Gebläse funktioniert nicht

  • Der Ausbau des Blocks sollte nicht so eine Sache sein. Ich kann mich an meinen 406 Break erinnern, der mal ein ähnliches Problem hatte. Da war der Verursacher das Relais.

    508 SW FL 1.6 THP GT-Line, Produziert 3.7.2015 in Rennes (F)

    406 Coupe V6 Pack, Produziert 8.5.1997 in San Giorgio Canavese (I) bei Pininfarina
    früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011

  • Moin,


    also Relais austauschen ist nicht so einfach...


    Die gesamte Elektronik befindet sich auf einer Platine mit haufenweise SMD-Bauteilen. Keine Beschriftung und kein Schaltplan. Ich glaub, das kann ich vergessen.

  • Hallo, ich habe eine Frage zum 307 Klimaautomatik: der hat eine Elektronik im Gebläsemotor, und noch eine im Luftkanal? Verstehe ich es richtig, dass bei "Zündung ein" auch 12V zum Motor gehen, über den Stecker mit dem roten und schwarzem Kabel? Wird die Leistung des Motors über den anderen Stecker geregelt? Ich habe leider keinen Schaltplan... Und der Motor bekommt keine Spannung, mit Fremdspannung angelegt dreht der Motor. Vielen Dank

    Edited once, last by Peuggy ().

  • Hi Peuggy,


    es gibt eine Regeleinheit für den Gebläsemotor, diese sitzt im Luftkanal. Der Motor selber hat keine Steuerelektronik, ein einfacher Bürsten-Gleichstrommotor.

    Der Gebläseregler regelt vermutlich die Stromaufnahme des Motors und damit eben die Drehzahl. Vom Klimabedienteil gibt es dazu ein direktes "Signal" auf die Regeleinheit...quasi die Drehzahl-Sollwertvorgabe.

    Sobald die Zündung an ist, kannst du 12 V am Gebläsemotor messen. Es wird aber noch kein nennenswerter Strom fließen weil das Klimabedienteil keinen Sollwert vogibt ( das Bedienteil ist erst bei laufendem Motor richtig aktiv ).


    So meine Vermutung...keine Gewährleistung für diese Antwort ^^


    Beste Grüße und schöne Ostern!

  • Servus zusammen,


    habe einen 307cc mit dem gleichen Problem das bei hohen Temperaturen das Gebläse schlecht läuft oder total ausfällt - wird der Wagen neugestartet oder es ist kalt - läuft das Gebläse 100%ig.....


    Jetzt hab ich in meiner Annahme und Info aus Forum XYZ den Heizwiderstand im Fokus gehabt und wollte diesen austauschen - laut Info aus dem Netzt und YouToube ist der rechts hinter dem Handschuhfach im Luftkanal, wenn man auf Umluft umschaltet - sollte der Heizwiderstand zu sehen sein!

    ! aber bei mir nicht..... hatte alles demontiert und in meinem Lüftungskanal ist nichts zu finden ..........hat der 307cc aus BJ 05.2005 mit der 136 PS 2.0 Benziner Motor und Klimaanlage keinen Heizwiderstand im Lüftungskanal ? Es haben auch einige von dem Widerstand direkt am Motor geschrieben ?!?


    Kennt sich da Jemand von Euch aus ?


    LG


    Rene´

    Der da so am Auto schraubt.........

    ;) wer selber schraubt - hat mehr Geld zum Fahren.......

    • Official Post

    Durchaus möglich. Z. B. hatte der 306 mit Klima den Widerstand auch am Gebläse, der ohne (meiner) im Ansaugstutzen der Lüftung.. Möglich, dass es beim 307 ähnlich ist.

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ...and we don't know where our bones will rest to dust... /

















  • ok - das bedeutet ich darf das komplette Gebläse raushauen ...... oder ist der Widerstand der gleiche, halt nur im Gebläse verbaut ?

    Der da so am Auto schraubt.........

    ;) wer selber schraubt - hat mehr Geld zum Fahren.......

    • Official Post

    Keine Ahnung, einen 307 hatte ich nie.

    Vlt hilft das weiter

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Oder hier mit Bildern, von einem 307 BJ 2002 mit Klima, hier ist von einer Klappe am Gebläse, wo der Widerstand sitzen soll die Rede..

    https://www.motor-talk.de/foru…fekt-t1946388.html?page=3

    Schau da nochmal vlt genau nach, vlt hast du was übersehen..

