Krachen beim Wegfahren

  • Hallo Freunde ich habe einen Peugeot 5008 GT Line Baujahr 2020. Letztens habe ich mein Auto gestartet und stieg auf dem Gaspedal auf einmal machte es einen Kracher. Ich hörte dann beim Fahren hinten kommend Geräusche von der Hinterachse. Nach paar Kilometern ist der Geräusch jetzt weg. Was könnte das gewesen sein.

  • War das Evtl die elektrische Parkbremse?

    Diese löst sich alleine durch das anfahren .

    Wenn man es eilig hat und sofort aufs Gas steigt kann das dieses Geräusch geben.

    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Hallo danke für die Rückmeldung. Kann sein. Das Auto stand eine Weile in der Garage. Ich hörte anfangs das Geräusch hinten aber jetzt ist es weg. Kann da was kaputt sein soll ich trotzdem das Auto abchecken lassen.

  • Am besten mal beobachten. Sollte eigentlich weg sein..

    Sonst ab zum Freundlichen.

    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Wieso dieser Kracher beim wegfahren und das Geräusch von der Hinterachse am Anfang?

  • Bremsklötze rosten an der Bremsscheibe fest wenn das Auto zu lange gestanden ist. Vor dem Abfahren sollte man das Bremspedal mehrmals betätigen, sonst kommt das Knachgeräusch wenn man anfährt.

    Wieso dann Geräusche beim Fahren? Das ist seltsam. Kann schon sein wenn festgesetzter Rost an der Bremsscheibe an den Klötzen streift. Dann wäre das vorne und hinten der Fall. Anderseits kann es nicht sein das Auto nach einer löngeren Standzeit einfach auseinander fällt.

    Peugeot 5008 - GT-Line - PureTech180PS - EAT8 - Grau Platinium - 02/2020 :drive:

    1075481.png

  • War das Evtl die elektrische Parkbremse?

    Diese löst sich alleine durch das anfahren .

    Wenn man es eilig hat und sofort aufs Gas steigt kann das dieses Geräusch geben.

    Liebe Grüße Boris

    Aber nur wenn die EPB - die Beläge (eventuell durch angerostete Scheiben - feuchte Witterung, Standzeit) fest ist.

    Im Normalfall bemerkt man beim wegfahren davon überhaupt nichts. Es passiert auch ohne jegliches "Haken".

    Egal ob man langsam oder schnell beschleunigt!

    Gruß aus Franken und bleibt gesund!:)

  • Im Normalfall bemerkt man beim wegfahren davon überhaupt nichts. Es passiert auch ohne jegliches "Haken".

    Dann hast du eine andere EPB als ich. Bei mir fühlt man immer dass die Bremse im ersten Moment noch packt, also nicht gelöst ist. Halt so, wie es sich bei der manuellen Anfühlt, wenn man sie nicht gelöst hat.


    Ich mag das nicht, und auch wenn es wahrscheinlich egal ist, denke ich mir dass das nicht so gut sein kann immer erst diesen Wiederstand überwinden zu müssen. Also löse ich die EPB lieber manuell bevor ich losfahre.

    Viele Grüße aus OWL


    Icke_der_Chevy:bye:

  • Ich hatte tatsächlich bisher noch keinerlei derartige Erlebnisse. Ich löse zwar meist die EPB bevor ich losfahre, aber auch wenn nicht, dann ist es nur so als ob man nur noch ein kleines "bremsendes" Hindernis hätte, wie wenn man langsam und dezent (aber unmerklich) die Bremse löst. Eine Behinderung oder etwas störendes ist es nicht. Wie soll man das begreiflich erklären :think2:

    Es gibt kein ..........das hatten wir ja schon. Ich deaktiviere in den feuchten Monaten beim Abstellen meist die EPB, aber wenn nicht, knackt auch bei mir es ab und an. Ist doch normal und hat nichts mit der EPB zu tun. Und die schleifenden Geräusche danach sind auch normal.

    F....ck das haben wir doch schon seit ewigen Zeiten, weshalb ist das immer noch so eine Thema.

    Sollte man vielleicht mal in der Fahrschule als Unterrichtsthema einführen.

    Gruß aus Franken und bleibt gesund!:)

  • Ich löse zwar meist die EPB bevor ich losfahre, aber auch wenn nicht, dann ist es nur so als ob man nur noch ein kleines "bremsendes" Hindernis hätte, wie wenn man langsam die Bremse löst. Eine Behinderung oder etwas störendes ist es nicht. Wie soll man das begreiflich erklären :think2:

    Du sagtest das merkt man nicht. Darauf bezog sich meine Antwort. Denn je nachdem ob und wieviel Gas man gibt merkt man das schon sehr deutlich.

