[How-To] SMEG+ Software-Update & FAQ's

  • Juhuu, mein SMEG+ funktioniert wieder. Habe von der original Mikro-SD Karte unter Linux mit 'dd' ein image erstellt und
    das auf eine neue 16G Karte gepackt. Die drei Partitionen dieser Karte habe ich dann unter Windows formatiert und
    dabei die 'Größe der Zuordnungseinheiten' beibehalten. Dann noch einmal einen 8G USB Stick frisch formatiert und darauf
    das Update kopiert.
    Danach funktioniert das Update problemlos. Eine ingenieurstechnische Meisterleistung ist es die Mikro-SD Karte so auf
    dem Mainboard des Geräts zu plazieren das man das (eingeklebte!) Board ausbauen muß. Damit mir das nicht wieder droht
    habe ich vor der Karte mit einem Dremel einen Schlitz (das Foto ist davor aufgenommen) in das Gehäuse gefräst. :P

  • Ja das mit dem SD Slot war schon eine Meisterleistung.
    Wozu braucht man sonst ein Studium und Fachabi. :lol:

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  • Man soll die SD-Karte ja auch gar nicht entnehmen können. Damit man eben im Fehlerfall dem Kunden ein neues SMEG für +1000€ verkaufen kann. ;)
    Mal abgesehen davon, kann mal einer der (Windows-) Spezialisten schreiben, ob beim Klonen unter Windows irgendetwas zu beachten ist ? Ich würde mir gerne einen Ersatz hinlegen. Wäre bei einer größeren Karte eigentlich auch das Problem weg, daß man die gesamten Karten nicht in einem Rutsch updaten kann ?

    WIR sind Europa, nicht ihr !
    Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
    Wir fahren doch Peugeot ;)
    Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
    7x 205, 1x Partner, 2x 206CC 8)

    Edited once, last by Peupa205 ().

  • Wie geschrieben, verwendet drivesnapshot mit sektor copy. Ist 30 tage kostenlos und kann man immer wieder die neuste Version runterladen mit wieder 30 tage. Verwende die gekaufte Version schon Jahre. Auch für Backups gut zu gebrauchen.

  • So ist es.
    Wie kurbelt man sonst die Wirtschaft an? :D
    Nicht umsonst werden mit Absicht Informationen so gering wie möglich gehalten.


    Also ich bin der festen Überzeugung, dass das Smeg die Partitionen bei einer leeren SD von selbst anlegt wenn man die Software aufspielt.


    Ich denke mal eine Partition ist fürs Karten Material, eine für Konfigurationen und die andere für die Systemdaten die im Update aufgespielt werden.


    Mit Tools wie PartitionMagic und dergleichen kann man bestimmt auch Partitionen easy klonen.


    Ich denke auch, dass das Smeg imstande ist, mit einer bswp. 32GB SD zurecht zu kommen.
    Probiere ich auf jeden Fall mal wenn ich es das nächste mal ausbaue.


    Falls es nicht jemand anderes vorher probieren will.
    Kaputt machen kannste ja nichts.
    Alte SD raus, neue rein und mit dem USB Stick die Software installieren.
    Kartendaten müssen dann natürlich auch installiert werden.

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

    Edited once, last by Mittns ().

  • Ja, dann weiß ich ja , was ich in der Winterpause vom GTi mal machen werde (einschließlich dremeln natürlich). Danke für die Antworten.

    WIR sind Europa, nicht ihr !
    Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
    Wir fahren doch Peugeot ;)
    Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
    7x 205, 1x Partner, 2x 206CC 8)

  • @Mittns
    hatte erst eine SD-Karte mit nur einer Partition eingesetzt. Das SMEG schrieb auf dem Display das es die drei Partitionen anlegen würde - hat sich dabei aber völlig aufgehängt so das nur ein abklemmen der Batterie half es auszuschalten. Vielleicht ist es ein wenig wählerisch was den SD-Kartenhersteller angeht...


    Btw - das Wiedereinspielen der Karten funktionierte absolut problemlos. :cool:



    Hier noch zu Dokumentationszwecken das Layout der SD-Karte bzw. in diesem Fall des images der Karte.


