Ladekabl für den Peugeot 2008e

  • Moin zusammen,


    fast eine Woche ist es her das ich meinen Peugeot 2008e habe und schon die ein oder andere böse Erfahrung gemacht.

    Zum einen ein kurzer Trip bei Schnee und eiseskälte und fleißig die Heizung laufen lassen und schwupp war die Restreichweite von 280km bei 50 km nach nur 100km gefahren.

    Nach ein paar weiteren Fahrten an der Heizung herumgespielt etwas runtergedreht oder sogar abgeschalten und siehe da die Reichweite passt wieder, das hätte ruhig erwähnt werden können das die Heizung soviel verbraucht. :(

    Und dann durfte ich erstmal 1 1/2h an der Lidl Ladesäule ausharren bis sie frei um noch etwas Strom zu tanken, da ich nur das 3,6 kW Ladekabel mit Schukostecker dabei hatte.


    Inzwischen fahre ich nun hauptsächlich nur noch mit Sitzheizung, zum Glück hab ich diese noch hinzugebucht, war leider im GT Ausstattung nicht enthalten, sonst wäre das ein sehr anstrengender Winter geworden...


    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage, da der On-Board-Charger nur 11kW schafft lohnt es sich überhaupt ein 22 kW Ladekabel zuzulegen?

    Meine sogar irgendwo hier im Forum gelesen zu, das es besser sei das 22 kW Kabel zu nehmen, da manche Ladestationen sonst das Laden nicht erlauben.


    Und wenn ja welches würde ich da brauchen Typ 2 zu Typ 2, bin leider sehr verwirrt bei der ganzen Auswahl an Ladekabeln.


    Könnt ihr ggf. auch ein Ladekabel empfehlen, hauptsächlich soll damit an enbw ladesäulen mit 22kW (größere Ladesäulen gibt es bei mir in der Gegend nicht) oder aber auch mal beim Einkauf beim Aldi was laut Internet eine Typ 2 Ladesäule mit 22 kW sein soll, selbes gilt für die enbw ladesäule.

    Würde mich sehr freuen ein paar gute Infos mitnehmen zu können.


    Gruß,

    Jan

  • Moin Naj98,

    Ein 11kw Ladekabel reicht völlig aus.

    Ich persönlich habe mich für Mennekes Typ 2 Ladekabel bis 22 kw entschieden.

    Die 22 kw nur weil evtl. noch ein zweites E-Auto kommt oder des nächste damit laden kann.

    Also nur für die Zukunft.

    Die Ladesäulen bei Dir müssten aber 2x 11 kw sein, weil zwei Ladepunkte.


    MfG

    Werner

  • Moin Werner e2008,


    in der enbw App steht auf jeden Fall als maximale Ladeleistung 22 kW, aber ist ja auch irrelevant, da das Auto nur 11 kW schafft.

    Persönlich denke ich auch eher in die Richtung auf ein 22 kW Kabel da wir zuhause unter Umständen noch ein 2. E-Auto uns zulegen werden, wenn alles klappt oder aber auch sinnvoll für die Zukunft.


    Was ist den der Unterschied zwischen einem normalen Typ 2 Kabel und einem Mennekes Typ 2 Kabel?

    Welches Kabel hast du den z.B. gekauft?

    Je mehr ich danach suche umso verwirrter werde ich aktuell.

    Gruß,

    Jan

  • Was ist den der Unterschied zwischen einem normalen Typ 2 Kabel und einem Mennekes Typ 2 Kabel?


    Je mehr ich danach suche umso verwirrter werde ich aktuell.