    F....ck das haben wir doch schon seit ewigen Zeiten, weshalb ist das immer noch so eine Thema.

    Ganz entspannt bleiben, alles gut hier🙃

    Sollte man vielleicht mal in der Fahrschule als Unterrichtsthema einführen.

    Brauche ich nicht nehr, ich fahre lange genug PKW, Nfz etc um zu wissen warum weshalb weswegen es knackt und Wiederständelt 😉

    Viele Grüße aus OWL


    Icke_der_Chevy:bye:

  • Also, so ein leichtes Knacken beim Losfahren hatte ich in den beiden 508SW auch oft. Ist natürlich schlecht zu bemerken, wenn man die EPB überwiegend vorm Losfahren manuell löst.

    Das habe ich nie gemacht, warum auch?

    Aktuell: C3 Aircross PureTech 110 S&S EAT6 SHINE, Perla Nera mit Hype Colorado (EZ 01/19)
    Ex- PSA Fahrzeuge: 
    308SW I HDI136 Platinum Automatik Bj. 2009, 508SW Allure HDI 163 Automatik Bj. 2013, 508SW GT Bj. 2016, 2 x C4 HDI 120.

  • Der 5008 ist mein 6. Fahrzeug mit EPB. Nach langer Standzeit, z. B nach 2 Wochen Urlaub und Standzeit habe ich genau dises Geräusch.

    Peugeot 5008 - GT-Line - PureTech180PS - EAT8 - Grau Platinium - 02/2020 :drive:

    1075481.png

  • Du sagtest das merkt man nicht. Darauf bezog sich meine Antwort. Denn je nachdem ob und wieviel Gas man gibt merkt man das schon sehr deutlich.

    Anscheinend gibt es doch Unterschiede - ich merke es nicht, bei mir ist es nicht ------ ich höre das Gras wachsen und zucke bei jedem Geräusch was nicht "normal" ist .....

    nur zur Erklärung


    Sollte man vielleicht mal in der Fahrschule als Unterrichtsthema einführen.

    Brauche ich nicht nehr, ich fahre lange genug PKW, Nfz etc um zu wissen warum weshalb weswegen es knackt und Wiederständelt 😉


    Da warst Du überhaupt nicht gemeint!

    Gruß aus Franken und bleibt gesund!:)

  • Ich kenne das von Passat, Skoda Octavia (Firma) oder Mercedes. Wenn man beherzt auf das Gas drückt knackt es ordentlich im Gebälk .

    Wie es bei Peugeot ist weiß ich nicht, da ich immer ohne Handbremse parke .

    Liebe Grüße Boris

    Peugeot 508 SW 160 HDI business-line Automatik & Seat Ibiza 6L. Für’s pure fahren: Mercedes 300D


    Zahntechniker, weil Superheld kein anerkannter Beruf ist...

  • Da war die Feststellbremse ein bisschen festgerostet. Passiert mir immer wenn ich länger stehe und es auch noch Nass war.

  • War bei meinem Dicken auch nach 2 Wochen Standzeit. Die erste Bremsung an der Kreuzung klang auch nicht gesund. Also mal ab auf die AB und

    dann mal rauf auf 160 und schön sachte die Bremsscheiben wieder sauber gebremst. Nun ist alles wie vorher. Finde sowieso, dass die Scheiben

    extrem schnell rosten. Besonders hinten.

  • Was glaubt ihr denn, was passiert, wenn ihr manuell die EPB löst? Dass da ein Servo Motor die Klötze weg drückt? Die EPB per Knopf lösen bedeutet doch, dass die Kraft zum Anpressen gelöst, also weg genommen wird (und das Geräusch hört man deutlich, jedoch sind hier die Beläge noch an den hinteren Scheiben. Die Kräfte werden nicht gering sein, da man mit der EPB sein Fahrzeug ja auch in extremen Hanglagen abstellen kann, bedeutet aber auch, dass neben den hier genannten Rostablagerungen auch Rückstände von den Belägen hängen bleiben. Wenn das Fahrzeug zu lange steht, muss die Haftreibung überwunden werden (Knacken).

    Übrigens hat man beim normalen Bremsen im Fahrbetrieb keine wirklichen Rücknahmekräfte, die Bremsen werden alleine durch die Rotation der Scheibe zurück gedrückt (da die Belege ja die entspr. Rauhigkeit aufweisen).

    Was ich beim 5008 noch nicht getestet habe ist, wie schnell die "Automatik regiert", wenn man nicht vorher die EPB löst und kräftig ins Gas steigt,

    Im vorherigen Volov konnte man nicht vorwärts fahren, wenn man noch nicht angeschallt war (zumindest beim ersten Versuch, mit Schaltgetriebe und EPB Automatik).