e vs 330i ist der Hybrid allerdings auch deutlich günstiger im TCO. Hier muss ich mal nachrechnen ob man die Differenz jemals rausfahren kann.

  • ich habe mir mal ein Leasing Angebot für einen 508 hybrid mit Vollausstattung zukommen lassen. Listenpreis 55.440€, Leasingrate bei 48M und 15tkm/a liegt bei 718€/Monat.


    Das ist ein schlechter Witz, dafür bekomme ich einen BMW 740e. Hat jemand bessere Angebote erhalten oder ist das so wenn man so früh anfragt? Zu den Konditionen würde es mich wundern wenn die auch nur einen verkauft bekommen.


    Da nächstes Jahr die strengeren Co2 Grenzwerte gelten und PSA gezwungen ist welche los zu werden bin ich gespannt wie sich das ändert. Ich würde jedenfalls nicht viel mehr als 400€ im Monat dafür bezahlen, dann gehe ich lieber gleich zu Tesla.

  • Man muss es immer wieder sagen: Es ist kein Hybrid, sondern ein Plug-In Hybrid.

    Die Rate überrascht mich nicht. Viele deutsche Hersteller drücken ihre Fahrzeuge ja mit niedrigen Leasingraten in den Markt, weil sie nach 1-3 Jahren Großabnehmer mit festen Kontingenten haben. Das ist bei PSA eher nicht der Fall.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • ich habe mir mal ein Leasing Angebot für einen 508 hybrid mit Vollausstattung zukommen lassen. Listenpreis 55.440€, Leasingrate bei 48M und 15tkm/a liegt bei 718€/Monat.


    Das ist ein schlechter Witz, dafür bekomme ich einen BMW 740e. Hat jemand bessere Angebote erhalten oder ist das so wenn man so früh anfragt? Zu den Konditionen würde es mich wundern wenn die auch nur einen verkauft bekommen.


    Da nächstes Jahr die strengeren Co2 Grenzwerte gelten und PSA gezwungen ist welche los zu werden bin ich gespannt wie sich das ändert. Ich würde jedenfalls nicht viel mehr als 400€ im Monat dafür bezahlen, dann gehe ich lieber gleich zu Tesla.

    Ich glaub auch nicht daran, dass du für 400 € ein Leasing angebot von Tesla bekommst. Außer du nimmst ein nacktes Model 3, und sein wir mal ehrlich, dass kannst du schlecht mit dem 508 vergleichen.

    Problem bei PSA ist, dass sie mit einem um einiges niedrigeren Restwert rechnen als BMW, MB und Co. Liegt an der Marktlage, lässt dir aber auch eine gewisse Sicherheit. Was hilft es dir, wenn das Leasing auf 60% Restwert rechnet und du nach den drei Jahren mit 45% berechnest wirst und du die Differenz ad hoc begleichen darfst?

    aktuell in der Garage: -VW Polo 1.2 (EZ 01/04)

    - Citroen C4 VTi120 (EZ 10/09, am 23.07.09 in Mulhouse auf Band 1 als 214. Auto des Tages gebaut, seit 09.10.2009)

    - Simson S53 (EZ 03/93), Simson S51 (im Aufbau), Schwalbe KR51/2

    - Peugeot 508 SW PureTech 225 First Edition (12.12.18 bestellt, am 15.04.19 in Mulhouse auf Band 1 als 545. Auto des Tages gebaut, seit 21.06.19)

  • Bitte was?


    Mein aktueller Octavia RS245 (Listenpreis rund 46.800€) kostet incl. Wartung / Verschleiß bei 3 jahren Laufzeit und 17.500km/a 349€/Monat.

    Da stimmt mein Chef niemals zu. Greta hin oder her.

    Bin mal gespannt, wo der Octavia Plug-In-Hybrid liegen wird. (Kommt im Frühjahr auf den Markt).

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Zudem sollte man bei Tesla auch erwähnen, dass es einige glaubhafte Berichte dazu gibt, dass Neuwagen verkauft werden, bei denen bereits die BAFA Förderung abgeflossen ist.

    Ich persönlich finde, dass man Leasing bei förderfähigen Fahrzeugen eh kritisch sehen sollte und sich oft der Eindruck aufdrängt, dass die Leasingbanken die Förderung als direkten Gewinn einstreichen.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Bitte was?


    Mein aktueller Octavia RS245 (Listenpreis rund 46.800€) kostet incl. Wartung / Verschleiß bei 3 jahren Laufzeit und 17.500km/a 349€/Monat.

    Da stimmt mein Chef niemals zu. Greta hin oder her.

    Bin mal gespannt, wo der Octavia Plug-In-Hybrid liegen wird. (Kommt im Frühjahr auf den Markt).

    Aufgrund solcher Angebote bin ich auf die etwa 400€ im Monat gekommen die mir der 508 Wert wäre.


    Das Tesla Model 3 SR+ liegt bei etwa 500€ im Monat, LR mit Dualmotor bei knapp 600€ (wenngleich Leasing bei Tesla ggf. nicht die beste Variante ist). Es gibt keinen nackten Tesla, da man außer den Farben praktisch keine Extras bestellen kann. Zudem spart man auch einiges im Unterhalt. Mir gefällt der Peugeot ja optisch sehr gut, aber der Tesla ist heute schon eine ganze Fahrzeuggeneration moderner und mir widerstrebt es eigentlich auch etwas 2 Antriebssysteme rumzuschleppen, wordurch noch mehr kaputt gehen kann. Insofern wäre mir der Tesla bei der monatlichen Rate durchaus mehr Wert und stellt zugleich die Obergrenze auf, mehr bezahle ich für kein Auto.

