Achsvermessung wer hat den Besten Stand?

  • Aaaaalso, was soll ich sagen...


    Das hat sich aber sowas von gelohnt.
    Auto fährt wie auf Schienen gerade aus und verhält sich nun links wie rechts 100% identisch.


    Was für ein Aufwand, Domlager sowie die Achsschenkel gelöst, alles ausgemittelt und perfekt vermessen.


    Genau so muss ein Auto fahren, auf den Punkt genau gerade aus.


    Bin froh dafür mal ein wenig Geld in die Hand genommen zu haben.

    308GT HDI180

  • Top :)


    Was genau war jetzt die Ursache? Oder musste es nur mal mit viel Aufwand komplett "richtig" gemacht werden?
    Hat es jetzt die 200 Euro gekostet, oder?

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


    Edited once, last by SilentGreen ().

  • Also es wurde eine Probefahrt gemacht und ich wurde danach gefragt ob ich sicher sei das ich ne Vermessung möchte, Auto fährt doch perfekt gerade aus...ja aber nicht mehr auf der Autobahn und alles was über 100 geht, da wandert er immer ab.


    Der Sturz der VA wurde auf -0,40' beidseitig eingestellt, es wäre +0,20' bis zu -2 möglich gewesen. Die Bilstein Dämpfer lassen da ne Menge Spielraum zu.


    Die Gesamtspur auf -0,04' zieht sich während der Fahrt also gerade oder sogar minimal in den positiven Bereich (Vorspur) haben sie vielen Fronttrieblern die besten Erfahrungen mit gemacht.


    Der Fahrachswinkel beträgt jetzt -0,02'


    Im Grunde genommen war er schon sehr gut vermessen haben sie gesagt, mit kleineren Rädern wäre mir das wohl nicht so sehr oder garnicht aufgefallen. Die 18er laufen da schon gern auch gering geneigten Straßen hinterher.


    Im ersten Moment ist mir dann auch kein Unterschied aufgefallen, erst als ich auf die Autobahn bin, er ist etwas gieriger in den Kurven (Autobahnauffahrt) lenkt direkt ein und wenn ich das Lenkrad bei 150-160 los lasse, hält er ewig seine Spur bis er irgendwann durch Spurrinnen mal nach rechts oder nach links abwandert.


    Ist wohl doch ne Wissenschaft für sich so eine Achsvermessung. Stur nach Protokoll kann jeder, führt halt nur nicht immer zum Ziel

    308GT HDI180

    Edited once, last by Chris308GT ().

  • Danke, endlich mal die Aussage das gute Arbeit auch etwas kosten darf und nicht jede beliebige "Bude" eine 1A-Arbeit abliefert, bei vielen gibt es aber diese "Geiz-ist-geil" Mentalität oder aber es werden Lenkungsteile mit "Zollstock" vermessen.

    Nun wirst Du 1. mit deinem Auto zufriedener sein 2. weniger Reifenverschleiß als auch Kraftstoffverbrauch ( nur geringfügig) haben und 3. bei einer Probefahrt andere damit beeindrucken können wie knackig sich ein Peugeot fährt.

    Viele Fahrer wissen nicht wie toll sich ein Auto fahren lässt wenn es fahrwerkstechnisch "optimiert" ist.


    MfG

    Tom

  • Schönen Abend,


    Habe mir soeben auch einen Termin bei "Reifen Profi" für das Überprüfen/ Einstellen des Fahrwerks organisiert. Mein GT "zieht" leicht nach links und auch meine Sommerreifen sind auf der Aussenseite extrem abgefahren und "Schrott". Die Werkstatt hat gute Bewertungen - bin schon gespannt. Preis sind 106€. So viel "Ärger" hatte ich noch mit keinem Auto. Lt. Service HB schliesst PUG AT auch jegliche Garantie/GWL bei verstelltem Fahrwerk aus. Egal - mir ist nur wichtig, dass ich endlich entspannt fahren kann, und nicht immer "Gegenlenken" muss. War übrigens von "Anfang" so. Hatte ich leider nicht "Ernst" genommen und auf den Reifenluftdruck geschoben". Mittlerweile sehe ich auch bei meinen neuen Winterreifen ein ungleichmässiges Profil. Am meisten nervt mich allerdings, dass ich dauernd leicht gegenlenken muss.


