Leistungs Problem bei Peugeot 308 SW bj 2009 1.6l 16v 150 PS Turbo Benziner

  • Hallo liebe Boarding Freunde, habe mir im Februar einen 308 sw mit der 1.6l turbo Benziner Motorisierungen zugelegt.


    An für sich super zufrieden mit dem 308 er jedoch zieht er nicht richtig durch.


    Habe nach dem kauf zeitnah eine große Inspektion bei 132t km machen lassen um gleich mal alle Flüssigkeit usw frisch zu haben. Nach der Inspektion ist er auch einige Tage recht sportlich angetreten und hat satt durchgezogen beim beschleunigen. Nach 2-3 Wochen hatte ich dann immer mehr das Gefühl ihm fehlt Leistung und bei ca 3000 Umdrehungen meine ich ein leichtes leistungsruckeln zu merken.


    Kennt jemand dieses Verhalten bei dem Motor?


    Hatte auch letzte Woche eine Panne, Motor ging in das Notprogram-> gelber Engel hat defekte Zündspule ausgelesen und diese auch gleich ausgetauscht, hatte er zum Glück eine im Auto.


    Kann mir jemand einen Tipp geben was das Problem sein könnte?

    Edited once, last by Sky Cape ().

  • Ui, jemand mit dem 150er THP.
    Das ist leider der größte Problemmotor von Peugeot.


    Mögliche Probleme wären defekte Zündspulen, verkokte Ventile, und was grade beim 150er THP sehr häufig auftritt: eine gelängte Steuerkette.
    Bei einer gelängten Steuerkette passen die Steuerzeiten nicht mehr, und der Motor geht zum Selbstschutz in den Notlauf. Gefühlt fährt man so mit 70 PS rum, Beschleunigung ist kaum mehr möglich.
    Hatte damals den etwas stärkeren 175er THP, der ebenfalls aus dem Zeitraum ist, und nur einen größeren Turbo zum 150er hat. Da hatte der THP auch eine gelängte Steuerkette.

  • ja nicht umsonst ist der THP aus dem Programm. Meiner schwächelt auch ( erste Steuerkette hielt ca 60 tsd. ) Die beim Freundlichen weisen immer gern darauf hin das er von BMW stammt. Hilft dir aber nicht wirklich weiter wenn er umher zickt und nicht das macht wofür er gekauft wurde .

    :pug1: Alles Andere ist zu Einfach :angry: 206 Allure / 307 SW 2.0/136 / Allure - Automatik / 206+ Allure/:drive::dance2:


    2008 /110/Automatik/ Glasdach // 3008 II /180 LED /Automatik:windy:

  • Also würdet ihr 2 schon mal auf Steuerkette tippen?

  • Ja, dem schließe ich mich an. Kenne das vom ehem. 308 CC meines Arbeirskollegen. Gleiches Problem, gab zwei neue Satz Ketten, danach wurde das Auto schnellstmöglich verkauft.

    mfG Sascha


    508 SW Business Line
    T4 TDI Caravelle - muss gehen, wird nicht mehr benötigt!

  • Kann auch die Hochdruckkraftstoffpumpe sein. Geht auch ab 100 tkm gerne mal hops. Fehlerspeicher auslesen. Bei Erstzbedarf daran denken, das Motor von BMW. Pumpe kostet damit im Aftermarket nur die Häfte. Bei meinem 308cc 1.6 thp ging es auch so los, bis er schließlich fast kein Gas mehr annahm. War schließlich o.g. Pumpe. Peugeot 547€. Aftermarket 287€.

  • Hallo nochmal


    Habe meinen peugeot trotz etwas zähem Fahrverhalten doch nen gutes Stück gefahren. Nun kommen nur neue Probst auf.


    So habe die Fehlermeldungen:


    P0299


    P2261


    P2262


    B2AAA


    Alle als sporadischer Fehler hinterlegt.



    Das Auto tut laut obd2 stecker und OBDClick app die Fehler auslesen.


    Des Weiteren wird der maximale ausgelesene Ladedruck mit maximal 0,24 Bar bis 0,3 Bar angegeben.



    Beim fahren kommt der Motor schwer auf Touren (Gefühl max 80 PS) und eine Höchstgeschwindigkeit von max 170kmh. Bei anhaltender Volllast geht der Motor in den Notlauf und der Turbolader schaltet ab.


    Solange der Turbolader aber läuft kommt ab 3500 Umdrehungen ein pfeifgeräusch und wird bei steigender Drehzahl lauter.




    Eine druckdichtsheitsprüfung der druckbeaufschlagten ladeluft Leitungen habe ich schon durchgeführt, wo der Druck bei 1 Bar konstant blieb und nicht abgefallen ist.



    Das ladeluftentlastungsventiel ( Bypass/blowoff) wurde vom PUG schon getauscht.



    Beim selbst auf die Suche gehen habe ich auch festgestellt das sich die flanschdichtung von Turbolader zum CAT verabschiedet hat und das Gestänge der druckbuchse blockierte. Kann dies einen Schaden des Turbolader verursacht haben?

  • hier mal ein Link damit Du die Codes erklärt bekommst ( aber aufpassen ist allgemein gehalten, Diagbox kann es für Pugs besser )

    https://obdii.pro/de

    weist alles auf Turbo-Ladedruck hin, also liegst Du mit Deinem behinderten Druckdosengestänge ganz gut.

    So oder so kontrolliere Deine Steuerkette !!!!! oder vorsorglich tauschen. Ist billiger als der dann sonst auf jeden Fall kommende Schaden.

  • Beim 207 THP 150 hatte ich einmal einen Turbo mit teilweise verbogenen Schaufeln =O

    Das mit dem Leistungseinbruch (Fehlermeldung: "Abgassystem defekt") hatte sich bei einer eher normalen Autobahnfahrt (so Tempo 100-120 wegen Autobahnkreuz-Einfädelungen) ereignet.

    Ich war davor schon wegen eines pfeidenden Geräuschs in der Werkstatt gewesen.

    Angeblich hätte es einen "Luftschlag" gegeben. In der Werkstatt wurden aber Kunsttoffteile gefunden, die recht schnell weggeworfen worden waren.

    Dann hieß es, ich sollte es beobachten...

    Direkt im Anschluß zum oben genannten Leistungseinbruch bin ich dann zu einer anderen Werkstatt gefahren, die die Fehlercodes ausgelesen hat.

    Fazit war: Turbo defekt, der Schaden an den Schaufeln würde sich verstärken bzw. auf Dauer die Lager der Achse killen usw.

    Am Ende durfte ich mir einen neuen Turbo leisten...

    Zum Glück noch kein Motorschaden...


    Was ich sagen will, die Werkstatt soll mal die Turboschaufeln anschauen, und wenn möglich die Lagerung, und vor allem die Schmierung des Turbos prüfen.

    3008 II THP 165 EAT6 GT-Line Magnetic Blue mit so ziemlich allen Optionen inkl. Focal Soundsystem, Panoramadach und AHK, aber ohne Grip Control.
    Bestellt Mitte Dezember 2016, geliefert: KW21/17