    Der Unterschied ist nur der Hersteller.
    Eigentlich ist die Sache nicht schwierig, es gibt "nur" vier Parameter, denn der Kabeltyp (Typ 2 Stecker - Mode 3) ist ja gegeben;

    - Hersteller (eigentlich egal, geht dann höchstens um die Dauerhaltbarkeit)

    - Kabellänge (je länger, desto mehr Flexibilität aber schwerer und teurer)

    - Phasen (einphasig oder dreiphasig)

    - Ladeleistung (16 oder 32 A pro Phase / bzw. 11 kW oder 22 kW bei dreiphasigem Kabel)


    Da der onboard-Lader dreiphasig arbeitet, fällt also schon mal ein Parameter weg - du brauchst unbedingt ein dreiphasiges.
    Bleibt noch die Frage der Ladeleistung. Der onboard-Lader kann nur 16A / 11 kW dreiphasig laden. Somit würde so ein Kabel ausreichen, sie sind etwas günstiger, leichter und flexibler.
    Falls du aber in Zukunft mal ein anderes Auto mit einem leistungsfähigeren Lader hast, wäre das Kabel unterdimensioniert - Laden aber trotzdem möglich, wenn auch langsamer als nötig.

    3008 (II) GT Hybrid4

  • Hallo zusammen,


    ich bin am überlegen, ob ich mir ein glattes oder ein Spiralkabel (Typ 2) zulegen soll. Der einzige Vorteil des Spiralkabels ist, dass es beim Ladevorgang nicht auf dem Boden liegt und eventuell schneller wieder verstaut werden kann. Das wäre mein Kaufargument! Der Nachteil, dass die wahre Nutzlänge viel geringer ist, da das Kabel sonst (wenn eine längere Strecke zur Ladesäule überbrückt werden muss) mit Kraft in die Ladebuchsen gesteckt wird.
    Eine solche Zugbelastung ist sicherlich schlecht für die Stecker bzw. für die Ladebuchsen. Ein 7m Spiralkabel kann somit sicher nur ca. 4-5m ausgezogen werden. Reichen 4 m zur Ladesäule dann in der Regel aus?

    Hat jemand Erfahrung mit Spiralkabeln beim e2008 oder beim e208?

    Ich bekomme meinen Stromer demnächst und bin auf der Suche nach einem passendem Typ2 Kabel.
    Ich werde überwiegend zuhause an der Wallbox laden. Das Typ2 Kabel ist als Sicherheit für unterwegs gedacht und kommt daher eher seltener zum Einsatz


    besten Dank schonmal für euer Feedback

  • Das Typ2 Kabel ist als Sicherheit für unterwegs gedacht und kommt daher eher seltener zum Einsatz

    Dann lieber sechs Meter. Es ist nie garantiert, dass du optimal und mit der richtigen Seite des Autos zur Ladesäule stehst.

    3008 (II) GT Hybrid4

  • Ich habe ein 5m Kabel. Bisher hat es immer irgend wie geklappt. Allerdings musste ich auch schon mal das Auto umparken. Ich würde mir daher wahrscheinlich beim nächsten Mal ein 6m Kabel zulegen.

  • Ich würde auch 6m empfehlen da die Ladestation manchmal etwas ungünstig steht oder man nicht rückwärts ranfahren kann weil auf Höhe der Fahrertür ein Poller ist und der Nebenmann so beschissen geparkt hat das er bei einem noch mit auf dem Parkplatz steht und somit so nah wie möglich an den Poller parken muss...

  • Hallo,


    mit 7,5m nicht Spiralkabel kommst du immer an die Säule, auch wenn sie rechts vorne vorm Auto ist. 6m wären da zu kurz. Wenn man natürlich darauf achtet, wie man zu der Säule steht reichen auch 6m. Wenn nicht, empfehle ich aus eigener Erfahrung 7,5m.


    Gruß

    Wutti

  • Spiralkabel ist nicht mein Ding, aber jeder wie er mag. Ich habe 6 Meter, damit ich ich auch laden kann, wenn ich nicht mit dem Anschluss direkt an die Säule fahren kann. 4 Meter sind dafür zu kurz!

    Peugeot e-2008 Allure GT-Line Paket, Perlmutt Weiß, 3D Navigationssystem NAC, ACC mit STOP & GO, Keyless-System Plus, Sitzheizung, Green Up Ladekabel


    1165050.png