    Gut Ding braucht Weile, man muss mit dem PUG nur oft genug in die Werkstatt. Echt traurig bei einem sonst coolen Auto. Mir tut es mittlerweile jeden Tag mehr leid, dass ich mir einen PUG (5008GT 180PS HDI) gekauft habe. Bin am überlegen das Auto mit "Verlust" zu verkaufen. Sorry für den destruktiven Post. So eine "Qualität" hatte ich noch bei keinem Auto. Schade - wäre sonst ein super Auto.


    l. G.

    Karl

    Edited once, last by Lauramaria ().

  • Lauramaria das hört sich ja echt besch...eiden an. Ja, würde das auch aus eigener Tasche zahlen. Nur um die Kiste wieder verkehrssicher zu bekommen.

    Wenn ich das hier alles so lese, schlägt meine anfängliche Euphorie nach und nach in bittere Enttäuschung um. Wollte ein neues Auto mit Zipp und Zapp und prima.

    Und jetzt verschwinden nach und nach bestellte Optionen. Fahrwerke müssen vom Kunden auf eigenen Antrieb überprüft/eingestellt werden. Batterien taugen nicht für S&S. Navi udn Touchscreens machen was sie wollen, wenn die mal funktionieren. Langsam ist es zum Heulen ;(;(;(

    Peugeot Rifter BlueHDi 130 EAT8 L2 Allure incl. GT-Line, 96 kW (131 PS), Schneeweiß, mit Allem außer AHK, Kinderpaket, Gepäcktrennnetz

    bestellt am 23. August 2019, Anfang 06/2020

  • Oh ,Gegenlenken und Reifen einseitig abgefahren. Da stimmt die Achsgeometrie nicht.

    Drücke die Daumen.

    Fahre überwiegend nur mit drei Fingern einer Hand am Lenkrad , außer in der dritten Spur auf der AB und in den Bergen . Da merkt man leicht wenn etwas nicht stimmt. Ich bin aber auch nicht der normale Fahrer aus der Schublade.

    1. Auto ca. 1980 Moskwitsch 434 Zweisitzer, danach 2 Stück 2140 Moskwitsch Kombi 5 Türer
    ab ca. 1992 Peugeot 205 1,4 Liter 5 Türer
    Ab 1993 Lada 1500 Limousinen – 2 Stück ,danach Lada Kombi 1700i
    2002 Laguna Kombi 2,2 Saugdiesel mit 0 Problemen
    2012 Peugeot 106 1,1 Liter Dreitürig 2. Aufbau nach ZKD Schaden in 2016

    + 2017 Peugeot 205 Cabrio --------ab 1980 bereits 3x in der Werkstatt gewesen

  • Das Peugeot da nichts übernimmt ist auch klar, schon einmal übern hohen Randstein gebrettert und es kann verstellt sein.

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • Das Peugeot da nichts übernimmt ist auch klar, schon einmal übern hohen Randstein gebrettert und es kann verstellt sein.

    Nö, bin definitiv nie über an einen Randstein gefahren bzw. nur in die Nähe gekommen. Das "Problem" war von Anfang an - habe leider wegen beruflichem Stress wenig Zeit mich laufend um ein neues Auto zu kümmern, welches ich eigentlich vor Allem gekauft hatte, um wenig Stress zu haben. Egal, habe kommenden Freitag eh einen Termin bzgl. Fahrwerk einstellen. Die ~ 140€ (hatte die UST vergessen) sind mir egal. Wichtig ist, entspannt zu fahren und nicht auch noch meine nagelneuen WR zu vernichten (die Sommerreifen sind eh zum Wegschmeissen). Versuche objektiv zu bleiben - soviele Probleme wie mit meinem 5008 GT hatte ich noch nie. Bin echt angefressen von der PUG Qualität. Egal - 140€ sind für mich Peantuts - Hauptsache "normal" mit meinem GT fahren zu können. Neue SR für die Vorderachse kann ich mir zum Glück auch ohne "Opfer" leisten. Die PUG Quali ist leider das Letzte ohne hier meine bisherigen Probleme zu posten. Schade um ein im Ansatz super Auto.


    l. G:

    Karl

  • Lauramaria

    Wenn es von Anfang an so war, war es von Werk aus bereits nix.

    Ist aber leider bissle ein "ewiges" Thema.

    Chris308GT hatte ja auch lange das Problem. Er hatte dann ja auch etwas "tiefer" in die Tasche gegriffen, aber dann hats gepasst.

    Peupa205 kann zum einstellen wohl auch ein Liedchen singen, wie das "geht" oder "nicht geht"


    Hoffe, das es nach der Einstellung dann passt!