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ...and we don't know where our bones will rest to dust... /

















  • Danke für die Info, aber das ist mir bekannt ...... man muss nur wissen wo der Widerstand verbaut ist und das ist eben bei mir das Problem, da das Teil nicht auf der rechten Seite im Lüftungskanal sitzt.


    Aber schauen wir mal, ob da noch Jemand einen Tipp hat.....

    Der da so am Auto schraubt.........

    ;) wer selber schraubt - hat mehr Geld zum Fahren.......

    • Official Post

    Dann schau nochmal diese Anleitung an

    https://www.peugeotforums.com/…ater-blower-on-307.13429/


    Vlt hier auch in dem was dabei.

    Schaut nach recht viel Infos und input aus.


    https://www.peugeotforums.com/…ater-blower-on-307.13429/

    Peugeot 208 GT Line: Dark Blue / 35mm H&R Federn / 10 mm Distanzscheiben hinten / Caesium Felgen (S Line) in 7x17 / Winterfelgen: Brock B39 7x17 in Himalaya Grey / Heckspoiler vom GTi / bisher: zwei Peugeot 306 / letzter 306 1.8 16v -> Klick! Kilck! Klick!

    ...and we don't know where our bones will rest to dust... /

















  • Hallo Peugeot-Gemeinde,


    mit dem aussetzenden Gebläse komme ich an meine Grenzen...... der Heizwiderstand ( flache Ausführung ) ist nicht im Lüftungsrohr ( wo man diesen bei "Umluft aktiv" ertasten kann) noch ist er im Luftstromkasten ( viereckige Version mit Kühlkörperstäben ) wo man diesen durch drehen heraus bekommen könnte ........ somit bleibt mit meiner Erfahrung nur noch die Version mit dem kreisförmigen Kühlkörper und Heizwiderstand welcher direkt im Gebläsemotor verbaut ist........


    Da aber bei den beschriebenen Fehlern und Videos im Netz immer von vergammelten Steckern oder verbrannten Kontakten geschrieben wird, was auch Sinn macht, da somit der Widerstand erhöht wird und je nach Temperatur dann der Fehler auch auftritt .......

    Aber bei meinen Kontakten und Steckern am Gebläsemotor sind die Kontakte Tip-Top ohne Korusion fast wie neu und haben auch keine Probleme ?!?

    Da ich ja scheinbar die Version mit Heizwiderstand direkt im Gebläsemotor habe und da aber alle Kontakte ok sind - so stehe ich jetzt etwas auf dem Schlauch wo noch der Fehler liegen könnte.


    Kann es auch ein Aussetzer und Kontakt an der Bedineinheit sein ( AC / ECO / Gebläsesteuerung und Umluftschalter ....... ?


    Würde mich über eine Info oder einen Tipp freuen.


    Peugeot 307CC BJ 05.2005 Benzin 2.0 136 PS


    LG


    Rene`

  • Mein Haynes hat keine Bilder, nichts von der Heizung oder Kühlung, nur ein mageres Schema, und das kann ich nicht nachvollziehen.


    Pos. 65 müsste besagter Widerstand sein.

    Peugeot 307 SW rot, Peugeot 307 CC Poseidonblau, Peugeot 1007 Speed up 2005, Peugeot P26 C Sbarro Ausführung 2.0 2003, Peugeot 206 CC 1.6 Automatik 2002, Peugeot 206 1.6 2002 3 Türen, Citroen C8 Exclusive 2.2 2003, Citroen C4 1.6 2007 sowie mehrere 206er in diversen Ausführungen, sowie den breitesten 307 CC den es gibt.

    Meine Autos sind fast alle blau.

    8)Habe zuviele Autos und zuwenig Platz8)

  • Danke SBARRO

    - aber mein 307CC eine Klimakontrolle hat und in diesem Schaltplan ist ( ohne Klimakontrolle ) aufgeführt. und ich auch keinen Widerstand finden kann bzw. laut Schaltbild hat der nur einen Lüftermotor mit Spannungsversorgung ..... aber mein Gebläse hat eine Spannungsversorgung und einen 2. Stecker mit 4 bis 6 Kontakten was mich vermuten lässt, das die Regelung mit Widerstand im Gehäuse vom Gebläsemotor mit drin ist....... und das dann dieses halbrunde Teil mit Kühlkörper sein muss?!?


    Ich hätte jetzt im Netz bei Ebay mal die Klimasteuerung gekauft und getauscht ( das Teil mit LCD und Drucktasten für Klima und Gebläse ) - aber da haben auch schon einige geschrieben, das sie Probleme mit dem Gebläse hatten und die neue Klimasteuerung leider nicht geholfen hatte?

