308 Sw startet nicht mehr

  • Moin liebe Gemeinde.....


    Ich habe ein Problem mit meinem Löwen und zwar lässt er sich nicht mehr starten.

    Wir hatten vor 2 Wochen Probleme mit der Starterbatterie , die haben wir getauscht und wenn ich jetzt den Schlüssel drehe macht er nur noch klack und das war es.

    Auch kloppen gegen bzw unter die Verkleidung bringt nichts.

    Ich vermute das der Zündanlassschalter defekt ist aber für den 2.0 Hdi finde ich garnichts im Netz was das betrifft.

    Hat jemand eine OE Nummer zufällig dafür?

    Oder ne Idee was sonst defekt sein könnte?

    Anlasser wurde erst erneuert sowie die Starterbatterie.


    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen ...


    Gruß Lars

  • Für mich klingt das so als ob die Batterie ziemlich leer wäre, sie also nicht mehr aufgeladen wurde.

    Vermute daher ein anderes Problem.

    Vielleicht ist die neue Batterie aber auch defekt...

  • Also die Batterie ist bei 12.4 volt.

    Hab ich vorhin gemessen.

    Sie bricht auch nicht ein wenn man versucht zu starten.

    Deswegen ging ich ja vom Anlassschalter aus. Weil ich das Gefühl habe dass Zündschloss gibt starter und Co.nicht frei.

    Der magnetschalter am Anlasser Klackt aber es kommt kein mucke.

  • Anlasser erneuert bei Peugeot oder bei einer freien Werkstatt ?

  • - dann spricht der Magnetschalter des Anlasser nicht an UND es kommt eine Meldung im KI.

  • Fehlermeldung kommt keine.

    Der Anlasser wurde bei Peugeot gewechselt.


    Dieses Auto bringt mich langsam ins Grab.

    Erst waren die pdc Sensoren defekt,dann ging die Kupplung kaputt, schaltseil gerissen, Batterie defekt, Schlüssel kaputt usw.

    Und jetzt dass.

    Dieses Jahr war nur mist mit dem Auto....

  • Ist der Anlasser vor weniger als 12 Monaten gewechselt worden ? Dann hast du noch Garantie.


    Schlüssel kaputt ist sehr selten - ist der mal naß geworden oder auf Betonboden gefallen aus > 1 m ?


    Welchen km-Stand hat der 308er inzwischen - Bereich > 120 tkm ?

  • Km Stand ist mittlerweile 186 tsd.


    Anlasser wurde das erste Mal im Dezember 20 gewechselt dann machte er im Oktober zicken und wurde nochmal getauscht.

    Schlüssel schließe ich mal aus weil dann müssten ja beide defekt sein.


    Meine Frau sagte mir vorhin er hatte des schonmal vor ein paar Tagen. Da hat sie unten gegen die Verkleidung gekloppft und dann ging es. Aber heute macht er garnichts.


    Und der Freundliche Peugeothändler ist 80 km entfernt. N bisschen schlecht wenn der Löwe nicht brüllen will.

  • Ok, schieben ist nicht so der Hit auf die Distanz.

    Anrufen würde ich ihn dennoch.

    Oktober '21 bis heute wäre definitiv Garantie - es sei denn, der Wechsel im Oktober war wiederum ein Garantiefall auf Dezember 20 bezogen.

    Aber dass ein Anlasser 2x die Grätsche macht und noch obendrauf die Batterie, deutet eher auf eine andere Fehlerursache (Massekabel usw.) hin.

    Auch die mit 12,4 V ist nicht gerade neuwertig vom Ladezustand, das sollten eher 12,5..12,7 V Ruhespannung sein, allerdings direkt an der Batterie gemessen.

  • Meine Frau hat unter dem Lenkrad geklopft.

    Dadurch bin Ich ja davon ausgegangen dass eventuell der Zündanlassschalter einen Weg hat.

  • Wenns der Zündanlassschalter ist klackt der Magnetschalter aber nicht.

    Ist denn am dicken Pluskabel am Anlasser Saft drauf bzw. der Anschluss fest?

    Fuhr- bzw. Standpark: 2,5 x 406 Break LFY; Opel Astra G; MB 380 SE; Chevy G20; Ford: P7b, Escort 4 und Puma; VW Scirocco 1; Zündapp CS50

  • Ich werde nacher mal messen ob Strom anliegt am Anlasser. Und werde auch noch mal alle Anschlüsse kontrollieren.

    Mal sehen was es dann letztendlich als Fehler zeigt.

    Bisher haben wir als mögliche Fehlerquellen


    Batterie

    Anlasser

    Zündanlassschalter

    Massekabel


    Wird heute noch mal alles kontrolliert.

  • Eine Batterie wird nicht daran geprüft, wieivel Volt sie noch hat, sondern wieviel Ampere sie liefert und zwar unter Last.

    Die Spannung ist unerheblich und deine gemessenen 12.4Volt können unter Last zusammenbrechen. Möglich durch defekte Zellen.

  • Mal so nebenbei gefragt, hat die Werkstatt mal im Motorsteuergerät nach hinterlegten Fehlern geschaut und die ggf. gelöscht?


    Am Wochenende wollte meiner auch nicht mehr starten, da meine Batterie tiefentladen war (meine Schuld:P).

    Der Anlasser hat nur noch gedreht und gedreht und gedreht aber zünden wollte der Motor nicht.


    Dann bin ich mit Diagbox dran und hab gesehen, dass 2 Fehler Motorsteuergerät hinterlegt waren, die durch die Tiefentladung verursacht wurden.

    (Französische Glanzleistung mal wieder)


    Als ich die beiden Fehler gelöscht habe, war alles wieder gut und der Motor startete ohne Probleme.


    Ist vielleicht ja ein ähnliches Problem bei Dir, da das Problem ja nach Batteriewechsel aufgetreten ist?

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  • sorfy sass ich jetzt erst antworten kann.

    Lagen alle mann flach.

    So gestern haben wir einen neuen Anlasser eingebaut weil laut Werkstatt der alte defekt war.

    Aber das war er nicht. Mit dem neuen ist es dass gleiche Spiel.

    Dann hat ein bekannter Schrauber dem anlasser direkt plus von der Batterie gegeben und er sprang an.

    Danach den ganzen Tag alles gut,m heute morgen sas gleiche Spiel von vorne.

    Er klickt aber springt nicht an.


    BigBeerPeugeot

    Was meinst du mit Initialiert?



    Mittns


    Fehlerspeicher ist leer.Haben wir gestern geschaut.


    Vielleicht hat von euch noch wer ne Idee.....

  • Ist eigentlich die Startfreigabe beim Diesel handgeschaltet mit getretetener Bremse ?

  • Bremse musst du nicht treten zum Starten.

    Das kenne ich persönlich bisher auch nur von Automatikmodellen.


    Wir hatten zum Kupplungswechsel die Batterie ein paar mal ab und wieder angeschlossen und mussten nie den Schlüssel neu anlernen.


    Ich hatte ja den Zündanlassschalter in Verdacht da alles geht nur der anlasser dreht nicht. Er klickt nur.


    Aber gestern sprang er ja an ein paar mal sogar und heute "Tod" .....


    Ich glaube ich verzweifel bei dem Auto irgendwann.