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • ja, leider, war von Werk bereits nix wie vieles Andere. Verstehe nicht warum PUG nicht mehr Augenmerk auf Quali legt. Das ist definitiv nicht Zeitgemäss. Da waren offensichtliche/ nicht übersehbare "Mängel" (z. B. Spaltmasse bzw. nicht befestigter Ansaugluftschlauch) mit denen ein Auto nie eine Fertigungsstrasse verlassen dürfte.

    Schade - ich bin nur mehr angepisst auch wenn viele Probleme einfach zu beheben waren. Habe anderes in meiner Freizeit vor als laufend in die Werkstatt zu fahren. Sorry - mir tut es leid für mich den GT entschieden zu haben.


    Auch das Thema mit dem AGR Ventil ist wie vieles ein Thema der Fertigungstrassen "Qualität" - mein AGR Ventil hat auch bereits nach der ersten Fahrt extrem "gebrummt". Mittlerweile hatte ich ausreichend Werkstattbesuche nach Motor/ Abgasnachbehandlungswarnungen. Von den Nebengeräuschen/ seltsamen Verhalten des EAT8 gar nicht zu schreiben. Über die NAC SW erspare ich mir jegliche Kommentare. Sorry für den destruktiven Post. Für mein Auto nur das Beste - regelmässig saugen/ waschen/ Prämiumsprit tanken/ warm, - kaltfahren etc. Mittlerweile interessiert mich der GT nicht mehr und ich werde den PUG verkaufen. Muss vor Allem checken wie ich aus dem Leasingvertrag aussteigen kann.


    l. G.

    Karl

    Edited 2 times, last by Lauramaria ().

  • Leider zu früh darauf gefreut, dass ich wieder mit korrekt eingestelltem Fahrwerk entspannt mit dem GT fahren kann und wieder etwas dazu gelernt. War heute bei Reifen Profi die ich extra ausgewählt hatte, weil die lt. Inet modernstes Equipment zum Spureinstellen verwenden und ich da etwas Bedenken bei meinem Händler hatte.


    Leider schien mein GT nicht in deren Datenbank/ SW Programm auf. Da gibt es lt. dem Mechaniker so c. a. alle 2 Jahre Updates für neue Modelle. Jetzt werde ich mein Glück bei meinem PUG Händler versuchen. Habe allerdings erst in 1,5 Wochen wieder Zeit und muss daher noch länger mit dem Thema leben. War schon gespannt um wieviel die Spur/ Sturz etc. verstellt ist. Leider zu früh gefreut.


    l. G.
    Karl

    Edited once, last by Lauramaria ().

  • Hm. Als ich damals in einer Werkstatt war und ein Gewindefahrwerk dort einbauen lies, haben die die Daten von der Peugeot-Datenbank genommen.

    Sicherlich werden die vielleicht auch eine allgemeine Datenbank haben, aber der Ausdruck der Einstelldaten kam eindeutig von Peugeot selbst.

  • Hallo CK308,


    Habe mich heute auch gewundert warum es nicht möglich ist diese von PUG abzufragen - zum Glück war ich dabei als Reifenprofi die Achseinstellung gecheckt hat und konnte verhindern, dass die 5008 Daten (BJ 2010 aufwärts) zum Einstellen verwendet werden. Hat mich Einiges an "Überzeugungsarbeit" gekostet das zu vermeiden. Der Mechaniker war der Meinung das muss korrekt sein da "5008 ab BJ 2010" auch das aktuelle Modell einschliessen würde.. Vereinbare am MO einen Termin bei meinem PUG Händler und hoffe, dass dieser auch modernes Equipment hat. Sicher bin ich mir da nicht, da ich vermute, dass dies sehr teuer ist und daher nicht jede Werkstatt diese Investition tätigen will. Werde da im Detail nachfragen.


    Danke und l. G.
    Karl

  • Neues Spiel neues Glück, ich war auch schon 2 mal bei verschiedenen Werkstätten, weil der 1. Vermesser es einfach nicht hingekriegt hat.

    Beim 2. Mal dann alles bestens gewesen.

    Peugeot 208 GTLine: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi

    zuvor: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ... The world won't care whether you live or die...

    ...and we don't know where our bones will rest to dust...


  • Hoffe auch auf zweites Glück.. Hatte mich schon seit Weihnachten gefreut endlich wieder "normal" mit meinem GT zu fahren. Bin vor Allem aber froh das Einstellen heute zu vermieden zu haben und dass ich "hart" geblieben bin. War mir selbst nicht sicher, weiss allerdings wieviel sich bei PUG bzgl. Modellen getan hat und habe auf dem PC Bildschirm nur "rot" bzgl. Achsvermessungsergebnis gesehen. War schon etwas skeptisch als es der Mechaniker es nicht geschafft hatte die elektronische Parkbremse in "N" zu deaktivieren ohne den Motor laufen zu lassen.