  • Tesla = billig verarbeiteter Ami-Schrott

    Hab mir mal ein paar angesehen, schlechte Spaltmaße, sich auf-/ablösende Oberflächen...in der Preisklasse mMn ein NoGo.

    mfG Sascha


    508 SW Business Line
    T4 TDI Caravelle - muss gehen, wird nicht mehr benötigt!

  • bei den Plug-In hast Du aber bei einem privat nutzbaren nur die Hälfte ( im Vergleich zum klassischen Verbrenner) geldwerten Vorteil zu versteuern. Da es gerade in D einen "Hype" um solche Fzg. gibt sollte man schauen ob man die auch als Re-Import aus einem Land beziehen kann, in dem es keine Förderungen für Plug-Ins gibt, denn da sind die preiswerter.


    Tesla ist für viele Besitzer ein Statement und Statussymbol, bei der ersten Serie des S-Modell erwarb man noch das Feature ( kostenloses Laden an Tesla-Säulen, welches immer noch gilt !!

    Na klar gibt es bessere, die auch ordentlich Rekuperieren.

  • Für mich wäre einfach der 508 exklusiver als der Tesla.

    Traum: 508 SW II GT-Line 1.6T 180
    aktuell: 508 SW FL 1.6 THP GT-Line 2016, 406 Coupe V6 Pack 1997
    früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011

  • Habe nun bei Peugeot.de den Konfigurator bemüht und mir einen schönen Hyprid zusammengestellt. Leasing am Ende 399.-

    Traum: 508 SW II GT-Line 1.6T 180
    aktuell: 508 SW FL 1.6 THP GT-Line 2016, 406 Coupe V6 Pack 1997
    früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011

  • Ist ja mal richtig günstig. Versuch macht kluch...

    WIR sind Europa, nicht ihr !
    Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
    Wir fahren doch Peugeot ;)
    Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
    8x 205 60-128PS, 1x Partner HDI, 2x 206CC 135 , 1x 407 HDI, 1x 208 GTI 30th8)

  • Habe nun bei Peugeot.de den Konfigurator bemüht und mir einen schönen Hyprid zusammengestellt. Leasing am Ende 399.-

    Mit einer Anzahlung von 10k€?


    Ich halte diese Werbung mit irgend einer x-beliebigen Leasingrate und einer hohen Sonderzahlung am Anfang von der man dann erst später erfährt für extrem unseriös.

  • Achtung!

    Kilometerleasing und Restwertleasing darf man nicht miteinander vergleichen.


    Beim Kilometerleasing gibt es keine Anzahlung und das Restwertrisiko liegt beim Leasinggeber/Händler.

    Die erlaubte Laufleistung ist exakt definiert und abweichungen sind exakt mit x cent/km Vertraglich festgehalten.

    Daher sind hier die Leasingraten i.d.R. recht hoch.

    Beim Restwertleasing zahlt man Betrag x an und die gefahrenen km während der Laufzeit sind uninteressant.

    Das Restwertrisiko liegt hier aber beim Leasingnehmer.

    Ist der Restwert am Ende also geringer als vorher kalkuliert (deutlich höhere Laufleistung als kalkuliert oder Dinge wie z.B. Dieselskandal)

    hat man als Leasingnehmer das Nachsehen und darf am Ende eine Nachzahlung leisten.


    Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

    Dani508 : Dein Leasingangebot bezieht sich vermutlich auf ein Restwertleasing da du keine Laufleistung angegeben hast?

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018

  • Weiss ich auch nicht. Musste man bei peugeot.de genauer anschauen. Für mich aber eh kein Thema....

    Traum: 508 SW II GT-Line 1.6T 180
    aktuell: 508 SW FL 1.6 THP GT-Line 2016, 406 Coupe V6 Pack 1997
    früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011

  • Ohne mich zu wiederholen, aber man darf auch nicht vergessen, dass die Förderung für Plug-In Hybrid Fahrzeuge dann auch direkt an die Leasingbank geht.

    Peugeot 207 VTi, EZ 05/11, 446285.png

  • Klar. Aber für das Kilometerleasing, das die meisten Firmen für ihre Dienstwagen wählen ist eh nur die monatliche Leasingrate von Bedeutung.

    Und für die Dienstwagenbesteuerung für den Nutzer (Arbeitnehmer) zählt nur der Brutto-Listenneupreis in Deutschland.

    Daher hat man als Dienstwagennutzer eh nichts davon. Egal ob Förderung oder EU-Reimport oder sonstwas.

    Allein der genannte Brutto-Listenneupreis in Deutschland wird für die Besteuerung herangezogen.

    Mein Firmenwagen war ein grüner OctaviaRS TDI. Die schlimmste Lästerei über die Farbe wurde mein Benutzername.

    Jetzt ein grauer RS TSI mit grün/blauen Streifen.


    Wagen meiner Frau: 308SW Allure mit GT-Line, 1,2L PureTech EAT8
    Fahrzeugübergabe (Neuwagen): 19.07.2018
    Defekte: - Lichtmaschine, Meldung: "Batterieladefehler, Fahrzeug stoppen" 12.2018