    [font="Courier New"]root@vaio:~$ sudo fdisk -l /dev/loop20[/font]
    [font="Courier New"]Festplatte /dev/loop20: 14,9 GiB, 15931539456 Bytes, 31116288 Sektoren[/font]
    [font="Courier New"]Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes[/font]
    [font="Courier New"]Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes[/font]
    [font="Courier New"]E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes[/font]
    [font="Courier New"]Festplattenbezeichnungstyp: dos[/font]
    [font="Courier New"]Festplattenbezeichner: 0x00000000[/font]


    [font="Courier New"]Gerät Boot Anfang Ende Sektoren Größe Kn Typ[/font]
    [font="Courier New"]/dev/loop20p1 * 16 14548015 14548000 7G c W95 FAT32 (LBA)[/font]
    [font="Courier New"]/dev/loop20p2 14548016 16645151 2097136 1024M 6 FAT16[/font]
    [font="Courier New"]/dev/loop20p3 16645152 31116287 14471136 6,9G c W95 FAT32 (LBA)[/font]




    [font="Courier New"]root@vaio:~$ ls -la /a[/font]
    [font="Courier New"]insgesamt 100[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 4 root root 32768 Jan 1 1970 .[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 28 root root 4096 Sep 21 06:52 ..[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 32768 Jul 3 2013 CRC[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 32768 Jul 3 2013 JBX[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 0 Jan 1 1999 MOUNT_SAFE_FLAG.tst[/font]
    [font="Courier New"]root@vaio:~$ ls -la /b[/font]
    [font="Courier New"]insgesamt 16[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 4 root root 4096 Jan 1 1970 .[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 28 root root 4096 Sep 21 06:52 ..[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jul 2 2013 CRC[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 4096 Jan 1 1999 UserGuide[/font]
    [font="Courier New"]root@vaio:~$ ls -la /c[/font]
    [font="Courier New"]insgesamt 6020[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 9 root root 32768 Jan 1 1970 .[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 28 root root 4096 Sep 21 06:52 ..[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 4 root root 32768 Jan 1 1999 Application[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 81 Jan 2 2016 CD_VER.NAV[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 32768 Jan 1 1999 CRC[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 3120 Jan 2 2016 CURR_VERS_NAVI.DAT[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 651 Mai 13 2013 CURR_VERS_NAVI.TXT[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 5 root root 32768 Jan 1 1999 Data_Base[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 1743226 Nov 14 2014 db_dwnl_gl.out[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 91 Nov 14 2014 db_dwnl_gl.out.inf[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 3964089 Nov 14 2014 GRUPPO_4_ROOT.DAT[/font]
    [font="Courier New"]-rwxr-xr-x 1 root root 113 Nov 14 2014 GRUPPO_4_ROOT.DAT.inf[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 15 root root 32768 Jan 2 2016 MAPPE[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 32768 Jan 1 1999 MCT_Resources[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 32768 Jan 1 1999 Rosace[/font]
    [font="Courier New"]drwxr-xr-x 2 root root 32768 Jan 1 1999 SIRF[/font]

    Edited once, last by JayPi01 ().

  • Hast keine 32GB versucht? :cool:
    Ich hätte es vielleicht ohne Partition versucht.
    Also alle Partitionen löschen und dann SD einsetzen.
    Vielleicht kommt es ja nicht damit klar, wenn bereits eine Partition vorhanden ist aber die anderen fehlen? :think1:


    Dann ist ja zumindest meine Theorie richtig, dass das Smeg sich die Partitionen selbst erstellt.


    Edit:


    Oh! Da kommt mir grad noch ne Idee.
    Schieb bzw kopier die 3 Partitionen vielleicht mal auf ner neuen größeren SD (wenn eine zur Verfügung steht) und vergrößer die Partitionen per Hand. :cool:

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

    Edited once, last by Mittns ().

  • Mittns


    Welche Software ist für welches Smeg?
    Informationen:

    • Software-Version für das Smeg fängt mit 3.XX & 4.XX an.
    • Software-Version für das Smeg+ fängt mit 5.XX an.
    • Software-Version für das Smeg+i V2 (Carplay) fängt mit 6.XX an.


    • Smeg 3.21.A.R1 (06.03.14) Aktuell
    • Smeg+ 5.43.A.R2 (19.09.2017) Aktuell
    • Smeg+ iV2 6.4.A.R10 (16.06.17) Aktuell


    -----------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich habe einen 2014er 208er mit der Version 3.15.B.R1 drauf.
    Kann ich nur auf 3.21.A.R1 updaten, oder geht auch die 5er oder 6er Version? Falls ja, gibt es dann zusätzliche Funktionen oder bringt das nix?

  • Kurz und knapp: Nein, du kannst immer nur auf die maximale Version deines SMEG updaten. Also auf 3.21.A.R1.
    Guck vor allem erstmal nach, ob irgendetwas verschlimmbessert wurde, zurück kommst du nämlich nicht mehr.