    Werde Euch ein Update geben - hoffe vor Allem, dass tatsächlich "nur" das Fahrwerk verstellt ist und sonst kein gröberes Problem ist. Habe noch Garantie - daher ist es vermutlich gar nicht so schlecht zu meinem PUG Händler zu fahren falls Reparaturen anfallen. Werde berichten.


    l. G

    Karl

  • Für alle "Nicht-Techniker" vielleicht mal das Video hier. Besonders die Einleitung finde ich schon recht beachtenswert.

    Peugeot Rifter BlueHDi 130 EAT8 L2 Allure incl. GT-Line, 96 kW (131 PS), Schneeweiß, mit Allem außer AHK, Kinderpaket, Gepäcktrennnetz

    bestellt am 23. August 2019, Anfang 06/2020

  • Schade das es nicht geklappt hat, obwohl die Werkstatt gute Bewertungen hatte.

    Aber ca. alle 2 Jahre erst ein neues Update, das kann eigentlich nicht sein. Dafür kann aber der Mechaniker nichts, der Betreiber schon.

    Und in der Löwenwerkstatt vorher mal nachfragen, siehe hier.

    Fahrwerk heute vermessen lassen und eine Frage


    Das Video von @ Rifter-TG ist selbsterklärend.

    Auch aus dem Reifenprofil (Abnutzung) kann man sehr viele Rückschlüsse vorher ziehen.

    Mein Auto darf ruhig Beulen haben, eben Franzose – eingefahren ^^- . Aber (Bremsen) auch auf gute Achsgeometrie lege ich sehr viel Wert. Denn ich habe beide Hände am Lenkrad auf der AB in der dritten Spur. Ansonsten fast nur 3 Finger am Lenkrad, außer in starken Kurven, da sind es dann wieder zwei Hände.

    1. Auto ca. 1980 Moskwitsch 434 Zweisitzer, danach 2 Stück 2140 Moskwitsch Kombi 5 Türer
    ab ca. 1992 Peugeot 205 1,4 Liter 5 Türer
    Ab 1993 Lada 1500 Limousinen – 2 Stück ,danach Lada Kombi 1700i
    2002 Laguna Kombi 2,2 Saugdiesel mit 0 Problemen
    2012 Peugeot 106 1,1 Liter Dreitürig 2. Aufbau nach ZKD Schaden in 2016

    + 2017 Peugeot 205 Cabrio --------ab 1980 bereits 3x in der Werkstatt gewesen

  • Hallo Schrauber60, der Mechaniker war super nett und auch "technisch" erfahren - hatte Einiges an Small Talk mit Ihm. Auch der Kollege beim "Empfang" war technisch sehr bewandert. Konnte da einem technischen Gespräch mit einem anderen Kunden folgen, bei dessen "VW" so ziemlich alles renoviert wurde. War begeistert in welchem Detail da alle Arbeiten erklärt wurden.


    An alle Grazer (gibt ja Einige hier): Bitte daher meine Kommentare nicht als Bewertung der Reifen Profi Niederlassung verstehen. Haben einen sehr kompetenten und hilfsbereiten Eindruck hinterlassen. Hatte einfach das Pech, dass mein GT zu "neu" war. Wär fährt ja auch mit einem 1 Jahr alten Auto zum Vermessen der Spur..


    Jetzt geht es für mich ab zu meinem PUG Händler. Ist auch gut, da ich dann hoffentlich auch endlich die Zeit habe mich mit denen über andere Baustellen zu unterhalten.


    Wünsche Euch allen ein schönes WE

    l. G.
    KArl

  • Schönen Abend an Euch Alle!


    Habe heute für nächste Woche DI einen Termin bei meine Händler vereinbart. Bin schon gespannt.. Eine Frage - mir ist die Lenkung generell etwas zu indirekt - für den Fall, dass keine Fahrwerksteile "locker" sind - müsste man eigentlich als Klappern/ poltern hören was nicht der Fall ist. Gibt es eine Möglichkeit das "Lenkverhalten" SW mässig einzustellen. Im Sportmodus geht das ja auch. Da geht mir allerdings der "Sportsound" auf die nerven bzw. der GT schaltet auch später was für den Verbrauch etc. auch nicht dauerhaft von mir gewünscht ist.


    Danke und l. G.

    Karl