  • Mein Haynes hat keine Bilder, nichts von der Heizung oder Kühlung, nur ein mageres Schema, und das kann ich nicht nachvollziehen.


    Pos. 65 müsste besagter Widerstand sein.

    Ist nicht Nummer 6 das Steuerelement das defekt sein kann?

    Hast Du den korrekten Schaltplan bei Emma mit Deiner VIN bestellt?

    508 SW FL 1.6 THP GT-Line, Produziert 3.7.2015 in Rennes (F)

    406 Coupe V6 Pack, Produziert 8.5.1997 in San Giorgio Canavese (I) bei Pininfarina
    früher: 205 GTI 1.9 1991, 406 Break 2.0 2003, 508 SW 1.6T Allure 2011

  • Nummer 6 ist das BSI.

    In meinem Buch ist der Schaltplan von der manuellen Klima.


    Der Gebläseregler sieht aus wie ein Igel und ist im Luftstrom, wird sichtbar wenn man den Gebläsemotor ausbaut.

    Peugeot 307 SW rot, Peugeot 307 CC Poseidonblau, Peugeot 1007 Speed up 2005, Peugeot P26 C Sbarro Ausführung 2.0 2003, Peugeot 206 CC 1.6 Automatik 2002, Peugeot 206 1.6 2002 3 Türen, Citroen C8 Exclusive 2.2 2003, Citroen C4 1.6 2007 sowie mehrere 206er in diversen Ausführungen, sowie den breitesten 307 CC den es gibt.

    Meine Autos sind fast alle blau.

    8)Habe zuviele Autos und zuwenig Platz8)

    Edited once, last by Sbarro: Ein Beitrag von Sbarro mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Das ist bei anderen Modellen so - aber bei mir ist kein Heizwiderstand im Lüftkanal - weder von der rechten Seite über die Umluftklappe noch auf der linken Seite wo der Gebläsemotor ist.... man kann von rechst bis zum Gebläserad schauen und dort ist keinerlei Widerstand, weder der flache noch der mit Stäben als Kühlkörper ( Igel - Model ) .....

    somit tippe ich auf die Version mit Widerstand im Gebläsemotor . auf der halbrunden Platine mit Kühlkörpern......


    Aber bei Problemen mit dem Widerstand oder den Steckverbindern sind doch die Stecker verbrannt oder vergammelt ? - aber bei mir sind die Stecker und eingebauten Kupplungen am Motor alle ok und wie neu.


    Hat da von Euch noch Jemand eine Ahnung was das sein kann?


    Gruss


    René


    Info zum Stand der Fehlersuche - nach Abstimmung mit Peugeot und der Fahrgestellnummer bin ich zur Erkenntnis gekommen, das ich den Lüfter mit eingebautem Heizwiderstand habe und dieser wird von der Klimasteuerung geregelt.


    Meine Frage in die Runde ist nun wie folgt - da in diversen Videos bei nicht funktionierendem Lüfter bei hohen Temperaturen die Stecker und Kabel angebrannt oder vergammelt sind und in Folge dann der Kontakt am Heizwiderstand auch verbrannt oder durchgebrannt war. Somit wurde dann der Stecker und der Heizwiderstand erneuert und der Lüfter läuft wieder.


    Ich habe das Problem, das mein Lüfter bei hohen Temperaturen nicht läuft - aber die Stecker am Lüfter und die Kontakte am Gebläse sind 100%ig ok und haben keine Übergangswiderstände.........


    Ist Euch bekannt, das auch nur der Heizwiderstand selbst ein thermisches Problem haben kann- ohne das die Kabel oder Kontakte ein Problem haben?


    oder kann es auch der Innenraum Temperaturfühler sein , welcher falsche Werte sendet und das dann die Klimasteuerung spinnt und das Gebläse nicht mit Spannung versorgt?

    Kann ich mir aber nicht vorstellen, da das Gebläse ja nur die Info bekommt Spannung da ; dann läuft das Gebläse je nach Spannung schnell oder langsam.


    ... könnte es auch das Klimasteuergerät sein, da es ja auch den Gebläsemotor ansteuert......


    würde mich über einen Info oder Erfahrung von Euch freuen.

    Der da so am Auto schraubt.........

    ;) wer selber schraubt - hat mehr Geld zum Fahren.......

    Edited once, last by 307cc bastler: Ein Beitrag von 307cc bastler mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().