    WIR sind Europa, nicht ihr !
    Warum überhaupt AfD (Alternative für Doofe)
    Wir fahren doch Peugeot ;)
    Keinen Millimeter nach rechts in ganz Europa.
    7x 205, 1x Partner, 2x 206CC 8)

  • dasssF  
    Du hast schon die aktuellste Software drauf.
    Features kommen nie hinzu, nur Bugfixes.


    Es gibt allerdings einige die sagen, sie konnten vom Smeg+ die Software auf das Smeg aufspielen und es würde funktionieren.
    Da übernehme ich aber keine Gewähr. :)


    Es bliebe, wenn der Versuch fehlschlägt, nur noch die Option, die intern verbaute Mikro-SD Karte rauszuziehen und mit Windows zu formatieren.


    Danach sind Deine Karten natürlich auch weg.

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻


  • Die Karten wären kein Problem, da ich kein Navi drin habe.


    @ all:
    Vielen Dank für die schnellen Antworten! :thumbsup:
    Also wird es vermutlich die 3.21.A.R1 werden, außer es verschlimmbessert die Lage. :D


  • Echt Super Anleitung!! Vielen Dank! :D


    Das stimmt, sehr ausführlich. Es scheitert bei mir aber am besorgen der Richtigen Version.


    Ich brauche Smeg+ iV2 6.3.D.R6 oder 6.4.A.R10


    Es scheitert wirklich an einem Downloadlink. Der Händler des Vertrauen möchte dafür 80 Euro haben.

  • Dann nimm doch einfach diesen Link. ;)
    Ist die 6.4.A.R10 und ein schneller Hoster zum runterladen.



    80€ für ein 15-20 minütiges Update ist ziemlich gewagt.

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

    Edited once, last by Mittns ().


  • Dann nimm doch einfach diesen Link. ;)
    Ist die 6.4.A.R10 und ein schneller Hoster zum runterladen.


    Danke für deine Mega schnelle Antwort.
    Ich komme mit dieser Datei aber nicht weiter.


    Obwohl ich mich eins zu eins an die Anleitung halte, kommt jedesmal dass die Musikdateien nicht wiedergegeben werden können.
    Ich habe es nun mit einem 8GB und einem 16GB Stick probiert.

    So sieht der Stick aus.
    Kannst du noch Hilfestellungen leisten? Ich befürchte, die verlinkte Datei ist nicht inordnung.


    Meine Software ist SMEG6.1.D.R19
    CD 30489 vom 23.11.2015

  • Probier doch mal den Ordnernamen "SMEG_PLUS_UPG" in "SMEG_IV2_UPG" umzubennen und dann das Update zu starten.


    Hintergrund: Du hast ja das iV2 und nicht das Plus.
    Bei den Navikarten gibt es diese Ordner:
    Unbenannt.PNG
    SMEG_IV2_UPG ist für das SMEG+ iV2 (6.x)
    SMEG_PLUS_UPG für SMEG+ (5.x)
    SMEG_UPG für SMEG (3.x)
    UPG ist für das RNEG

    Edited once, last by CK308 ().

  • Das hat gestimmt und das Update lief durch.
    Jetzt habe ich keine Anzeige der Rückfahrsensor mehr und meine Hoffnung nun endlich Android Auto zu haben, ist auch nicht eingetroffen...

  • Ups, da hab ich wohl vergessen was dazu zu schreiben.
    Es ist so wie CK308 sagt.
    Der Ordner muss bei Dir "SMEG_IV2_UPG heißen. :)
    Müsste auch so geheißen haben als Du die Datei entpackt hast.


    Werds gleich korrigieren.


    Edit: Warte mal eine Weile bis die Karten auch wieder komplett funktionieren.
    Dauert immer ein Weilchen nach dem Update.


    Wenns immer noch nicht klappt, klemm mal für ein paar Sekunden die Batterie ab.

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

    Edited once, last by Mittns ().

  • Wie muss ich den USB-Stick mit unter Mac OS (High Sierra) formatieren, FAT32 gibt es da nicht?
    Zur Auswahl stehen:
    FAT
    ExFAT
    (die anderen 8 Möglichkeiten als APFS und Mac OS Extended sind sicher falsch)


    Und dann fragt er noch nach dem Schema
    GUID-Partitionstabelle
    Master Boot Record
    Apple-Patitionstabelle


    Hat da jemand eine Lösung?